Pinke Blouson Jacke

img_20140513_141609Dass ich mir mal eine Burda gekauft habe habe ich ja schon erzählt! Ich habe mich auch direkt in einige Schnitte verliebt! Erst habe ich ein Kleid genäht und dann wollte ich unbedingt diese Jacke nähen! Im Jackennähen bin ich nicht besonders gut gewesen bisher. Im Dezember habe ich mir einen Probeblazer genäht, das war aber so katastrophal, dass ich den richtigen Blazer bisher noch nicht genäht habe.

Die Jacke musste ich aber haben, vor allem weil ich bei Susannes alten Stoffen einen ähnlichen Stoff gefunden hatte wie der aus dem Heft. Gut der aus dem Heft ist irgendeine Seide meiner glänzendes Plastik, aber was soll’s?! Aus so einem teuren Stoff würde ich sowieso nicht ohne Weiteres mal eben eine Jacke ohne Probe nähen. Habe ich mir einen abgefrimelt mit dem Abmalen des Schnittes. Das Schlimmste ist eigentlich, dass ich den Schnitt während des Abmalens verlängern muss, und dann bin ich da immer am Rumschieben und dann muss das ja auch überall gleich sein, herrje! Hab’s aber geschafft!

img_20140513_141609Nach dem Ausschneiden habe ich bemerkt dass gar kein Innenfutter vorgesehen ist (aber hauptsache Seide…..). Ist ja irgendwie blöd. Vor allem weil mein Stoff echt dünn ist, eher so ein Futter-Stoff eigentlich :D Also habe ich noch ein Futter zugeschnitten, aus Jersey aus einem Trigema-Putzlappen Paket, ich wollte nämlich wie in der Burda auch dunkelblaue Bündchen haben und da passte der dunkelblaue Jersey super.

img_20140513_141856Das Nähen war wieder irgendwie ganz wirr. Erstmal war der Stoff soooo flutschig, ständig habe ich Nähte neu und wieder aufgemacht. Dann habe ich Teile verkehrt zusammengenäht beim Futter und musste das nochmal neu machen. Das Ganze hat mich an mein Blümchenkleid erinnert, da hatte ich auch solche Probleme. Ich denke Schwierigkeitsgrad 3 ist doch hart an der Grenze für mich, oder zumindest kann ich das nicht mal so eben nebenbei machen. Ich musste auch sämtliche Geräuschquellen ausschalten beim Nähen, sonst streame ich immer auf und davon oder goodbye deutschland, tolle Sendungen übrigens! :D

img_20140513_141637 img_20140513_141708

Hochkonzentriert habe ich also die Jacke genäht. Was ich noch nicht erwähnt habe, die Längenanpassung war deshalb etwas schwieriger, weil ja nachher ein genau 65 cm langer Reißverschluss an die Jacke sollte, in der Anleitung war der nur 50 cm lang. Und für die Größeren Größen stand da was komisches. Man sollte einen 55 cm langen Reißverschluss nehmen und dann ein paar der Zähne abmachen oben und das Teil ganz oben weiter nach unten schieben. Das ging bei meinem Reißverschluss gar nicht! Deshalb mussten es genau 65 cm sein!

img_20140513_141753Das Futter war dann auch nicht so einfach, weil ich schon so Blendenteile ausgeschnitten hatte, die ich  dann am Futter haben wollte und zwar an der richtigen Stelle, echt ein Kampf sage ich euch! Im Endeffekt hat dann auch alles halbwegs geklappt! Mit dem Kragen bin ich nicht  zufrieden, ich musste an der einen Seite innen noch Stoff einsetzen damit der doofe Reißverschluss passt und insgesamt steht der Kragen jetzt vorn etwas ab. Deshalb habe ich mich an mein Bügeleisen erinnert und den Kragen umgebügelt. So geht es finde ich. Bleibt noch das Problem dass die Jacke wirklich auffällig ist! Ich finde sie ganz cool, aber so ganz sicher fühle ich mich glaube ich noch nicht. Mal sehen ob das noch kommt oder ob sie eher wie der Blazer im Schrank vor sich hin hängt!

Was meint ihr? Kann man das tragen? :)

img_20140513_141632

Auf zum MeMadeMittwoch!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

28 Gedanken zu „Pinke Blouson Jacke

  1. dreikah

    Ui eine Jacke mit Futter, da hab ich echt Respekt vor. Und dann noch mit Reissverschluss, Du traust dich was. Das Ergebnis sieht aber echt gut aus. Die Farbe steht dir gut. Ja und jetzt kommt die Alltagsprobe, wie immer zeigt sich erst dann, wie sehr man ein Teil mag. Also mit der Farbe lockst du auf jeden Fall den Sommer :-) LG Karin

    Antworten
  2. seelenruhig

    Ein Blouson! Das schaue ich gleich ganz neugierig,weil ich alles Zutaten dafür schon daliegen habe.
    Bald geht es los. Ich habe es auf den Blousonschnitt aus der Burda 2/2013 abgesehen,
    Bin gespannt, wie es mir mit dem Nähen gehen wird…. ich werde berichten! Hoffentlich bald!

    liebe Grüße von Ellen

    Antworten
  3. Marina

    Liebe Katharina,
    ich finde die Jacke ist gerade so toll, weil sie so eine auffällige Farbe hat! Und jetzt im Frühling ist mir eh immer nach mehr Farben. Sie steht dir auch total super!
    Burda-Schnitte sind mir auch immer ein Graus :) Erst das Abzeichnen und dann die Nähanleitung….
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  4. Jenny von Sanduhrdesign

    Aber klar kann man die Jacke tragen! Der Frühling braucht Farbe :)
    Hach, ich kenn das mit den falschen Nähten und den verkehrten Teilen. Ich hab mal einen Reisverschluss so rum in einen Rock genäht, dass er dann außen saß!! Keine Ahnung, wie das ging…
    Also, einfach stolz drauf sein, dass die Jacke gelungen ist, sich daran freuen und ab damit auf die Straße!
    Alles Liebe, Jenny

    Antworten
  5. Anonymous

    Ja, ja und nochmal jaaaaa!

    Natürlich kannst du die tragen, die ist doch superklasse!
    Ein richtig cooler Blouson und dann auch noch nach einer Burda-Anleitung??
    Ich fall um, vor lauter Respekt. ;-)

    Wenn ich deine ganzen Schwierigkeiten so lese, bestärkt mich das in meinem Vorhaben, nie wieder was von Burda zu nähen… *g*
    Auch wenn die meisten Probleme sicherlich auch an deinen Änderungen lagen (selbst ein Futter einnähen, wo keins vorgesehen ist? – Wahnsinn!!)

    Ich kann absolut nichts entdecken, was die Jacke in die Kategorie „nicht tragbar“ schubsen würde, ehrlich!

    Superschön und super durchgebissen! :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Sabine :) Ach, keine Angst vor Burdaschnitten, ich habe wirklich sehr oft Probleme mit Schnitten weil ich sie halt verändere und für diese Jacke habe ich sogar kaum in die Anleitung geguckt, weil sich das schon alles selbst erklärt, sind auch nicht viele Nähte! Danke für’s Lob :)

      Antworten
  6. Angelika

    ja frau kann das tragen :-) definitiv sogar.
    Ich hab eine nikiiiiiiie fleecejacke in der farbe und die mag ich sehr.
    (vielleicht sollte ich noch sagen daß ich auch turnschuhe in der farbe habe…. und so ;-)
    der stoff ist total schön, schaut irgendwie indisch brokatmäßig aus.
    primär nicht das was man mit einem blouson assoziieren würde, aber grade das macht wohl (einen teil) des reizes aus, find ich.
    der gestaltungsprozess klingt eher nach einem roadmovie (ein sew-movie ;-) )als nach einem jacke nähen.
    gratuliere, daß das ergebnis so schön geworden ist.
    lg Angelika

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hehe, danke Angelika! :) Ja das war echt eine verrückte Reise mit dem Blouson, eigentlich sollte uns das ja zusammenschweißen :) Dann brauche ich wohl auch noch passende Schuhe, da kann man ja wirklich nichts machen! :D

      Antworten
  7. Christiane

    Und ob Du die tragen kannst! Die ist total schön ♥♥♥
    Steht Dir supergut! Und nachdem was Du mit dieser Jacke erlebt hast (ich hätte glaub ich schon längst das Handtuch geschmissen…), seid ihr doch schon ein richtiges Team ♥

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  8. kuestensocke

    na das ist ja ein spannende Geschichte! In jedem Fall kannst du die Jacke tragen, tolle Farbe und zu Uni-Jeans und oberteil genau der richtige Kick. Wenn Du im Moment noch unsicher wegen der kleinen Nähpannen sein solltst, lass die Jacke eine Woche im Schrank umd den Kampf beim NÄhen zu vergessen und danach wirst Du sie heiss und innig lieben, ist ein tolles Teil! LG Kuestensocke

    Antworten
  9. PetronellaBE

    Auf jeden Fall tragen!!! Wie die Anderen schon schrieben, steht Dir die Jacke ausgezeichnet, und bei solch einem Kampf zird sich bestimmt eine ganz besondere Beziehung zwischen Euch entwickeln *grins* Viel Spaß beim Schuhkauf ;-)
    lg Petra

    Antworten
  10. Jasmin

    Liebe Katharina, die Farbe gefällt mir sehr gut. Auch der ursprüngliche Schnitt in der Burda gefiel mir. Ich mag die Blousons, allerdings etwas kürzer lieber. Ich kürze zu lange Reißverschlüsse einfach radikal mit der Schere und schließe dann oben den Reißverschluss einfach mit ein paar Stichen. Aus meiner Sicht ist die Jacke absolut tragbar, nur Mut! Die Farbe macht Dich unübersehbar.

    Antworten
  11. Tüt

    *hust* PIIIIINK! :D Der Stoff erinnert mich total an so alte Trainingsanzüge, auch zusammen mit der Farbe, eine astreine Assoziation .
    Nun aber zum Werk an sich: Schick schick! Ich finde, dass es doch wohl ausgangsfähig ist, gerade im Frühling und Sommer, wenn so etwas dieses Jahr noch passiert. Solange du dazu ruhige Farben kombinierst, so wie auf den Fotos, ist das doch eher weniger dramatisch.
    Ja, das abpausen, ich habe jetzt auch zwei neue Zeitschriften hier liegen, da kommt noch was auf mich zu … aber verlängern bei Kleidern/Shorts ist auch ein bisschen einfacher, glaube ich.
    Anhand der Menge deiner Rufzeichen kann man immer merken, wie excited du bist über dein Projekt. :D

    Antworten
  12. Susanne

    Blousons sind ja dieses Jahr schwer angesagt und auffällige Farben finde ich bei Mänteln oder Jacken klasse.
    Damit wirst du im Straßenverkehr bestimmt nicht übersehen, :).
    Spaß beiseite, ich finde deinen Blouson klasse und du hast dir soviel Mühe gegeben, aber du mußt dich in der Jacke natürlich wohlfühlen, wenn du damit raus gehst.
    LG von Susanne

    Antworten
  13. nadelwild

    Hallo Katharina,
    Hut ab. Ich trau mich ja nicht so an Jacken. Und wenn ich mir durchlese, welche Schwierigkeiten, das Nähen von Jacken doch machen kann. Warte ich wohl auch noch etwas länger damit.
    Deine ist dafür sehr toll geworden.
    Liebe Grüße,
    Katrin

    Antworten
  14. Änni

    Wow, mutige Farbe! Aber auf jeden Fall tragbar ;-)
    Ich trau mich ja irgendwie nicht so richtig an Burda-Schnitte ran, schon das Durchpausen der Schnitteile schreckt mich ab…
    Liebe Grüße, Änni

    Antworten
  15. ilanoé

    Deine Jacke finde ich super mega cool, und die Farbe würde ich auf jeden Fall tragen, aber eher im Sommer! Den Schnitt habe ich auch mal gesehen und schon überlegt, ob ich die Jacke nähe, aber eher mit Kragen, aber wahrscheinlich weil ich an solchen Kragen nicht gewohnt bin! Ich finde schön, dass du die einfach traust, nicht zu lange überlegst, und einfach los nähst!!! So lernt ma am besten finde!!!
    Ich finde aber die Jacke besonders schön durch die Bündchen, sieht irgendwie sportlicher, finde ich jetzt!!!
    Du musst dich vielleicht einfach gewöhnen, die Jacke zu tragen!!! Wenn du dich nach x mal tragen immer noch nicht wohl fühlst, weisst du dann Bescheid!!! Ein tolles Projekt!
    GAnz liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
  16. Claudia

    Wow, bin auch schwer begeistert. deine Mühe und das konzentrierte Arbeiten haben sich doch mehr als gelohnt. Sie sieht so auf dem ersten Blick auf jeden Fall super gelungen aus. Übrigens sind das wunderschöne Farben zusammen und das pink ist Hammer!
    LG Claudia

    Antworten
  17. Mary

    Eine tolle Jacke! Und dieses Pink gefällt sogar mir – die es sonst gar nicht so mit diesen Tönen hat! Sehr gelungen!
    LG Mary

    Antworten
  18. Smillas Wohngefühl

    Hallo,
    erstmal Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir, das hat mich echt gefreut!
    Deine Jacke ist toll geworden und steht Dir ausgezeichnet….an sowas würd ich mich ja niiiiieeee ranwagen….Respekt!
    Liebe Grüße
    Smilla

    Antworten
  19. Sylvia

    Doch, ja, man kann sie tragen. Also DU kannst sie tragen! Gibt es irgendwas, was Dir nicht steht?
    Gut, dass Du Dich durchgekämpft hast!
    Lieben Gruß, Sylvi

    Antworten
  20. Pingback: Rigel Bomber | Fröbelina