Joana und Shelly

img_20141109_165700Einen schönen Sonntag miteinander :) Eeendlich komme ich dazu euch zwei Longsleeves zu zeigen die ich vor einiger Zeit genäht habe. Bei meinem gestreiften Kanga und meinem asymmetrischen Longshirt ist jeweils genug Stoff über geblieben um daraus jeweils noch ein Shirt zu nähen! Da ich dringend Longsleeves brauche (jaa ihr wisst: ich habe von allem zu wenig! Aprospos, ich habe wieder 2 Paar Schuhe gekauft :D Und neuen Stoff, aber DAS ist ja nichts neues!) und vor allem welche die recht eng sind und die ich unter hoch geschnittenen Röcken anziehen kann bin ich Karins Empfehlung gefolgt und habe mir eine Joana und eine Shelly von Andrea von Jolijou genäht.

Joana

                                                                                                                            Joana

Da mein Kanga doch sehr weit bei mir in Größe S war habe ich beide Shirts in XS genäht.  Laut Tabelle in der Anleitung müsste das sogar noch fast passen, die ist sehr großzügig ;)Das war aber ganz klar ein Fehler! Beide Pullis sind echt eng geworden und für weitere Pullis nach den Schnitten (die es definitiv geben wird) werde ich wohl nochmal ausdrucken und in S ausschneiden müssen ;)

img_20141109_165700 img_20141109_165714

Ich habe nichts zu meckern an den Schnitten, gut es könnte mehr drauf stehen. Wie zum Beispiel wo die Taille ist, damit ich gescheit verlängern kann. Zumindest bei Joana hat man nur ein Schnittteil für Vorder- und Rückenteil und muss halt den Ausschnitt abtrennen. Hat ja seine Vor- und Nachteile, okay, ihr merkt ganz ohne meckern kann ich nicht :D

img_20141109_165703 img_20141109_165809

Aber ich mein im Ernst, viel falsch sein kann bei so nem Sirt ja nicht! Hauptsache es sieht schön aus und sitzt! Und das Kriterium erfüllen beide finde ich :) Ich bin mal gespannt ob jemals jemandem auffallen wird, dass ich zwei stoffmäßig gleiche Shirts mit unterschiedlichen Schnitte habe! Für nächstes Mal habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen weniger Stoff zu kaufen, zumindest weniger von demselben Stoff! Ist ja schon schöner immer mal was anderes zu verwenden! Und das mache ich jetzt auch! :) oder ich stricke :) Mal sehen, ich freue mich fast ein bisschen dass der Winter anfängt ;)

img_20141109_165813 img_20141109_165848

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 Gedanken zu „Joana und Shelly

  1. Tüt

    na da ist doch wieder schicker Zuwachs im Schrank ;)
    Und den gestreiften Stoff kenne ich ganz ähnlich, aber statt mit blüten mit gelben Schmetterlingen! Den hatte ich gefühlt zwanzigmal in Restekisten in der Hand und fand ihn irgendwie toll :D

    Antworten
  2. ilanoé

    Beide Shirts stehen dir sehr gut, aber die Joana gefällt mir ein Tick besser, ich weiss nicht genau ob es am Stoff oder am Schnitt liegt, aber das Shirt finde ich einfach genial!!!! Und mit dir bin ich völlig einverstanden: longshirts hat man ja nie genug!!! Meistens kaufe ich zwei Meter von einem Stoff, meistens mache ein Kleidungsstück mit dem Stoff, manchmal vor allem wenn es sich um unistoffe handelt bereue ich im Nachhinein nicht mehr davon gekauft zu haben!!! Vor allem, wenn die Stoffe eher preiswerter waren (das kommt in der Schweiz ja nie vor ;-( )
    Ganz liebe Grüsse an dich und schönen Abend
    Nathalie

    Antworten
  3. Punktemarie

    Hallo Katharina,

    wieder richtig schön :-) Beide Shirts stehen Dir super. Und von diesen Shirts kann man nicht genug haben. Die Joana gefällt mir sehr gut. Ich glaube, dass Schnittmuster brauche ich auch noch. Die Shelly habe ich auch schon genäht. Die ist für Rest finde ich ideal. Sie läßt sich auch super mit kurzen Armen nähen und auch ohne Falten im Ausschnitt, dann kommt man mit recht wenig Stoff hin. Diese Resttechnik hab ich auch schon angewendet :-)

    Aber kauf auch künftig lieber zuviel Stoff. Aus den Resten kann man immer irgendwas bauen, aber wenn es zu knapp ist… Nicht toll…

    Wünsche Dir eine schöne Woche, Liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  4. Petra

    Ja hallo, das sind ja auch wieder 2 tolle Shirts. Ich habe die Shelly auch schon öfters genäht und finde sie immer wieder toll. Den Schnitt für Joanna hab ich auch, aber noch nicht vernäht. Longsleeves sind immer klasse, ich brauche auch wieder neue.
    Und das mit der Stoffmenge, ich kaufe lieber etwas mehr, gerade bei günstigen Stoffen, ,ich stört es nicht, mehrere Teile aus dem gleichen Stoff im Schrank zu haben.
    LG Petra
    P.S. Danke fÜur Deinen lieben Kommentar, mein Outfit ist fertig…

    Antworten
  5. metterlink

    Liebe Katharina,
    ich finde beide Oberteile sehr schick, wobei mir die Joana besonders gut gefällt! Das könnte aber einfach an den Farben liegen. Und du kannst die Longshirts tragen, auch wenn sie dir zu eng erscheinen!
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  6. akhimo

    Stimmt. Longsleeves kann man nie genug haben. :-) Und du hast ja jetzt zwei weitere sehr schöne Exemplare. Beide gefallen mir auf ihre Art, wobei die Joana sicherlich zu hochgeschlossenen Röcken besser passt. Berichte mal, wann es dem ersten auffällt, dass du aus ein und dem gleichen Stoff zwei völlig unterschiedliche Shirts hast. Bin doch neugierig. :-)
    Liebe Grüße
    Antje

    Antworten
  7. dreikah

    Sehr schön sind die beiden geworden. Diesen rot-weiss-gestreiftten Stoff finde ich immer wieder wunderbar. Da kannst du nicht genügend Kleidungsstücke von haben, finde ich.
    Und mir ist es ganz genauso gegangen wie dir. Sowohl Shelly als auch Kanga hab ich erstmal zu eng also in einer zu kleinen Größe genäht. Sorry, ätte ich auch sagen können. Ih hab dann den Schnitt nicht nochmal ausgedruckt sondern an den Seiten mehr Nahtzugabe zugegeben oder in Mittel etwas Stoff zugegeben.

    Frohes Schaffen und gute Woche.
    Karin

    Antworten
  8. Fränzi

    Mir gefällt die Joana auch einen Tick besser, steht dir wirklich gut!
    Und ja, ich finde das abendliche Häkeln gerade auch sehr entspannend….das macht auch nur wirklich Spaß, wenn es draußen möglichst dunkel und kalt ist :)

    Liebe Grüße
    fränzi

    Antworten
  9. Christiane

    Du hast recht! Shirts kann man immer brauchen!
    Beide sind sehr schön geworden! Wobei ich mich hier einigen anschließe, und sage, dass die Joana auch mein Favorit ist!
    Ich habe anfangs den Fehler gemacht und einfach 1m Stoff gekauft. Ohne Plan. Heute nehm ich lieber etwas mehr. Und wenn ich gezielt kaufe, überlege ich mir erst was ich mache, und notier mir den Stoffverbrauch.
    Ich freu mich auch auf den Winter und auf die Sachen, die Du machen wirst :-)

    Beste Grüße
    Christiane

    Antworten
  10. Sandra

    Mir gefallen beide Shirts. Ich finde auf den Fotos sieht man gar nichts von zu eng.
    Ich kaufe aber auch lieber etwas mehr von einem Stoff, falls mir noch plötzlich eine weitere Möglichkeit der Verwendung einfällt. Was wäre den wenn es den später nicht mehr gibt. *boß nicht drüber nachdenken ;o)*
    LG Sandra

    Antworten
  11. Sylvia

    Hihi, ja, die Stoffe kommen mir bekannt vor.
    Ich finde, dass man zumindest auf den Bildern nicht sieht, dass die Shirts zu eng sind.
    Du kaufst zu viel Stoff, ich kauf immer zu wenig – soll ja nur für die Kids sein … Und dann ärger ich mich, dass ich nichts hier hab, das lang genug für mich ist. Darin sind wir beide noch “lernfähig”. Hachz. ;-)
    Viele liebe Grüße, die Sylvi

    Antworten
  12. Jasmin

    Mein Favorit ist ganz klar die Joana. Und ich mag diesen Stoff sehr und denke es sollte kein Problem sein, dass du zwei Shirts mit dem gleichen Stoff hast.

    Antworten