Sporttaschen

img_20160207_130859Ich hab ja gesagt ich mach bei Katharinas Taschen Sew Along mit und mit gehangen mit gefangen, da gibt es jetzt keinen Weg raus für mich ;) Zumindest nicht diesen Monat, obwohl ich wirklich kneifen wollte. Taschen nähen macht mir einfach weniger Spaß als Klamotten nähen. Das Thema diesen Monat ist „Sport&Fitness“ und eigentlich habe ich eine Sporttasche. Die haben ich schon lange, irgendwann mal gekauft. Sie ist riesig, da ich, als ich noch zur Uni ging, immer von der Uni aus zum Sport gegangen bin. Es mussten also Unisachen und Sportsachen reinpassen.Jetzt steht die Tasche im Büro, das ist nämlich gegenüber von einem Kieser-Fitnessstudio und ich gehe 2 mal in der Woche in der Mittagspause da trainieren. Ich brauche für die 20 Meter keine tolle neue Tasche. Da ich aber die Sachen die ich beim Sport anhatte schon wasche brauche ich eine Tasche in der Tasche, die von meiner Arbeitstasche in die Sporttasche wandert und umgekehrt. In der Sporttasche bleiben dann nur Shampoo, Bürste, Duschzeug und Schuhe. Ich packe mein nach dem Duschen nasses Handtuch in die Tasche, deshalb muss die Tasche zumindest ein bisschen Feuchtigkeit aus- und fernhalten. Und welche Tasche wäre da besser, als eine ein alter Einkaufsbeutel?

img_20160207_131443

Toll, wenn man sich an kleinen Sachen so erfreuen kann wie ich! Und ich war wirklich der Meinung ich brauche keine Sporttasche! Hab ich ja! Die ist  doch auch noch gut die Tasche! Und so praktisch!

img_20160207_131108

So langsam verstehe ich warum Leute sich den Zwang eines Sew Alongs antun. Nur mit diesem Sew Along, der mir schon im Voraus angekündigt hat, dass eine Sporttasche genäht werden soll hat meine Motivation dazu gereicht meinen Plastikbeutel auszutauschen.

img_20160207_131040

Bei Klamotten hab ich das ja nicht. Da habe ich von allem genug und nähe von allem noch mehr. Und dann laufe ich allen ernstes mit nem feinen Kleidchen und passendem Strickjäckchen durch Stuttgart, in der Tasche das schmutzige Geheimnis: eine Sporttasche, die eigentlich eine Einkaufstüte ist!

img_20160207_131435

Um mir den Umstieg nicht zu scher zu machen habe ich den „Schnitt“ einfach von meinem alten Beutel übernommen. Zwei Rechtecke in der Größe des schönen Beutels. Das mache ich jetzt immer so, wenn ich so eine Tasche nähe, das ging nämlich echt gut! :) Ich habe zwei Rechtecke aus diesem Vogelstoff von Ikea zugeschnitten, aus dem wollte ich mal nen Rock machen. Aber ich kenn mich zu gut, den hätte ich nicht angezogen und so lag der Stoff lange im Schrank. Zwei Rechtecken habe ich aus beschichteter Baumwolle von Ikea zugeschnitten, die ist nicht schön aber zweckmäßig und vor allem auch blau. Ich habe wirklich alles versucht um mir den Abschied von meinem geliebten Einkaufsbeutel so einfach wie möglich zu machen! ;)

img_20160207_131132

Nach dem Zuschneiden habe ich noch Klettband in der Mitte des vorderen Beutelstückes angenäht und mir eine Lasche bebastelt, die ich, nachdem ich Klettband aufgenäht und die Lasche fertig genäht hatte auf die Rückseite genäht habe. Dann alles zusammengenäht und verstürzt und fertig! :)

img_20160207_131707 img_20160207_131058

Die Tasche hat also im Grund keine Features, ich habe drüber nachgedacht einen Turnbeutel oder sowas zu machen, mit Kordelzug. Aber das nimmt nur Platz weg in meiner Arbeitstasche. Auch einen zusätzlichen Verschluss wollte ich nicht, denn es muss  schnell gehen in der Mittagspause und so ein Reißverschluss zum Beispiel ist sehr steif, die Tasche lässt sich schlechter stopfen und dauert auch lange auf- und zuzumachen.

img_20160207_130946

So passt die Tasche wirklich gut in meine Arbeitstasche, sie ist große genug, dass ich einfach alles reinschmeißen kann, die ist blau, oben offen, innen feuchtebeständig UND es sind Vögel drauf! Ein voller Erfolg!

Einmal gepackt von diesen Vögeln habe ich glatt noch die Motivation gefunden einen Kulturbeutel zu nähen! Mit Vögeln drauf! :) Schnitt ist der Kulturbeutel Alfred Schnitt, denn ich vor einiger Zeit mal erstellt habe und den ihr euch kostenlos herunterladen könnt.

img_20160207_131357

Ich habe eine „light“ Version genäht. Ohne Innentaschen und ohne Schlaufe. Schlaufe brauche ich einfach nicht und für Innentasche hatte ich nicht genug Stoff. Dafür habe ich Gummibänder an die Innentaschen genäht und diese dann unterteilt, so dass ich da Duschgel etc. einklemmen kann.

img_20160207_131341

Außerdem habe ich den Boden der Außentasche nicht unterteilt. Dazu spiegelt man einfach das Bodenschnittteil an der unteren Kante, nimmt dazu aber da die Nahtzugabe raus. Genäht wird dann genauso, nur dass man sich die Naht unten sparen kann und ein bisschen mehr friemeln und aufpassen muss, dass man nichts verdreht.

img_20160207_131249 img_20160207_131231

So! Ich bin stolz auf mich! Hab ich gut gemacht! Und mein Stoff ist auch wieder weniger geworden. Als Belohnung näh ich jetzt ein Kleid! Oder ne Bluse. Oder ne Jeans? Vielleicht auch mal wieder nen BH? Ich wünsche euch nen schönen Sonntag! :)

img_20160207_130859

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Katharina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 Gedanken zu „Sporttaschen

  1. sandra

    *Tränenausdenaugenwisch*,
    Alles hätte ich bei Dir vermutet. Aber eine Plastiktüte:))???
    Nun hat der Vögelchenstoff eine schöne Bestimmung gefunden!
    Gut, dass es SewAlongs gibt, sag ich doch…
    Noch besser, dass es KAL gibt:))
    Liebe Grüße,
    Sandra
    p.s.: juppieh, es hat geklappt!! Am Schluß lag es am fehlenden rss-Feed

    Antworten
  2. Vivien

    Ich finde die Vögel ja total süß. ;-) Perfekt für so ein Projekt.
    Da hast du super durch gehalten und hast ein tolles Ergebnis. Ich bin schon gespannt auf deine Belohnungsnäherei. :-D
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Alles Liebe, Vivien

    Antworten
  3. Punktemarie

    Hallo Katharina,

    dieser Stoff ist genial, ich mag den aus sehr :-) Und er passt perfekt zu Deinem Sportbeuteln. Da macht es dreimal soviel Spaß zu sporteln, wenn man diese Piepmätze sieht, super :-)
    Die Idee ist toll und viel schicker als eine Plastiktasche :-) Aber ich kenn das, man hat diverse Taschen und was was nimmt man mit, ne Tüte….

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  4. Susanne

    Den Klettverschluß finde ich eine super Idee und praktisch und funktional ist er auch und der hübsche Stoff braucht doch auch keine weiteren Features.
    Gefällt mir sehr.
    LG von Susanne

    Antworten
  5. Lena

    Liebe Katharina,
    wie wahr wie wahr: Ich nähe ja auch echt gern und viel, aber Taschen sind einfach null mein Ding. Ne Sporttasche besitze ich überhaupt nicht, weil ich nur von zu Hause aus mit dem Junior ne Runde joggen gehe. Aber meine Stricksachen wohnten bislang ebenfalls in ner alten Tüte. Immerhin aus Papier und von Wala aber standesgemäß ist das nun wirklich nicht…
    Abhilfe hat nun der Lieblingsmann geschaffen, der mir zu Weihnachten eine Stricksachentasche genäht hat, der Beste!
    Liebe Grüße und viel Spaß mit deiner Tasche, am Ende ist man doch immer froh und fragt sich, warum man das nicht schon viiieeeel früher gemacht hat, oder?
    Lena

    Antworten
  6. SaSa

    Die sind ja total praktisch, Katharina. Gut, dass Du durch den Sew Along gezwungen warst, die Plastiktüte zu ersetzen ;) Die Vögel sind sehr süß.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  7. Christiane

    Hehe, bei mir gibt es auch die ein oder andere genau dieser Art von Tüten – und bei jedem Benutzen frage ich mich, warum :-)
    Was für ein cooler Ersatz deine neuen Taschen! Und ein schöner Einsatz für die Vögel, auf den Taschen machen sie sich richtig gut.
    Dann machen dir deine Sport-Mittagspausen ab jetzt bestimmt noch mehr Spaß :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  8. greenfietsen

    Eine deutliche Verbesserung zum alten, schmutzigen Geheimnis! :-D Den Vögelchen-Stoff von Ikea hab ich hier auch noch liegen. Der ist einfach zeitlos schön, finde ich. Ich freu mich, dass du noch deinen Zugang zum Februar-Thema gefunden hast und bin mir sicher: Ende des Jahres haben wir aus dir eine passionierte Taschennäherin gemacht! ;-))

    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  9. Alessa

    Hehehe. Hübsch die Vögelchen. Ab und zu muss man ja auch mal was Praktisches nähen. Aber ich kenn das, ich hab auch immer ne Plastiktasche dabei wenn ich schwimmen geh oder so. :-)

    Antworten