Schlagwort-Archiv: Kleid

Mira II

Am Wochenende habe ich ein Kleid genäht, dass ich eigentlich schon letzten Frühling nähen wollte. Den Stoff mit den Vögeln habe ich damals bei Snaply bestellt, jetzt kann ich ihn dort nicht mehr finden. Ich habe 2 Meter bestellt und je Meter 14.30 € bezahlt. Ich war von der Jerseyauswahl bei Snaply ganz angetan :) Leider hat der biege-grundige Jersey aber auch ordentlich beim ersten Waschen ausgeblutet, die dunkleren Farben haben Farbe verloren, die sich im beige verteilt hat. Ich glaube beim fertigen Kleid fällt es nicht so sehr auf, ich habe versucht um die ganz schlimmen Stellen herumzuschneiden, ganz ging das aber nicht. Weiterlesen

Flanell Belladone Kleid

Als ich im Herbst Marvin in Amerika besucht habe, habe ich ein paar Stoffe gekauft. Den ersten habe ich zu einem Kleid verarbeitet, hier könnt ihr es euch nochmal ansehen. Den zweiten habe ich -Überraschung!!1!- auch zu einem Kleid verarbeitet. Wollte ich eigentlich nicht, kann ich nur zu meiner Verteidigung sagen. Den Stoff habe ich in einem JOANN gefunden. Das ist so eine der Stoffketten in den USA. Ich glaube wir waren Sonntags da und das JOANN war auch der einzige echte Stoffladen in dem ich war (Walmart zählt nicht so richtig… :P). Weiterlesen

Butterick B6380

Sooo, ich habe wieder ein bisschen Zeit einen Blogppost zu schreiben :) Ich habe mich für das Kleid entschieden, das ich jetzt schon seit einiger Zeit fertig habe. Das Kleid ist als ganzes ein Erinnerungskleid an Amerika geworden, mehr oder weniger. Es wird nicht das einzige sein. Man kann nämlich amerikanische Schnittmuster und amerikanische Stoffe gut in Amerika kaufen, wer hätte das gedacht. Ich natürlich, ich bin ja ein Fuchs! Weiterlesen

Neckholder Kleid

Wie versprochen und pünktlich zum ersten MeMadeMittwoch nach der Sommerpause habe ich noch ein Sommerkleid im Ärmel ;) Das Kleid habe ich sehr spontan genäht. Der Stoff lag schon lange in meinem Schrank. Den habe ich mal recht günstig beim Karlsruher Stoffmarkt gekauft und wollte eine Bluse draus machen. Die Farben haben mir dann aber nicht so richtig gefallen, als er hier im Schrank lag. Und letztens hatte ich dann eine Eingebung: der Stoff musste zum Kleid werden, nicht zur Bluse. Da kann man auch die Karos viel effektiver platzieren. Und weil ich sowieso das Neckholder Kleid aus Stoff, Schnitt und Stich von Tessa Evelegh nochmal nähen wollte habe ich es damit mal probiert. Weiterlesen

Ein Sommerwanderkleid

Was mich ja wirklich wundert ist, dass es keinen Markt für Wanderkleider gibt. Na, das stimmt nicht ganz! Kaufen kann man sie schon, sie sind rar, aber vorhanden. Seltsam ist eher, dass mir nie jemand in einem Wanderkleid entgegen kommt. Nein, es ist sogar so, dass ich angestarrt werde, weil ich in einem Kleid wandere. So als wäre ich die Dumme! Ha! Nein! Wanderkleider sind genial! Marvin beneidet mich auch immer ;) Naja, ne weite Hose geht natürlich auch, aber ist bestimmt nicht so luftig wie ein nettes Kleid! Und die Bewegungsfreiheit ist sicher auch besser in einem Kleid beim Wandern. Weiterlesen

Matilda Hemdblusenkleid

Auf dem Kleid saß ich jetzt echt lange! Im März habe ich für Megan Nielsen probegenäht. Ein Kleid! Und das ist jetzt endlich offiziell erschienen und ich darf darüber bloggen :) Das Kleid heißt Matilda und ist ein Hemdblusenkleid mit vielen netten Details. Und so habe ich, als ich im Februar gefragt wurde ob ich probenähen mag zugestimmt. Das ging alles ungewöhnlich einfach. Erstmal war es nicht so, dass ich mich ‘bewerben’ musste. Ich habe eine Mail bekommen, da standen die Bedingungen, Größen und der Zeitrahmen drin und dann konnte ich auf einen Button klicken, wenn ich denn wollte und schon war ich dabei. Weiterlesen

Colette Rue – zum Zweiten

Vielleicht erinnert ihr euch: im Sommer habe ich das neuste Schnittmuster von Colette vorab vernähen dürfen. Rue heißt es, ein Kleid mit engem Oberteil und ausgestelltem Rock. Das vordere Oberteil besteht aus 2 Teilen, so dass eine nette Nahtführung entsteht. Das Kleid saß nicht ideal, aber so wie es auch an dem Model auf den Produktbildern saß. Kurz nachdem der Schnitt veröffentlicht wurde hagelte es Kritik für Colette. Weiterlesen

Laurel Dress

Manchmal habe ich Projekte, die sollten eigentlich ganz schnell gehen und dann finden sie kein richtiges Ende. Oft sind das Dinge von denen ich schon am Anfang nicht so richtig überzeugt bin. Bei dem heutigen Kleid fing das ganz schon beim Schnitt an. Laurel von Colette. Eigentlich nicht mein Ding. Ihr wisst schon: der Rock ist nicht ausgestellt und das Oberteil liegt nicht wie eine zweite Haut an ;) Aber irgendwie nett! Einmal hatte ich es mit dem Schnitt schon versucht. Als Bewerbungskleid und am Ende hatte ich aber ne Hose an ;) Weiterlesen

Colette Rue

colette_rue_ver1_full_2Ich hab ein Kleid genäht ;) Nach einem ganz neuen Schnitt. Und das kam so: die Schnittmusterfirma Colette hat nach Leuten gesucht, die ihre neuen Schnittmuster vorab ausprobieren und dazu Feedback geben. Ich schreibe extra ausprobieren, weil es nicht darum ging die Schnitte zu testen. Die Schnitte sind fertig und die Leute von Colette wollen vorab wissen, ob die Schnitte sitzen und wie sie gefallen. Weiterlesen