Sweatkleid

Heute zeige ich euch das erste Kleidungsstück, das ich je angefangen habe zu nähen. Ich habe es erst jetzt fertiggestellt. Ich hatte die Qualität der Burda-Anleitung vollkommen überschätzt, genauso wie meine Nähfähigkeiten und die Fähigkeiten meiner damaligen Nähmaschine. Habe ich gekämpft!

Für den Stoff bin ich in einen Laden gegangen und habe mich beraten lassen. Ich habe dort gefragt wie man mit einer Zwillingsnadel näht, nur konnte mir keiner helfen. Ich meine, das ist ja kein Hexenwerk, das sollte man doch wissen wenn man in einem Stoffladen arbeitet oder? Naja, die Jerseyauswahl war sehr sehr begrenzt, ich wollte eigentlich dunkelblau haben, gab es aber nicht. Die Verkäuferin meinte ich könne ja grau nehmen und die Nähte dunkelblau machen.

Ja und jetzt saß ich hier ein halbes Jahr später. Graues Sweatkleid halbfertig mit dunkelblauen Innennähten. Wie sieht das denn aus? :D Ja und zusätzlich habe ich damals alle Innennähte mit der Zwillingsnadel genäht, weil sich der Stoff total verzogen hat beim Nähen mit einer ZickZack-Naht. Die Tasche auf dem unteren Teil des Kleides hatte ich auch mit einer ZickZack-Naht festgenäht, weil ich dachte man muss bei Jersey alle Nähte elastisch machen. Sah also alles ganz schön doof aus. Ich habe mir also die Overlock geschnappt, den grauen Faden eingelegt und los ging’s. So sieht das gerettete Sweatkleid jetzt aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWürde ich mir jetzt Stoff dafür kaufen, dann wäre der gewiss nicht grau, oder zumindest nicht nur grau. Mein Freund hat gesagt das Kleid sähe aus wie ein Hausanzug (und Gandalf hat er mich genannt! jaaa), gut, deshalb der Aufnäher, jetzt geht es halbwegs finde ich. ich habe mich aber noch nicht ganz entschieden, ob ich das Kleid wirklich draußen anziehen kann. Falls nicht, dann halt ab auf’s Sofa damit! :) Achja, und zu RUMS :)

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

22 Gedanken zu „Sweatkleid

  1. Contadina

    Gut, dass du gesagt hast, dass es ein Kleid ist, ich hatte gedacht, es wäre ein Rock mit einem Shirt…

    Ich brauch‘ echt eine neue Brille!!

    Gandalf!! Frechheit, du hast nicht die geringste Ähnlichkeit mit dem Grauen, gut, wenn man vom grau mal absieht! *lach*

    Ich finde deine Rettungsaktion klasse und wenn du dich damit nicht wohlfühlst, dann wird es eben ein Hauskleid – ist doch egal. Hauptsache, du fühlst dich wohl damit, egal wo! :-)

    DU könntest es aber auch draußen tragen, problemlos!

    Gandalf – echt jetzt?!!

    Ungläubige Grüße
    Sabine :-))

    Antworten
  2. Dreikah

    Hallo Katharina,
    Ich finde es sehr schön und bequem sieht es auch aus.
    Schon lustig, welche „Anfängerfehler“ man so macht. Ist aber auch kein Wunder bei so schlechter Beratung. Ich habe Jersey auch nie mit Zickzack sondern immer mit langem geraden Stich genäht, entgegen aller Empfehlung. Ging aber am Besten. Aber jetzt mit overlock braucht man sie da ja keine Gedanken mehr drüber machen. :-)
    LG karin

    Antworten
  3. Noctua

    Oh, das sieht super gemütlich aus! Und zu schön, um nur auf dem Sofa getragen zu werden, auch wenn es da sicherlich seine ultimativen Kuschelfähigkeiten voll ausspielen kann. :)
    LG, Noctua

    Antworten
  4. emma

    Ich finde auch, dass das Kleid sehr gemütlich aussieht.
    Leider kann man auf dem Foto keine Details erkennen… Wenn ich mir das Bild aber so anschaue, finde ich auch, dass das Kleid auf jeden Fall für die Öffentlichkeit ist. ;-))

    Liebe Grüße

    Antworten
  5. ilanoé

    Natürlich kannst du das Kleid „draussen“ anziehen, ich finde es schön, und es passt dir gut, du musst dir wohl fühlen, ist das Allerwichtigste! Hast du unter den Nähten so ein „Papier“, wie man es für die Stickerei benutzt verwendet? Bei mir hilft es sehr, wenn ich will das die Nähte nicht wellen. Bin halt nicht zu Hause, wenn wissen willst was ich benutze schaue ich bei mir heute Abend!!!
    Liebe Grüsse, nathalie

    Antworten
  6. Christiane

    Ich find dein Sweatkleid echt cool!!!
    Wenn’s Dir zu grau ist, dann nimm doch ne bunte Leggins dazu.
    Straßentauglich? Welche Frage – natürlich :-)

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten