Langarm-Lavena

Hallo miteinander!

Ich hab’s noch gar nicht erzählt: ich habe mir eine Overlock gekauft! Meine W6 N3300 exclusive liebe ich heiß und innig und deshalb war mir klar: die Overlock muss auch von W6! Ich bin also jetzt stolze Besitzerin der W6 OV 454D. Und bei einem Blick auf die Internetzseite habe ich festgestellt, dass tatsächlich die Preise gestiegen sind, meine Nähmaschine ist jetzt also quasi mehr wert ;)

Ja dann habe ich mir direkt ein „bisschen“ Garn besorgt, erstmal nur 4 Konen je in schwarz und weiß und 3 in grau. Den Rock von gestern habe ich damit schon versäubert! Ui was ein Spaß, das funktioniert echt super gut :) und wie schön das aussieht!

Ja, aber jetzt der ultimative Härtetest: Jersey! Ich habe irgendwann mal wieder Stoff bei ebay ersteigert und weil es ja jetzt doch kalt wird habe ich mich an lange Ärmel getraut und zwar am Knotenkleid Lavena von Schnittquelle dran (Meine Sommerversion seht ihr hier). Ich habe die kurzen Ärmel aus dem Schnittmuster mal einfach verlängert und passt! Ließ sich auch super mit der Overlock nähen, ich habe bis auf eine Naht im Endeffekt alles damit genäht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA An den Ärmeln und am Kleidende habe ich ein Bündchen angenäht. Der Bündchenstoff war allerdings viel fester als der Kleidstoff, deshalb ist das Bündchen unten halt recht starr. Ich hoffe das gibt sich beim Waschen.

Auf dem Stoff sind Blümchen, das sieht man nicht so richtig auf dem Bild, deshalb hier das Detail:OLYMPUS DIGITAL CAMERAFür die Fotos bin ich ohne Strumpfhose raus und in meinen ollen Boots, es musste schnell gehen! Ich hoffe die Bilder sind wieder mehr nach Sabines Geschmack, die sieht mich ja gerne in Kleidchen ;)

OLYMPUS DIGITAL CAMERADamit wird jetzt reRUMSt! Habt einen schönen Donnerstag!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

33 Gedanken zu „Langarm-Lavena

  1. Contadina

    Ich sehe dich gerne in ALLEM, meine Liebe! :-)))

    Und DAS Kleidchen ist allerliebst geworden und steht dir – wie die anderen auch (theoretisch könnte ich den Satz ja in deinen Blog stanzen lassen *g*) mal wiede hervorragend.

    Hoffentlich hast du dich jetzt nicht verkühlt?? *besorgt bin*

    Außerdem (ich gestehe es zu meiner Schande) beneide ich dich gerade glühend.

    DIE will ich auch, die Ovi von W6… damit MEINE N3300 ex nicht mehr so alleine ist… *lach*

    Das ist der Hammer, dass wir dann (mit Glück an Weihnachten) beide dieselben Maschinchen haben weden. *drück*

    Liebe Geisterstunden-Grüße

    Sabine :-))

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Dann ist ja gut ;) Vielen lieben Dank :) Ne, so kalt war s dann ja doch nicht :)
      Ha, das wusste ich ja gar nicht! Nähmaschinen-Schwestern sind wir dann ja quasi! :D

      Antworten
  2. Dreikah

    Hallo,
    Sehr schön ist das Kleid geworden. Gefällt mir sehr. Ich bin seit einer Woche auch stolze Besitzerin einer w6 overlock . Es musste auch bei mir wieder eine w6 sein. Bin totaler Fan. Und das nähen macht jetzt noch mehr Spaß. Das einfädeln weniger ;) bei fragen kann man sich ja vielleicht mal austauschen.
    Viel Freude noch mit deiner w6.
    LG
    Karin

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank! Dann haben wir die ja quasi sogar gleichzeitig bekommen :) Ich finde w6 auch total klasse und ich könnte mir vorstellen, dass wenn sich das mal so richtig rumspricht die Maschinen teurer werden, deshalb musste ich die jetzt kaufen ;)
      Einfädeln musste ich bisher erst 1 Faden, das ging auch halbwegs, aber schon ziemliches Gefummel!
      Ja echt sehr gerne :)
      Dir auch viel Freude mit deiner :)

      Antworten
  3. Katy

    Total schönes Kleid ist das geworden! Das steht Dir sooo super! Ich hab mir genau die gleiche Overlock gekauft, das näht sich jetzt doch viel angenehmer ;)

    Liebe Grüße
    Katy

    Antworten
  4. ilanoé

    Seit heute morgen früh versuche ich dir ein Kommentar zu hinterlassen :(( und bis her nicht geschafft! Wollte dir sagen, dass das Kleid super schön ist. Die Farbe passt dir sehr gut, mag ich sehr :))) Und ohne Overlock würde ich nicht mehr auskommen, den Kauf wirst du nie bereuen!
    Liebe Grüsse, nathalie

    PS: oups, hab gerade bemerkt, dass ich ein Fehler in der Mailadresse hatte !!

    Antworten
  5. desisegal

    Sehr cool dein Kleid. Das würde mir auch gefallen, und wenn ich nicht schon sooo viele geplante Projekte hätte, würde ich sofort auch so eins nähen! Sieht echt super aus!

    Antworten
  6. Anne

    Hallo, liebe Katharina!

    Habe gerade deinen Block entdeckt und bin dann auf dieses wunderschöne Kleid gestoßen!
    Das ist dir ja super gelungen!
    Ich selbst bin totale Nähanfängerin und schwer beeindruckt.
    Momentan nähe ich mein allererstes Kleidungsstück, eine „Evelyn“ von firstloungeberlin (fast fertig!). Genau genommen ist es so ziemlich das allererste, was ich überhaupt nähe. Ich versuche mir das Nähen selbst beizubringen und da motiviert mich dein Blog sehr :)
    Nun möchte ich mir auch so ein schönes Knotenkleid nähen. Ich habe allerdings in der Maßtabelle gesehen, dass es wahrscheinlich oben rum etwas zu weit sein wird. Hättest du einen Tip wie ich es enger nähen könnte? (bei der Evelyn sind die Ärmel nach Schnittmuster auch zu weit..)
    Ach ja: Um wieviel hast du die Ärmel denn verlängert? Ich würde mich gerne daran orientieren :) Hast du sonst noch irgendetwas verlängert?

    Ich würde mich super freuen, wenn du Tipps für mich hättest! Es ist sooo toll zu sehen, dass man es schaffen kann sich selbst alles mithilfe des Internet beizubringen!

    Ganz liebe Grüße,
    Anne

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo liebe Anne! :)
      Erstmal vielen Dank für deine echt lieben Worte :) Das motiviert mich wiederum sehr :)
      Also wenn du die Evelyn hinbekommst schaffst du das auf jeden Fall auch :) Ich werde versuchen dir ein paar Tipps zu geben:
      Also wenn du das Kleid obenrum enger nähen möchtest dann musst da entweder jeweils am Außenrand des Kleides etwas Stoff wegnehmen, da musst du aber darauf achten, dass du die Ärmellöcher nicht enger machst. Ich glaube ich würde das Oberteil einfach weniger breit machen, wenn du das Schnittmuster hast, dann siehst du bestimmt was ich meine. Wenn jetzt rechts der Armausschnitt ist, dann ist auf der linken Seite ein langer Streifen, und den würde ich einfach kürzen. Ich würde ein gerades Stück rausschneiden, also die Schnittkante einfach parallel versetzen. Ich hoffe du kannst mir halbwegs folgen! :) Ich kann dir aber sagen, dass ich nichts verändern musste und ich habe wahrlich keine großen Brüste ;) Also meistens würden mir die Klamotten die ich nähe laut der Maßtabelle nicht passen, das sind ja nur ungefähre Werte. Ich will dich jetzt aber nicht zur Schluderigkeit bringen, ich bin halt ein bisschen ungenau ;).
      Du hast ja jetzt die Ärmel aus dem Schnittmuster von Evelyn. Ich würde einfach den kurzen Ärmel von Lavena in der Länge so anpassen dass er so lang ist wie der Evelyn-Ärmel. Ich verlängere grundsätzlich alles ;) Ich bin aber auch 1,86 m groß. Kleider verlängere ich immer so um 15 cm. Am Oberteil um 7 cm, am Rock nochmal um 8 cm. Wenn du einen Schnitt verlängerst musst du nur darauf achten, dass du das Vorder- und das Rückenteil immer an denselben Stellen um den gleichen Betrag verlängerst. Hier bei dem Kleid habe ich auf Höhe der Taille verlängert und unterm Popo wieder.
      So, ansonsten ist das Kleid nicht so schlimm zu nähen, bisschen blöd ist der Teil wo man das verknotete Oberteil an das Unterteil nähen muss, aber das kriegst du bestimmt hin!
      Solltest du noch Fragen haben oder irgendwas von meinen Erklärungen nicht verstehen kannst du dich gerne nochmal melden :) Und vielen Dank für deine Lieben Worte, echt :)
      Liebe Grüße

      Katharina

      Antworten
      1. Anne

        Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!

        Ich denke ich habe alles verstanden :)

        Ich werde dir auf jeden Fall berichten, wie ich zurecht komme und wenn die Lavena fertig ist schicke ich dir bestimmt ein Foto!
        Das kann allerdings ein bisschen dauern. Da ich momentan für mein Examen lerne, komme ich nicht so oft zum Handarbeiten ;)

        Ganz liebe Grüße,
        Anne

        Antworten
      2. Anonymous

        Hallo, Liebe Katharina!

        Voll lieb, dass ich mich noch mal mit Fragen an dich wenden darf :-)

        Ich habe erst einmal eine Testversion der Lavena ausprobiert und gemerkt, dass ich doch nicht ganz so gut zurecht komme… wie hast du denn Teil genäht , wo man den Stoff einhalten muss? Bei mir wirft das Kleid dann leider Falten zwischen dem oberen dem unteren Vorderteil :-(
        Hast du vielleicht einen Tip wie ich das verhindern kann? Den Knoten kriege ich hin * stolz*
        Hast du alles mit einem zickzack-Stich genäht? Könnte es auch daran liegen, dass ich dass nicht gemacht habe?

        Ganz liebe Grüße,
        Anne

        Antworten
        1. Katharina Artikelautor

          Hi! :) Meinst du den teil wo das verknotete Oberteil an das spitz zulaufende Unterteil kommt? Ich habe einfach gesteckt und wild drauf losgenäht! Ich ahbe auch einen ZickZack Stich verwendet (beziehungsweise die Overlock für meine zweite Lavena) und das würde ich schon machen, sonst kann der Faden leicht reißen. Wenn es Falten wirft kann das entweder daran liegen dass du den Stoff gezogen hast, dann darauf dringend achten. Es kann aber auch einfach an deiner Maschine liegen. Als ich noch mit meiner ganz günstigen genäht habe hatte ich das Problem auch wenn ich senkrecht zum Fadenlauf genäht habe, beziehungsweise halt in die Breite eines Oberteils. Wenn du einen Obertransport hast, dann kann der helfen. Das ist aber nur eine Vermutung! Ich drücke dir die Daumen, dass du das schaffst!

          Liebe Grüße zurück :)

          Katharina

          Antworten
          1. Anonymous

            Hi :-)

            Ja, genau den Teil meine ich! Mir kommt es so komisch vor, dass das spitz laufende Vorderteil so viel breiter zu sein scheint…

          2. Katharina Artikelautor

            Das war es bei mir auch, nicht so schlimm, dann lege das Oberteil trotzdem mittig da drauf und lass an den Ecken was überstehen und schneide das später ab ;) Also so hab ich das gemacht ;)

  7. Anne

    Super,das mache ich! War auch mein erster Instinkt :-) habe mich nur nicht getraut ….
    Na,nun bin ich mal gespannt!

    Oh, es ist so lieb von dir, dass du mir hilft!

    Bis ganz bald,
    Deine Anne

    Antworten
  8. Anne

    Hi Katharina!

    Leider komme ich wegen Prüfungsstress momentan nicht dazu die Lavena zu nähen.
    Das Probekleid ist schon ganz gut geworden. Da ich da einen super billigen und so gut wie nicht dehnbaren Stoff genommen habe, sieht es etwas eigentümlich aus….
    Vielleicht komme ich über Weihnachten dazu, das eigentliche Kleid zu nähen. Irgendwie kann ich mich aber nicht entscheiden, welchen Stoff ich nehmen soll?
    Ich habe dich auf jeden Fall nicht vergessen und werde dir -wann es auch sein wird- ein Foto von dem fertigen Kleid schicken!

    Ich wünsche dir weiter eine schöne Adventszeit!

    Deine Anne

    P.S.: deine neuesten Projekte sind mal wieder spitze geworden :)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Anne,
      das ist lieb dass du schreibst :) Das freut mich dass das probekleid hingehauen hat :) Ich freue mich schon auf die Fotos :) Dann viel Erfolg bei denen Prüfungen und beim Nähen :) Sich für einen Stoff zu entscheiden ist immer nicht ganz so einfach ;) Zur Not musst du halt mehrere kaufen, so mache ich das immer ;)
      Eine schöne Adventszeit wünsche ich dir auch :)
      Liebe Grüße
      Katharina

      Antworten