Tasche aus Jeans

img_20160410_123858Uund schon wieder hinterher beim Taschen Sew Along. Die Tasche ist zwar schon lange fertig, aber ich blogge lieber über genäht Klamotten und selbst darauf hatte ich keine riesen Lust die letzten Wochen. Aber das kommt jetzt so langsam wieder. Mir macht es total Spaß laaange Posts zu schreiben und über alles zu schreiben was mir so einfällt und das nimmt immer viel Zeit in Anspruch. Jetzt hänge ich schon länger hinterher mit dem Bloggen, aber ich mein, ist ja kein Wettlauf hier. Und jetzt mal zur Tasche! Das Motto für den Monat April war Jeansupcycling, also so sinngemäß. Die Tasche musste aus alten Jeanshosen sein. Die sind eh mein Lieblingstaschenmaterial. Letztes Jahr habe ich schon zwei Taschen aus Jeans gemacht (hier und hier) und ich habe mich nicht lange bitten lassen.

img_20160410_123642

In den tiefen des Internet habe ich mal so ein Chevron-Muster aus Jeansresten gesehen, das mir total gefallen hat und das habe ich dann hier für die Tasche auch mal probiert. Ich habe also aus Jeansbeinen von Marvins alten Jeans Streifen geschnitten und da so im 60 ° Winkel Abnäher reingenäht, einmal von der einen das zweite mal von der anderen Seite des Streifens. Dadurch wurde der Streifen dann krumm, zu so einem Chevron Streifen also. Die so entstanden Streifen habe ich dann zusammengenäht zu einem so großen Rechteck, dass das Schnittteil der Lula Louise Shoulder Bag genau draufpasst. Ein bisschen Arbeit also, aber nicht schwer. Den Boden der Tasche habe ich aus einem Lederrest ausgeschnitten, das Futter ist ein Wax-Print. An die Innentasche habe ich dann noch zwei Jeans-Hintern-Taschen angenäht und einen Karabiner für meinen Schlüssel angebracht.

img_20160410_123813 img_20160410_123818

Das Zusammennähen war dann ein Klacks, ist ja keine schwere Tasche oder so und es ist auch alles sehr gut im Schnittmuster (das übrigens umsonst ist) beschrieben. Das einzige was ich anders gemacht habe war, das Teil aus Jeans nicht im Bruch zuzuschneiden am Henkel, das war mit den Jeansstreifen einfacher, das in zwei Teilen zu machen und dann nachher zusammen zu nähen. Ich habe auch die Eingriffslöcher nicht abgesteppt. Ich habe ja schon die Streifen nicht abgesteppt und fands besser dann komplett auf Absteppungen zu verzichten. Außerdem lugt der Innenstoff dann so nett raus :)

img_20160410_123646 img_20160410_123714

Was ich beim Nähen beziehungsweise beim Zusammennähen der Jeansstreifen nicht beachtet habe war, dass das was im Schnittteil die Seitennaht zu sein scheint nachher die vordere (bzw. hintere) Mitte der Tasche wird. Dadurch sind jetzt innen die Taschen unterhalb der Henkel und von außen guckt man genau auf die „Seitennaht“ bei der ich mir nicht besonders Mühe gegeben habe, dass alle Kanten aufeinandertreffen. Tjaaaaaaa, doof gelaufen! Aber nicht weiter schlimm. Ich mag die Tasche auch so und seit sie fertig ist benutze ich sie viel. Für mich hat sie ne super Größe!

img_20160410_123831 img_20160410_123902

Die Fotos sind etwas älter, da waren meine Haare noch länger und mussten mit meinem super Wanderhut gebändigt werden ;) genaueres zur Jacke, die ich anhabe findet ihr hier, zur Jeans hier.

Damit entlasse ich euch in den Feiertag! Habt nen schönen Tag! :)

img_20160410_123858

Ich schaue jetzt mal bei Rums vorbei! :)

Katharina

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 Gedanken zu „Tasche aus Jeans

  1. Punktemarie

    Hallo liebe Katharina,

    Mensch, was bist Du schnell.. Hab noch gar nicht Deinen Lederrock kommentiert und schon der nächste Post :-)

    Ich finde die Tasche super, ganz besonders das Chevronmuster. Tolle Idee, werde ich mir abkucken :-) Bei dem Taschensewalong hinke ich such schwer hinterher, aber was soll’s…

    Ich wünsche Dir einen tollen, sonnigen Tag!!!

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    P. S. Der Hut ist klasse, hab den auch. Bei Regen gibt’s nix besseres :-)

    Antworten
  2. Chrissibag

    Ah wie toll! Ich mag Deine Tasche! Toller Schnitt und die Größe find ich auch optimal!
    Das Chevron-Muster gefällt mir auch! Superschön sag ich da!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  3. sandra

    Wow, was für eine Arbeit! Aber das Chevronmuster ist wirklich einfach wunderschön.
    Die „Seitennaht“ ist vorn? Hah, DAS hätt mir auch passieren können :)) – fällt aber eh keinem auf!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    Antworten
  4. Susanne

    Die sieht richtig toll aus und besonders gefällt mir, dass erst auf den zweiten Blick auffällt, dass sie sich quasi aus Jeansresten zusammensetzt.
    LG von Susanne

    Antworten
  5. Vivien

    Die Tasche ist mal cool geworden.
    Ein richtig schönes Upcycling Projekt. Oft sehen solche Projekte doch irgendwie blöd aus, wie ich finde. Aber die Idee mit den Chevron Muster passt perfekt und gibt der Tasche ihre Coolness. :-)
    Ich finde sie klasse.
    Mach dir ein schönes Wochenende!

    LG Vivien

    Antworten