Bolero aus Olympia

Weil ich zu nichts komme, oder weil ich so langsam arbeite (?) (und weil meine Nähmaschine kaputt ist :( ) zeige ich euch heute etwas älteres. Ich habe mich damals (wie extrem viele) in Olympia von Lana Grossa verliebt. Der Bolero von der Banderole sollte es sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAMir gefällt er sehr gut, er war super einfach zu stricken und ging echt flott und die Wolle ist echt ein Traum, so schön bunt und weich. Wenn ich mehr Geld hätte würde ich mir noch einen machen, oder jemand anderem, das hat echt Spaß gemacht! Kann ich jedem Strickanfänger echt empfehlen. Hier gibt es die Anleitung umsonst.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAls Tipp kann ich euch auf den Weg mitgeben die Kapuze echt extrem locker abzumaschen, bei mir ist sie etwas zu eng!

Damit gucke ich nun noch bei Rums vorbei :)

Liebe Grüße

 

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

35 Gedanken zu „Bolero aus Olympia

  1. greenfietsen

    Die Wolle ist wirklich toll. Ich muss gerade lachen wegen „das Lieblingsgarn der Olympiasiegerin Magdalena Neuner“. Promis, die im Bereich Handarbeiten Werbung machen – das ist mir neu. :-) Dein Bolero sieht wunderbar kuschelig und superschön aus. Liebe Grüße, Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, da hat mich auch etwas verwirrt damals :D Aber Magdalena Neuner macht richtig viel für Lana Grossa. Gibt sogar ne Internetseite mit Anleitungen von ihr. Und Youtube Videos und hast du nicht gesehen :)

      Antworten
  2. Christiane

    Super Katharina!
    Bin ja eigentlich nicht so der Bolero-Fan, aber das Teil ist klasse!!!
    Sieht richtig cool aus mit der Kapuze! Würde mir auch gefallen!
    Und ich hoffe du bekommst Dein Maschinchen bald wieder :-)

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  3. dreikah

    oh wie schön, der ist ja wirklich richig klasse geworden. du hast recht,mein schrank ist voll. dafür habe ich in diesem jahr seitdem ich nähe, also seit februar, keine klamotten gekauft. ziel erreicht würde ich sagen ;-)
    ich komme gerade wieder nicht zum lesen und kommentieren, aber du bist so treu, die zeit nehme ich mit ( und verzichte dafür auf rechtschreibung :-)
    schöne adventszeit
    karin

    Antworten
  4. Pingback: Stirnbänder | Fröbelina

  5. Ute

    Hallo, hab mal eine Frage
    Möchte auch einen Bolero stricken, muss man den Ärmel rund stricken oder kann ich ihn rechteckig stricken und dann zusammennähen?
    Ganz so einfach finde ich ihn gar nicht zu stricken, vielleicht kommt es noch:-)
    Grüße Ute

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Ute!
      Du kannst beides machen. Rechteckig stricken ist vielleicht sogar einfacher, dann kannst du einfach ein langes Rechteck stricken und dann an den Ärmeln zusammennähen. Im Endeffekt kommt das dann auf dasselbe hinaus. Dann musst du aber wenn du genau diesen Bolero strickst das Halbpatent anders stricken, also in Reihen statt in Runden.
      Du kannst mich auch gerne jederzeit fragen! Und wenn der fertig ist wirst du sehen, dass das eigentlich halb so wild ist, versprochen :)

      Antworten