Kategorie-Archiv: gestrickt

Mauerblümchen

Im März war ich bei Wolllandia, einem Wollfest nahe Pforzheim. Das hat zum ersten Mal statt gefunden und es war zum Bersten voll. Die Wolle war aber super! ;) Ganz viele Handfärber mit wirklich tollen Garnen. Leider alles Größtenteils Merino und Seide. Sowohl bei den Garnen als auch bei den Fasern. An zwei Ständen bin ich allerdings fündig geworden. Weiterlesen

Outfit Along 2018 – Leinentop und Jeansrock

Zum 5. Mal mache ich beim Outfit Along mit! Verrückt, wie lange es diesen Blog doch schon gibt. 2014 hat diese Veranstaltung zum ersten Mal stattgefunden, ich habe damals meinen ersten von oben nach unten gestrickten Cardigan gestrickt und mein erstes Indie-Schnitt Kleid genäht, das war wirklich eine Offenbarung für mich. Für alle, die nicht wissen wovon ich hier schreibe: das Outfit Along ist eine zweimonatige Veranstaltung, moderiert von Andi Satterlund und Lauren aka Lladybird bei der jeder der will mitmachen kann. Weiterlesen

Jag lever loppan!

Es ist wieder etwas kälter geworden! Das war hier auch echt nötig fand ich. Da ich gerade eine Strickjacke fertig gestrickt hatte kam mir das auch fototechnisch sehr gelegen, die hätte ich bei 32 °C nicht so gerne angezogen, nichtmal für ein paar Fotos. So konnte ich also das Wetter nutzen und zeige euch heute meine Version der Damejakka Loppa von Pinneguri. Loppa bedeutet Floh, die Designerin ist Norwegerin, Loppa bedeutet aber auch im Schwedischen Floh, was ich zum Anlass genommen habe mit meinen Schwedisch Kenntnissen zu prahlen: Jag lever loppan (also der Titel des Posts) bedeutet frei übersetzt: ich haue auf den Putz. Weiterlesen

Inka Cardigan

Als ich Marvin in Amerika besucht habe habe ich anscheinend eine Menge gekauft. Zumindest kommt es mir so vor, als hätte ich schon eine Menge Posts mit diesem Satz begonnen ;). Und das hier wird auch immer noch nicht der letzte sein, so viel steht fest. Als ich Marvin also im Oktober besuchte sind wir auch nach Asheville gefahren. Ich hatte mich vorher erkundigt, ich Fuchs, und Asheville Homecrafts gefunden, einen Laden in Asheville bei dem man Spinnfasern von lokalen Schafen kaufen konnte. Weiterlesen

Ein Cardigan aus dem Alpaka George

Aus dem Alpakafell, das ich letztes Jahr bekommen und bearbeitet habe, habe ich jetzt auch etwas für mich gemacht. Ich hatte nicht nur das Fell von unserem Patenalpaka bekommen, sondern auch das komplette Vlies von George, einem weißen Suri-Alpaka. Suri Alpakas sind die mit den langen, glänzenden Haaren, die mit den lockigen Haaren heißen Huacaya Alpakas. Von George habe ich leider nur ein Handyfoto, auf dem sieht man aber sehr gut, dass er kein Huacaya ist. Weiterlesen

Handschuhe

Ich bin so groß, dass mir nicht nur Hosen und Oberteile von der Stange nicht passen. Ich hatte auch schon immer Probleme mit Strumpfhosen, deren Schrittnaht mir auf halber Strecke zwischen Knie und Hüfte hing, mit zu kurzen BH-Trägern und mit Handschuhen, die entweder viel zu weit waren oder viel zu kurz an den Fingern und Handgelenken. Wenn ich an die Zeiten zurückdenke in denen ich gar keine andere Wahl hatte als bauchfrei und hochgeschobene Ärmel zu tragen, oder wahlweise Herrenklamotten oder halt Klamotten die 4 Größen größer waren als ich sie brauchte, so dass ich die Mehrbreite als Mehrlänge nutzen konnte, bin ich immer wieder froh, dass mir das Nähen so viel Spaß macht. Weiterlesen

Alpaka Rohwolle verarbeiten

Im Neujahrspost habe ich geteased und ihr habt es schon gesehen, das Alpaka an meiner Seite ;) 2016 haben Alfred und Susanne, meine Schwiegereltern, mir einen Gutschein zum Geburtstag geschenkt zum Alpaka Trekking. 30 km von hier, in Kraichtal-Bahnbrücken befindet sich die Alpacalodge von Christian Schmidt und seiner Familie. Dort kann man meist am Wochenende Spaziergänge mit Christian und seinen Alpakas machen. Marvin und ich haben im Oktober 2016 unsere erste Alpakawanderung gemacht. Das Wetter war toll, die Alpakas auch! Weiterlesen

Nordschwarzwald Cardigan

Ich starte das Jahr mit einen Cardigan den ich für Marvin gestrickt habe. Die Geschichte beginnt aber viel eher: beim Kauf der Wolle nämlich. Ich war im September beim Straubenhardter Wollfest. Straubenhardt ist nicht weit weg von Karlsruhe aber trotzdem schon ziemlich Schwarzwald. Das war mein allererstes Wollfest und darauf gekommen bin ich, weil Leute aus meiner Spinngruppe das mit organisieren. Und deshalb gab es bei dem Wollfest auch einen Raum für die Spinngruppe für ein Spinntreffen mal woanders sozusagen. Dafür durften die Besucher des Wollfestes eben zugucken. Ich war also genau genommen nicht nur Besucher des Wollfestes, sondern auch Schausteller.. sozusagen! Weiterlesen

Lieblingsstück des Jahres

Herzlich Willkommen im neuen Jahr! Ich starte es hier, wie viele andere auf dem Me Made Mittwoch Blog mit einem kleinen Rückblick auf das letzte Jahr unter dem Motto: ‚Lieblingsstück des Jahres‘. Starten wir mit den harten Fakten. Ich habe 11 Kleider, 7 Oberteile, 3 Röcke, 3 Hosen, 2 Jacken, 2 BHs und 2 Taschen genäht. Dazu kommt noch 1 Bademantel. Außerdem habe ich 5 Cardigans gestrickt, davon 2 aus handgesponnenem Garn. Des weiteren habe ich 1 Kleid aus handgesponennem Garn, 2 Tücher (davon aus aus handgesponnenem Garn) und 1 Top aus handgesponenem Leinengarn gestrickt. Weiterlesen

Salal Cardigan

Jetzt, wo ich mein Garn selber spinne wird das Wollfach im Wohnzimmerschrank immer voller. Und ich habe immernoch Garne darin, die ich vor 2 Jahren mal im Drops Supersale gekauft habe. Gaaaanz unten versteht sich. Und jedes mal, wenn ich so weit war eins der langweiligen Garne endlich zu verstricken, hatte ich gerade wieder was viel schöneres fertig gesponnen. Kurz gesagt: nicht genug Hände! Weiterlesen