The Ultimate Wrap Dress

img_20150322_160108Es war als wäre ich eines Morgens aufgewacht und hatte diese Idee in meinem Kopf: ich brauche ein Wickelkleid! Die Antwort auf alle meine Fragen! Natürlich ist diese Idee nicht einfach so in meinen Kopf gekommen, ich glaube Karin und Jessica, die Woche um Woche neue  Wickelkleider produzieren, haben da einen großen Beitrag zu geleistet. Wie auch immer, die Idee war da. Und ganz zufällig stieß ich immer wieder auf Wickelkleiderschnitte, Vorhersehung! Ich konnte mich also gar nicht wehren und hatte gefühlte 10 Minuten nachdem ich die Idee hatte  Das Ultimate Wrap Dress von Sew Over It auf dem Rechner. Sew Over It kannte ich noch gar nicht (und fragt mich nicht wie ich dahin gekommen bin..) und ganz billig war der Schnitt auch nicht, aber da habe ich ja schon lange jegliche Hemmung überwunden ;)

img_20150322_160119

Ich hatte noch einen ganz besonderen Schatz im Schrank! Jaaaa, der riecht noch nach dem Weichspüler den ich damals noch in Essen hatte (bevor Marvin in Karlsruhe den falschen gekauft hat…. :D) , über Stoffe aus Essen freu ich mich immer besonders, weil sie so gut riechen! Außerdem erkenne ich daran die Sommerstoffe die ich zum Ende des Sommers mit Karin in Masstricht gekauft habe! Ach was vermisse ich die Holländer. Gottseidank war hier am Samstag Stoffmarkt und ich konnte debil grinsend über den völlig überlaufenen Stoffmarkt laufen und Holländern beim Reden zuhören. Und Stoffe kaufen, oh jaaaaaaaa die Holländer hatten wieder EINIGES dabei für mich ;)

img_20150322_160113 img_20150322_160108

Ja gut, der Stoff war echt günstig! Ist jetzt auch qualitätsmäßig nichts besonders  tolles und ich befürchte der hält nicht so superlange. Aber perfekt für ein Kleid bei dem ich zu faul bin ein Probekleid zu nähen (und sooo schön, ich mein: guckt ihn euch an, hach!) ;)

img_20150322_160205 img_20150322_160221

Ich dachte bei dem Kleid sind zwei Versionen dabei. Sind ja auch zwei abgebildet. Einmal länger mit 3/4 Armen und einmal kürzer mit langen Armen. Das hat mich echt verwirrt, es sind nämlich auch zwei Schnittmusterbögen also zwei PDFs dabei. Es gibt aber nur eine Version. Die mit den langen Ärmeln und dem knielangen Rockteil. Also Rockteil gibt es eigentlich nicht, das Kleid ist ein Stück, Linien zum Verlängern sind nicht eingezeichnet, aber gut, ich mache das nicht zum ersten Mal. Ich habe den Saum verlängert um 7 cm und in der Taille senkrecht zum Fadenlauf um 4cm verlängert. Wie immer. Außerdem fand ich den Ausschnitt vom Kleid etwas zu tief und habe direkt am Schnittteil den Ausschnitt etwas höher gesetzt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über die Größenangaben bin ich dann gestolpert. Obwohl, die gingen, aber die fertigen Maße sind echt komisch bei dem Kleid, in der Taille sind die fertigen Maße weiter als die eigentlichen Maße mit denen man in die Tabelle geht. Komisch oder? Ist doch Jersey der dehnt sich doch.. Naja, ich habe trotzdem einfach die Größe genommen, die meinem Brustempfang laut Größentabelle entspricht, Größe 10.

img_20150322_160103Zugeschnitten war alles ganz schnell bis ich dann zu einem echt komischen Part kam. Ich sollte einen Besatz für das Vorderteil zuschneiden. Warum das denn? Das macht man doch eigentlich bei Webware eher.. Jersey-Ausschnitte versäubere ich immer mit Bündchen (an der Stelle habe ich dann noch 3 mal geguckt ob der Schnitt wirklich für Jersey ist, bevor ich weitergemacht habe, ist er ;)). Deshalb habe ich den Quatsch einfach gelassen und einen Langen Streifen Jersey von ungefähr 4 cm Breite ausgeschnitten, der etwas länger war als der Besatz. Etwas länger, weil ich versuchen wollte das Loch in der Seitennaht zu versäubern. Das Loch braucht man um das Band vom Wickelkleid da durch zu führen. In der Anleitung war das ganz seltsam beschrieben.

oben: Streifen für Loch unten: Streifen für Ausschnitt

oben: Streifen für Loch
unten: Streifen für Ausschnitt

Das ganze Kleid wurde da sowieso wie ein Webware Kleid genäht. Nähte zusammennähen ohne dass da steht welchen Stich man benutzt und ohne versäubern. Echt komisch. Und dann Nähte auseinanderbügeln. Kenne ich jetzt so auch nicht bei Jersey (also habe ich ein 5tes und 6tes Mal gecheckt ob ich hier den falschen Stoff benutze.. ;)). Dadurch wird aber das Loch ganz einfach schön. Man bügelt da die Naht auseinander und steppt dann die Nahtzugabe runterherum fest. Aber ich wollte das ja mit der Overlock machen. Ich habe also mit der Overlock die Seitennaht an der das Loch sein sollte bis auf das Loch zugesteppt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADann habe ich einen Stück von dem Jerseystreifen abgeschnitten was die Länge des Umfang des Lochs hatte plus Nahtzugabe. Das habe ich dann an den kurzen Seiten rechts auf rechts zusammengenäht, entlang der langen Kante mittig gefaltet und mit der offenen Seite rechts auf rechts auf die Lochkante gesteppt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war echt ganz schön frickelig, alles so klein! Hat aber geklappt. Das Bündchen habe ich dann nach inne geklappt und von rechts festgesteppt, sieht ganz sauber aus finde ich. :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERAimg_20150322_160248Alles andere erklärt sich ja quasi von selbst. Statt halt den Beleg festzunähen habe den Ausschnitt nach der feinen Art versäubert. Die Außenkanten habe ich dann runterherum mit der Overlock versäubert und dabei an den Enden die Bindebänder mitgefasst. Dann habe ich die Kanten einfach einmal schmal umgeschlagen und mit der Zwillingsnadel festgesteppt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAKeine Ahnung was die Anleitung soll! Und dann für den Preis, insgesamt habe ich so 12 € bezahlt, wofür ich echt mehr erwarte. Blöd fand ich auch wie die Schnittteile auf den Bögen verteilt waren. ich hatte nachher so viele leere Blätter übrig und das muss einfach nicht sein, totale Verschwendung. Da hätten die andere Kleidversion locker auch noch draufgepasst. Blöd dass man sowas nicht vorher weiß, aber ich kauf jetzt nichts mehr bei SewOverIt. Vielleicht wenn mal was runtergesetzt ist, die Schnitte sind echt schön, aber ich fühle mich ein bisschen hereingelegt.

Mit dem fertigen Kleid bin ich aber echt zufrieden. keine Ahnung was mit der Tabelle mit den fertigen Maßen los ist, aber das Kleid passt so wie es ist :) Die Vorderteile könnten etwas mehr überlappen, aber da kommt sowieso ein Unterkleid drunter. Bei den nächsten Kleidern beachte ich das aber vielleicht ;)

img_20150322_160306Ja, DEN nächsten, ich bin total im Wickelkleid-Fieber und habe so tolle Retrostoffe ergattert am Samstag, ach, was freu ich mich! :) Ein Hoch auf’s Wickelkleid!

img_20150322_160048

Habt einen schönen MeMadeMittwoch :)

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

41 Gedanken zu „The Ultimate Wrap Dress

  1. Jessica

    Hach ja…Wickelkleider ;) Ich hab gerade das nächste in schwarz-weiß gemustert fertig (irgendwie sind meine alle schwarz-weiß gemustert^^)- Dein Stoff ist wirklich super und ich hätte das wohl auch so verarbeitet wie du, egal was die Anleitung da sagt ;) Steht dir auf jeden Fall richtig gut und ich freu mich schon auf die nächsten!

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
  2. dreikah

    Schön, dass ich dich anstecken konnte. Dieses Kleid passt dir aber auch perfekt und es passt perfekt in den Frühling. Hach Maastrich, ja da muss ich/ müssen wir nochmal hin.
    Die Fotos haben michangenehm verwirrt, weil es da aussieht wie bei mir hinterm Haus :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch
    LG Karin

    Antworten
  3. Petra

    Oh ja, Wickelkleider sind was Schönes, wenn die nur nicht immer bei jedem Windstoß so aufklappen würden. Deins ist aber wieder mal ganz toll geworden, ein wunderschöner Stoff. Und bald ist auch hier wieder Stoffmarkt, ich freu mich schooooooon. Im Moment fahre ich ganz auf der Wickelkleid-Schiene mt, denn zur Hochzeit möchte ich mir auch ein (gefaktes) Wickelkleid nähen, mit Spitze.
    LG Petra

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Da bin ich gespannt! :) Ich hoffe das passiert mir nicht mit dem Aufklaffen, aber da ich mit dem Rad zur Arbeit fahre.. :D Das wird interessant ;)

      Antworten
  4. Punktemarie

    Dein Kleid sieht toll aus :-) Es ruft nach Frühling :-) Ja, ja, die Wickelkleider… So ein Schnitt liegt auch noch auf meinem Rechner… Aber jetzt müssen erstmal die Sachen für den Film und Serien Sw Along genäht werden…

    Wie schaffst Du immer diese Nähmengen, irre, wie viel Du produzierst… Denn auch Du musst all die Randdinge machen, die viel Zeit kosten wie Schnitt finden, ausdrucken, kleben, Stoff kaufen, waschen, zuschneiden und dann noch nähen… Und dann strickst Du auch noch enorm viel … Ziemlich klasse :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hey Brigitte! :) Vielen Dank :) Ich bin da extrem optimiert! ;) Zum Abmalen benutze ich Malerfolie und Folienstift, dann geht das schnell! Und so ein Schneideteil habe ich für Papierschnitte, das geht dann auch viel schneller. Außerdem habe ich so nen Abroller für Paketklebeband, ich kann das also direkt abreißen wie Tesa. Ja und so weiter.. mein Nähzimmer ist wirklich so eingerichtet dass ich echt schnell arbeiten kann :)

      Antworten
  5. akhimo

    Hm, deine Erfahrung spricht wirklich nicht gerade für den Kauf des Schnittes… Aber die Hürden hast du ja auch wieder sehr gut gemeistert. :-) Gefällt mir sehr das Wickelkleid. Bin schon ganz gespannt auf deine anderen Versionen und die Stoffmarktausbeute.
    Liebe Grüße
    Antje

    Antworten
  6. Stefi

    Wow! Schon wieder ein so tolles Kleid! Jetzt schaue ich schon oft bei dir vorbei und bis jetzt hat mir noch immer jedes Teil total gut gefallen! Du hast wirklich Talent! Viel Freude mit dem Kleid und weiterhin beim Nähen deiner tollen Kleidungsstücke! LG Stefi

    Antworten
  7. strickprinzessin

    Das sieht super aus und sitzt auch hübsch, irgndwie hab ich bis jetzt immer noch keinen schönen Schnitt für ein Knotenkleid gefunden das so ein Faketeil ist, also nicht wirklich zu wickeln…. Deines gefällt mir aber trotzdem sehr gut :-).
    lG Melanie

    Antworten
  8. Sandra

    Wickelkleider hatte ich eigentlich für mich abgehakt – komme meist mit dem Ausschnitt nicht klar (Kaufkleider!). Aber Du hast natürlich recht – wir können es ja an uns anpassen * vordiestirnklatsch*:)!
    Wieder herrlich Dein Text, das Kleid ist wunderschön geworden – ich denke aber, ich halte mich an Burda…kennst Du den Schnitt? http://www.burdastyle.de/burda-style/heft-katalog/wickelkleid-designerschnitt-burda-style-06-2011_pid_529_5932.html? Dann natürlich mit den Änderungen am Ausschnitt – und gekürzten Ärmeln…
    Retrostoffe ? Bin gespannt!
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Na das nenne ich mal nen Ausschnitt! Und nen geilen Stoff :D Ne, kannte ich noch nicht, sieht aber vielversprechend aus, ich bin gespannt! :)
      Jaa so orange mit braunen Blumen und sowas, richtig geil! Richtig 70er!

      Antworten
  9. Susanne

    Wickelkleider stehen dir also auch; gefällt mir sehr, dein Kleid, auch der Stoff.
    Dann bin ich schon mal gespannt auf deine Wickelserie und wenn du in Serie gehst, zahlt sich zumindest der teure Schnitt auch wieder aus.
    LG von Susanne

    Antworten
  10. SaSa

    Dein Wickelkleid steht Dir wieder sehr gut! Ich habe den Schnitt letztes Jahr als Papierschnitt gekauft. Beim Anblick der Schnitt-Teile (Beleg!) ging es mir wie Dir. Ich habe ein kurzärmliges Kleid aus relativ festem Baumwolljersey für zu Hause genäht, den Ausschnitt ähnlich wie Du , aber mit fortlaufenden Bändern- und hatte es im Sommer sehr oft an! Also stimmt doch etwas mit dem Schnitt.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  11. Freu-Zeit

    Was für ein tolles Kleid! Der Stoff ist genial und der Schnitt steht dir perfekt. Und jetzt, wo du dich durch die Tücken der Anleitung gekämpft hast, steht einem „In Serie gehen“ doch nix mehr im Weg … Mir jedenfalls hast du ziemlich Lust auf Wickelkleider gemacht.
    Liebe Grüße von Doro

    Antworten
  12. Lottie Kamel

    Oh ja, das Wickelkleidfieber hat dich zurecht gepackt. Ein tolles und sehr gut sitzendes Kleid. Ich glaube, ich brauche auch mindestens ein Wickelkleid…und bin gespannt auf die Retro-Wickelkleider. Zu solchen Schnitten passt ja alles: grosse Muster, kleine Muster, unifarbene Stoffe…

    Antworten
  13. kuestensocke

    Wie immer ist Dein Nähkrimi sehr unterhaltsam! Ich vermute die Nähanleitung ist für Leute ohne Overlock, da geht es nunmal nur mit der normalen Nähmaschine und es funktioniert ja auch mit Jersey. Wie auch immer, Dein Kleid schaut an Dir sehr schön aus! Das Rosenmuster ist wirklich große Klasse! LG Kuestensocke

    Antworten
  14. Änni

    Das steht Dir super! Ich bin zwar noch nie mit dem Gedanken aufgewacht, ein Wickelkleid zu wollen, aber wenn es soweit sein sollte, denke ich bestimmt an Deines – wobei mich die wenig durchdachte Anleitung und der Preis jetzt doch abschrecken…
    Liebe Grüße, Änni

    Antworten
  15. Amelie

    Hi Katharina,
    das Kleid sieht ja fantastisch aus! Deine Änderungen haben sich definitiv gelohnt. Wenn der Ausschnitt tiefer gewesen wäre, hätte mich das gestört, aber so sieht er perfekt aus! Das Loch für den Gürtel ist mit deiner Methode wirklich gut geworden :). Das ist schon nervig, wenn die Anleitung von einem Schnitt so doof ist. Wenn ich so viel Geld dafür bezahlt hätte, wäre ich auch etwas genervt… Aber du hast ja trotzdem ein tolles Kleid :) und den Stoff finde ich auch wunderschön. Passt voll gut zu dem Kleid.
    Wenn Stoff bzw. Kleidung falsch riecht, dann muss ich es sofort wieder mit meinem richtigen Waschmittel waschen. Ich kann das gar nicht haben. Die Mutter meines Freundes wäscht ab und zu Sachen von ihm wenn er zu Besuch ist und deren Waschmittel packe ich überhaupt nicht :D

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Amelie :D Jaja, wenn ich mal was über meine komischen Angewohnheiten schreibe finden sich immer Leute deren Angewohnheiten noch komischer sind! :D Finde ich sehr sympathisch :)

      Antworten
  16. Christiane Plank

    Das sieht ja cool aus! Und Dein Grinsen sagt da mehr als tausend Worte, Katharina!
    Da weiß man schon genau, dass es nicht bei einem Kleid bleiben wird! :-))
    Das ist wieder so ein Teil, das man überall tragen kann. Ob zum Einkaufen, zum Sonntagsspaziergang, oder auf eine Party! Eine schöne Frühlingseinstimmung!!!

    Schöne Grüße an Dich!!!
    Christiane

    Antworten
  17. Christiane

    Die Anleitung hört sich tatsächlich mehr als merkwürdig an. Aber tschaka, geschafft! :) Ich hab lustigerweise gestern auch über Wickelkleider nachgedacht :)
    Toller Stoff und das Kleid ist sehr schön geworden! Der Ausschnitt hat so genau die richtige Weite, finde ich. Und mit der Schnittgröße, für die du dich entschieden hast, hat es doch perfekt geklappt.
    Auf die nächsten Wickelkleider, die bei dir sicher nicht lange auf sich warten lassen … :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  18. Anna

    Ein sehr hübsches Kleid hast du genäht.
    Das mit der Anleitung ist echt blöd. Ich kenn das. Aber du hast es echt super umgesetzt. Das Loch hast du auch super gemacht. Sogar das Muster passt :-)
    Ich bin schon auf deine nächsten Wickelkleider gespannt. Jetzt im Sommer ist es ja super mit einem Wickelkleid… Schnell rein, schnell raus :-)

    Antworten
  19. Caroline

    Ooooh der Stoff! *habenwill*
    Ich überleg ja auch schon ewig mir ein Wickelkleid zu nähen. Aber ich hab immer Angst, dass sich der Jersey bei mir an jedes Pölsterchen legt und dass der Ausschnitt viel zu weit wird ;)

    Schade dass der Schitt bzw. die Anleitung hier so schlecht war… Ist ja immer ärgerlich sowas!
    Aber man merkt es deinem fertigen Kleid echt gar nicht an!!
    lg Caroline

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hey Caroline! :) Das ist ja so ne generelle Sache mit Jersey und Röllchen. Ich glaub aber beim Wickelkleid geht das, zumindest besser als bei so nem Lady Skater Kleid. Du hast ja nen Bindegürtel, mehr Lagen Stoff und durch den Fall kaschiert das denke ich :)

      Antworten
  20. ilanoé

    Der Stoff ist ja der Hammer, ich finde ihn so schön, und ich hoffe, das Kleid hält ja doch ganz lange!!! Ein Wickelkleid fehlt mir noch, ob ich es noch demnächst schaffe ;-) Das Kleid steht dir super, mir gefällt es sehr!!!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
  21. Pingback: Chataigne Shorts & Renfrew Shirt | Fröbelina

  22. Pingback: Gillian Wrap Dress | Fröbelina

  23. Pingback: Gillian Wrap Dress | Fröbelina

  24. Pingback: MeMadeMay15: Woche 3 | Fröbelina

  25. Pingback: MeMadeMay15: Week 3 | Fröbelina