DAS Kleid

Ich bin ganz aufgeregt! Endlich kann ich euch DAS Kleid zeigen :) Ich habe es für eine Hochzeit genäht, auf der ich letzten Freitag war, war ich froh als ich endlich einen Grund hatte dieses Schnittmuster auszuprobieren! Der Schnitt ist von Burda (trägt die Nummer 7407-DL) und hat den Schwierigkeitsgrad 3 (ich bin also endlich über 2 hinaus :)). Ich habe das Kleid auch bei der Hochzeit getragen und mein Freund sein ebenfalls von mir genähtes Hemd, dazu hatte ich noch die Strumpfhose von letzter Woche an und meine Pauline, alles aus einer Hand quasi ;). Fotos hat mein Freund aber erst einen Tag später gemacht, bei der Hochzeit war es einfach schon zu dunkel!

So und jetzt zeig ich euch das Kleid:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ist es nicht schön? Ein bisschen 60er nur nicht so lang (ich habe es gekürzt) und ich habe es auch geschafft die Nähte so zu nähen, dass es wie angegossen passt :) ich bin so stolz sage ich euch! Und deshalb hier noch ein paar Fotos vom Kleid und der stolzen Trägerin:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAWie ihr seht schwingt der Rock angemessen (und ich habe wieder die Farbe eines hellen Käse angenommen :D).

Sooo jetzt nochmal von hinten, wo ihr den nahtverdeckten Reißverschluss (nicht) sehen könnt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich glaube so einen Reißverschluss werde ich Zukunft auch in meine Röcke anbringen, das geht ja ganz einfach und sieht viel besser aus!

Wenn das nicht astreiner MeMadeMittwoch Beitrag ist weiß ich auch nicht :)

Bis morgen (jaaa!)

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

31 Gedanken zu „DAS Kleid

  1. dreikah

    Wie schön, wie schön, wie schön!! Herzlichen Glückwunsch zu Schwierigkeitsstufe drei! Das Kleid ist echt der Hit. Also mit komplett selbstgemachter Festtagsgarderobe (inlc. Mann) auf einen Hochzeit, das ist schon was besonderes. Da darfst du zurecht tanzen vor Freude. Tolle Fotos!
    LG Karin

    Antworten
  2. Elke

    Hallo Katharina,
    das Kleid sieht toll aus. Musstest Du viele Änderungen vornehmen? Du bist ja ein Nähwunder. In so kurzer Zeit so eine Nähsteigerung. Toll und herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Kleid. Du hast bestimmt viele Komplimente bekommen.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hi! :) Ne, eigentlich ging es echt. Bei den Burda-Schnittmustern sind auch immer so Linien an denen man verlängern beziehungsweise verkürzen kann, das macht das ganze dann echt einfach! Und ansonsten schneide ich bei Burda einfach immer meine Größe aus und es passt, deshalb kann ich auch über die blöden Anleitungen hinwegsehen ;) Ne, so viele Komplimente gab es nicht!

      Antworten
  3. Tüt

    DAS Kleid hat seinen Titel verdient :) Sieht sehr sehr hübsch aus, so von weitem, und geht mit einer warmen Strickjacke ja auch super den Winter über. Toll gemacht, ich bin neidisch!

    Antworten
  4. ilanoé

    Wow, du siehst ja traumhaft schön :) Das Kleid hast du ja perfekt genäht, der Schnitt gefällt mir auch sehr :) Du machst ja Riesenfortschritte :) Respekt !!!! Ob mit oder ohne Komplimente kannst du stolz auf dich sein, ist das Wichtigste – sage ich mir zumindest!!! Bin schon auf deine nächsten Projekte gespannt!!!!! Du gibst mir richtig Lust, wieder mal für mich zu nähen :) Bin im Moment vor allem für die Kinder am Nähen!
    Ganz liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
  5. Nina

    Toll! Ich kann gut verstehen, warum es DAS Kleid ist. Es steht Dir super. Und auf schwierige Projekte ist man ja immer besonders stolz. Gerade wenn sie gut gelingen!
    Liebste Grüße, Nina

    Antworten
  6. Pingback: Bolero | Fröbelina

  7. Kerstin

    Ich finde dieses Kleid so ultra-schön! Der Schnitt ist ja wohl auch der Hammer. Du zwingst mich wirklich dazu meine Näh-Skills noch auszubauen und mir auch noch ein Kleid zu nähen. Vielleicht zu Silvester. Das ist aber gottseidank noch Stufe 2 :D
    Das Beste ist übrigens, dass man sieht wie glücklich du mit dem Schwingen bist. Wie ein Spieluhr-Püppchen ;)
    Feinste Grüße von der Näh-Drückerin Kerstin^^

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank :) Ach, zu Stufe 3 kommst du bestimmt auch nur, man muss nur genug Fehler machen (und im Idealfall draus lernen ;) )
      Liebe Grüße zurück :)

      Antworten
  8. Pingback: (Probe-)Blazer | Fröbelina

  9. Pingback: Schnabelina Bag | Fröbelina

  10. Pingback: Seemannsbrauthose | Fröbelina