Watson Still BH

Irgendwann im Laufe der Schwangerschaft kam der Punkt an dem ich es dann doch angenehmer fand wieder BHs zu tragen. Die haben natürlich alle nicht mehr gepasst. Sonst hätte ich ja auch keinen gebraucht. Ich habe mir also schnell einen neuen Watson BH genäht (hier findet ihr alle bisherigen Versionen). Der Schnitt ist ohne Bügel was ihn sehr schnell und unkompliziert zu nähen macht und auch angenehmer zu tragen, vor allem nach ein paar Jahren der Brüstefreiheit! Mein Unterbrustumfang hat sich nicht verändert und nach ein bisschen messen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich nur eine Körbchengröße größer benötige als vorher. Ich musste also nur die Cup Schnittteile neu drucken und ausschneiden. Das Band hatte ich auch mal angepasst, weil das nicht optimal saß und ich war ganz froh, die Anpassungen nicht nochmal machen zu müssen. Ich habe die Anpassungen in diesem Post beschrieben.

Ich brauchte noch einen zweiten BH und hatte den Einfall den direkt stilltauglich zu machen. Nicht dass ich mir Hoffnung mache dass meine Brüste jetzt so bleiben. Mehr so zum Spaß. Und weil ich doch ein bisschen Hoffnung habe natürlich ;)

Den BH den ich euch jetzt zeige ist der zweite Still BH, der erste sieht ganz scheußlich aus, weil aus nicht so wertvollem Stoff und mit Unterbrustgummi in Farben die ich da hatte. Die Clips für die Cups sind außerdem aus dem 3D Drucker und bei der ersten Version hat Marvin die in einem leuchtenden Gelb gedruckt, der Prototyp-Farbe ;) Hier jetzt also die schöne Version.

Den Stoff habt ihr letzte Woche schon gesehen, den habe ich zu einem Kleid vernäht. Die restlichen Zutaten sind entweder von Sewy oder wien2002. Bei wien2002 bin ich dazu übergegangen nur noch Sachen in den Farbe schwarz und weiß und allerhöchstens mal rot zu bestellen weil das so ein Akt ist alles zusammenzusuchen und ich da keine Nerv für habe. Außerdem muss man von allen Stoffen immer direkt einen ganzen Meter nehmen. Mittlerweile würde ich sagen ist die Seite von Sewy aber irgendwie auch nochmal schlechter geworden, so dass das jetzt bei beiden Anbietern echt keinen Spaß macht was zu kaufen. Ich verstehe das gar nicht. Es gibt die fähige Leute die einem so eine Website designen. oder man nimmt halt ein Template für so einen Shop. Nunja, mittlerweile gibt es doch bestimmt bessere Shops oder? Ich bin bestimmt nur raus.. Ich bin über jeden Tipp dankbar!

Der BH ist wieder komplett gefüttert mit schwarzem Powermesh. Dann hat der mehr Stabilität, gerade weichen Jersey finde ich für die Cups so alleine nicht ausreichend. Außerdem kann man so alle Nahtzugaben verstecken und der BH sieht auch von innen hübsch aus. Die Träger habe ich nicht verstellbar gemacht. Irgendwann habe ich das gerne mal gemacht, weil es hübsch aussieht, aber seit ich so faul bin und keine Lust mehr habe mir Zubehör zu suchen mache ich das nicht ;) Hat auch den Vorteil, dass sich nichts abdrückt.

Die Mesh Datei für den 3D Druck der Clips gibt es bei Thingiverse. Marvin hat die finale Version aber noch in FreeCad angepasst, weil das clipsen nicht so gut funktioniert hat. Man kann die Clipse aber auch einfach bei Sewy oder wien2002 (oder einem besseren Shop ;)) bestellen übrigens. Ist sicher unkomplizierter, oder auch nicht, haha. Definitiv ist das weniger lustig! Und Marvin ist auch eigentlich immer ganz froh wenn es was zu drucken gibt ;)

Ich habe jetzt erstmal als Halterung für den BH wenn der Cup aufgeklipst ist ein Stück Trägergummi eingenäht. Bei Still BHs die man kaufen kann ist der Träger im Cup glaube ich eher ein Stück Stoff. Vielleicht hält das besser oder ist bequemer? Funktionieren tut es zumindest auch so, also bei meinen Trockenübungen ;) Keine Ahnung wie praktisch das dann im richtigen Einsatz ist. Und außerdem kann ich die Cups meines BHs auch einfach zur Seite schieben und die Brüste so freilegen. Vielleicht brauche ich gar keine Still-BHs. Vielleicht braucht man die erst so richtig bei größeren Cupgrößen. Vielleicht ist das aber auch super praktisch alles. Ich werde berichten!

Ich hatte noch genug Stoff für eine passende Unterhose über. Der Schnitt heißt Lace Undies von So Sew Easy und ist umsonst. Wie der Name schon sagt ist er für Spitzenstoffe konzipiert und funktioniert damit wunderbar und unglaublich schnell! Mir gefällt der Sitz auch ganz gut, das hängt aber arg von der Stretchigkeit der verwendeten Spitze ab. Ich habe den Schnitt abgewandelt um den Schlüpper aus Jersey zu nähen. Ich musste den Zwickel anpassen und habe die ganzen Kanten einfach mit Zierlitze eingefasst.

Bei dem Schnitt empfiehlt es sich übrigens die Vorderseite irgendwie zu markieren, so aus Erfahrung ;) Die Unterhose ist jetzt auch wieder doch etwas zu eng. Es liegt also vielleicht auch doch nicht an der Dehnbarkeit der Spitze, sondern daran, dass ich mich nicht ausgemessen habe. Und ich muss schon auch sagen, dass der Schnitt nicht ideal ist für Jersey. Ich hätte besser die Rosy Ladyshorts von Cloth Habbit, die es ebenfalls kostenlos gibt nähen sollen. Die sehen ähnlich aus, sitzen aber bei mir besser.

Also was halte ich jetzt fest? Ganz lustiges Projekt und ich finde das Set ist wirklich hübsch geworden! Ob ich das jetzt am Ende wirklich so brauchen werde lassen wir mal dahin gestellt. Aber für jetzt ist es ja egal, ob mein BH Clips hat oder nicht und so kann ich jetzt wenigstens sagen ich habe auch schonmal Still BHs genäht ;) Zum Schnitt habe ich nicht mehr viel zu sagen. Der ist super. Die Anleitung ist toll und durch das breite Unterbrustband haben die Brüste genügend halt, zumindest meine jetzt ;)

Und damit verabschiede ich mich, macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Twill & Heftstich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 Gedanken zu „Watson Still BH

  1. Katharina Heil

    Verschlüsse aus dem 3D Drucker?? Eine Genieale Idee! Hmmm…. ich glaube wir brauchen jetzt auch so ein Teil :D
    Also bei den CUPs hoffe ich das sie dann noch passen … meine sind in der Anfangsstillzeit um 2-3 Körbchen ähm -> EXPOLDIERT!!! Naja so nach einem halben Jahr hat es sich dann auf +1 eingependelt … aber da ist ja auch jeder Körper anders. Auf jedenfalls ist es ein sehr schöner Still-BH die meisten sehen nämlich sehr nach Oma aus oder sind zwar super schön haben aber dafür Bügel und sonstige sehr unbequeme Dinge dran.

    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ich sag dir so ein 3D Drucker ist echt was feines!
      Ich habe auch gelesen, man soll sich seine Still BHs in 2 Größen größer kaufen. Also scheint das normal zu sein. Vielleicht nähe ich noch einen prophylaktisch größer. Oder ich warte halt erstmal ab bevor ich mir die Arbeit mache. Dass das aber auch alles so unvorhersehbar sein muss! :D
      Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass die alle nicht so toll aussehen, immer schön, wenn man nähen kann!

      Antworten
  2. Susanne

    Sehrsehr hübsch und definitiv stylisher, als die Still-BHs, die es zu kaufen gibt. Wobei ich da nicht wirklich mitreden kann, denn es ist immerhin 20 Jahre her, dass ich Still-BHs brauchte, : ).
    Dein Set wirst du sicher tragen können; vielleicht nicht in der Hochstillzeit, aber im Laufe der Zeit.
    LG von Susanne

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank Susanne. Ich bin bisher zumindest noch nicht auf schöne Kauf-Still-BHs gestoßen, dahat sich vielleicht nicht so viel verändert.

      Antworten
  3. Twill & Heftstich

    Oh wie hübsch! Passend zum Kleid, sehr stylish!
    Die Rosy habe ich auch schon mehrfach genäht und der Watson Bra steht auch schon ewig auf meiner Liste. Bisher habe ich immer die Materialbestellungen für BHs gescheut. Meinst Du, dass funktioniert auch ohne das Powermesh bei einem festen BW-Jersey in ähnlicher Qualität wie Deiner? Gummis und Verschlüsse bekomme ich hier wahrscheinlich auch beim Kurzwarenhändler… oder ich kaufe auch einen 3D Drucker, da kann man ja echt abgefahrene Sachen machen. Liebe Grüße, Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank Manuela :)
      Ich denke die Cups gehen auch ohne Powermesh, aber das Band eher nicht. Bestell einfach bei Sewy, da kann man auch kleinere Mengen bestellen. Die brauchst Powernet und bei allen BH Verschlüssen kannst du in einem Drop Down Menü auswählen, dass du die gerne als Kurzwarenpaket haben möchtest (‚Wie hätten Sie den Artikel gerne?‘), dann bekommst du in passender Farbe alle Bänder dazu die du brauchst und sogar die Ringe für verstellbare BH Träger. Hier findest du zum Beispiel den breiten schwarzen Verschluss den ich gekauft habe.

      Antworten
  4. SaSa

    Jetzt bist Du ja wunderbar vorbereitet, Katharina! Ich bin gespannt auf Deine späteren Trageerfahrungen. So hübsch ist ein Still-BH sicher selten.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  5. Barbara

    Das ist ein sehr schönes Set, sicher schöner als alles, was man so käuflich als Still-BH erwerben kann. Dein Baby wird auf diese Art schon in den ersten Lebenswochen an die Freude an selbstgenähter Wäsche herangeführt- das kann ihm nur gut tun! Ich denke auch, daß Du in der Stillzeit eine etwas größere Cup-Größe benötigst, denn irgendwo muß der Milch-Vorrat ja verstaut werden…aber Du kannst ja rasch einen neuen BH nähen!
    LG Barbara

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hehe, so habe ich das noch gar nicht gesehen, aber stimmt! :)
      Ja, ich denke ich werde da dann nach Bedarf nähen. Jetzt schon auf Verdacht größere BHs zu nähen die dann eventuell nie angezogen werden ist mir dann doch zu doof.

      Antworten
  6. Yvette

    Liebe Katharina,
    sehr hübsche Wäsche hast Du Dir genäht! Ich finde Still-BHs großartig, leider sind sie tatsächlich nicht wirklich hübsch. Deswegen trage ich auch gerne BHs zum „wegschieben“. Besonders praktisch finde ich auch Stilltops (falls Du die nicht kennst, Shaghettitop mit Bustiereinsatz und eben solchen Clips wie Dein BH), dann sitzt man nicht so nackig da, wenn das Oberteil nicht stillfreundlich ist und man es hochschieben muss. Hatte ich beim Wandern letztes Jahr mit 2 mon. Baby täglich an.
    Und für Dich und den 3D-Drucker ist das ja ein Klacks. :-)
    Ich muss zugeben, ich verstehe so ein Gerät nicht. Habe mich neulich über das Projekt Brückenbau aus dem 3D-Drucker unterhalten, fand ich gigantisch. Und jetzt kommst Du mit BH-Clips. Coole nummer!
    Lieben Gruß,
    Yvette

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank :)
      Ich habe mir tatsächlich gestern 4 so Tops bestellt, weil ich gehofft habe die unter meine stillunfreundliche Kleidung anziehen zu können, schön, dass du sagst das geht. Ich hab keine Ahnung wie dann da der innere Cup befestigt wird, werde mir die Kaufmodelle mal ansehen und dann eventuell nachnähen. Ich habe mir so lange keine Kleidung mehr gekauft. In den letzten Tagen habe ich ein bisschen den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen und hatte Stress ob der Menge an Klamotten die ich noch nähen muss. Und dann weiß ich ja gar nicht was ich brauche.. Ahhhhhh! :D Naja, manchmal auch ganz schön, wenn man einfach was kaufen kann.
      Brückenbau aus dem 3D Drucker habe ich auch schon von gehört. Das ist ja dann aber doch glaube ich eher was was man so sagt weil es cool klingt. Beziehungsweise die Drucker haben dann nichts mehr miteinander zu tun, die Technologie ist ähnlich. Es wird in ganz dünnen Schichten Material aufgetragen. Bei dem was ich gelesen habe ging es glaube ich mehr so in Richtung Beton Fertigteile Spannbeton ohne Verbund, Stahlbeton geht soweit ich weiß noch nicht ist ja auch schwer mit dem Verbund. Ich hatte auch eher den Eindruck dass das so ne Buzzword-Geschichte ist. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das in Deutschland in naher Zukunft zugelassen wird, die Baubranche ist da sowas von hinterher. Aber cool wäre es! Und wenn man was anderes als Stahl nehmen könnte für die Zugkräfte, irgendwas das sich irgendwie gießen lässt. Okay, ich gebe zu, ist schon spannend!

      Antworten
  7. Kai (nein, kein Mann, geht auch für Frauen)

    Liebe Katharina, Kauf bloß noch keine stillsachen, BHs, bustiers, whatever: du weißt erst wie groß die sein müssen, wenn die Milch da ist 😁 was erstaunlich viel sein kann die ersten Monate 😉 wenns schnell gehen muss: still bhs von Bon Prix, Doppelpack, nicht schön aber funktioniert (hab ich die letzten 7 Jahre 3 Kinder mit gestillt). Lg aus der Frankfurter Gegend 😁

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank für den Tipp! :) ich versuche mich zurück zu halten, mich machen nur diese ganzen Listen verrückt die einem sagen was man im Krankenhaus und die erste Tage zu Hause braucht. Am besten das Internet einfach komplett abschalten die nächsten Wochen, wird schon alles gut gehen :)

      Antworten
      1. GanzHarmlos

        Die ersten Tage zu Hause hilft ungemein ein Mann, der frei hat und ggf. Sachen schnell einkaufen kann! :-) Sofern natürlich nicht grad Sonntag oder Nacht ist… :-)

        P.S.: Und mental wäre es vlt gut, die Möglichkeit schonmal im Hinterkopf zu parken, daß man einige Zeit (durchaus auch mehrere Monate) überhaupt garnicht so recht an die Nähmaschine kommt, aber das hab ich nur mal so gesagt… ;-)

        Antworten
        1. Katharina Artikelautor

          Ja, den hab ich :) Ich habe auch rein rational keine Befürchtungen. Ich finde es nur immer schwierig mich auf Situationen einfach so einzulassen, wenn ich nicht weiß was auf mich zukommt, ich denke das ist das Problem.
          Und was die Nähmaschine angeht nähe ich jetzt einfach schonmal vor und hoffe auf das Beste, hehe.

          Antworten
  8. Katharina

    Liebe Katharina,
    dein neues Set sieht toll aus!
    Ich bin schwer begeistert von den Clips aus dem 3D Drucker :-)
    Liebe Grüße und lass es dir bei den warmen Temperaturen gut gehen – falls ihr auch 30 Grad wie wir hier an der Küste habt,
    Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank Katharina!
      Ne, wir haben Glück dieses Jahr und im Norden Deutschlands ist es im Moment tatsächlich deutlich wärmer als im Süden :) Hier sind so 25 °, also total aushaltbar :)

      Antworten