Amy Nummer 2

Hallo, da bin ich wieder :) Das Wochenende ist schon wieder vorbei und es ist Creadienstag und da lasse ich mich natürlich nicht zweimal bitten :)

Das Wochenende habe ich in Paderborn verbracht, da studiert nämlich mein Freund und mit dessen Eltern haben wir die verschiedensten Sachen gemacht! Unter anderem hat Susanne den Rock anprobiert den ich für sie genäht habe und ich habe schnell ein paar Fotos zum Vorzeigen gemacht.P1050145Ich habe ihr eine Amy (Schnitt von Jolijou) genäht, die habe ich für mich ja schon ausprobiert! Diesmal habe ich das Schnittmuster etwas angepasst, weil es bei mir an Hüfte und Taille nicht so super gut saß.

Ich war ganz schön unsicher, ich habe bisher noch keine Kleidungsstücke für andere genäht, so kann man ja nicht mal eben anhalten oder anprobieren. Aber der Rock passt tatsächlich! :)

Hier habe ich noch ein Foto von hinten:

P1050146Und noch zwei Detail Fotos, damit man auch das Stoffmuster richtig erkennt :)

P1050148 P1050149

Ich habe für den Rock jetzt tatsächlich zwischen 3 verschiedenen Größen genäht, weil sonst die Maße nicht zusammengepasst hätten, keine Ahnung ob es jemanden gibt, der Amy-Maße hat, aber wenn man einmal weiß wie der Rock ausfällt geht es auf jeden Fall und der Schnitt ist wirklich super schön finde ich. Außerdem würde ich den Rock immer ein Stückchen kleiner nähen als abgemessen, ich lasse einfach immer die Nahtzugabe weg.

Zum Klinik-Mützen-Projekt bekommt ihr auch noch ein Update: ich hatte keine kindertauglichen Jersey-Stoffe hier und habe deshalb beim Stoffmarkt zugegriffen. Die Stoffe habe ich mittlerweile aufgebraucht und verarbeitet, hier das Resultat:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGut, die sehen sich alle jetzt sehr ähnlich, aber das ist ja nicht schlimm. Wenn ihr noch mehr über das Projekt erfahren wollt guckt doch mal bei Madita vorbei. Vielleicht habt ihr ja auch Lust mitzumachen?! Geht ganz schnell und macht auch Spaß :)

Sooo ab zum Creadienstag! :)

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 Gedanken zu „Amy Nummer 2

  1. Contadina

    Uii, soviele Mützchen, Katharina – klasse!

    Ich bin begeistert! :-))

    Der Rock ist auch schön geworden – ich hoffe, er wurde auch angemessen bestaunt und die Schöpferin geknuddelt?? ;-)

    Wer hat den jemals schon Maße wie sie in den Schnittmustern vorgegeben sind – ich auf keinen Fall!
    Bei dir könnte das schon eher hinkommen. *g*

    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, natürlich :)
      Neeee bei mir kommt das auch nicht hin, das kann ich dir sagen! :D Ich bin so groß! Und dann hat man ja auch große Knochen, ich zumindest. Und meine Hüfte und mein Becken sind schon vorhanden :D

      Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Boah! gerade als du den Kommentar geschrieben hast habe ich daran gedacht dass ich dir geschrieben habe und nachgeguckt und kommentiert und den Egon gesehen! Echt nicht schlecht :D

      Antworten
  2. launenland

    Oh weh, eigentlich wollte ich mir für den Herbst eine Amy nähen, mir gefällt der Schnitt nämlich super! Und deine Amy finde ich toll! Müssen da wirklich so viele Anpassungen sein?

    Und vielen Dank für den Hinweis mit dem Mützenprojekt! Das ist echt eine tolle Sache! Ich schau mir das gleich mal an und werde besimmt auch ein paar Mützen nähen. Du warst ja schon sehr fleißig :-)

    GLG
    Alex

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hi Alex! Hm, so viele Anpassungen sind das gar nicht. Aber ich würde auf jeden Fall erstmal eine Amy probenähen. Mit dem Schnitt haben viele andere auch schon Probleme gehabt. Aber es hat ja auch jeder eine andere Figur, irgendjemandem muss der Rock ja so wie er ist passen. Also ich finde den Rock auch super schön und ich empfehle dir auch den zu nähen, aber nimm erstmal nicht den ganze teuren Stoff :)

      Antworten
  3. Pingback: Klinik-Mützen | Fröbelina

  4. Pingback: Amy Nummer 3 | Fröbelina