Minoru Regenjacke

img_20160424_112133Als ich Stoff für die Gardinen in der Wohnung gesucht habe bin ich im Endeffekt bei Stoff&Stil fündig geworden. Ich find ja Marvin ist mit sowas etwas schwierig, der meint ein Wohnzimmer müsste in gedeckten Farben gehalten werden, ha! Um mich von diesem beige-braunen Einkauf zu erholen und um die Leute bei Stoff&Stil nicht zu verwirren habe ich mir besser noch einen bunten Stoff dazu bestellt (oder zwei.. oder drei..). Ich hatte diese fixe Idee von einer genähten Regenjacke im Kopf und bei Stoff&Stil gibt es diesen Regenjackenstoff (die Rückseite ist weiß übrigens!), den zum Beispiel auch schon Katharina für eine Outdoorjacke verwendet hat! Und dann habe ich mal vorsorglich 2m in rot mitbestellt und in den Schrank gelegt ;) Ohne zu waschen übrigens. Ich wasche mittlerweile eigentlich alles vor, hab ich ja vor 2-3 Jahren noch nicht gemacht. Es hat sich aber rausgestellt, dass das sinnvoll ist. Total ärgerlich wenn ein Kleid anfängt komische Falten zu werfen, weil der Futterstoff nicht vorgewaschen war. Außerdem riecht’s dann gut beim Nähen ;)

img_20160424_105324

Hier hatte ich aber Angst, dass ich den Stoff irgendwie kaputt mache, die Imprägnierung zerstöre oder so, und da Stoff eh aus Plastik besteht läuft der hoffentlich gar nicht ein, falls ich die Jacke doch mal waschen muss.

Vor ein paar Wochen habe ich dann angefangen mir Schnitte anzugucken. Ich habe nichts tolles gefunden. Naja, ob das stimmt? Vielleicht ist es auch reiner Selbstbetrug. Ich wollte von Anfang an eine Minoru-Jacke draus machen. Das ist dann jetzt die dritte innerhalb von 4 Monaten ungefähr.. Und ich habe mir vorgemacht, es wäre ja auch mal schön, einen anderen Jackenschnitt zu nähen! Aber nein, ich war nicht zu überzeugen. Kurz noch über Albion nachgedacht und im Endeffekt Minoru genommen!

img_20160424_112127 img_20160424_105306

ABER man muss mir zu Gute halten, dass ich den Schnitt diesmal stark verändert habe! Wenn man mal genau hinsieht, ist Minoru ja eine recht einfach Jacke. Also da ist ja wirklich nichts besonderes dran! Das kann man jetzt gut finden oder nicht! Das Gute ist, dass die einfache Nahtführung und die wenigen Details viel Spielraum lassen und gerade bei einer Jacke verändert sich das Aussehen alleine durch eine andere Tasche enorm (rede ich mir ein..). Ich habe den Schnitt also einfach an die Regenjacke meiner Träume angepasst. Die sieht aus wie ein Friesennerz! Den Begriff habe ich oft gefunden und ich fand ihn lustig!

img_20160424_105340 img_20160424_105348

Wichtig waren mir aufgesetzte Taschen, eine Blende und eine Kapuze! Außerdem fand ich die Raffungen, die im Schnitt entlang des Ausschnitts und in der Taille vorgesehen sind zu einer Regenjacke nicht passend. Zum Glück fand Sandra die doof und hat auf das Tutorial von Sallie-Oh verlinkt in dem sie erklärt, wie man den überflüssigen Stoff los wird, also wie man die Schnittteile so anpasst, dass man am Kragen ohne Raffungen auskommt! Ein tolles Tutorial! Ich hab richtig was gelernt! Jetzt weiß ich nämlich sogar, wie man Brustabnäher aus einem Schnittteil herausdreht. Also schaut’s euch an! :)

img_20160424_112401 img_20160424_112200

Dann habe ich aus dem Kragen und dem Kapuzenteil, die im Schnitt enthalten sind ein Teil gebastelt, das ich dann anstelle des Kragens an die Jacke annähen konnte. Dazu habe ich ungefähr die Hälfte der Höhe des Kragens behalten und da dann die Kapuze angesetzt, echt easy! Ich hab versucht möglichst wenig Nähte in der Außenjacke zu produzieren, um halt so wenig Angriffsfläche für eindringendes Wasser wie möglich zu schaffen. Ansonsten wäre sicherlich auch die im Schnitt vorgesehene Variante  mit der versteckten Kapuze schön gewesen. Diese Besätze an den Vorderteilen habe ich auch um Nähte zu vermeiden weggelassen und die Breite der Besätze einfach bei den Vorderteilen hinzugefügt. Bei der Futterjacke habe ich aber alles so genäht wie vorgesehen.

img_20160422_183253 img_20160422_182840

Ich habe ein Probeteil gemacht um zu gucken, ob alles sitzt und ich war zufrieden. Die Kapuze war etwas zu groß, aber das ist ja schnell geändert. Genäht habe ich übrigens in Größe 6. Die hat mir bei den beiden vorherigen Jacken gut gepasst. Ansonsten habe ich die Jacke nur in der Länge angepasst und das nicht viel, ich habe dein Eindruck, Sewaholic Schnitte sind für größere Frauen gemacht. Trotz dass ich keine Raffung an der Taille wollte habe ich den Schnitt nicht verschmälert, was ihr auf den Bildern seht ist also die Original Taille nur ohne Raffung..

img_20160424_105254 img_20160424_105258

Das Nähen an sich war dann nicht schwer! Ich habe mich größtenteils an die Anleitung gehalten. Jede Naht habe ich nach dem Absteppen von außen von der linken Seite mit Saumband für Regenbekleidung von Stoff&Stil bebügelt, damit die Stellen dicht sind. Das habe ich auch bei den Nähten der aufgesetzten Taschen gemacht. Am Ende haben die zwei Rollen (also 6m) von dem Band nicht ganz gereicht und das nächste mal würde ich echt drei oder vier kaufen.

img_20160424_112323 img_20160424_112316

Die aufgesetzte Tasche ist ein Schnittteil vom Albion Mantel. Mit denen habe ich angefangen. Deshalb sind die jetzt mit dem dicken roten Knopfochgarn von Gütermann abgesteppt. Wie das wieder Schlaufen auf der linken Seite geschlagen hat!  Also hab ichs danach aufgegeben und die restlichen Absteppungen mit normalen Nähgarn gemacht.

img_20160424_105334 img_20160424_105243

Mein Teflonfuß war auch im Dauereinsatz, der Stoff ist so klebrig gewesen, dass ich den und den Obertransport auch echt brauchte. Der Stoff ist allgemein echt nicht schön zu vernähen. Und so zu tragen auch nicht :D Irgendwie ist der wie Latex oder so. Dünn und so enorm elastisch. Würde man sich den über ne Unterhose ziehen, die würde sich komplett abdrücken. Und jegliche Orangenhaut übrigens auch :D Also kann ich nicht empfehlen aus dem Stoff Regenleggings zu machen :D Dadurch dass der doofe Stoff so elastisch war war das Aufbügeln des ebenfalls recht elastischen Bandes echt ne Herausforderungen. Ich musste enorm aufpassen nichts von beidem auch nur ein bisschen zu dehnen sonst gabs Fältchen. Und gerade unter der Kaupze, wo die Naht etwas geschwungen ist, da hab ich streckenweise etwas versagt! Aber ich sag einfach, dass ist anstelle der Raffungen da und absolut gewollt um den Stil des eigentlichen Schnittes aufzugreifen ;)

img_20160424_105356 img_20160424_112200

Der Innenstoff ist ein Zebra! Guckt mal! Zebra, hihihi! Fand ich ziemlich genial meinen Einfall, ich finde rot passt sehr gut zu Zebra! Gut gemacht! Der Stoff ist von ebay, und besteht zu Teile aus Baumwolle und zu anderen Teilen aus Polyester, für ein Futter fand ich das ok! Damit die Jacke gut über Stoffärmel flutscht habe ich für die Ärmel roten Futterstoff verwendet. Den habe ich beim Nähbloggertreffen in Stuttgart gekauft! Das wollte ich jetzt nur mal so erwähnen. Ist trotzdem ein ganze einfacher roter Polyester Futterstoff ;)

img_20160422_183234 img_20160422_182840

Das ganze Zubehör ist auch aus Stuttgart. Allein die doofen Druckknöpfe haben 10 € gekostet. Man man man. Normal bestelle ich die bei ebay. Aber es ist immer schwierig an schwarze zu kommen. Mit Reißverschluss, Kordel und Ösen habe ich dann so 35 € bezahlt. Der Regenstoff war auch echt nicht so billig und das Band auch nicht. Teure Jacke! Aber dafür hat sie ein Zebramuster von innen! :):)

img_20160424_105413 img_20160424_105407

Was man auch sagen muss, ist, dass es sooo viel einfacher ist Prym Druckknöpfe reinzuhämmern als die billigen die ich sonst so bei ebay kaufe :D Der Hammer muss die Plastikhalterung quasi nur berühren! Da hat man gar keine Chance was falsch zu machen! Von daher hat sich das schon gelohnt!

img_20160424_112246 img_20160424_112302

Ich bügel übrigens immer so eine enorm steife Einlage unter alle Knöpfe, dann ist das alles schön stabil!

Den Saum habe ich von Hand genäht übrigens. Erst habe ich aber die Außenjacke von Hand am Nacken mit der Innenjacke verbunden. In dem Aufbügelband sind so Fäden, unter die man ganz vorsichtig mit der Nadel kann. Der Saum ist einfach einmal umgebügelt und dann von Hand mit dem Futter verbunden, so konnte ich mir weitere Nähte in den Außenstoff sparen.

img_20160422_183051 img_20160422_182858

Trotz der kleinen Änderungen war die Jacke einfach zu nähen. Mir gefällt die Anleitung auch wirklich, ich finde die Ausführlichkeit genau richtig und sie ist echt übersichtlich. Das ist auf jeden Fall auch ein toller Schnitt für eine erste Jacke.

img_20160424_112123Praxistest hatte ich auch schon! Ich hatte vor allem Angst, dass diese Abnäher auf der Schulter, doch nicht so ne gute Idee waren. Dazu wird in dem Tutorial geraten, aber das sind dann Nähte direkt auf der Schulter. Ich habe die zurückgeschnitten und Band draufgebügelt! Am Samstag war dann Stoffmarkt in Karlsruhe und das Wetter war so richtiges Stoffmarktwetter. 6 ° und Dauerregen :D Fast so wie bei unserer Hochzeit! Ich hab  ich also wohl gefühlt. Die Jacke war zwar nicht warm genug, ich hab sie aber trotzdem angezogen! Musste ja getestet werden! Und sie hat dem Dauerregen standgehalten! Selbst die Schulternaht! Und das war schon echt ein Härtetest! Es hat so geregnet, dass ich nirgendwo geschubst wurde auf dem Stoffmarkt! Nichtmal groß angerempelt! Dafür wurde ich angestarrt! Von den neidischen Leuten die keine so schöne rote Regenjacke mit Zebramuster innendrin haben! Würd ich ja auch starren wenn ich so jemanden sehen würde!

img_20160424_112225 img_20160422_183253

Ein tolles Feature, das ich gar nicht absichtlich eingebaut habe ist, dass meine Kopfhörer auch noch mit unter die Kapuze passen! Und durch die Größe rutscht die Kapuze auch bei Wind nicht vom Kopf. Toll ne? Und hab ich schon gesagt, dass die Jacke rot ist UND Zebramuster innen drin hat? Toll!

img_20160424_105243 So, jetzt wurde ich schon ganz oft befragt zur Birnenform der Sewaholic Schnitte, also Sewaholic gibt an die Schnitte auf eine Birnenkörperform zu optimieren! Ich finde grundsätzlich, dass man Körperformen nicht mit Früchten vergleichen sollte. Wer wird denn gerne ne Birnenform genannt? Tzzz. Davon mal abgesehen passen mir die Schnitt sehr gut, auch wenn ich finde, dass ich nicht wie eine Birne aussehe! Ich habe allerdings durchaus breite Hüften, wer groß ist hat ja auch große Gelenke (und große Gehirne!)! Und ich musste die Jacke nicht an der Hüfte anpassen, allerdings sitzt sie da ja auch nicht eng! Also so richtig was dazu sagen kann ich leider nicht! Ok, ich möchte nur nicht! Wehe es nennt mich einer ne Birne! Kann schon sein, dass die für Birnenformen optimiert sind! Da habt ihr’s!

Und so lasse ich euch jetzt schadenfroh (weil ich mich selbst ne Birne genannt habe!) aber mit dem Bild der schönen roten Jacke mit dem Zebramuster in den MeMadeMittwoch!

img_20160424_112133

Danke für’s Lesen! :)

Katharina

Z wie Zebra übrigens, hahahaha, danke Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

63 Gedanken zu „Minoru Regenjacke

  1. Christine

    Sehr schön! So ein Zebrafutter wäre für meine gelbe Minoru Regenjacke auch gut gewesen… Und weil ich das verlinkte Tutorial nicht gefunden habe, hab ich eben selbst gemurkst und Abnäher statt Raffungen gemacht. Zu steifer Stoff ist übrigens auch nix, wenn ich die Kapuze in meinem Kragen verstecke, trage ich Halskrause ;)

    Antworten
  2. Irene

    Liebe Katharina,
    wieder mal riesengroßes fettes Kompliment für diese Jacke!!! Die Farbe steht dir super, der Schnitt ist klasse, das Futter toll, einfach alles. Ich staune immer wieder, was du so alles zauberst. Die Jacke gefällt mir mal wieder ganz besonders gut.
    Was ich aber noch erwähnen muss: Dein Hochzeitsoutfit war „erste Sahne“. Du kannst superstolz darauf sein. Ich konnte nur staunen.
    Jede Woche aufs Neue freue ich mich, Teile von dir vorgestellt zu bekommen.

    Ganz herzliche Grüße und mach weiter so
    Irene

    Antworten
  3. Nico

    Wunderschöne Jacke! So ROT und auch noch mit Zebrafutter!! :))
    Nein echt, ich finde sie absolut großartig und würde sie genau so nachbasteln, wenn ich nicht noch viel zu viel Respekt vor so einem Projekt hätte.

    Bin also schwer beeindruckt, ein bisschen verliebt und damit neidisch. Hoffe Du hast viel Spaß mit ihr. Und falls nicht, kennst Du jetzt eine potentielle Abnehmerin. ;)

    Liebe Grüße, Nico

    Antworten
  4. Irene

    Tolle Jacke!!! Die Stoffkombination, der Schnitt, die Ausführung – ganz großes Kompliment! Die Jacke steht dir total gut. Ich bin begeistert!

    Liebe Grüße Irene

    Antworten
  5. Anna

    Die Jacke gefällt mir super und das mit den Abänderungen hast du gut hinbekommen! Ich möchte ja auch noch unbedingt eine Regenjacke nähen. Gut zu wissen, dass der Stoff von Stoff und Stil nicht soo dolle ist…mit dem hatte ich auch schon geliebäugelt. Allerdings habe ich sonst noch nirgendwo so Regenjackenstoff gefunden… Rot steht dir gut und die neue Frisur übrigens auch! LG, Anna

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Anna! Ich hab mal irgendwo so Anorakstoff gesehen. Und bei Stoff&Stil gibt es auch Outdoorstoffe, vielleicht sind die besser. Ansonsten aktiv-stoffe.de, die sind spezialisiert auf sowas. Uuuund ich hab auch schon Regenjacken aus Wachstuch gesehen! :)

      Antworten
  6. Nicole

    Suuuuperklasse, deine Regenjacke! Ich hab‘ auch eine rote Regenjacke (gekauft…) und liebe sie. Bei Regenwetter muss man ja nicht noch in Grau/Braun/Schwarz rumlaufen… Die Kapuze ist super – es ärgert mich oft, dass die Kapuzen an Jacken so klein sind. Für Pferdeschwanzträgerinnen ist das sehr unpraktisch.
    Alles in allem ist das wirklich eine wunderschöne Jacke, ich hoffe sie übersteht die erste Wäsche und du hast lange Freude daran!

    Liebe Grüße von
    Nicole

    Antworten
  7. me3ko

    Eine ganz tolle Jacke: Rot mit Zebra, umwerfend! Und auch noch gleich getestet und für gut befunden, was willst Du mehr? Ja, die Prymknöpfe sind gut und stabiel.
    Vergiss die Birne, ich finde das auch immer ein komischer Vergleich.
    Liebe Grüsse me3ko

    Antworten
  8. jenn

    Hahahaha, ich mag es wie du schreibst.
    Und deine rote Regenjacke mit zebramuster ist beneidenswert. Um den Regen stoff schleiche ich schon ewig um Matsch Kleidung zu machen.

    Herzliche Grüße
    Ein äpfelchen.

    Jenn

    Antworten
  9. Eva

    Danke fürs Zeigen und die super tolle Beschreibung. Hut ab, dass Du Dich an sooo einen Stoff gewagt hast.
    Der neue Haarschnitt steht Dir gut.
    LG
    Eva

    Antworten
  10. strickprinzessin

    He, die Jacke ist echt cool geworden, ich habe tatsächlich auch schon 1 genäht ;). Nicht 4. Es werden aber noch welche Folgen, da ich sie auch sehr toll finde.
    glG Melanie

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Du alte Aufpasserin! Gut gemacht, danke! Da mach ich mit! :) Ach ich liebe ja gute Gründe um mein Geld auszugeben und wenn du sagst ich brauch die, dann ist das ein ziiiiemlich guter Grund ;)

      Antworten
  11. Angela

    Die Minoru-Jacke in eine Regenjacke umzuwandeln ist Dir super gelungen. Das Rot ist wunderschön und steht Dir super. Die Knöpfe passen ganz toll dazu. Das Futter sieht so toll aus!!! Und ja, für Nähzubehör kann man ganz schön Geld lassen. LG Angela

    Antworten
  12. Malou

    Du probierst einfach alles aus?! Auf jeden Fall kannst du dem Regen jetzt ganz schick die Stirn bieten und bei der Farbe hat Regengrau soweiso keine Chance.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    Antworten
  13. Punktemarie

    Super, eine knallrote Regenjacke mit Zebra :-) Klasse :-) Steht Dir super. So eine Regenjacke brauche ich auch dringend… Danke für die vielen Tipps, werde ich mir gleich sichern.

    Ich finde Deinen Hinweis zur Birne übrigens super :-) Denn ich bin aufgeteilt auf Obst und Gemüse :-)) auch eine und das deren Schnitte auf Birnen angepasst sind… Perfekt :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  14. kuestensocke

    Wow die Jacke ist toll! Und wieder so schöne Fotos. Der Raps blüht schon bei Euch, wahnsinn. Hier im Norden an der See noch lange nicht. Tolle Jacke, wie ich schon sagte und ich finde es überhaupt nicht schlimm einen Schnitt mehrfach zu nähen. Gerade bei Jacken muss man nicht x Schnitt vorhalten sondern einfach mit dem Stoff spielen und kleine Details anpassen so wie Du. LG Kuestensocke

    Antworten
  15. Stella

    Hey Big Brain!
    Die Jacke ist der Oberhammer, da bleibt mir echt die Spucke weg ! Und wann nähst du eigentlich die ganze Zeit, deine Produktivität ist ja echt abgefahren. ..
    Wahnsinn s Jacke, sagte ich schon, oder ?
    Liebe Grüße
    Stella

    Antworten
  16. Julischka

    Hallo Katharina,

    deine Jacke gefällt mir sehr gut!
    Rot bei Regen finde ich ja generell super – ich habe mir kürzlich nach 10 Jahren eine neue und wieder rote Regenjacke (allerdings ohne tolles Zebra-Futter) gekauft.
    Nur so als Anregung: Meine Jacke hat als Feature gegen (Schweiß)nässe von innen Reißverschlüsse unter den Armen – deshalb habe ich mich auch wieder für diese Modell entschieden. Die sind super!

    Ich bin zudem sehr froh zu lesen, dass die Nahtabdichtung mit dem Band gut funktioniert. Hier liegt nämlich seit einem Jahr Material von Stoff&Stil für einen neuen Hunderegenmantel herum (mir fehlt immer die Zeit zum Nähen *hust*). Der Hund wird sich freuen, dass die notwendige Rückennaht dicht sein wird.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim nächsten Regenschauer,
    Julia

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Julia! Ich hab zumindest schon überlegt einfach Ösen unter die Arme zu machen, ist schon wirklich etwas subtropisch da, ha! :D Für Reißverschluss ist ja jetzt zu spät und ich wäre sicher auch zu faul gewesen. Ob ich mich zu Ösen durchringen kann, weiß ich noch nicht! Stell mal vor, da regnets dann rein! Wenn ich mal lange jemandem winke zum Beispiel :D Ja gut, Ösen!

      Antworten
  17. Mathilda

    Ich habe bei einigen Stellen in deinem Text sehr gelacht. Du schreibst so toll. Die Jacke ich großartig. Das Zebrafutter perfekt. Heut ist der Stoff für meine Jacke gekommen. Ich bin mal gespannt wie lange ich zum nähen brauche.
    Lg Mathilda

    Antworten
  18. Nähhörnchen

    Ich lese deine Berichte so gerne *lach* Erstmal: tolle Jacke, Animalprint ist zwar nicht so meins, ändert aber nichts daran, dass sie rundum schön ist. Dann bin ich wieder mal platt, wie schnell du ein Projekt nach dem anderen angehst. Ich habe an meiner Regenjacke eewig rumgemacht und du hier Woche für Woche die aufwändigsten Dinger! Ist ja nicht so, als ob du immer nur den neuesten Waschlappen fürs Badezimmer präsentierst. Eine Birne mit großem Hirn ist für mich eher hantelförmig und das klingt doch schön sportlich :-)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      N Waschlappen bräuchte ich aber eher als noch mehr Klamotten, hehehe :D Aber ich nähe ja nicht nach Bedarf, gottseidank! Ich unterscheide da zwischen Animalprints. Schlange geht nicht! Zebras sind okay! Und das schlimmste: wenn man mehrere miteinander mischt und so ineinander ausblendet und dann noch Blumen draufdruckt! Hallo 90er!
      Vielen Dank für den netten Kommentar! :)

      Antworten
  19. Epilele

    Hallo Katharina,, als erstes ist mir aufgefallen, dass Du Deine Haare kurz hast; steht Dir gut. Und als zweites? Ja, Du hast eine rote Jacke an, die innen einem Zebra ähnelt. Hach, ich finde Deine Jacke einfach toll!!! Super schön, da macht Regen doch richtig Spass!!! Wer hat schon so eine schöne Jacke, wenn es regnet? Ich kenne jetzt jemanden!
    Liebe Grüße Epilele

    Antworten
  20. Christiane

    Eine knallrote Regenjacke mit Zebrafutter – wie cool ist das bitte?!? Wirklich genial! Und dann auch noch vor dem Raps, genial! Also: Die Jacke sieht super aus, und wenn sie auch schon den Härtetest erfolgreich bestanden hat, perfekt!
    Und Birne genannt zu werden finde ich auch gar nicht gut. Mir geht es da nämlich ganz genau wie dir! Von wegen Birne pfffft.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  21. Doreen

    Eine tolle Regen-Minoru … in der Farbe kann gar keine schlechte Regenlaune erstvaufkommen … Klasse!
    Ich will jetzt auch endlich mal eine haben … stampf!

    Liebgruß Doreen

    Antworten
  22. Doro

    Jetzt bist du sicher die Einzige, die froh ist über dieses nasse Wetter ;-) Aber du bist ja auch die Einzige mit so einer coolen Regenjacke … Und vor lauter wunderbarem rotem Zebra ist mir erst am Ende des Posts deine neue Frisur aufgefallen. Schick!
    Liebe Grüße von Doro

    Antworten
  23. dreikah

    Was für ne coole Jacke, der rote Stoff kombiniert mit dem Zebra ist natürlich der Knaller. Ist sie regendicht? Ich hoffe es in diesenregnerischen Tagen sehr für dich.
    Hier ist alles gut, danke der Nachfrage per mail.
    LG karin

    Antworten
  24. Schlawuuzi

    Wieder so ein tolles Teil das du dir da genäht hast. Da wird bestimmt jedes Zebra neidisch wenn es dich vorbeilaufen sieht. Die grossen Taschen find ich auch praktisch, da kann man grad bei Regen auch mal das Handy gut verstaun und sich sicher sein, dass es trocken bleibt.
    Meine Stoffe wasche ich inwzischen alle vor, sogar die Seidenstoffe. Denn seitdem ich mal gelesen habe, dass Stoffe / Bekleidungsstücke v.a. in Containern gerne mit allen möglichen Chemikalien begast werden um Schädlinge abzuhalten ist es mir vergangen. Gibt ja gute empfindliche Stoffe Programme bei den Waschmaschinen.
    Davor hab ich schon mal die Erfahrung mit neuen, ungewaschenen schwarzen Socken machen dürfen – einen gewaltigen Ausschlag hat mir das beschert. Seitdem bin ich da sehr vorsichtig.
    Lg Iris

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Iris! Das hatte ich gar nicht bedacht, da hast du echt recht. Dann werd ich die Jacke demnächst mal waschen, hilft ja alles nichts, danke für den Hinweis!

      Antworten
  25. Elke

    Du bist echt der Knüller :-) Was für ein Durchsatz. Ich staune jede Woche auf´s neue.
    Eine Minoru schöner als die andere. Und schon so schöne Bilder mit Rapsfeld.
    Absolut Daumen hoch.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    Antworten
  26. Vivien

    Oh Katharina, was für ein cooler Regenmantel und deine neue Haarfrisur steht dir echt mega gut.
    Bei mir war es ja ähnlich, von ganz lang auf kurz. :-)
    Ich habe eine gekaufte Regenjacke aus solchem Stoff und kann mir vorstellen wie nervig das dehnbare unter der Maschine gewesen sein muss . . . Dafür ist sie ein absolutes Traumteil <3 . Und das sie dann auch noch ihren Zweck erfüllt und den stärksten Regenschauer abhält, ist doch perfekt. So soll es ja auch sein .:-D

    Ich wünsche dir eine dufte Restwoche!

    Alles Liebe, Vivien

    Antworten
  27. Sonja

    So nun lese ich nicht erst die Kommentare, sonst weiß ich nicht mehr was ich „neues“ schreiben soll:
    Ich finde man braucht einfach eine Regenjacke!. er gibt Freiheit. Mußt keinen Schirm halten- Und Rot ist der Hammer! Da fällst Du sicher auf wenn alle anderen in Schwarz herum laufen. Das Mädchen mit dem Roten Mantel mit Zebrafutter. Gefällt mir richtig gut. Ich habe für meine RegenJacke den Raupenfuß benutzt, der Teflon hat immer noch zu sehr gebremst. Meine Version war der Amy Butlerschnitt und auf deren beschichtete Baumwolle. Habe auch mit Baumwolle gefüttert, auch die Ärmel,was echt blöd ist, denn ich rutsche einfach nicht so richtig rein. Er steht Dir super, er hält was er verspricht und im Jahr wird es auch wieder wärmer.
    LG Sonja

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Sonja :) Ich kann mir vorstellen, dass das mit dem Wachstuch auch nochmal ne ganz andere Nummer war! Deine Jacke sieht aber dafür auch echt toll und so schön bunt aus! Den Regenstoff gibt es nur in uni! Und wenn die Jacke nicht perfekt ist, hast du wenigstens nen guten Grund noch eine zu machen ;)

      Antworten
  28. MolliMops

    genau, zebra reißt es voll raus! da kannste auf birnen aber sowas von pfeifen! :D
    ich hab herzlich gelacht und festgestellt, dass ich schon lang nicht mehr gucken war. haare ab, mal eben geheiratet….. mein lieber scholli!
    ich gratulier euch jedenfalls zwar spät, dafür aber umso mehr von herzen und wünsch euch nur das beste für eure gemeinsame zukunft! <3
    ach so, tolle jacke, wollt ich ja auch noch sagen.
    glg,
    molli

    Antworten
  29. Chrissibag

    Mensch ist die Jacke toll! Mir gefällt alles! Schnitt, Aussenstoff, Innenstoff! Einfach herrlich!!!
    Ich bin sowas von begeistert – klasse!

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  30. Cathrin

    Hey Katharina,
    hast du dich und deine (Hochzeits-)Minoru schon auf Sewaholic entdeckt?!
    Ich wusste jetzt nicht, wo ich das hinschreiben soll… aber du wirst sicher über neue Kommentare informiert, richtig?

    Ich lese übrigens immer noch fleißig mit und freu mich jedes Mal über deine Beiträge, aber meist habe ich nicht so viel dazu zu sagen, daher bleib ich stumm im HIntergrund und genieße schweigend! Hehe.
    Alles liebe und mach bitte so weiter!

    Cathrin

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, die haben mir geschrieben, ob sie ein Foto verwendet dürfen :D Voll gut, das hab ich dir zu verdanken! Vielen Dank, echt :) Und es ist auch wirklich total okay, wenn du nur stumm mitliest, über Kommentare freue ich mich aber natürlich trotzdem :) Danke auch dafür :)

      Antworten
  31. Pingback: Softshelljacke | Fröbelina

  32. Carmen

    Hallo Katharina!

    Ich habe eine Frage bezüglich der Größe der Jacke. Ich möchte mir auch eine nähen, bin aber unschlüssig welche Größe. Welche Größe hast du normal? Und wie groß bist du?

    LG Carmen

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Carmen!
      Bei Sewaholic stimmen die Größentabelle und die der fertigen Kleidungsstücke. Ich habe diese Größe anhand meines Brustumfangs ausgewählt und sie passte direkt gut :) Ich bin 1,86m groß und habe den Schnitt um meine üblichen Maße verlängert. Ich würde also sagen der Schnitt ist auf die üblichen 1,68m ausgelegt. Zumindest meine ich, dass das das Standardmaß ist.

      Antworten