Totenkopf-Wickeljacke Siesseby

img_20140530_192340Man habe ich um diesen Stoff gekämpft! Wie so oft stand ich beim Holländer und die Frau neben mir hat diesen supertollen günstigen schwarzen Totenkopfstoff in der Hand. Also habe ich gesucht ob es den nicht nochmal gibt. Ja schon, aber nur in weiß, gelb und türkis… neee… dann habe ich gewartet und nach einer gefühlten halben Stunde hat diese Frau doch tatsächlich den Stoff losgelassen! Haaa! Habe ich mich da draufgestürzt, als gäbe es sonst keine Stoffe! Ich hatte allerdings nicht mit der Mutter der Frau gerechnet, die hatte den Stoff noch nicht so recht aufgegeben und hing mit der Hand noch an einem Zipfel, aber ich habe brav gewartete und immer mal wieder dran gezogen und irgendwann hat sie den Stoff losgelassen! Puh!

img_20140530_192501Ich finde den Stoff total schön, leider ist er echt schon ziemliches Plastik mal wieder. Aber für eine Jacke ist das okay, da hat man ja was drunter. Den perfekten Schnitt habe ich bei Karin von dreikah entdeckt, das Shirt Siesseby(was ein Name!) von Schnittquelle.

img_20140530_192340 img_20140530_192248

Die Anleitung fand ich jetzt ganz schön mies! Die schlagen einfach immer alle Kanten überall um und nähen die fest. Wie sieht das denn aus? Und außerdem sind die Bindebänder nicht gedoppelt, so dass man dann astrein die linke Stoffseite sehen kann bei den Bändern. Neeeee, das mag ja mit manchen Stoffen gehen, aber mit meinem nicht. Ich habe also die Bindebänder gedoppelt und und überall sonst nicht einfach umgeschlagen, sondern ein Ausschnittbündchen innen angebracht!

img_20140530_192410

Für die Kapuze hatte ich nicht mehr genug Stoff, die ist übrigens in der Anleitung auch nur einlagig, da sieht man ja dann die Mittelnaht. Tzzz… Die Bindebänder sind wie bei Karins Jacke kurz, allerdings nicht aus Stoffmangel, sondern weil ich die gerne hinten verknote will.

img_20140530_192233 img_20140530_192130

Ich bin mit meiner Lösung zufrieden, sehr sogar, ich liebe den Stoff und die Jacke und alle sind glücklich! :)

Auf zu Rums! :)

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

32 Gedanken zu „Totenkopf-Wickeljacke Siesseby

  1. ilanoé

    Wie machst du denn das? Die erste zu sein ist schon eine Leistung! 3 Minuten nach Mitternach und ich bin die 50. , bin ich ja langsam :-)
    Ich finde deine Jacke genial, ich hätte die Geduld nicht gehabt, aber es hat sich richtig gelohnt! Was Frau will …. bekommt sie auch! Du entdeckt ja immer tolle Schnitte, wahnsinnig! Eine Wickeljacke muss her … deine sieht echt so toll aus!
    Liebe Grüsse,
    nathalie (und jetzt gehe ich schlafen ..)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hehe, ich habe da eine ausgepfeilte Technik :D Ich sitze dann immer som lauernd vorm PC und sobald es zwölf ist wird veröffentlicht, die Postadresse ist schon in der Zwischenablage und dann wird ganz schnell rums aktualisiert Adresse eingetragen Bild ausgewählt und nicht beschnitten und zack! :D Danke danke liebe Nathalie :)

      Antworten
  2. Viola

    Schöne Jacke und den Stoff finde ich auch richtig gut. Ich kenn das auch, da gefällt einem ein Stoff und dann ist er sehr plastiklastig…Aber das Warten hat sich trotzdem gelohnt;-)
    LG Viola

    Antworten
  3. Tüt

    Kommunikation war nicht so angesagt an dem Stoffstand? :D Klingt echt lustig, die Geschichte.
    Totenköpfe sind gar nicht meins, aber so dezent wie sie auf dem Stoff sind sieht es doch ganz nett aus, vor allem aber passt es zu dir. Aus dem Schnitt hast du wohl das Beste gemacht, das ist auch schön.
    Coole Kühe im Hintergrund!

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Die sahen mir nicht nach Kommunikation aus! :D Normal rede ich ja gerne, aber ich hatte den Eindruck dass die Stoff nehmen wenn die merken dass jemand anderes den toll findet :D Ich musste also so zu tun als wäre der kacke :D

      Antworten
  4. strickprinzessin

    Finde ich toll und genau aus diesem Grund ist der Stoffmarkt für mich nicht wirklich geeignet ;).
    lG Melanie

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hehe, für mich ist das auch immer ne Quälerei, wenn irgendwo viele Menschen sind werde ich immer ganz grantig und bekomme Stressflecken :D Aber bisher habe ich die besten Stoffe immer auf dem Stoffmarkt gefunden, deshalb wird sich da durchgezwungen :D Wenn ich irgendwann mal echtes Geld verdiene, dann mache ich das bestimmt auch nicht mehr… Naja, mal sehen, vielleicht mache ich es dann bei Regen, dann ist nie was los :)

      Antworten
  5. Nina

    Da hat sich das warten ja gelohnt. Toller Stoff und die Jacke ist mit deinen Änderungen super geworden. Manche Schnittmusteranleitungen sind echt unter aller Kanone.

    LG, Nina

    Antworten
  6. Elke

    Liebe Katharina,
    geschafft, Du bist heute die Nummer 1! Der Platz war doch sonst immer jemand anderem vorbehalten ;-)
    Dein Wickeldings sieht super aus. Ich fand ja das andere Wickelding schon gut, aber dieses noch besser. Bei der Schnittquelle gibt es ja ein paar Wickelschnitte. Ich hab mal einen Schnitt von denen (allerdings für ein Kleid) getestet und das hat in der kleinsten Größe mit der Oberweite nicht hingehauen. Deswegen traue ich mich da jetzt nicht mehr ran…
    LIebe Grüße,
    Elke

    Antworten
  7. Dreikah

    So, jetzt komm ich endlich mal zum Lesen. Der Stoff ist wirklich klasse, um den hat es sich zu kämpfen gelohnt. Deine Idee mit dem doppelten Bindeband finde ich super. Da muss man ja erstmal drauf kommen. Also alles zusammen : ein sehr schönes Jäckchen hast du dir da genäht.
    LG karin

    Antworten
  8. launenland

    Aha, da sind sie also, die Totenköpfe ;-) Die Jacke sieht super aus!! Sehr dezent, gut kombinierbar und trotzdem nicht langweilig. So mag ich’s :-) Und das mit der Verzeweiflung über den Schnitt verstehe ich gut – ich mag das auch gar nicht, wenn man die Nähte oder noch schlimmer die linke Stoffseite sieht…
    GLG
    Alex

    Antworten
  9. Claudia

    na, da hätte ich aber auch nicht locker gelassen und ihn geschnappt, toll zu lesen;) Ist auf jeden fall ein wunderschönes teil geworden
    lg claudia

    Antworten
  10. Jasmin

    Toll, dass du nicht aufgegeben hast und die Jacke zu einem so tollen Original kreiert hast. Meine Wickeljacke nach einem Schnittquellenschnitt fristet ein Schrankdasein aufgrund von dir beschriebenen Problemen. Beim nächsten Mal weiß ich ja dann was zu ändern ist. Vielen Dank für die umfangreiche Beschreibung der Anpassungen.

    Antworten
  11. Anna

    Oh, die ist toll!! Der Kampf hat sich gelohnt :-)
    Ich finde die Kombination Jeansrock und Jacke echt super. Daumen hoch!!

    PS: Deine Technik ist cool :-)

    Antworten
  12. Jessica

    Um den Stoff hätte ich auch gekämpft ;) Wäre genau meins! So als Wickeljacke sieht er klasse aus (ich hätte nämlich keine Ahnung gehabt was ich daraus nähen sollte^^).

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten