Strickkleid – Still Light Tunic

img_20141026_122307Uuund schon wieder Mittwoch! Und das Wetter hält sich! Okay, letzte Woche hatte ich den Wintermantel mal kurz an und habe verzweifelt nach Handschuhen gesucht! Davon ist jetzt aber nichts mehr zu spüren und auch am Wochenende war das Wetter super! So hat der liebe Marvin brav Fotos von mir in meinem neuen Strickkleid gemacht! Im Zoo! Der ist nämlich nicht weit und wir haben Jahreskarten! :) Die Fotos sind dort auf einem Vogelberg entstanden also genießt die Aussicht über Karlsruhe und auf mein Kleid ;)

img_20141026_122325Mit der Wolle war das so eine Sache. Ich wusste ich wollte die Still Light Tunika stricken aber ich wusste echt nicht aus welcher Wolle. Bunt oder einfarbig? Oder etwa Streifen die nicht aus dem Garn kommen? Ich habe mir wie ich das so alle Jahre mal mache (ich lerne nicht… nein!) günstiges Garn bei ebay gekauft… und wieder zurückgeschickt.. :D 100 % Plastik und es stand vierfädig dabei was in diesem Fall hieß: 4 Fäden waren zusammengeknotet (also nicht verzwirrnt) und genauso haben die Farbwechsel auch funktioniert. Knoten rein.

Ich habe also mein Geld in die Hand genommen und bin damals noch in Essen in die Stadt gegangen! Und als wären meine Gebete erhöht worden (gut, ich bete nicht… aber wer weiß!) war im echt teuren Laden in der Innenstadt suuuper viel Sockenwolle runtergesetzt. Die neuen Farben kommen! Hahahahaha habe ich zugeschlagen! Ich habe nicht nur wie geplant Wolle für dieses Projekt gekauft! Nein nein nein! Ich habe Wolle für das ganze nächste Jahre gekauft :D Gut, die war reduziert. Diese hier ist sogar eine Merino Sockenwolle! Ohhhooo, sowas feines! Lana Grossa Meilenweit Merino heißt sie, die Farbe hat die schöne Nummer 2211. 6 € habe ich pro 100g bezahlt! Und mein Kleid ist suuper weich!

img_20141026_122355 img_20141026_122404

Die Anleitung zum Kleid gibt es bei Ravelry. Eigentlich ist das mehr ne Tunika die ich einfach länger gestrickt habe ;) Ich habe sie auch direkt ne Nummer enger gemacht als ich bräuchte, XS nämlich, weil sie dafür bekannt ist zu groß auszufallen. Und so passt sie gut :)

img_20141026_122344 img_20141026_122331

Gestrickt habe ich mit 3er Nadeln, was gerade noch ein halbwegs gutes Maschenbild erzeugt hat ;) Hat echt lange gedauert bis ich fertig war, 3er Nadeln sind doch recht dünn ;) Und ich muss sagen es wird auch echt langweilig weile es wirklich nur in Runden glatt rechts ist. Gut Zunahmen für die Tasche und so, aber Abwechslung ist das nicht. Aber ich will mich ja gar nicht beschweren, das geht super so nebenher. Wir sind ja für den Umzug und alles ein paar Mal hin und her gefahren und ich habe auch an diesem Kleid während der Fahrt gestrickt, was echt gut ging!

img_20141026_122732 img_20141026_122644

Ein bisschen Wolle hatte ich über. Hätte ich das gewusst hätte ich die Ärmel länger gemacht! Naja, was soll’s! ich habe noch ein Paar Socken draus gestrickt, der Rest ging in den Linen-Stitch Schal. So habe ich insgesamt 500 g verbraucht (bei einer Lauflänge von ca 400 m/100 g), 430 für das Kleid und 70 für die Socken und den Schal.

img_20141026_122545 img_20141026_122610

Das Kleid hat jetzt einen etwas weiten Ausschnitt und rutscht! Ich glaube das nächste Mal würde ich es mit kleineren Nadeln stricken uuund weniger Maschen anschlagen am Beginn und dann einen höheren Ausschnitt stricken.

img_20141026_121914 img_20141026_122001

Ach zu Anleitung noch: Die ist in englisch, halbwegs verständlich und es wird von oben nach unten mit Raglan-Ärmeln gestrickt :)

img_20141026_122149

So, wenn ihr jetzt noch nicht genug habt könnt ihr euch das Projekt bei ravelry angucken oder ihr guckt mal bei Andis Blog Untangling Knots vorbei wo sie meine Armande ausgewählt hat um sie ihren Lesern vorzustellen! Ist das nicht cool?! :) ich bin auf jeden Fall stolz und wünsche euch einen schönen MeMadeMittwoch!

Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

53 Gedanken zu „Strickkleid – Still Light Tunic

    1. Irene

      Hallo Katharina,
      dein Strickkleid ist wirklich toll geworden und die Farben stehen dir sehr gut!
      Hut ab – vor den vielen Strickstunden und deiner Ausdauer.
      Ich finde 3/4-Ärmel passen perfekt zu diesem Modell.
      Kurz gesagt: Sehr „Schick in Strick“ – bei deinen Fotos bekommt man wirklich Lust auch mal ein so großes Strick-Projekt auszuprobieren.
      LG Irene

      Antworten
    2. Katharina Artikelautor

      Dann wird es aber Zeit :) ich habe 3 Wochen gebraucht, ich hatte da aber auch mehr oder weniger frei :) Während des Umzugs hab ich das gestrickt :) Danke für den netten Kommentar :)

      Antworten
  1. Marina

    Liebe Katharina,
    jetzt strickt sie auch noch Kleider! Wahnsinn! Und deine Vorräte füllst du gerne immer auf einmal auf, oder? Ich erinnere mich da an einene Frustkauf, von dem wir länger gehört haben :) Das wird bei der Wolle wohl nun auch so sein… Aber super, wenn du da solch ein Schnäppchen machen konntest!
    Und das Kleid steht dir super! Und die Ärmellänge gefällt mir auch total gut, lange Ärmel fände ich vielleicht sogar zuviel.
    Und bei uns braucht man schon die ganze letzte Zeit eine Winterjacke… Meine Übergangsjacken reichen da leider nicht mehr!
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Jaaa das mache ich gerne! Den Frustkauf habe ich auch imemrnoch nicht abgebaut :D Ich kaufe zu viel nach :D Hier geht es noch mit der Übergangsjacke, zumindest heute :) Danke für den lieben Kommentar :)

      Antworten
  2. Punktemarie

    Hallo liebe Katharina,

    wunderschön ist Dein Kleid geworden :-) Steht Dir super, auch gerade in der Kombi mit den grauen Strümpfen und den etwas höheren Schuhen, klasse. Die Ärmel finde ich absolut passend und vor allem ist es so egal, wenn sie noch wachsen… Und irgendwie wachsen Ärmel immer…
    Die Wolle bzw die Farbe gefällt mir richtig gut und ich bewundere Deinen Langmut… Ein ganzes Kleid mit Dreier Nadeln, Hut ab :-)

    Viel Spaß mit Deinem Kleid und liebe Grüße, Brigitte

    P.s. Jetzt werde ich mal direkt bei Andis Blog reinschauen :-) gratuliere, da kannst Du wirklich stolz sein :-)

    Antworten
  3. Nicole

    Ich finde dein Kleid wunderschön! Tolle Farben! Und Respekt vor so viel Arbeit – ich mache schon bei Strickpullovern gern nach der Hälfte schlapp weil ich einfach keine Lust mehr habe :-) Die Garne von Lana Grossa mag ich auch sehr gern und habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

    LG Nicole

    Antworten
  4. Silke

    hallo Katharina, das Kleid sieht echt schick aus. Tolle Farben, die kommen bei dem Kleid wahrscheinlich besser rüber als bei Socken. Die Taschenlösung schaut raffiniert aus. Wie werden die gestrickt ? Mit Beutel im ganzen oder angesetzt ?
    lG Silke

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Silke :) Vielen Dank :) Die werden in der Rund gestrickt. Die Maschen werden erst stillgelegt udn am Ende nimmt man sie wieder auf und strickt halt nen Beutel und am Ende macht man dann so einen 3-Needle-Bind Off! :)

      Antworten
  5. Christiane

    Hammer-Kleid! :-) Ich kann mir echt vorstellen, dass du lange dran gestrickt hast :-)
    Ich finde die 3/4 Ärmel sehr passend zum Kleid und den weiten Ausschnitt auch, ich mag es, wenn man Träger drunter sieht. Die Taschen sind auch sehr schön. Ich bin wirklich sehr begeistert von deinem Kleid!
    Wie praktisch, dass ihr jetzt den Zoo als Foto-Location habt! :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  6. Irene

    Ich bin begeistert!!! Was für ein schönes Kleid! Was für eine Wahnsinnsarbeit! Mit 3er Nadeln ein ganzes Kleid zu stricken – höchsten Respekt. Jedenfalls hat sich die Arbeit voll gelohnt, das Kleid steht Dir einfach super! Der weite Ausschnitt und die Dreiviertelärmel finde ich perfekt!

    Liebe Grüße Irene

    Antworten
  7. Elke

    Wahnsinn.
    Ein gestricktes Kleid. Steht dir super und die unregelmäßigen Ringel passen perfekt dazu.
    Für kalte Tage vielleicht einfach ein Rollkragenshirt drunter?
    Lieber Gruß
    Elke

    Antworten
  8. Tüt

    Hey du,

    diese Anleitung steht ja auch weit oben auf meiner Liste. Ich finde sie soo schön, aber die Sache mit dem Garn wird bei mir auch noch schwieirg, ich hab so Nervhaut, die zu Sockenwolle direkt mal sagt: nö, det kratzt. Aber die mit Merino ist ja etwas weicher, das wäre vielleicht was, mal sehen.
    Dein Modell finde ich schöön, die Streifen machen was her, wie sie sich so selbst formieren. Schön warm ist es bestimmt auch und damit toll für den Winter, yay.
    Dass du dich gelangweilt hast bei der nadelstärke kann ich voll verstehen. Aber das Ergebnis lohnt sich halt, nech?

    Antworten
  9. Januarkleider

    Wunderschön ist dein Kleid! Mir gefällt auch der weite Ausschnitt, aber ich kann verstehen, dass es etwas unpraktisch ist. Vielleicht kannst du den Ausschnitt mit dünnem Gummifaden ein bisschen stabilisieren. Die Dreiviertelärmel sehen auch sehr schick aus. Deine Idee, Sockenwolle zu verstricken muss ich mir merken. So bleibt das Kleid sicher gut in Form.
    LG
    Susanne

    PS: Ich bin gebürtige Karlsruherin, als ich klein war, waren wir sehr oft im Stadtgarten.

    Antworten
  10. Susanne

    Wow, sehr toll, der an sich schlichte Schnitt hat sehr schöne Details mit den coolen Taschen und dem kleinen rückwärtigen Knopfverschluß und der etwas weit geratene Ausschnitt passt gut zum Stil des Kleides, schön lässig halt.
    Dass das eine riesen Arbeit war, wegen der kleinen Nadelstärke, ist klar. Ich stricke ja gern langweilige Sachen-man kann sich gut dabei unterhalten oder fernsehen.
    LG von Susanne

    Antworten
  11. Küstensocke

    Ein Strickkleid selbst gestrickt – wow was für eine Leistung. Tolle Farben hast Du gewählt, Sockenwolle ist wirklich ein dankbares Material auch für solche. Projekte! Ich bleibe lieber beim Sockenstricken, davon schaffe ich so sechs im Jahr , ein Kleid würde nie bei mir fertig werden. Jedenfalls schaust Du toll in dem Kleid aus. LG Kuestensocke

    Antworten
  12. Blimi

    Wahnsinn! Ein ganzes Kleid, selber gestrickt! Hut ab!
    Ich würde nie die Geduld für so ein Projekt aufbringen, aber Dein Strickkleid ist echt so schön geworden! Die Farben leuchten so richtig, ach, so eins hätt´ ich auch gerne :-)
    VG
    Blimi

    Antworten
  13. Verena

    Das sieht echt wunderschön aus! Ich bewundere Deine Geduld bei diesem Stück. Das erfordert es ja wirklich, ich hätte wohl nach der Hälfte aufgegeben. Steht Dir sehr sehr gut! Lg Verena

    Antworten
  14. strickprinzessin

    Was soll ich sagen, sie ist supercoll und du strahlst so wundervoll. Ich hab ja ne grau, die is aber dank der Alpakawolle nur bei 1000 Grad Minus tragbar, örgs. Wenn ich nicht wüsste wieviel Arbeit das ist würde ich sofort nr 2 anschlagen. Hast du wieder wunderbar hinbekommen :-).
    glG Melanie

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ich habe auch erst über Alpac nachgedacht! War mir gar nicht bewusst dass das dann so warm ist! Also gut dass du es sagst und danke für den netten Kommentar! :)

      Antworten
  15. ilanoé

    Ist das Kleid genial ;-) Du bist und bleibst meine Strickkönigin! Ich finde das Kleid mit 3/4 Ärmel sehr schön, klar im Winter sind lange Ärmel schon sehr angenehm, aber so kannst du dir nochmal eins stricken ;-) Ich mag die Farbe auch sehr und die passt dir einfach perfekt!!! Ich finde deine gestrickten Kleidungsstücke immer so schön peppip, jung und da ein bisschen sportlich !!! Das gefällt mir sehr ;-)
    Liebe Grüße
    Nathalie

    Antworten
  16. Sylvia

    Wow cool! Und was für eine Arbeit! Ich weiß gar nicht, wann Du das alles schaffst?!?!
    Aber nun hast Du wohl bald gar keinen Platz mehr in Deinem Schrank … ;-)
    Liebe Grüße, Sylvi

    Antworten
  17. Jasmin

    Das sieht super aus! Tolle Farben toller Ausschnitt. Super Taschen. Wie immer toll gelungen. Löst in mir ein „will ich auch“ aus. Leider kann man sich das Kleid ja nicht nähen :-(
    Ich könnte mir das Kleid auch sehr gut in Anthrazit oder Schwarz in einer edleren Variante vorstellen.

    Antworten
  18. kathrin

    Wie krass bist du denn?
    Ich hab ja null Ahnung vom Stricken, ich hab mit 9 Jahren mal einen Schal gestrickt (rechts-links-rechts-links, sonst nichts) und hab nach 5 Zentimetern schon keine Lust mehr gehabt.
    Aber ein Kleid? Boah!
    Kein Wunder das Andi mit deinen Strickkünsten angeben will ;)
    Viele Grüße!

    Antworten
  19. Christiane Plank

    Joho, herzlichen Glückwunsch Katharina! Ich habe Dich gerade bei Untangling Knots bewundert! Das ist ja klasse! Bin echt stolz auf Dich!!!
    Und Dein Kleid ist wieder mal super geworden!!! Du hast jetzt wahrscheinlich Berge von Wolle zu Hause nach Deinem Schnäppchenkauf! Die werden aber bald schwinden!
    Ich staune ja immer wieder, was man alles so stricken kann!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  20. Anna

    Wow… :-) Super schön!
    Wie du ja schon weißt, beneide ich dich, dass du so toll stricken kannst :-) Die Farben sind wirklich zauberhaft… Hat doch auch was positives, dass du die Plastikwolle zurückgeschickt hast :-) dafür hast du jetzt eine tolle weiche Wolle :-) Steht dir echt super… Und passende Socken hast du ja jetzt auch :-)
    LG Anna

    Antworten
  21. Fränzi

    Das mit den eingestrickten Taschen ist ja der Hit :) Steht dir ausgezeichnet das Kleid, auch mit etwas weiterem Ausschnitt. Bei deiner Figur ist das doch ok so :)

    LG
    Fränzi

    Antworten
  22. Sindy

    Ein Kleid stricken????? Du bist ja verrückt ;)

    Sieht aber wunderschön aus und hat tolle Details. Wenn ich die Ruhe und das Können (meine Strickprojekte sind zu locker und werden immer länger) hätte, ich würde zumindest Pullover und Strickjacken stricken. Aber da muss ich wohl noch üben .. und die Nähmaschine liegt mir wohl einfach mehr.

    Liebste Grüße
    Sindy

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Dafür liegt dir die Nähmaschine ja auch sehr ;) Aber Stricken ist gar nicht so schwer, wenn man den Anfang mal geschafft hat :) Danke für den lieben Kommentar :)

      Antworten
  23. Pingback: MeMadeMay15: Woche 1 | Fröbelina

  24. Pingback: MeMadeMay15: Week 1 | Fröbelina

  25. Pingback: Me Made May 18 – Week 1 | Fröbelina

  26. Pingback: Me Made May 18 – Woche 1 | Fröbelina