Bikinis

IMG_2502Auf’s BH nähen hatte ich irgendwie keine große Lust mehr in letzter Zeit. Ich denke ich muss mal ordentlich Geld in einen schönen Schnitt investieren mit ner guten Anleitung und dann sieht das schon wieder ganz anders aus! Mit den ersten warmen Tagen kam in mir aber eine unbändige Lust auf Bikinis zu nähen! Aber so richtig mit Anleitung! Also habe ich mal umgeschaut, größtenteils bei sewy und ein bisschen in den alten Posts zu dem Badenixen Sew Along das mal lief. Im Endeffekt habe ich den Schnitt Liu gekauft. Hose wollte ich selber machen und zwar nach dem Seamwork Schnitt Geneva, daraus sind nämlich sehr erprobte Unterhosen schon entstanden (mit Pfauen zum Beispiel ;)). Hätte es bei Sewy einen passenden schönen Bikinihosen Schnitt gegeben, dann hätte ich den wohl auch gekauft, aber die Schnitte sind alle auch Unterhosenschnitte, das kann ich auch selbst (oder eher: das habe ich schon selbst gekauft :D)!

IMG_2501 IMG_2496

Ich habe viiiel zu viel Stoff bestellt. 0,8 Meter Hauptstoff, 0,4 m Kontraststoff und 1 m Badefutter. Gut ich hatte hier noch Bikinistoff zu Hause den ich mal bei ebay ersteigert habe, für den sollte das Badefutter auch sein, der ging also weg, aber von den gekauften Badeanzugstoffen habe ich massig über obwohl ich einen Bikinioberteil und 2 Hosen genäht habe. Ich glaube 0,4 m hätten gereicht.

IMG_2490 IMG_2506

Das Bikinioberteil ist der einzige Schnitt von sewy bei dem Formcups eingearbeitet sind und der Triangelform hat. Ich habe immer erst die Teile mit dem ebay Stoff genäht, von dem hatte ich noch viiiel mehr und dann mit dem sewy Stoff.

IMG_2513 IMG_2514

Bei der Anleitung für das Oberteil habe ich mich direkt auf der zweiten Seite geärgert. Da ist aufgezeichnet wo man welche Nahtzugabe zugeben soll, die ist an allen Rändern anders. Das Bild ist aber genau spiegelverkehrt zu dem Schnittteil..  Also auf dem Schnitteil ist die vordere Kante links, auf der Zeichnung rechts..Ist das nicht dämlich? Das merkt doch keiner. Das zog sich dann wieder so durch. So ganz sicher kann man sich nie sein was die jetzt gerade meinen in der Anleitung, ich bin aber ganz gut durchgekommen :) Im Grunde umnäht man eigentlich nur den Formcup, und fertig :)

IMG_2516 IMG_2518

Gefüttert habe ich das Oberteil halt noch, das ist in der Anleitung nicht mit drin. Die Schnittteile passen übrigens auf eine Seite, für die Bänder sind nur Maße angegeben und Nahtzugaben sind im Schnitt nicht mit drin. Aber genau angegeben wo wie viel sein soll. Warum fügen die das nicht einfach hinzu und sparen allen die blöde Arbeit?…

IMG_2507 IMG_2511

Die erste Hose die ich dann gemacht habe war eine Geneva. Hab sie so genäht wie in der Anleitung praktisch, nur ist sie komplett mit Badefutter gefüttert und in der Schrittnaht sind alle Teile zusammengenäht (also Futter und Oberstoff). Dann Badegummi dran, absteppen fertig.

IMG_2529Allerdings gefällt mir die Hose nicht so und eng ist sie auch. Und ich wollte gerne auch so abgesetzte Bänder haben. Also habe ich mir eine alte Bikinihose geschnappt, abgemalt und die Bindebänder so angebracht wie beim Oberteil auch! Tadaaa!

IMG_2527Darum war mein Badegummibedarf aber echt erhöht und nach der zweiten Hose ist es mir ausgegangen. Musste ich nochmal nachbestellen, und das kam echt schnell an.

IMG_2520 IMG_2525

Als es dann da war hatte ich wohl vergessen wie ich das richtig machen muss mit den Bändern und es gab ne ziemliche Auftrennerei. Schlussendlich hab ichs aber dennoch alles hinbekommen und bin wirklich sehr zufrieden mit meinen beiden neuen Bikinis :) Tragen ließen sie sich in Italien auch super und ich bin stolz euch zu verkünden, dass nichts von mir abgefallen ist! Das wärs ja gewesen :D Die Bikinis sind auch nach dem Extremeinsatz noch schön und alles ist da wo es sein soll :)

IMG_2522 IMG_2523

Eine wirklich nette Angelegenheit Bikinis zu nähen. Schöne kurze Nähte, kaum was zuzuschneiden, alles sieht superschnell professionell aus und man ist schnell fertig! Dafür bezahlt man mehr als im Laden, zumindest wenn man so im Laden nen Bikini kaufen kann und einem die eigenen Maße da keinen Strich durch die Rechnung machen. So oder so kann ich Bademode nähen jedem empfehlen und schaffen tut man das auch als Anfänger, wenn man eine halbwegs gute Maschine hat :)

IMG_2502Und wenn ihr jetzt traurig seid, dass es keine Tragefotos gibt habe ich hier eine kleine Entschädigung für euch:

IMG_2487

Hahahahahahaha :D

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 Gedanken zu „Bikinis

  1. Sandra

    ich find die Bikinis auch ohne Tragefotos klasse.
    Glaube so was feines kleines ist „relativ schnell“ genäht, wenn man mal nicht so viel Zeit hat. Und vorallem passen die den auch bei den gekauften gibt es Bikinis meist nur im Set und da ist zumindest mir oft das Unterteil zu klein oder zu groß.
    LG Sandra

    Antworten
  2. Punktemarie

    Hallo liebe Katharina,

    die beiden Bikinis sind ja der Knaller, total süß :-) Und wie Du das so schreibst, klingt es auch echt schaffbar… Aber am Besten gefällt mir Dein Erstatz-Tragefoto :-) Absolut perfekt und besser als jedes „normale“ Tragefoto :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  3. Susanne

    Du bist ja putzig, mit deinem „Tragefoto“, : ).
    Ja, kann ich mir vorrstellen, dass du noch einiges an Stoff übrig hast, ein Bikini benötigt ja wirlich nicht viel Stoff. Auf alle Fälle sehen beide klasse aus; das sind tolle Muster, die du vernäht hast.
    Gut, dass du vor der Anleitung gewarnt hast; schon schade, wenn die verwirrend ist, aber du hast es ja bestens gemeistert.
    LG von Susanne

    Antworten
  4. SaSa

    Deine Bikinis sehen aus wie gekauft! Mir war gar nicht klar, dass Du sie mit cups unterlegt hast. Sie sehen beide wirklich schön aus! Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  5. Miriam

    Schönes Abschlussfoto :).
    Die Bikinis sehen einfach wunderbar aus und ich mag schnelle Projekte. Wäre doch glatt eine Überlegung wert, dabei ist Bikini-Kaufen noch das einfachste bei mir. Denn dabei ist es meistens egal, wie groß man ist und oft kann man Unter- und Oberteil getrennt kaufen.

    Und eine Frage hätt ich noch: Woher stammt denn die Schneiderpuppe?

    Liebe Grüße, Miriam

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Miriam! Spaß macht es allemal, also warum nicht? :) Das ist einfach eine ganz billige von ebay. Ich habe bis heute noch keine gefunden die so weit in der Höhe verstellbar ist, dass ich sie gescheit benutzen könnte. Sonst würde ich sogar richtig Geld dafür ausgeben. Der Puppe passen nämlich Klamotten nicht, die bei mir halt figurbetont sitzen. Aber um nen Saum abzustecken ist das besser als nichts!

      Antworten
  6. mitheissernadel

    Die Bikinis sind todschick! Viel schöner als was kaufbar wäre. Wenn der zusätzliche Stoff dringend wegmuss: Letztes und dieses Jahr haben einige Indie-Designer Bikinischnitte veröffentlicht.
    Viele Grüße,
    Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hall Katharina! :) Danke :) Ja, die haben mir aber auch alle nicht so 100 % zugesagt! ich hab überlegt vielleicht Sporthosen oder so draus zu machen. Aber mit dem Chevron sieht das bestimmt oberdämlich aus, mal sehen! :) Danke für den Tipp! :)

      Antworten
  7. Sandra

    Die Bikinis sehen toll aus, am liebsten mag ich den blau-weißen.
    Deine Beschreibung der sewy-Anleitung lässt mich noch mehr zögern, endlich einen BH in Angriff zu nehmen…ich hab ja noch diese Materialpackung. Lieber den Marlborough? Florence/Seamwork??
    Oder erst einen Bikini??? Schwierig, bis ich mich entschieden hab, ist wahrscheinlich der Sommer vorbei:)
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hey Sandra. Ich werd mir nicht nochmal ne Sewy BH Anleitung kaufen. Oder erst wenn ichs dann kann. Ich hab ein Auge auf Malborough, der soll ja gut sein! Und sieht schön aus!

      Antworten
      1. sandra

        In Dortmund werden Dessousnähkurse nach sewy angeboten – vielleicht schaff ich´s nächsten Monat…und den Watson Bra wollte ich probieren…
        Liebe Grüße
        Sandra

        Antworten
  8. Caroline

    Hallo Katharina!

    Also ich finde deine Bikinis ja wirklich super! Schon allein die Stoffe – und dann noch der Schnitt *hach*
    Jajaj, wenn ich nur sowas tragen könnte. Aber wenn ich Bikini näh, dann müsste ich wieder mit Bügel und verstellbare breitere Träger und und und… neeee zu viel Aufwand *gg*

    Das letzte Foto is ja lustig – viel besser als ein Tragefoto, denn so eins hat nicht jeder ;)

    Liebe Grüße
    Caroline

    Antworten
  9. Christiane

    Warum kann ich nie einen Post bei Dir lesen ohne zu lachen??! Haha, ich dachte ja schon, dass Du ein Tragefoto zeigst :-)) Aber so find ich’s auch klasse!!! Hihi!
    Wunderschön! Und gut gelöst mit der Hose! Du kannst echt von Kopf bis Fuss selbstgemachte Kleidung tragen – und jetzt auch noch die Bikinis! Wow!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  10. ilanoé

    Was ich mir noch nie getraut habe zu nähen ist wohl Bikinis, da habe ich grossen Respekt!!! Aber die sehen einfach toll aus, und das letzte Bild finde ich cool!!!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten