Kategorie-Archiv: genäht

MeMadeMay19 – Woche 1

Same procedure as every year, hier kommt meine erste Mai Woche in selbstgemachten Klamotten. Das ist nichts Neues und ich erwarte mir auch keine neuen Erkenntnisse. Immerhin habe ich dieses Jahr aber den Schwierigkeitsgrad erhöht und bin schwanger :-P. Meine geheime Mission ist wieder so wenig mehrfach anzuziehen wie möglich, geheim weil ich das niemals zugeben würde ;) Also mal sehen ob mir das gelingt, ich denke nicht! Genug geredet, hier kommt meine erste Maiwoche: Weiterlesen

Ivy Pinafore

Weil ich den Mai-MeMadeMittwoch nicht verpassen möchte schreibe ich, wie letztes Jahr im Mai auch schon, aus dem Urlaub. Grüße aus dem Schwarzwald! Ich habe extra vor dem Urlaub noch schnell ein Kleid fertig genäht. An Ostern, war ja so super warm, da dachte ich ich kann ich ein über den zunehmenden Bauch passendes Kleid gut gebrauchen. Schön, wenn man immer wieder neue Gründe für neue Kleider findet! Weiterlesen

Ottobre Umstandsjeansrock und Plantain Shirt

Das erste richtige Umstandskleidungsstück, wie spannend! :D Habe ich mir zumindest ziemlich spannend vorgestellt das zu nähen, als ich im Winter noch ganz früh in der Schwangerschaft eine Ottobre Family Zeitschrift im Regal gesehen habe, mit ganzen 4 Umstandsschnitten (zur Info, sie hat den Namen 7/2018 ;))! :) Ich kam da gerade vom Arzt und fand ich bräuchte die jetzt und da sind ja auch Männerschnitte drin und so Abhängschnitte für zu Hause. Schadet also nicht! Weiterlesen

Washi Dress II

So, das letzte figurbetonte Kleid, das mir noch gepasst hat (dieses hier mit den Lamas :)) hat am Freitag dann auch aufgegeben. Oder besser: ich habe aufgegeben, war alles ein bisschen presswurstmäßig. Die Zeichen stehen jetzt also auch offiziell auf neue weite Kleider. Ich habe auch dank eurer Vorschläge von letzter Woche nach Schnittmustern gesucht und war dann auch direkt Samstag ein paar Stoffe kaufen. Weil ich hab ja nichts im Schrank. Wie das halt so ist! Weiterlesen

Washi Dress

Heute wieder ein Schnittmuster bei dem ich extrem spät auf den Zug aufgesprungen bin. Das Washi Dress von Made by Rae liegt seit ungelogen Jahren unberührt auf meinen Rechner. Oh man, war das mal populär! Ist ja auch ein wirklich hübscher und einfacher Schnitt. Aber wenn ich mal ganz ehrlich zu mir bin nicht mein Stil. Sitzt locker und ist wieder diese Babydoll Silhouette, die ich übrigens deshalb nicht leiden kann weil der Name so scheußlich ist, und weil man darin schnell schwanger aussieht. Weiterlesen

Softshelljacke Simon für Marvin

Es hat ein bisschen gedauert, aber ich habe endlich Marvin seine im Herbst versprochene Softshell-Jacke fertig! :) Es kam immer was wichtigeres dazwischen. Kleider für mich hauptsächlich. Und irgendwie konnte ich mich einfach nicht aufraffen. Allein die ganzen Schnittteile auszuschneiden. Und dann noch den Stoff zuzuschneiden… Begonnen hat die Geschichte dieser Jacke auf dem Stoffmarkt, wo Marvin sich den Softshell ausgesucht hat. Wir haben erst eine Runde über den Markt gedreht um uns einen Überblick zu verschaffen. Weiterlesen

Darling Ranges Kleid

Meinen für letzte Woche geplanten Beitrag bekommt ihr heute eine Woche zu spät. Ich hatte mir das Kleid extra bis zum Me Made Mittwoch aufgespart und bin dann spontan krank geworden. Schlechtes Timing! Aber kann das Kleid ja nichts dafür und es sieht jetzt auch nicht schlechter aus als letzte Woche, versprochen :) Die Geschichte des Kleides beginnt mal wieder mit dem Stoff, den ich bei Stoff-Ideen in Heidelberg gefunden habe. Heidelberg eignet sich sehr gut wenn man Besucher da hat, es gibt viel zu sehen und von Karlsruhe aus ist man in einer halben Stunde da. Weiterlesen

Fake Wildleder Hollyburn Rock

Ich habe mir einen neuen Rock genäht. Ist sogar schon was her und die Bilder sind etwas älter. Ich hatte bisher keine Lust darüber zu bloggen, der Rock ist glaube ich zu normal. Außerdem nervt es mich langsam ein bisschen, dass ich all die Schnittmuster, dir ich vor Jahren einmal abgezeichnet oder ausgedruckt und dann angepasst habe alle nochmal abmalen beziehungsweise ausdrucken muss, weil ich sie jetzt eine Größe größer brauche. Weiterlesen

Colette Rooibos Kleid

Dadurch, dass ich zugenommen habe passen mir nicht nur einige meiner Kleider nicht mehr, ich kann auch die mühevoll zusammengeklebten, ausgeschnittenen und angepassten Kleiderschnitte nicht wieder verwenden. Um nicht ganz so viel Arbeit bei der Reproduktion zu haben habe ich vor kurzem viele Schnitte plotten lassen. Ich habe das bisher immer bei Die Plotterei machen lassen und bin zufrieden. Ich versuche da dann immer die Versandkosten zu optimieren ;) Weiterlesen

Ringelpulli und neue Jeans

Die Temperaturen im Moment sind ideal für Strickpullis und so komme ich jetzt tatsächlich mal dazu über die Pullis die ich im letzten halben Jahr gestrickt habe zu schreiben. Die Geschichte dieses Pullis beginnt Ende September, kurz bevor ich meinen neuen Job angefangen habe. Da hatte ich noch ein  Bahnticket für die IC Fahrt zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Das Ticket zu kündigen wäre teurer gewesen, als es Ende November auslaufen zu lassen. Und wenn ich das Ticket eh weiter bezahlen muss, kann ich es auch nutzen dachte ich mir, als ich vom Wollmarkt in Kirchheim unter Teck gelesen habe. Weiterlesen