Kelly in wild!

img_20151104_133057Kennt ihr das, wenn ihr eurer Oma einmal gesagt habt, dass ihr was gut findet und dann bekommt ihr das für den Rest eures Lebens zu jeder Gelegenheit, Weihnachten Geburtstag und auch mal so zwischendurch? Ich bin da meine eigene Oma! ;) Ich dachte mir, dass ich viel zu wenig Röcke habe (und generell eh nichts zum Anziehen) und irgendwie ist das etwas augeartet… Ihr merkt das jetzt vielleicht schon so langsam, denn meine Rockfrequenz wird hier immer höher, aber ich lasse das schon nur ganz ganz langsam raus, um mein wahres Gesicht zu verbergen muhahahaha! Ich hab hier im Moment noch 3 fertige Röcke liegen und noch mindestens 2 Stoffe aus denen ein Rock werden muss. Ups. Aber dieser hier, der war echt unvermeidlich! Ich konnte da nichts dafür.

img_20151104_132935

Ich habe diesen Brumby gemäht aus dem Wildlederersatz (so wie vegetarische Wurst!) und dann am Ende hätte ich doch lieber einen anderen Schnitt dafür gehabt. Eine Kelly mit Druckknöpfen. Und ich mein, wenn die innere Katharina so trauert, dann muss man auch mal 3 gerade sein lassen und halt noch nen Rock nähen, hilft ja alles nichts! Und da ich sowieso in Frankreich damals von allem zu viel gekauft habe hatte ich noch Stoff über vom Rigel Bomber, seines Zeichens auch aus Wildlederersatz, über.

img_20151104_133013 img_20151104_133009

Und ich will euch da gar nichts vormachen, den Rock habe ich mir nichts dir nichts zackzackzack an einem Abend fertig gemacht. Aber da ist ja auch nicht viel zu machen. Schnitt ist fertig, 4 Rechtecke ausschneiden zusammennähen und fertig!

img_20151104_133023 img_20151104_132932

Gut, ein paar Falten kommen noch rein und ich habe mir sagen lassen, dass die ab Größe M auftragen, aber ich bin ja Größe S, da macht das halt gar nichts! Nee, ich sehe schon was da wohl stört, aber selbst wenn dieser Rock bei mir auftrüge, würde das ja auch den Kohl nicht fett machen und mich ja erst recht nicht!

img_20151104_133319 img_20151104_133325

Abgesteppt habe ich übrigens mit einem dickeren Faden, mit dem ich mittlerweile befreundet bin, so abgesteppte Nähte sehen doch mit so nem dicken Faden richtig schick aus finde ich!

img_20151104_131055Bügeln war ziemlich beschissen mit diesem Stoff und von der rechten Seite nähen auch echt kein Spaß, aber meine Maschine und ich, WIR SCHAFFEN ALLES! ;)

img_20151104_131235Bevor meine Maschine und ich jetzt weiter das Rockregal füllen noch ein paar Infos zum Schnitt: der ist von Megan Nielsen und die macht die besten Röcke! Dieser hier könnte sogar mein liebster sein, ich trage die Variante aus Jeans echt oft! Der Schnitt ist gut, die Anleitung ist super und durch die Knopfleiste entfallen Reißverschluss und Futter. Das ist DER Rock für Anfänger und für sonst auch alle! ;)

img_20151104_131156Ich kann die Bedenken die ihr jetzt habt verstehen und mir sind beim Radfahren tatsächlich schon 1 oder 2 Druckknöpfe aufgeplatzt! Da muss man ein bisschen aufpassen.

img_20151104_131214Auch, dass man nicht hängen bleibt, ich würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass man dann nicht nachher ohne Rock dasteht! Aber no risk no fun!

img_20151104_133057

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

21 Gedanken zu „Kelly in wild!

  1. Agnes

    Röcke kann Frau nie genug haben!!!! Ich bin auch ein Rockfreak und auch bei mir liegen noch ein paar Stöffchen für Röcke bereit. Einer ist schon wieder fast fertig.
    Dein Rockschnitt sieht ja auch super aus und steht dir hervorragend, egal aus welchen Stoff. Das mit dem „auftragen“ könnt man vielleicht lösen, indem man die Falten ein wenig zunäht. Das mache ich bei meinen Falten.
    Liebe Grüße
    Agnes

    Antworten
  2. caroline

    Hallo Katharina!
    Der Rock steht dir wirklich ausgezeichnet!
    Ich glaube ich weiß was du meinst dass die Falten auftragen könnten. Also mir würde der Schnitt bestimmt nicht so gut stehen wie dir *gg*

    Den Stoff finde ich wunderschön und die Druckknöpfe sind auch toll – so praktisch!
    Musst halt immer ne hübsche Unterhose anziehen wenn du ihn anhast – zur Sicherheit ;)

    Liebe Grüße
    caroline

    Antworten
  3. Vivien

    Was für eine coole Einleitung. . . . du bist deine eigene Oma. :-D Ich hab echt Tränen gelacht.
    Deine Kelly ist richtig cool geworden. Ich versuche in letzter Zeit auch immer mehr Kleider oder Röcke im Alltag zu tragen. Allerdings bin ich eine echte Frostbeule und suche noch nach der ultimativen Strumpfhose. Schick, blickdicht und schön warm. :-) Hast du zufällig eine Empfehlung?
    Mach dir einen schönen Sonntagabend!
    Liebe Grüße, Vivien

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Natürlich hab ich eine :D Mir ging es ja genauso! Ich hatte auch noch das Problem, dass mir alle Strumpfhosen zu kurz waren und gerutscht sind und du bist ja glaube ich auch nicht klein oder? Ich kaufe die Thermostrumpfhosen von Tchibo, ich glaube online haben die die sogar dauerhaft im Sortiment. Ich hab davon gefühlt 10 :D Die sind so schön angeraut innen, absolut blickdicht und wärmer als ne Hose, das ist wie Jogginghose in denen! Ich nehm die dann immer in der größten Größe und dann geht das mit der Länge auch.

      Antworten
  4. strickprinzessin

    Einfach toll und superschön geworden, ich hofffe auch das ich mal wieder zum fotografieren und posten kommen. :)))))))))))))))
    lG Melanie

    Antworten
  5. Punktemarie

    Hallo liebe Katahrinä,

    wieder so ein klasse Teil :-) Super, vor allem mit diesem tollen Wildlederfake. Traumschön, allerdings hätte ich etwas Schiss, mit den Druckknöpfen… Aber daran gewöhnt man sich bestimmt. Wie klappt es bei diesem Rock ohne Futter mit den Strumpfhosen. Bleibt der aufgrund der Weite unten oder krabbelt der hoch?

    Liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  6. kuestensocke

    Wer wenn nicht Du kann so einen Rock tragen. Die Faltendetails gehören dazu , ohne wäre der Rock vom charakter ganz anders. Toll Dein neues Exemplar. Ich habe gestern beim sortieren meine Statistik aus 2012 gefunden. Da hatte ich 26 Röcke genäht! In einem Jahr. Also keine Sorge, Du kannst ruhig noch nachlegen! LG Kuestensocke

    Antworten
  7. Christiane

    Oh, ist der toll!!! Ich fand deinen vegetarischen-Wurst-Brumby (ich hab mich weggeschmissen bei dem Vergleich) schon so cool (und nähe gerade einen aus Jeans :) ) und diesen hier finde ich auch so großartig, dass ich im Anschluss gleich weiternähen könnte :)
    Die Gefahr durch auplatzende Druckknöpfe erfordert wohl wirklich noch passende Unterhosen :)
    Ja, ja, diese Omas – so eine hatte ich auch :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  8. Kathrin

    Mir gefällt der Rockschnitt auch supergut, da kann ich mich meinen „Vorschreiberinnen“ nur anschließen. Außerdem macht der Rock eine Wahnsinnstaille – die hast du natürlich auch ohne – aber betont wird sie so klasse!

    Antworten
  9. Sandra

    Haha! Soo schön geschrieben :)
    Lenkt fast vom tollen Rock ab – das wäre tatsächlich auch ein schönes Projekt für meine Tochter, sie ist bald so groß, dass der Rock passt (WAAAH – wie konnte das passieren???)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    Antworten