Amy Nummer 3

img_0004Ja, die Röcke und ich, das ist so ein Thema für sich! Aber das hatten wir ja schon ;) Ich habe mir auf jeden Fall mal wieder einen genäht! Als ich den Stoff auf dem Stoffmarkt in Altenessen im November gesehen habe wusste ich sofort: der wird ne Amy! Und auch als er hier lag und ich überlegt habe ob nicht auch ein anderer Schnitt nett wär wusste ich: neee der wird ne Amy. Und das ist er tatsächlich auch geworden.

Ich wollte diesmal Paspel verarbeiten. Dazu bin ich mal klugerweise ohne den Stoff mitzunehmen in den Stoffladen und habe dann vier unterschiedliche Schrägbander gekauft. Ja und sie passten farblich alle nicht. Also habe ich noch welche bei ebay bestellt, da war aber dann doch auch das Wahre nicht dabei, ich habe mich dann aber doch für ein Rosaton entschieden. Bis ich den Rock dann mit schwarzem Overlockgarn (aus purer Faulheit die Farbe zu wechseln) versäubert habe und sah wie schön schwarz passt! Also schwarzes Schrägband (von dem ich nicht mehr genug hatte, also wieder zum Stoffladen). Das habe ich dann mit Hilfe des Tutorials von Ina alias pattydoo zu Paspel verrabeitet.

img_0004 img_0005

Ich habe mich für die Amy-Variante mit aufgesetzten Taschen entschieden und ich habe Popotaschen genäht, irgendwie stört mich das so ohne! Leider habe ich eine etwas zu steife Kordel für das Paspelband verwendet, deshalb sind meine Ecken nicht perfekt geworden, aber stören tut mich das nicht. Außerdem habe ich diesmal einen nahtverdeckten Reißverschluss eingenäht, ich fand das einfacher und auch schöner. Den Saum habe ich auch mit Schrägband eingefasst und dafür beim ersten Tragen schon das erste Kompliment bekommen, das sähe richtig professionell aus! Ja dann bin ich ja zufrieden, vor allem für meinen ersten Paspelversuch!

img_0007rr img_0006

img_0009rAch und wie ich diese Farbe liebe! Und die Länge von dem Rock finde ich auch klasse! Wenn man sich so eine Amy erstmal richtig an den Körper angepasst hat dann ist es doch ein wirklich schöner Schnitt finde ich :)

img_0008rrDie ersten beiden Amys könnt ihr euch hier und hier ansehen.

Ab damit zum MeMadeMittwoch, ich bin gespannt was da heute so geht :)

Macht’s gut!

Katharina

Nachtrag vom 14.03.2014: Dank Carola bin ich auf die link your lemming Linkparty gestoßen, da werden diesen Monat Amys gesammelt, da mache ich doch gleich mit und bedanke mich für diese lustige Aktion :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

33 Gedanken zu „Amy Nummer 3

      1. strickprinzessin

        Danke für deinen lieben Kommentar und ja wi eine Freundin so schön sagt (sie gehört auch dazu) …wir gehören wohl zu dem Kreis der Affenarmigen ;), hihiiiiiiii
        lG Melanie

        Antworten
  1. Karin

    Der Rock steht dir wirklich klasse! Das mit der Paspel muss ich auch mal probieren… Das gibt dem Rock einen tollen Pfiff!

    Antworten
  2. ilanoé

    So schön! Dein Rock gefällt mir sehr, ich finde die Farbe einfach genial, mit schwarz ist ja genau das Richtige! Und das Paspelband hast du sehr schön eingenäht,und ich finde auch den verdeckten Reissverschluss viel schöner als einen „normalen“. Ich kann nur sagen: Kompliment!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    und ganz liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
  3. Christiane

    Oh ja, Katharina!
    Der gefällt mir ausgesprochen gut!!!
    Die Paspeln sind toll dazu! Und der verdeckte Reissverschluss – sehr schön!
    Und wenn man beim ersten Tragen gleich ein Kompliment einheimst, spricht das ja wohl für sich :-)

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  4. Sylvia

    Hey Katharina,
    was für ein toller Rock! An Paspeln hab ich mich bisher noch nicht rangetraut – oder mir einfach noch nicht die Zeit dafür genommen. ;-) Sieht total schick aus! Und so ein hübsches Model dazu!!!
    Lieben Gruß, Sylvi

    Antworten
  5. Angelika

    wow den rock hab ich erst jetzt gesehen , voll schön :-)
    ich find die farbe ja super, den stenzo cord hab ich auch!
    amy hab ich schon überlegt, aber (noch)nicht gekauft, aber wohl jetzt… :-)

    ad schrägband kaufen: das geht ziemlich einfach zum selber machen.
    in den weiten des internets gibt es diverse anleitungen für KONTINUIERLICHES schrägband, was frau das leben immens erleichtert.
    zb hier
    http://piraterodgers.com/tutorials/cbt/index.htm
    http://www.pinterest.com/pin/234257618089262447/

    oder hier (diese finde ich ein wenig unübersichtlicher)
    http://www.farbenmix.de/joomla25/index.php/tipps-und-tricks/25-detailanleitungen/1209-schraegband-herstellen-2

    wenn man das weggeschnittene zipferl auch verwenden möchte hat man zwar nähte in 2 verschiedene richtungen, aber am objekt merkt man das überhaupt nicht.
    ich empfehle aber das mal an einem probestück zu probieren, damit man den trick mit dem um eins verschieben auch wirklich verstanden hat.

    lg Angelika

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hi Angelika! Wusste gar nicht dass der von Stenzo ist :) Bei der Amy empfehle ich dir nen Proberock, irgendwie sitzt der nämlich bei keinem. Oder direkt ein anderes Schnittmuster.. Das man das selber machen kann wusste ich, aber ich habe diese Methode noch nicht gesehen, also die mit dem +1. ich habe das nicht selber gemacht weil ich dachte ich muss dann meinen Stoff so extrem zerschneiden, aber damit geht das ja! Blöderweise habe ich echt wenig uni Stoffe und so gemustertes Schrägband ist nicht so mein Fall, aber dann werde ich mal welchen kaufen und das probieren :) Dankeschön :)

      Antworten