Viskose Bonnell

img_20150809_173914Jetzt bekommt ihr hier wieder eine Geschichte zu hören, ich kann euch sagen! Ich hatte ja den kompletten Juni frei. Und ich habe an mehreren Stellen gelesen, dass es in Paris schöne und viele Stoffe gibt :) Ihr sehr schon worauf ich hinaus will? Da ich ja jetzt weit weit von Holland entfernt wohne (also zumindest weiter als noch vor einem Jahr) brauche ich auch dringend eine Alternative zum Stoffkaufen im großen Stil. Uuuuund Paris ist gar nicht so weit von Karlsruhe weg, da fährt ein Zug! Der hält erst in Stuttgart, dann in Karlsruhe, dann in Straßburg und dann ist man schon in Paris. So in 3 Stunden. Hin und zurück kostet so 80 Euro und ich habe mir sagen lassen, dass man noch weniger zahlt, wen man nicht über DB, sondern  über SNCF, also die französische Bahn bucht. Das habe ich aber erst nach der Reise erfahren. Ich bin hier also so um halb 8 in den Zug, war so um halb 11 in Paris, habe ein paar Stoffe gekauft und bin dann abends wieder zurück, ich glaube so um 9 war ich wieder hier. Vorher habe ich ich mir die Stoffgeschäfte in Paris die Lindsay als Maps-Datei aufbereitet hat in eine .gpx Datei umgewandelt, sie in Osmand geladen und so konnte ich auch ohne Internet durch Paris navigieren, von Stoffladen zu Stoffladen.

img_20150809_174039

Erst war ich im Stoffquartier am Sacre Coeur, alles heißt da was mit Saint Pierre. Der größte Laden ist der Marché Saint-Pierre über mehere Etagen mit allem was man sich so vorstellen kann. Auf jeder Etage gibt es bestimmt so 5 Zuschneider und 2 Kassen und es gibt da ALLES in allen Preisklassen. Aber es gibt dort unzählige Läden! Die meisten bieten Coupons an, Stücke die 3 Meter lang sind. Die kosten dann sogar teilweise über 100 €, weil sie aus Seide sind oder so. Normale Stoffe bekommt man aber günstig! Weil man von jedem Stoff 3 Meter nehmen muss ist so ein Rucksack aber echt schnell voll und ich habe den Fehler gemacht mir Futterstoff zu kaufen! Wie dumm! Als würde ich den nicht auch so schonmal günstig kriegen! Naja, Anfängerfehler. Weil noch so viel mehr Läden auf meiner Karte verzeichnet waren bin ich recht flott weiter. Und das war ein Fehler. Die anderen Läden waren teilweise nicht mehr da, oder an dem Tag zu (so wie Lil‘ Weasel :(, die hätten Deer&Doe Schnitte gehabt..) oder teuer oder auch einfach weit weit weg und verstreut. Ich bin sooo dermaßen viel gelaufen und war sowas von fertig danach (also nicht dass ihr meint ich hätte das zum Spaß gemacht, oh nein ;))! Und alles was ich gekauft habe habe ich am Anfang meiner Tour gekauft und durch ganz Paris geschleppt.. :D Nächstes Mal würde ich nur noch zu dem Quartier da vor dem Sacre Coeur gehen und mir mehr Zeit lassen, da macht man die echten Schnäppchen und bekommt besondere Sachen. Und dann braucht man auch keine Karte oder sowas. Also wenn ich nochmal nach Paris gehe, dann mache ich da nochmal einen Abstecher hin :) Ansonsten war es natürlich enorm cool mal einen Tag in Paris zu verbringen, einfach nur mal so. Mensch, was kam ich mir vor wie eine Weltenbummlerin (aber okay, ich gebe zu: ich hatte Mittag bei McDonalds.. ;)) :D Und heute da zeig ich euch den ersten Stoff, den ich durch Paris getragen habe!

img_20150809_174023 img_20150809_174056

Eine rote Viskose mit kleinen weißen Punkten! Die habe ich am Ballen gekauft für so 5 €/m und 2 m habe ich geordert. Und der Stoff sah aus, wie der der für ein Knipkleid verwendet wurde, die ich mir am Bahnhof gerade gekauft habe (um sie dann durch Paris zu tragen natürlich ;)) und in das ich mich einfach verliebt habe! Ich hätte dafür 3,50m gebraucht, stand in der Knip und nachher habe ich auch gesehen, dass man dehnbare Stoffe verwenden soll. Pffff, ich habe das mal mit einem festen Stoff getestet, einfach eine Größe größer als ich gebraucht hätte und habe mich enorm gefreut, als das Kleid saß! Ha! Als ich dann aber die Schnittteile auf den Stoff legte von dem ich nur 2 m gekauft hatte stellte sich schnell heraus, dass das nicht passt. Nach ein paar Stunden gab ich dann auf ;) Wie sich später mit einem anderen Stoff herausstellte hätten die 2m gereicht, wenn der Stoff 1,40m breit gewesen wäre, was er nicht war, nur so 1,20m. Das sind ja welche die Franzosen.. Was ist das denn für ne Stoffbreite?

img_20150809_173952 img_20150809_173958

Nach ein bisschen quengeln und schlechter Laune habe ich dann den Bonnell Schnitt von DixieDIY aus dem Schrank geholt. Den hatte ich ja probegenäht und ich liebe mein erstes Kleid nach diesem Schnitt! Nur hat es halt diese Gucklöcher in den Seiten was es sehr oft disqualifiziert sobald der Anlass ein bisschen Ernst ist. Den Schnitt finde ich aber auch ohne Löcher schön und so habe ich die diesmal weggelassen. Also was heißt weggelassen, ich hab Stoff dahin gemacht, wo sonst Löcher sind ;)

img_20150809_174149 img_20150809_174155

Dazu habe ich einfach eine Verbindungslinie gezogen, so dass Vorder- und Rückenteil unten so breit sind wie das jeweilige Taillenband, ganz easy! Ich hatte genug Stoff um das Oberteil mit demselben Stoff zu füttern. Besonderheiten an dem Kleid ohne Löcher sind jetzt wohl der hohe Ausschnitt und der tiefe Rückenausschnitt. Außerdem gibt es ein Taillenband und das Kleid sieht von innen fast so schön aus wie von außen, durch die Verarbeitungswiese wie sie in der Anleitung beschrieben ist.

img_20150809_174958Außerdem hat der Schnitt Taschen und wird hinten mit einem unsichtbaren Reißverschluss verschlossen. Den Saum habe ich wieder ganz ganz fein gemacht, ich glaube was anderes hätte ich mit diesem Stoff auch echt nicht machen dürfen. Ich bin selbst ein bisschen erstaunt wie gut mir das diesmal gelungen ist.

img_20150809_174132 img_20150809_174140

Das Nähen ging insgesamt ganz gut! Ich habe wieder in Größe 4 genäht, das Kleid fällt so aus wie es soll, die Anleitung ist gut, der Schnitt auch! Nahtzugaben sind enthalten, Verlängerungslinien auch (yay!), Oberteil wieder um 4 cm und der Rock so um 5 cm, das ist Standard bei mir! Viskose ist enorm flutschig, es ließ sich aber noch aushalten.

img_20150809_173935 img_20150809_174003

Das Kleid ist schön luftig und das kann ich für diese Temperaturen hier im Süden von Deutschland echt gebrauchen. Oh man, hoffentlich ist das nicht jedes Jahr so warm hier. Naja, und wenn doch habe ich jetzt zumindest ein luftiges Kleid, nimm das Süddeutschland!

img_20150809_173914

So, wie schon letzte Woche lammentiert bin ich mal wieder bei Rums dabei! Uiuiuiuiui, ich bin gespannt! :)

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

42 Gedanken zu „Viskose Bonnell

  1. Marina metterlink

    Liebe Katharina,
    das hört sich wirklich nach Weltenbummlerin an! Sehr cool! Aber natürlich auch schade, wenn die anderen Stoffläden schon zu hatten oder gar nicht mehr da waren!
    Der Stoff ist aber wirklich sehr schön und passt auch sehr gut zum Schnitt! Und auch ohne die Gugglöcher hat es tolle Details.
    Und in diesem Sommer ist sehr warm! Aber auch so schön… Also keine Beschwerden hier zu Süddeutschland ;) Lieber weiter luftige Kleider nähen.
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  2. Jessica

    Mal eben nach Paris zum Stoffe kaufen, du bist ja eine ;) Weltenbummlerin, wirklich! Aber scheint sich ja gelohnt zu haben, das merke ich mir auf jeden Fall, in Paris war ich nämlich schon laaaaaaaange nicht mehr. Allerdings brauche ich wohl ein bisschen länger bis dahin…. Das Kleid ist übrigens wieder mal sehr schön geworden! Ich hab den Schnitt gerade im Rahmen des Sew Indie Month gekauft und dachte, ich unterlege die Cutouts vielleicht mit farblich abgesetztem Stoff oder Spitze oder so. Aber so wie du das gemacht hast, gefällt mir das auch sehr!

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Jessica. Ja, wenn man das so sagt, klingt das ja fast dekadent :-D Die Idee die Cutouts zu hinterlegen finde ich auch gut, ich bin gespannt wie dein Kleid wird!

      Antworten
  3. Annika

    Liebe Katharina,

    sehr schön ist dein Kleid geworden. Ich war ja dieses Jahr auch schon in Paris gemeinsam mit einigen anderen Bloggerinnen. Einfach toll da und die Ecke bei Sacre Coeur ist wirklich der Hammer. Da muss ich auch mal wieder hin.
    LG Annika

    Antworten
  4. Christiane

    Coole Geschichte, tolles Kleid, guter Start in den Tag – weißt du eigentlich, wie gerne ich deinen Blog lese? :)
    Dein mit viel Einsatz durch Paris getragener Stoff ist wirklich klasse und dein Kleid gefällt mir sehr! So verschlossen ist es ja fast für jede Gelegenheit im Sommer geeignet. Wenn du es dem süddeutschen Hochsommer so zeigst – gerne mehr davon :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  5. Elke

    Du bist ja ne Verrückte ;-)
    Mal eben Stoffshoppen in Paris, sehr cool.
    Das Kleid ist toll geworden, wenn das nicht ganz groß nach Sommer aussieht…
    Liebe Grüße aus Ulm
    Elke

    Antworten
  6. Susanne

    Mal schnell zum Stoffkauf nach Paris-coole Aktion.
    Sieht wunderbar aus, dein Pariskleid und ich finde es ja sehr schön, dass man solche hochsommerlichen Kleider dieses Jahr auch mal ausführlich im deutschen Sommer tragen kann.
    LG von Susanne

    Antworten
  7. Silke

    Zum Stoffkauf nach Paris … hübsche Geschichte und falls ich mal wieder da bin, werde ich mich deines Tipps errinnern und Marche‘ Saint Pierre einen Besuch abstatten. Mit diesem fröhlichen Kleid wünsche ich dir noch einen laaaangen Sommer.
    lG Silke

    Antworten
  8. Mechthild Koblitz

    Haha, nach Paris zum Stoff kaufen! Wie herrlich dekadent ist das denn? Nur 3 Stunden? Ich brauche ja nach Amsterdam 2 1/2 Stunden. Egal, hauptsache Du hattest einen tollen Tag und Dein Rucksack war voll!
    Das Tupfenkleid ist klasse und steht Dir ausgezeichnet und die schwarzen Sandalen finde ich top!
    LG me3ko

    Antworten
  9. Lena

    Liebe Katharina, ein süßes Kleid! Und eine coole Entstehungsgeschichte. Sehr weltenbummlerisch :-)
    Ich habe tatsächlich auch mal Paris an einem Tag gemacht, allerdings mit der ganzen Family zum Hardchore-Sightseeing und im achten Monat schwanger. Wir hatten acht Stunden. Meine Mutter hatte einen Spaziergang „Paris in zehn Stunden“ mit diversen Bahnfahrten auf diese Zeit runteroptimiert. Pipi machen? Essen? War nicht. Ich habe sie den ganzen Tag nur von hinten gesehen. Da klang dein Trip deutlich entspannter ;-)
    Btw: Trägst du deinen Parka eigentlich oft? Ich plane gerade an meiner Herbstgarderobe, da der Sommer nähtechnisch sowieso völlig verkorkst ist und liebäugle mit dem guten Stück…
    Liebe Grüße
    Lena

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Das klingt nach einem anstrengenden Tag :-D Da war meiner ja gechillt gegen :-)
      Im Moment trage ich den nicht, aber im Frühjahr hatte ich den echt oft an, ich finde den super!

      Antworten
  10. ilanoé

    Ich kann mir genau vorstellen, wie du durch Paris gelaufen bist ;-) Aber ich wäre auch gerne dabei gewesen! Auch wenn ich dicke Taschen getragen hätte (doch doch). Dein Kleid ist wieder wunderschön und wie immer wenn ich bei dir vorbeischaue, denke ich: wieder ein tolles Kleid, genau meins, aber auch ohne Löcher, das hat mich an dem Kleid gestört, bis her. Vielleicht nehme ich wieder Zeit mir ein Kleid zu nähen, bin im Moment voll am Häkeln, es macht auch Spass!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag in dem wunderschönen Kleid!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    Antworten
  11. Doreen

    Eieiei … was bist du für ne „Verrückte“ Näherin ;0) … so lustig, inspirierend und toll bei dir zu lesen.
    Und was für ein toller Stoff … Rot mit weißen Pünktchen … ich liebe das. Hab ich voriges Jahr in Ungarn gekauft, weiß auch genau welches VougeKleid das werden soll, aber das muss bis nächsten Sommer warten.
    Übrigens ist das in Sachsen hier auch sooo heiß!
    Ach sooo … auch das Kleid ist super, so schön luftig … prima!

    Liebgruß Doreen

    Antworten
  12. Änni

    Du fährst zum Stoffkauf nach Paris?! Ok, das ist mal echt eine Geschichte! Und mein Freund findet mich schon anstrengend, weil ich vor unseren Urlauben die Stoffgeschäfte am Urlaubsziel recherchiere ;-)
    Aber Dein Einsatz hat sich gelohnt und das Kleid ist echt toll. Vielleicht sollte ich auch noch schnell in Stuttgart in den Zug steigen bevor der Nachwuchs da ist…
    Liebe Grüße, Änni

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Das nervt meinen Freund auch und deshalb ist es ja auch genial einfach mal alleine so nen Streifzug zu machen, dann habe ich auch gar keinen Drang im Urlaub zu gucken :-)

      Na klar, warum nicht :-)

      Antworten
  13. Punktemarie

    Hallo Du Weltenbummlerin :-)

    Was für eine tolle und verrückte Aktion :-) Absolut genial… Will auch… Wusste gar nicht, dass man da so toll Stoff kaufen kann … Das mit dem Schleppen kenne ich genau :-) Ich finde wenn auch meistens am Anfang die tollsten Sachen und darf die dann auch ewig mit mir rumtragen :-)

    Dein Kleid ist wieder traumschön, gefällt mir fast noch besser als das mit den Cutouts. Und den Stoff finde ich total süß… Toll…

    Ganz liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  14. Tüt

    Du bist ja irre. Wohnst da nah an Paris und fährst hin um Stoffe zu kaufen … da kann man doch gleich mal ein paar Tage bleiben, die Stadt ist soo schön :D ;) Ich mag es dort sehr ,Stoff habe ich da aber noch nie gekauft.
    Dein Kleid finde ich total schön, rot ist ja voll meins und der schlichte Schnitt mit Blickfang im Rücken, wunderschön. Hat sich die Fahrt ja schonmal gelohnt, der Rest wird sicherlich auch toll, sogar die Sachen aus dem Futterstoff.

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, das nächste Mal bleib ich länger. Dann nehm ich aber Marvin mit.. so alleine so lange in Paris, die hatte ich keine Lust drauf! :) Vielen Dank :)

      Antworten
  15. Sandra

    Wahrhaft dekadent :) – und dann noch nicht mal dort gefrühstückt???
    Hach, aber tolle Farbe, schönes Muster und dann noch Viskose – muß sich herrlich tragen…
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
  16. SaSa

    Das ist wieder ein sehr schönes Kleid, und Viscose ist auch was Schönes! Mir hatte Dein erstes nach dem Schnitt sehr gut gefallen, so sieht es wieder ganz anders aus. Übrigens sind auch hier im Süden (leider) nicht alle Sommer so warm.
    So ein Trip nach Paris…Ja, die Verbindung ist einfach super! Ich konnte mich dort nicht so schnell entscheiden und habe nichts gekauft, als wir vor zwei Jahren ein paar Tage in Paris waren. Wahrscheinlich macht man es am besten wie Du! Und schnuppert ein bisschen Pariser Luft ;)
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke SaSa! :) Ich höre hier von jedem was anderes. Manche sagen die Sommer seien hier immer so, andere sagen, sonst ist es kühler. Aber ich glaube jetzt einfach dir, ist mir auch lieber so, 25 ° finde ich absolut ausreichend! :)

      Antworten
      1. SaSa

        Die letzten Sommer waren nicht so schön, aber diese Sommerhitze gab es schon immer wieder. Ich habe die Hitze auch aus Kinder- und Jugendtagen in Erinnerung. :)

        Antworten
  17. Nicole

    Das ist ein wunderschönes Kleid mit Geschichte geworden :o) Da erinnert man sich doch gern dran zurück, wenn man es trägt. Und du kannst es tragen, es steht dir nämlich ausgesprochen gut!

    Antworten
  18. Frieda

    Ein tolles Kleid – gefällt mir ausgesprochen gut! Und Deine Paris-Stoffläden-Tour-Beschreibung hat mich kräftig schmunzeln lassen. Ich war ja noch nie in Paris, aber wenn wir fahren würden und ich meinem Holden mit „Stoffeeee!!!“ käme… Hihihi. Eine schöne Woche Dir noch! LG, Frieda

    Antworten
  19. Miriam

    Nach Paris möchte ich auch mal wieder, da merke ich mir doch gleich mal, wo ich hingehen muss :). Ich war da bisher nur für 1 Tag (Heimfahrt Schüleraustausch – entsprechend lang ist das ach schon her). Leider bin ich nicht in 3h da, auch wenn ich auch direkt in den TGV einsteigen könnte. Aber von Ulm aus ist es ja doch etwas weiter…

    Das Kleid sieht toll aus und ich mag die Ideen, die ich hier schon gelesen habe – mit Cutout, unterlegen oder einfach weglassen. Da ergeben sich aus einem Schnitt gleich mehr Möglichkeiten, den muss ich mir doch glatt zumindest mal ansehen.

    Antworten
  20. Kathrin

    Dein Bonnell Dress ist wieder sehr hübsch geworden. Der feine Punktestoff aus Paris!!! gefällt mir auch gut! Ohne die cut-outs ist es sicher viel häufiger einsetzbar und mit Jäckchen drüber tauglicher bei kühlerem Wetter! Auch wenn ich mir bis heute kaum vorstellen konnte, dass es mal wieder kälter wird! ;-)
    Hast du sehr hübsch gemacht :-)

    Antworten
  21. Alessa

    Wow, das ist ja ein fantastischer Stoff! Sehr schön ist das Kleid geworden. Tolle Idee, mal einfach so einen Tagestrip nach Paris zu machen. Ist von hier leider zu weit…

    Antworten
  22. Molli

    hachz, wieder so ein tolles kleid! und das nächste mal pfeifste, bevor du wieder nach paris zuckelst, dann steig ich in mannheim zu. hält der zug dort überhaupt? ;)
    lg
    molli

    Antworten
  23. Kathrin

    Haha! Hammer Story! Da bin ich ja gespannt, was du noch für Stoffe aus deinem Rucksack ziehst!
    Nach Paris wollte ich auch schon immer mal – von Mannheim aus fährt auch ein Zug…hmmm

    Liebe Grüße!

    Antworten
  24. Pingback: Knip Jurk | Fröbelina

  25. Dreikah

    Das Kleid ist ein Traum. Das ist ne tolle Idee, nur für einen Tag nach Paris zu düsen. Und d a du ja zu den Schnellentschlossenen gehörst, reicht das bei dir für ne fette Beute ;-) ich bin sehr beruhigt, dass du die besten Stoffe- und Stoffgeschäfte unterhalb von Montmartre gefunden hast, denn bis auf die zufällig gefundenen Waxprints , war ich auch nur da.
    Bin gespannt auf deine Beute.
    LG karin

    Antworten
  26. Pingback: MeMadeMay Woche 4 | Fröbelina