Jeansrock

Ich mag Röcke! Ich trage nur viel zu selten welche, das ist immer so anstrengend mit der Strumpfhose und so.. und so richtig rumpfläzen kann man dann ja auch nicht! Nichts desto trotz finde ich Röcke sehen toll aus :) Und die Schuhe kommen mit so einem Rock noch viel besser zur Geltung (und Schuhe habe ich wirklich nicht zu wenig). Und außerdem kann man Röcke super nähen, deshalb habe ich hier mehrere Stoffe die noch zu Röcken verarbeitet werden sollen rumliegen. Ich wollte jetzt aber nicht schon wieder eine Amy, nein ein Jeansrock sollte es sein.

Dafür ein Schnittmuster zu finden ist echt nicht so einfach. Mein größtes Problem war eigentlich, dass ich keine Ahnung hatte wie man so einen Jeanshosenreißverschluss näht. Also bin ich auf die Suche gegangen, es gibt super viele Anleitungen dazu wie man sich aus einer Jeanshose einen Rock basteln kann… und irgendwann habe ich in den Tiefen des Internets einen Burda Anleitung für einen Kunstlederrock gefunden, der genau die Form hat wie ich sie wollte! Das Schnittmuster trägt die Nummer 102-102011-DL und die Anleitung ist noch schlechter als ich es von Burda gewöhnt bin. Da sind keine Zeichnungen, neee nichts, nur Text! Und nur eine Seite! Teilweise super lange Erklärungen mit rechter Untertritt, linker Untertritt, rechter Besatz linker Besatz und überhaupt! Das kann doch keiner durchblicken?! Naja, andere vielleicht schon, ich hab mir meinen alten Jeansrock geschnappt und mir die unklaren Teile gedacht und dann ging es auch. Also wenn man einmal den Schnitt hat, dann erklärt sich doch einiges von selbst, aber nach der Burda-Anleitung haben ich nun nicht gearbeitet. So, schon wieder einiges geschrieben und noch nichts gezeigt, hier kommt der Rock:

img_20140101_120717-1Und hier nochmal genauer:

img_20140101_120545-1 img_20140101_120559

Der Stoff ist aus meinem Lieblingsladen in Moers, der ist ein bisschen stretchig (also der Stoff ;)). Das Schnittmuster habe ich verlängert, sonst wäre mir der Rock doch zu kurz geworden. Futter ist bei dem Rock nicht vorgesehen und ich habe auch keins drin, der Rock sitzt auch eigentlich so, dass er kaum eine Chance zum Hochrutschen hat.

Ich rumse jetzt wieder! Danke jetzt hier endlich auch mal von mir an Muddi, die rums organisiert! Ich finde es total klasse, dass rums nie eine Pause macht, nichtmal wenn Muddi Kinder kriegt oder es Weihnachten ist! :)

Bis dann!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

52 Gedanken zu „Jeansrock

  1. Tag für Ideen

    Super schaust du aus – der passt ja wie angegossen – und bei deiner Figur solltest du wirklich viele viele Röcke nähen – steht dirvwirklich super!
    Liebe Grüße
    Veronika

    Antworten
  2. pulsinchen

    Liebe Katharina,
    ich schließe mich an. Wer solch einen Po hat muss ihn auch zeigen. Der Rock sieht toll aus. Und die Beschreibung wie man den Hosenschlitz näht kenne ich genauso von einer Burda Hose, die ich für meinen Mann genäht habe. Chinesisch ist nichts dagegen. Ich habe mir dann genauso wie Du erstmal eine Jeans geschnappt und dann versucht zu verstehen.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Dankeschön Elke :)
      Ob die das selber verstehen würde mich ja mal interessieren? Vielleicht reihen die ja auch einfach Wörter aneinander?! :D

      Antworten
      1. pulsinchen

        Hahaaaa! Ich verstehe einfach nicht, wieso die das nicht ordentlich für Lieschen Müller verständlich formulieren können. Geht doch in anderen Anleitungen auch.. Ts.

        Antworten
  3. Jessica

    Wow, der Rock sieht klasse aus! Steht dir total gut! Mit den Anleitungen von Burda stehe ich ja auch immer auf Kriegsfuß, das meiste müssen mir Mama und Oma dann erklären.

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, Burda ist so ne Sache, aber dafür dass die Anleitungen so mies sind sitzen die Sachen nachher absolut toll bei mir, deshalb ende ich im Endeffekt immer wieder bei Burda!

      Antworten
  4. ilanoé

    Der Rock ist super schön, ich mag die Farbe sehr!!! Nachdem ich die Post gelesen habe, war ich ja interessiert zu wissen, welche schöne Schuhe da damit trägst :) AUch ohne Anleitung ist der Rock wunderschön! Du kanst ja alles!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Nathalie :) Also ich habe da einiges an Auswahl. Ich habe ganz auffällige, zum Beispiel so Festival Boots von Doc Martens, Dann habe ich graue Docs und Blumen Docs. Ich habe einiges an Ballerinas und drei Paar hohe Schuhe. Dann habe ich Stiefel, graue mit Nieten und einfach schwarze. Ich habe aber auch so ganz normale Schuhe, die meisten von Vans, aber auch diese von blowfish die jeder trägt. Dann habe ich noch zwei paar Cowboystiefel..und noch ein paar mehr ;) Ich denke die würden alle dazu passen :D

      Antworten
      1. ilanoé

        Und bei der Auswahl kann man sich kaum noch entscheiden :) Ich habe nicht gedacht, dass du die mir alle auflistest, aber da sehe ich ja wie wenig Schuhe ich besitze (ein paar Stifel und Adidas Schuhe zum Jeans!) Aber egal welche du trägst, du siehst ja phantastisch aus :)
        Ganz liebe Grüsse an dich :)
        NAthalie

        Antworten
  5. strickprinzessin

    Der Rock ist doch ganz klasse geworden, wenn du das nächste mal weniger Rumsuchen willst kannst du es mit Jeannie von farbenmix versuchen, auf fa…x gibt es auch eine ganz tolle Erklärung wie das mit dem RV geht! Habe im Sommer zwei Jeanies genäht und mag sie sehr gerne :)
    lG Melanie

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Melanie, ich bin tatsächlich über den Rock gestoßen, konnte aber nicht ausmachen, ob da ein Reißverschluss vorne mit dabei ist! Gut dass ich jetzt Bescheid weiß, danke für den Hinweis und das Lob :)

      Antworten
  6. Nina

    Hallo,

    dein Rock ist ganz toll, ich bin ja eigentlich Nichtrockträgerin, aber dank RUMS wandern immer mehr in meinen Kleiderschrank. Das Modell würde gut dazu passen.

    Liebe Grüße,
    Nina

    Antworten
  7. Christiane

    Katharina, wenn ich Deine ersten Absatz lese, sprichst Du mir echt aus der Seele!!!
    Der Rock ist wirklich 1A geworden!
    Und Du hast gutes Durchhaltevermögen, bei den Anleitungen hatte ich auch schon meine Probleme :-)

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hehe, danke Christiane :) Irgendwann wird die Frustationstoleranz höher, ich weiß ja jetzt auch auf was ich mich einlasse, wenn ich einen Burda-Schnitt kaufe ;)

      Antworten
      1. Anne

        Bin fast fertig :)

        Ich musste es dann leider doch noch mak auftrennen und quasi die Cup-Größe des oberen Vorderteils um einiges verkleinern. Das war ganz schön kniffelig!!! Aber ich habe dann einfach mal wild drauf los genäht und ich denke jetzt wird es ganz gut :) es fehlen nur noch die Bündchen, die ich bei deinem Kleid so toll fand!
        Das Kleid ist bestimmt nicht perfekt, aber für mein zweites überhaupt und mit eigenen Änderungen, da bin ich höchstzufrieden!
        Am Wochenende ist mein ( im Sommer frisch angetrauter Göttergatte *freu*) wieder da. Dann schicke ich dir Tragefotos :)

        Bis bald und weiter frohes Schaffen,
        deine Anne

        P.S.: an einen Jeansrock will ich mich als nächstes trauen….da scheinst du die selbe Idee gehabt zu haben! Und deiner ist soooo schön!!!

        Antworten
        1. Katharina Artikelautor

          Das klingt doch super, das freut mich :) Nur so lernt man ja und nur so wird ein Kleidungsstück besonders :)
          Herzlichen Glückwunsch also zur Hochzeit :) und viel Erfolg beim Fertigstellen :) Ich freue mich schon auf die Bilder :)

          Antworten
          1. Anne

            So! Habe dir zwei Fotos an deine Emailadresse geschickt :)

            Mensch, ich bin so neidisch auf deine Figur ;)

  8. Britta Oswald

    Der Rock ist megatoll geworden. Und steht Dir auch gut! Ich bin einFan OOottbre. In Kürze kommt das neue Schnittmusterheft heraus. Vielleicht ist das auch was für Dich!?

    Lieben Gruß
    Britta

    Antworten
  9. Sternbien

    Du solltest echt öfters Kleider und Röcke tragen, doch mich plagt das bleiche Problem, so richtig fläzen geht nicht. Dein Rock sieht herrlich aus und trage öfters Röcke !
    Liebste Sternbiengrüße

    Antworten
  10. JohANNA

    Huhu… ist wirjklich sehr schön geworden Dein Rock :-)
    Also ich habe mir den gleichen Schnitt gekauft und einen Jeansrock daraus genäht. Ich habe aber irgendwie das Problem, dass wenn ich alle Teile ganz nach Anleitung zuschneide….die Länge desBundes überhaupt nicht mit der Länge der Oberen Kanten am Rock übereinstimmt……Auch ist der vordere Rockteil viel kürzer, als der hintere Rockteil…
    Villeicht hast du eine Idee was ich falsch gemacht hab??

    Und ich gebe Dir Recht….das Anleitungsblatt ist wirklich UNMÖGLICH!!!

    Liebe Grüße und vielleicht weißt du ja einen Rat

    Johanna

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hi Johanna!
      Das klingt ja nach ganz großem Mist! Ich hatte damit aber eigentlich keine großen Probleme, also hundertprozentig klappt das bei mir nie, irgendwas ist immer länger oder kürzer, aber insgesamt ging das.
      Was ich mir vorstellen könnte wäre, dass du an einer falschen Linie das Schnittmuster ausgeschnitten hast, da ist ja quasi im Schnitt noch ein längerer Rock mit dabei, das würde ich mir mal genau angucken.
      Ansonsten kann ich mir nur vorstellen dass du vielleicht etwas falsch zusammengesetzt hast.
      Wir können das ja mal durchgehen:
      Teil 23 ist das Hinterteil und oben an Teil 23 kommt Teil 24 und zwar so, dass die obere Kante vom zusammengenähten Teil gerade ist (Teil 24 hat also die breitere Seite in der Mitte des Rocks). Wenn du 23 und 24 zusammengenäht hast muss das fertige Teil so lang sein wie Teil 21 -> das Vorderteil. Du hast ja erstmal von beiden je 2, diese 4 müssen also jetzt gleich lang sein.
      Die Passen sind Teile 26 und 27. Ein Teil davon ist quasi ein Viertel des Umfang des Rocks, die ganze Passe besteht also aus 4 Teilen. Die Passe (oder ist ja eher ein Bund) wird mit der nach außen gebogene Seite auf den Rock genäht, so dass der Bund oben enger ist als unten.
      Hilft dir das? Ansonsten schreib mir am besten mal eine Mail mit Fotos oder so, vielleicht habe ich auch falsch verstanden was dein Problem ist :)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Antworten
      1. Anonymous

        Hallo Katharina!
        Vielen dank für deine liebe und ausführliche Antwort :-) Ich habe es eigentlich genauso gemacht, wie du es beschrieben hast. Irgendwie muss aber was unbewusst schief gelaufen sein. ich werde mich nochmal an einem neuen Rock probieren und mich genau an deine beschreibung halten! Wenn der zweite Versuch dann fertig geworden ist, gebe ich dir Rückmeldung!!

        Vielen lieben Dank nochmal :-) Hat mich sehr gefreut!!

        Johanna

        Antworten
  11. Pingback: Chataigne Nummer deux | Fröbelina

  12. Pingback: Outfit Along 2018 – Linen top and denim skirt | Fröbelina