Bluse Butterick B5526

Vielleicht wird das heute mal ein kurzer Post. Das weiß ich immer nicht so genau, wenn ich anfange zu schreiben, das Thema hat aber Potential ;) Ich habe nämlich einen meiner Lieblingsschnitte genäht und mich trotzdem dazu entschieden nochmal darüber zu schreiben. Es geht um die Butterick B5526 Bluse. Ich habe sie in allen erdenklichen Formen und Farben und Stoffen. Mal ohne Ärmel, mal in Flanell und dieses Mal, als Kompromiss sozusagen, mit halblangen, also eher kurzen Ärmeln. Dafür reichte der Stoff nämlich und überhaupt habe ich so eine Bluse ja noch nicht im Schrank, genug Rechtfertigung um den Schnitt mal wieder hervorzuholen.

Zu dem Stoff gibt es wieder eine Geschichte und die beginnt im September letzten Jahres. Marvin war in Amerika und meine Schwiegereltern waren so lieb mich besuchen zu kommen. Wir haben verschiedene Sache gemacht. Wir waren bei der Weinwanderung, die hier immer am ersten Samstag im September in Weingarten stattfindet. Man wandert durch die Weinberge und an verschiedenen Positionen hat die Winzergenossenschaft Stände aufgestellt an denen man Wein probieren kann. Es gibt dann sogar so ein lustiges kleines Probierglas was man mit sich rumträgt, wirklich nett!

Wir waren auch bei der Gartenschau in Bad Herrenalb. Nicht zu verwechseln mit der Bundesgartenschau. Ich dachte das wäre die Bundesgartenschau und dachte mir dass es das ja gar nicht gibt, so ne kleine Stadt wie Bad Herrenalb. Ne! Aber war nur eine Gartenschau, die Touristen anlocken sollte, weil eine neue Fußgängerpromenade auch gebaut wurde oder so. Mich müssen die ja nicht extra locken, ich mag Bad Herrenalb sehr gerne. Das ist nicht weit und schon so richtig Schwarzwald.

Nach der Gartenschau sind wir noch durch den Ort gelaufen und mit meinen sechsten Sinn, der es mir erlaubt Stoff und Wolle aufzuspüren, habe ich eine Box voller Stoffe vor einem Edelsteinladen gefunden. Verrückt! Susanne und ich haben uns das genau angesehen und jede von uns hat sich einen Stoff ausgesucht. Die Verkäuferin hat mir dann erzählt, dass sie zu Hause einen riesen Vorrat Stoffe hat, den sie gar nicht los wird und deshalb dachte sie sie probiert mal die Stoffe in ihrem Edelstein Laden zu verkaufen. Sie hätte auch noch schöne Seide, ob ich öfter in Bad Herrenalb wäre?! ;)

Der Stoff war ein ziemlicher Schnapper, etwas über einem Meter, mittelfeste Baumwolle. Ursprünglich aus irgendeinem Laden aus Karlsruhe wohl, die so südfranzösische Sachen verkaufen. Leider habe ich keine Ahnung welcher Laden das sein könnte.

Bei so einem Muster und so einem gelben Untergrund fand ich war ich ja recht beschränkt in der Schnittauswahl und da es auch nicht so super viel Stoff war habe ich (nachdem ich geschaut habe ob ich nicht doch ein Kleid draus machen kann ;)) mich für eine Bluse entschieden.

Auch dafür hatte ich nicht wirklich genug Stoff, aber ich habe mich dran erinnert dass ich es total schön finde, wenn Leute den Kragensteg und die untere Knopfleiste in einem Kontraststoff zuschneiden. Also habe ich mal wieder aus meiner Not eine Tugend gemacht ;) rosa Stoff hatte ich noch (reichlich in vielen verschieden Nuancen) im Schrank und es konnte losgehen.

So richtig was spannendes zum Nähprozess habe ich nicht zu sagen. Der Schnitt ist super, Größe 8 passt mir sehr gut, die Beschreibung ist ausführlich und Nahtzugaben sind enthalten. Die Nähte sind alle französisch und mit viel stecken bin ich wieder drum herum gekommen auch nur eine Naht von Hand zu sichern oder gar zu nähen ;)

Die Knöpfe sind aus meine Bestand und auch hier habe ich meine Technik angewandt, gekonnt zu überspielen dass ich nicht genug Knöpfe in einer Farbe habe, nur ist der oberste Knopf diesmal der Ausreißer. Die Knöpfe sind jetzt nicht unbedingt schlicht, aber die ganze Bluse ist ja sowieso ein ziemliches Hawaihemd und ich dachte viel hilft viel und wenn schon denn schon und was es nicht dazu alles für kluge Sprüche gibt ;) Ich bin auf jeden Fall zufrieden :)

Das war es auch schon, kurze Geschichte, sag ich ja! :) Auf zum MeMadeMittwoch! :)

Macht’s gut!

 

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

26 Gedanken zu „Bluse Butterick B5526

  1. Sarah

    Eine schöne Kurzgeschichte! Und eine schöne kurzärmelige Bluse noch dazu! toll wenn man immer mal so auf stoffschnäppchen stößt oder? Lg Sarah

    Antworten
  2. Naehkatze Carola

    Deine Bluse ist wirklich schön, sommerlich und trotzdem auch tragbar, wenn es wieder etwas kühler wird. Toll, wenn man so einen Schnitt hat, der so wandelbar ist. Und deine Geschichte rund um Stoff und Schnitt habe wieder sehr gern gelesen. So eine Weinwanderung würde mir auch gut gefallen. LG Carola

    Antworten
  3. Twill & Heftstich

    Von taillierten Hemdblusen, finde ich, kann man aufgrund ihrer Wandelbarkeit nicht genug haben … in einem anderen Stoff mit der Veränderung weniger Details kann derselbe Schnitt komplett anders aussehen. Ich bin noch auf der Suche nach so einem Hemd-Schnitt, Du scheinst Deinen schon gefunden zu haben. Den werde ich mir mal näher anschauen. Fällt er größengerecht aus? Ich hatten letztens B5537 auf dem Tisch, das war VIEL zu groß … Wirklich sehr hübsch Deine Bluse, besonders mag ich Kragensteig und Knopfleiste in einem anderen Stoff, das ist ein schönes Detail. Liebe Grüße, Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke liebe Manuela!
      Probier den Schnitt doch mal aus, ich finde ihn super :) Butterick Schnitte sind immer zu groß, mir passt genau eine Größe kleiner als das was ich laut Tabelle bräuchte. Das zieht sich dann aber immerhin konsequent durch alle Schnitte so durch.

      Antworten
  4. kuestensocke

    Tolle bluse!!! die kontrastfarbigen Ergänzungen finde ich super schön das gibt nochmal mehr chic! Steht Dir prima, passt wie angegossen, einfach wundervoll! LG Kuestensocke

    Antworten
  5. Malou

    Kurzgeschichte – hihi – aber Bluse und Geschichte sind, wie immer, toll. Ich mag ja die Kombination von streng und verspielt immer wieder gern.
    LG Malou

    Antworten
  6. Sandra

    Deine Spürnase hat Dich wieder zum tollsten Stoff geführt! Schön sommerlich frisch.
    Und so ein Basisschnitt ist echt Gold wert…
    Liebe Grüße,
    Sandra

    Antworten
  7. Nadine

    Dein Hawaiihemd gefällt mir sehr. Das passt auch gerade wunderbar zum Wetter. Besonders gelungen finde ich den Einsatz vom Kontraststoff und, dass du wieder einen andersfarbigen Knopf angenäht hast.
    Lieben Gruß, Nadine

    Antworten
  8. SaSa

    Solche Blusen kann man vermutlich nicht genug haben, vor allem, wenn man so schöne Jeans besitzt!
    Ich liebe diese provencalischen Muster sehr

    Antworten
  9. fetzich

    Schickes „Hawaihemd“ hast du dir da genäht ;-) Die rosa Knopfleiste und die Knöpfe passen super zu dem Stoff. Ich plane auch seit längerem mal eine kurzärmelige Bluse, bei mir soll es Bruna aus einer der letzten LMV’s werden. Die ist noch etwas weiter geschnitten und hofffentlich schön luftig. Mal sehen, wann ich endlich Zeit finde.
    LG, Jenny

    Antworten
  10. Epilele

    Was für eine schöne Bluse! Ich bin total begeistert und den rosafarbenen Kontrast, der bringt es richtig, finde ich. Ich wünsche dir einen schönen Sommer.
    Liebe Grüße Epilele

    Antworten
  11. Maria/fadenwechsel

    Nachdem ich deine schöne Bluse gesehen hatte (und alle deine Beiträge zu dem Schnittmuster durchgelesen hatte), habe ich doch tatsächlich das Schnittmuster nochmal rausgekramt und werde es nochmal probieren…und zwar zwei Größen kleiner! :D (13cm Mehrweite, ja sind die des Wahnsinns??)
    LG Maria

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Super! 2 Größen kleiner klingt auch gut, bei mir hat eine gereicht. 13 cm Mehrweite ist wirklich enorm viel! Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß! :)

      Antworten
  12. Lisa

    When I saw this post about your cute shirt I could not wait for you to post in English….. and ran it through Google translator immediately! :) Super cute!!! .Fabric is perfectly on-trend with the beautiful yellow, floral blues, pinks and greens with such a lovely soft pink for the accent pieces. Isn’t it fun how each garment has its own ’story‘ to tell and this one’s is especially sweet and memorable. :)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Cool! I haven’t had the time to translate this post yet and the interest in my English version of the blog doesn’t seem to be that high, so I’ve decided to stop translating every post. It is great to hear that you read this one anyway :)

      Antworten