Die Erstellung des ultimativen Mantels Teil 2

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWeiter geht es in meiner Albion Woche :) Wie ich den Schnitt verändert habe könnt ihr hier nochmal nachlesen, meine erste Jacke nach dem Schnitt könnt ihr euch hier angucken :) Ich komme jetzt zum Stoff. Vielleicht erinnert ihr euch noch an mein Blogportrait auf dem stoffe.de blog? Auf jeden Fall durfte ich mir danach Stoffe für 25 € aussuchen bei stoffe.de! Cool oder? Und weil ich gerne den Mantel nähen wollte hab ich nach Mantelstoffen geschaut. Will man jetzt so richtige Mantelstoffe verwendet kommt man natürlich mit den 25 € nicht weit. So richtige Wollstoffe kosten gut 35 €/m. Aber ich habe ja noch gezweifelt ob der Mantel überhaupt was wird und habe mir deshalb einen runtergesetzten Plastikstoff mit Fischgratmuster ausgesucht (den gibt es leider schon nicht mehr). Das Muster ist aber auch klasse finde ich. Dazu habe ich einen bordeauxfarben Flanell-Stoff als Innenfutter ausgesucht. Das passende Garn habe ich ein paar Tage später zusammen mit den Stoffen auch noch bekommen (danke Christine! :)). Da ich hier noch keine Waschmaschine hatte bin ich damit in den Waschsalon gefahren :) Ganz lustig war das :) Als der Stoff getrocknet war war mir echt schnell klar dass er so zu dünn ist für einen Mantel. Ich habe mich also dazu entschlossen noch eine Lage Ikea Fleecedecke mit einzuarbeiten. Allerdings ins Futter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe als erstes die Paspeltaschen eingenäht, dabei hat mir diese Anleitung echt geholfen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADann habe ich die zusätzlichen Abnähernähte geschlossen und mich danach einfach an die Anleitung im Sew-Along gehalten. Außerdem habe ich noch Schulterpolster eingenäht. Von Hand, alles andere wäre mir zu gefährlich gewesen. Außerdem habe ich mehr verstärkt als in der Anleitung vorgesehen. Die hintere und vordere Passe habe ich verstärkt, sowie die Manschetten und den vorderen Besatz. Jeweils mit Vlieseline H250.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Futter habe ich dann wie gesagt nochmal extra gefüttert. Bei allen Nahtzugaben habe ich dann die Fleecedecke zurückgeschnitten damit die Nahtzugaben nicht zu dick wurden. Beim Futter habe ich die Vorder- und Rückenteile nicht durchgeschnitten sondern die Abnäher einfach so genäht, was echt gut geklappt hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAuf den Reißverschluss habe ich diesmal verzichtet und auch auf das Zugband in der Taille, sollte ja alles ganz weiblich werden :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach passenden Verschlüssen habe ich echt lange gesucht. Im Karlsruher Stoffladen (der sooo teuer ist) habe ich aber nichts gefunden und wenn doch war es nicht mehr ausreichend da oder zu teuer (15 € ein Verschluss!) ;) Irgendwann habe ich dann einfach diesen Verschluss bei ebay bestellt, der sich echt schön anbringen lies durch die vorgestanzten Löcher. Die Knöpfe an den Manschetten sind aus einem riesen Knöpfepaket von ebay.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAInsgesamt bin ich jetzt ein bisschen traurig dass ich nicht direkt guten Wollstoff verwendet habe… wie das halt so ist ;) ich denke das werde ich noch nachholen, spätestens wenn mir einer mit einem schönen Muster über den Weg läuft ;) ich denke dann kann man sich die Fleeceschicht auch sparen, der Mantel ist dadurch auch recht dick an den Armen, was aber okay ist, weil ich die Ärmel ja nicht enger gemacht habe, so passt alles. Was richtig Dickes kann ich aber nicht drunterziehen, ich denke das würde sich ohne den Fleece und mit einem Wollstoff auch geben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Insgesamt bin ich echt stolz auf mich und freue mich schon euch die Jacke am Mittwoch zu präsentieren!

Bis dahin!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 Gedanken zu „Die Erstellung des ultimativen Mantels Teil 2

  1. Boennys World

    Sieht bisher echt super aus – ich bin gespannt auf
    Mittwoch!
    Verstehe vollkommen das du dich für den ersten Mantel nicht direkt an den finallen Stoff gewagt hast, bei 20 € aufwärts tut’s wirklich weh wenn was nicht klappt. Du findest sicher auch Verwendung für einen zweiten Mantel oder?
    Der Stoffladen in der Karlsruher Innenstadt (ich geh mal davon aus, dass du den mit den 5 Buchstaben meinst :-) ) ist wirklich dermaßen überteuert. Hab mir letzt mal Lillestoffe dort angesehen und die wolltet tatsächlich knapp 30 € pro Meter *fast umgekippt ist*.
    Ich bestell fast alles an Stoffen und Zubehör im Internet, manchmal kauf ich im Karstadt oder bei Maya Stoffe in Rüppurr.

    Lg Yvonne

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Yvonne :) Danke für den netten Kommentar :) Ja genau den Laden meine ich ;) Ich habe jetzt auch angefangen mehr im Internet zu bestellen udn gestern war ich mal bei Karstadt. Maya wollte ich mir auch mal ansehen, danke für den Tip :)

      Antworten
  2. ilanoé

    Das ist aber eine Riesenarbeit, die du da geleistet hast!!! Ich bin schon auf die Jacke sehr gespannt, vor allem wenn du sie dann tragen wirst!!! Und wenn du dann noch mal einen super tollen Stoff findest, kannst du dann noch einmal loslegen!!!
    Ganz liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
  3. akhimo

    Oh, du spannst uns aber auch auf die Folter. :-) Jetzt kann ich den Mittwoch kaum noch abwarten.
    Bis hierher gefällt mir der Mantel sehr gut. Kann aber auch voll verstehen, dass du dich erst einmal für die günstige Stoffvariante entschieden hast. Und so einen zweiten Mantel – wenn dann irgendwann der richtige Stoff über den Weg gelaufen ist – kann ja auch nie schaden. :-)
    Liebe Grüße
    Antje

    Antworten
  4. Fränzi

    Wow, da kannst du echt stolz sein….soviel Arbeit. Der Stoff gefällt mir aber ganz gut, wobei zumindest echte Wolle ja enorm warm wird, auch wenn es erstmal wie ein Fähnchen erscheint.
    Mal sehen was du dann berichtest :)

    Auf jeden Fall sieht der Mantel wirklich weiblich aus durch die tolle eingearbeitet Taille, nicht mehr mit einem Männermantel zu verwechseln.

    LG
    Fränzi

    Antworten
  5. Silke

    Hallo Katharina, herzlichen Glückwunsch zu deinen tollen Mantel. Ich finde nicht nur die Farbe sehr schick, sondern auch die Verschlußlösung. Obwohl ich mir gerade nicht erklären kann, wie die Jacke geschlossen aussieht . Auf deine Tragebilder am Mittwoch bin ich auch schon gespannt. Einen gefütterten Mantel zu nähen ist auf jedenfall ein Großprojekt, aber der Aufwand lohnt.
    viele Grüße von Silke

    Antworten
  6. Sandra

    Bis Mittwoch noch warten.. ach menno du machst es aber auch spannend. Sieht aber schon vielversprechend aus.
    Oh ja so richtig schöner Mantel-/Jackenstoff ist ganz schön teuer, aber es soll von der Qualität ja auch stimmen.
    LG Sandra

    Antworten
  7. Petra

    Wow, der Mantel ist ja so was von genial, und so sauber genäht, was für eine Meisterleistung. Ok, mir wäre das mit der Fleecedecke zu dick, ich mag das an den Armen nicht so. Bin ja schon soooooooo gespannt auf den Mantel am Mittwoch.
    LG Petra

    Antworten
  8. Punktemarie

    Der wird ja super :-) Bin gespannt, wie am Mittwoch das Endergebnis aussehen wird. Du hast Dir aber auch eine Arbeit gemacht, absolut professionell… Aber die Arbeit glaube ich lohnt sich echt, denn nun hast Du die perfekte Basis für weitere Mäntel, echt klasse :-)

    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche, Brigitte

    Antworten
  9. Kathrin

    Wir praktisch, dass ich deinen Post gelesen hab, bevor ich selbst zum Mantel-Stoffkauf los bin :)
    Boah, ich bin trotzdem ziemlich umgekippt, als ich die Preise gesehen hab, aber da man deinen Schnitt füttern kann, hast du das echt super gelöst! IKEA Fleecedecke ist schon ne echt witzige Idee.
    Magste ihn nicht schon vor Mittwoch mal anziehen? :D bin echt neugierig!
    Viele Grüße!

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, ich sag dir! Da kann man richtig Geld lassen! Und man braucht ja auch recht große Mengen. Und stell dir dann mal vor das wird nichts! Oh man! Ich glaube ich habe dann jetzt das meiste Geld für die Knöpfe ausgegeben. Krass wie teuer die auch immer sind!

      Antworten
  10. Christiane Plank

    Oh klasse! In die Hände klatsch! Ich freu mich wahnsinnig auf Mittwoch!
    Die Paspeltaschen sind ja der Oberhammer!!!
    Na und der Mantel – Manno ich will ihn schon sehen!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  11. Christiane

    Liebe Katharina,
    jetzt bin ich endlich dazugekommen, Teil II und Teil III deiner Mantel-Story zu lesen und bin beeindruckt! Zu Recht kannst du sehr stolz auf dein Projekt sein :)
    Toll, dass du die Entstehung so genau dokumentiert hast – finde ich sehr spannend.
    Ich bin auch immer wieder entsetzt, wie teuer das Zubehör oft ist!
    Und auch ich bin sehr gespannt aufs Finale :)
    Lg, Christiane

    Antworten