Cooper

img_20150621_170559So, das zum Thema ich nähe keine Taschen ;) Wie im letzten Taschen-Post angekündigt habe ich direkt zwei Taschen genäht. Seit irgendwann im Oktober, ich glaube in dieser Black Friday Woche, habe ich den Schnitt Cooper von Colette auf dem Rechner. Die hatten alle Schnitte runtergesetzt und ich musste den einfach haben. Hatte aber leider vergessen, dass ich keine Taschen nähe.. Tjaaa, kann man nichts machen, der Schnitt lag hier. Weil ich Christianes Taschen aus Bundeswehrseesäcken immer so toll finde habe ich mir sogar einen Seesack gekauft. Der lag dann hier. Alles lag bereit und im Endeffekt bedurfte es ein paar alter Jeans um den Flow zu starten ;) Den Seesack habe ich nicht verarbeitet, dafür wieder alte Jeans von Marvin. Genau wie bei der anderen Tasche bin ich vorgegangen für die Jeansstücke aus Streifen.

img_20150621_164747

Für den Taschenkörper habe ich einen festen Canvas Stoff benutzt, den ich mir für eine Tasche mal beim Stoffmarkt gekauft habe und der seit dem zusammen mit all dem anderen Taschenkram in der Ecke lag. Ursprünglich wollte ich mal die Fahrradtaschenversion des Schnittes nähen, aber ich habe sowieso gekaufte Fahrradtaschen und ich glaube auch nicht, dass der Verschluss so super hält. Ich habe die Messenger Bag Version genäht und hätte dann zwischendurch doch lieber den Rucksack gehabt, wie das halt so ist ;)

img_20150621_170539 img_20150621_170500

Statt Magnetverschlüssen habe ich einfache Druckknöpfe genommen, weil ich die noch hatte, und Magnetverschlüsse nicht. Verstärkt habe ich nur die Taschenklappe, die war zu wabbelig, dafür habe ich so ein Volumenvlies genommen. Im Nachhinein finde ich hätte ich für verkehrte Seite der Klappe lieber auch den braunen Stoff nehmen sollen, tja, jetzt ist zu spät, ich kann auch damit leben.

img_20150621_170628Insgesamt hat die Tasche recht viele Taschen. Vorne der untere Streifen ist so genäht, dass er ne Tasche ist und weiter oben ist auch nochmal eine. Von innen habe ich einen Stoff den ich mal für Marvins Mantel genommen habe verwendet und weil ich dann doch auch noch nen Rock aus den Resten machen wollte sind die Taschen innen aus Himbeerstoff. Die Gurte sind auch aus dem braunen Stoff, ich fand das schöner als Gurtband. Ein kleines bisschen Gurtband und einen Karabiner habe noch verwendet um mir so einen Schlüsselhalter zu basteln. Und was soll ich euch sagen: ich benutze ihn tatsächlich!

img_20150621_170721 img_20150621_170804

Teilweise hatte ich Probleme mit dem dicken Garn beim Absteppen, das lugt jetzt auf der anderen Stoffseite etwas raus, so richtig störts mich nicht, aber es fällt mir auf, das nächste Mal mach ich das schöner, mehr Oberfadenspannung oder so, mal sehen! An so ganz dicken Stellen sind die Würste aber irgendwie kaum zu vermeiden. Die Anleitung war einfach zu befolgen. Es gibt sogar ein Sew Along, aber ich habe mich an die Anleitung die dabei ist gehalten, wieso kann ich euch jetzt auch nicht mehr sagen.. ich glaub die Reihenfolge war anders und ich fand die in der Anleitung besser. Die Tasche hat ne tolle  Größe, da geht echt alles rein. Und auch wenn sie wirklich nicht zu allem passt, passt sie doch immerhin zu vielem, zu Jeans zum Beispiel ;) Im Moment nehme ich die Tasche mit zur Arbeit, mein Laptop passt da super rein und es ist noch Platz für allen anderem Kram. Jetzt nähe ich aber erstmal wieder ein paar Kleider ;)

img_20150621_170559

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Franzi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 Gedanken zu „Cooper

  1. Franzi

    Uh geniale Tasche liebe Katharina! Wusste gar nicht, dass man sowas echt auch selbst machen kann und dass dann so viele Funktionen und überhaupt hat… echt schön!

    Liebe Grüße
    Franzi

    Antworten
  2. Punktemarie

    Hallo Katharina,

    soviel zum Thema, Taschen nähen ist nicht so Dein Ding :-) Sieht auch klasse aus. Die Idee mit der Jeans in Streifen finde ich toll :-) So eine Tasche, in die richtig viel reingeht braucht man immer.
    Den Rucksack würde ich auch noch nähen, denn Du fährst doch viel Fahrrad, da wäre der doch perfekt :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  3. SaSa

    Auch diese Tasche ist sehr schön geworden! Toll, dass dein Laptop reinpasst, und solche Schlüsselhaken finde ich toll (muss alles ewig suchen)! Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  4. Kathrin

    Schön deine Tasche! Ja ich glaube in Zukunft musst du dann wohl schreiben „nähe auch gern mal Taschen“ ;-) Geht mir immer so mit den Blumenmustern, ich denk mir, dass das nicht so mein Ding ist und dann hab ich fast ohne es zu merken doch wieder so einen geblümten Stoff gekauft … Ups :-) Muss natürlich dann auch genäht werden.
    Viel Spaß beim Tragen und einpacken!

    Antworten
  5. Christiane

    Das ist aber eine schicke Laptop-Tasche! Mir gefällt die Optik durch die verschieden breiten und farbigen Jeansstreifen und die quer verlaufenden grauen Streifen sehr! Und das „Leder-Label“ :)
    Und was wird aus dem Seesack? :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  6. Christiane

    Ist die schön! Ich sollte auch mal so eine „Jeansstreifen-Tasche“ nähen! Mir hat ja die letzte auch schon so gut gefallen!!! Ganz toll ist sie!!!
    Und danke für’s Verlinken! Freut mich, dass Dir meine Taschen auch gefallen :-) Da fällt mir ein, dass ich meine neue Tasche aus Bundeswehrseesack noch zeigen muss :-)) Bin schon gespannt, was Du da sagst!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  7. Pingback: Cooper – der Alltagsrucksack | Fröbelina

  8. Pingback: Cooper Backpack | Fröbelina