Schlagwort-Archiv: Colette

Colette Rue – zum Zweiten

Vielleicht erinnert ihr euch: im Sommer habe ich das neuste Schnittmuster von Colette vorab vernähen dürfen. Rue heißt es, ein Kleid mit engem Oberteil und ausgestelltem Rock. Das vordere Oberteil besteht aus 2 Teilen, so dass eine nette Nahtführung entsteht. Das Kleid saß nicht ideal, aber so wie es auch an dem Model auf den Produktbildern saß. Kurz nachdem der Schnitt veröffentlicht wurde hagelte es Kritik für Colette. Weiterlesen

Laurel Dress

Manchmal habe ich Projekte, die sollten eigentlich ganz schnell gehen und dann finden sie kein richtiges Ende. Oft sind das Dinge von denen ich schon am Anfang nicht so richtig überzeugt bin. Bei dem heutigen Kleid fing das ganz schon beim Schnitt an. Laurel von Colette. Eigentlich nicht mein Ding. Ihr wisst schon: der Rock ist nicht ausgestellt und das Oberteil liegt nicht wie eine zweite Haut an ;) Aber irgendwie nett! Einmal hatte ich es mit dem Schnitt schon versucht. Als Bewerbungskleid und am Ende hatte ich aber ne Hose an ;) Weiterlesen

Colette Rue

colette_rue_ver1_full_2Ich hab ein Kleid genäht ;) Nach einem ganz neuen Schnitt. Und das kam so: die Schnittmusterfirma Colette hat nach Leuten gesucht, die ihre neuen Schnittmuster vorab ausprobieren und dazu Feedback geben. Ich schreibe extra ausprobieren, weil es nicht darum ging die Schnitte zu testen. Die Schnitte sind fertig und die Leute von Colette wollen vorab wissen, ob die Schnitte sitzen und wie sie gefallen. Weiterlesen

Cooper – der Alltagsrucksack

img_20160402_170438Okay, ich bin wirklich spät dran für das März Motto des Taschen Sew Alongs von Katharina. Ist immerhin schon April! Der Umzug hat mich etwas zurückgeworfen und ich habe schon dran gedacht auszusetzen. Aber eine Alltagstasche (die ja im März auf dem Plan stand) ist was was ich dringend brauchte. Naja…. „dringend“. Also es ist wirklich nicht so als hätte ich keine Taschen :D Wie auch immer! Was ich nicht habe sind Rucksäcke! Gibt’s nicht! Weiterlesen

Bruyorn

img_20151220_150901-1.. oder Hawthère? Da habe ich jetzt den Salat. Habe ich mir doch mal überlegt, dass meine Posttitel immer den Namen des Schnittmusters haben sollen, welches ich zeige. Wäre ja nicht das erste Mal, das ich meine Prinzipien über den Haufen werfe und den Post mit ‚Eigentlich‘ beginne, aber Bruyorn fand ich dann doch zu lustig um das nicht in den Posttitel zu schreiben. Das ist nicht besonders fantasievoll, das gebe ich zu. Das ist einfach die Vermischung von Bruyére und Hawthorn, Bruyère muss vorne stehen, weil der obere Teil meines Kleidungsstückes aus diesem Schnitt besteht. Weiterlesen

Streifenmoneta

img_20150823_104454Einen schönen Sonntag euch allen! Es ist langsam ein Ende in Sicht bei all den Sommerklamotten, die ich so gemacht habe. Ich habe halt im Juni, als ich frei hatte, echt einiges produziert und habe davon auch ein paar Sachen noch nicht gebloggt und teilweise auch noch gar nicht angehabt. Leider ist das Ende des Sommers jetzt doch langsam in Sicht und ich habe angefangen Klamotten für den Herbst zu nähen. Obwohl, für mich ist das nicht so schlimm, ich finde den Herbst immer ganz schön und die meisten Sommersachen kann man da ja doch noch tragen, wenn man ne Jacke drüberzieht. Weiterlesen

Nochmal Hawthorn

img_20150823_102645Ja genau! Nochmal! :) Einfach ein toller Schnitt finde ich! Nichtmal der schönste Hemdblusenkleidschnitt den ich kenne aber der am meisten Spaß macht zu nähen. Schön umkompliziert irgendwie. Klappt immer und ist schnell genäht. Ohne großartigen Schnickschnack und mit einem ganz einfachen Kragen. Die beiden bisherigen Versionen ziehe ich auch echt viel und gerne an. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass die erste Version, das Kirschenkleid sogar mein Lieblingskleid ist. Weiterlesen

Peony

img_20150802_185629Wieder ein Schnitt, den ich seit dem letzten großen Colette Sale im November auf der Festplatte hatte. Sogar ausgedruckt war er, aber die Motivation Peony zu nähen blieb erstmal aus! Als ich im Juni frei hatte hatte ich aber genug Zeit mir mal die Stoffe genauer anzusehen, die ich noch so im Schrank habe. Und da habe ich einen wiedergefunden, den ich mir mal für eine Bluse gekauft und nie verarbeitet habe. Ein Baumwoll-Satin vom Buttinette mit Kirschen. Der Stoff fühlt sich schön an und hat einen netten leichten Glanz und die Grundfarbe ist weiß. Weiterlesen

Cooper

img_20150621_170559So, das zum Thema ich nähe keine Taschen ;) Wie im letzten Taschen-Post angekündigt habe ich direkt zwei Taschen genäht. Seit irgendwann im Oktober, ich glaube in dieser Black Friday Woche, habe ich den Schnitt Cooper von Colette auf dem Rechner. Die hatten alle Schnitte runtergesetzt und ich musste den einfach haben. Hatte aber leider vergessen, dass ich keine Taschen nähe.. Tjaaa, kann man nichts machen, der Schnitt lag hier. Weil ich Christianes Taschen aus Bundeswehrseesäcken immer so toll finde habe ich mir sogar einen Seesack gekauft. Der lag dann hier. Weiterlesen

Aster

img_20150628_183518Aster – das ist der Name von dem Hund, den meine Oma hatte, als ich noch ganz klein war. Das war also unumgänglich, dass ich den neuen Colette Schnitt Aster sofort gekauft habe. Naja, der Hauptgrund war wohl, dass er im Angebot war. So ein Neueinführungsrabatt gab es und wenn man den Newsletter bekommt, dann bekommt man nochmal extra Rabatt. Weiterlesen