Butterick B6333 Hemdblusenkleid

Ich habe es tatsächlich noch geschafft mir so ein richtiges Sommerkleid zu nähen dieses Jahr! Ha! Das wäre ja auch gelacht gewesen ;) Gut, ich hatte das Kleid bisher nur für die Fotos an, es hat sich herausgestellt, dass sich so ein Hemdblusenkleid unter einem Tragetuch nicht so gut macht faltenmäßig. Aber wenn ich es geschafft habe das Kleid zu nähen schaffe ich es sicher auch bald es mal ordentlich auszuführen. Zur Not halt im Herbst oder Winter mit Strumpfhose und Strickjacke. Oder in 2 Jahren ;) Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht mal wieder so ein richtiges Kleid mit engem Oberteil und weitem Rock zu nähen und damit hat das Kleid dann im Grunde auch sein Soll erfüllt.

Genäht habe ich nach dem Schnitt B6333 von Butterick. Den hatte ich damals direkt in bei Butterick bestellt, als Marvin in Amerika war. Die hatten eine Woche vor seiner Abreise eine Rabattaktion bei der jeder Schnitt 2,99 $ gekostet hat. Die Schnitte kamen dann am Abend vor seiner Abreise noch an. Mittlerweile hatte ich fast alle Schnitte aus der Bestellung genäht nur dieser hier fehlte noch. Ich hatte lange keine Lust den Schnitt abzuzeichnen und anzupassen und so lag er halt lange hier rum. Jetzt wo mir die schon abgezeichneten und angepassten Schnitte die ich so über die Jahre angesammelt habe eh alle nicht mehr passen habe ich mir diesen hier vorgenommen. Außerdem dachte ich ein Hemdblusenkleid ist im Moment vielleicht praktisch, es lässt sich zum Stillen aufknöpfen. Konnte ich direkt nach dem Fotos machen testen, klappt! Und Kotzflecken gehen sehr gut in dem Muster unter!

Der Schnitt kommt in 3 Versionen, einmal ohne Ärmel mit weiten Rock, dann langärmelig mit Ärmelaufschlag und weitem Rock und einmal kurzärmelig mit engerem Rock. Und dann kann man noch eine Schleife dazu nähen wenn man möchte. Ansonsten haben alle Versionen Taschen, Kragen mit Kragensteg und Prinzessnähte.

Wie immer bei Butterick ist die Anleitung ausführlich und die Nahtzugabe von 5/8″ im Schnitt schon enthalten, was das Abmalen etwas weniger lästig macht. Die Schnittteile sind nicht übereinander sondern nebeneinander gedruckt. Dafür ist der Schnitt auf diesem super dünnen Papier gedruckt, was durch die Gegend fliegt und knittert und schnell kaputt geht. Ich zeichne die Schnittteile dann immer direkt mit Verlängerung auf durchsichtige dicke Malerfolie aus dem Baumarkt, das hat sich bewährt.

Ich habe den Schnitt nur verlängert und musste sonst nichts ändern, wie bei allen Butterick Schnitten bisher. Ich verlängere übrigens grundsätzlich das Oberteil bis zur Taille immer um 4 cm. 1,5 cm oberhalb des Brustmittelpunktes, also oberhalb von Abnähern bzw. der breitesten Stelle bei Prinzessnähten und 2,5 cm direkt oberhalb der Taille. Mein letztes Butterick Kleid habe ich in Größe 10 genäht. Das war circa eine Größe weniger als ich laut der Maßtabelle hätte wählen sollen. Ich bin bisher immer ganz gut damit gefahren bei Butterick mindestens 1 Größe kleiner zu nähen. So auch hier. Nur dass das jetzt einer Größe 12 bis 14 entspricht. In das Größe 10 Kleid passe ich auch im Moment nur mit Quetschen hinein. Ein Probeoberteil ergab dass Größe 12 ziemlich punktgenau sitzt. Da ich aber damit rechne in Zukunft eher wieder etwas dünner insgesamt zu werden bin ich dabei geblieben.

Den Stoff habe ich bei Stoffideen in Karlsruhe gekauft. Eine ganz einfache dünne Baumwolle. Der Druck könnte euch bekannt vorkommen. Ich habe einen ganz ähnlichen Wassermelonenstoff schonmal zu einem Kleid verarbeitet. Da waren nur die Melonen etwas größer. Und weil mir das Kleid eh nicht mehr passt im Moment und der Stoff recht günstig war (na klar!) habe ich 2 m davon mitgenommen. Laut Schnitt soll man für Größe 12 2,3m Stoff brauchen, die 2 m haben aber auch dicke gereicht, trotz Verlängerung des Oberteils und einer Stoffdruckrichtung. Ich habe die Version ohne Ärmel und mit weitem Rock genäht übrigens ;) Der weite Rock wird in viele Falten gelegt. Außerdem hat er in der hinteren Mitte eine Naht. Ich denke damit der Schnitt auch auf 110cm breiten Stoff passt. Ich habe den Rock im Bruch zugeschnitten und vorher die Nahtzugabe an der hinteren Mitte entfernt.

Die Nähte sind alle mit der Overlock versäubert. Eigentlich nähe ich gerne französische Nähte bei Kleidern ohne Futter, aber das dauert auch deutlich länger und der Sommer ist nicht mehr lang. Meine Nähzeit ist auch deutlich begrenzter jetzt.

So, ich glaub das war’s an Informationen :) Bleibt festzuhalten, dass das wieder ein solider Butterick Schnitt war. Gefällt mir sogar richtig gut. Aus Hemdenjeans sieht der bestimmt auch gut aus, dann vielleicht mit Ärmeln, mal sehen! Jetzt fragt sich wahrscheinlich niemand was ich aus den Resten gemacht habe und ich verrate es jetzt trotzdem ;)

Süß, ne?! Der Schnitt ist das Summer Breeze Kleid von Shwin&Shwin und den gibt es umsonst. Dafür nur in einer Größe die leider noch nicht passt. Müssen wir unsere Kleider also im Winter tragen mit Strumpfhose und Strickjacke, hehehehehe.

Habt nen tollen MeMadeMittwoch!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

32 Gedanken zu „Butterick B6333 Hemdblusenkleid

  1. Elke

    Zu allererst noch… HERZLICHEN Glückwunsch zum Nachwuchs. Irgendwie ging das bisher an mir vorbei :-)

    Zwei so hübsche Sommerkleider hast du da genäht. Die kann man bestimmt auch wunderbar herbstlich Stylen, dann könnt Ihr wenn das kleine Kleidchen passt immer noch im Partnerlook gehen.
    Deines steht dir jedenfalls wunderbar. Ist einfach genau dein Style.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    Antworten
  2. Susanne

    Ein wunderschönes Kleid; der Stoff ist toll und Hemdblusenkleider mag ich sowieso, weil sie immer so schön angezogen aussehen. Und die praktischen Vorteile für eine stillende Mutter ist ja ein zusätzliches Argument für den Schnitt.
    Goldig, was du noch aus den Resten für den Nachwuchs gezaubert hast; dein Kind gehört bestimmt weit und breit zu dem am besten gekleideten Baby.
    LG von Susanne

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ddnke Susanne!
      Naja, wenn wir es raus schaffen dann im Moment nicht in der schönsten Kleidung sondern in der die gerade am nächsten lag :D Und praktisch ist so ein Kleid ja auch nicht unbedingt für ein Baby, muss man sagen! ;)

      Antworten
  3. Irene

    Sehr schön dein Hemdblusenkleid. Ich mag Melonen :-)
    Und erst das Minikleid – total süß!
    Ich kann mich euch sehr gut im Partneroutfit vorstellen!
    GLG Irene

    Antworten
  4. kuestensocke

    Ein wundervolles Kleid in groß und auch in Klein! Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! Die Stofffarben sind super für Dich so herrlich frisch und fröhlich, große Klasse. Ich nähe auch gern nach Butterick und komme mit den Schnitten sehr gut zurecht, allerdins kürze ich im Oberteil immer 1,5 cm raus und gebe beim Saum 4 cm dazu. Gerade jetzt, wenn Deine Nähzeit begrenzt ist, ist es sicher gut auf Schnittmusterhersteller zurückzugreifen, bei denen Du die Änderungen ruckzuck erledigen kannst. LG Kuestensocke

    Antworten
  5. Epilele

    Liebe Katharina, zuallererst meinen herzlichsten Glückwunsch zum Mädchen. Ein neues Leben beginnt nun auch für euch als Familie, mit Höhen und Tiefen- aber so muss es sein. Ich wünsche euch ganz viel Glück mit eurem Mädchen.
    Dein heutiges Kleid gefällt mir richtig gut. Ich glaube, wenn hier jemand Erfahrung mit Butterick-Schnitten hat, dann bist du das. Und bisher gefiel mir jedes gut. Mein Mutter sagte immer:“ 9 Monate wächst der Bauch und genauso lange sollte die Frau auch damit rechnen, dass er wieder verschwindet.“ Ich habe festgestellt, mal ist eher und mal etwas später soweit. Deine Figur kann sich wirklich sehen lassen.
    Also, viel Spaß weiterhin an der Nähmaschine und mit dem Mädchen.
    Liebe Grüße Elisabeth

    Antworten
  6. Sarah

    Wahnsinn, ein fröbelina kleid!!! Und so richtig du! Pepp! Bald wird auch das kind Freude an dem bunten Muster haben… und tragetuch phasen gehen auch vorrüber! Genieß die Freude an dem schönen kleid!!! Bald gewöhnst du dich auch an die weniger edle Verarbeitung inben… nur mit overlook haha. Meine kleider sehen von innen alle so aus… ,-) Lg Sarah

    Antworten
  7. Molas

    Zwei tolle Kleider sind das.
    Es steht dir super. Ihr seid dann bestimmt ein ganz hübsches Duo.

    Als einzigsten „Nachteil“ könnte ich mir vorstellen, dass bei akuten Hungerattacken das Knöpfen etwas doof ist, denn bei Stress vertut man sich dann gleich leichter.

    Lg Iris

    Antworten
  8. Katharina

    Liebe Katharina,
    ein tolles Kleid! Und das Mini-Kleidchen auch :)
    Ich musste bei den Kotzflecken schmunzeln, wir hatten das Los gezogen ein Speikind zu haben, da waren Sachen, wo das untergeht sehr praktisch :)
    Lasst es euch gut gehen bei den jetzt hoffentlich angenehmeren Temperaturen.
    Liebe Grüße,
    Katharina

    Antworten
  9. Marta

    Ich finde ja das Kriterium „Kotzeflecken sieht man kaum“ megageil xD ist mir bisher auch noch nicht untergekommen, aber ergibt durchaus Sinn. Nehme ich aber vielleicht noch nicht in meinen Kriterienkatalog auf..
    ;)
    LG
    Marta

    Antworten
  10. Barbara

    Das ist ein wunderschönes Kleid, und mit Strickjacke und Strumpfhose kannst Du es doch ohne weiteres herbsttauglich machen. Schön, daß du wieder zum Nähen kommst, und Gelegenheiten, Dein Kleid zu tragen werden sich sicher auch noch ergeben. Das Kinderkleid ist ja auch allerliebst- hoffentlich landen da nicht allzuviel Spuckflecken drauf!
    LG Barbara

    Antworten
  11. Isa

    Hipp Hipp Hurra!

    Herzliche Glückwünsche zur Geburt Eurer Tochter :) Doch ich hatte mich gefragt, was Du aus den Resten nähst.
    Deine Nähzeit wird wieder mehr werden! Meine Erfahrung ist, dass sich alles wieder irgendwie (aber anders) einpendeln wird.
    Französische Nähte werden völlig überwertet. Overlocknähte sind super ;-)
    Kriterium „Kotzflecken unsichtbar“ hatten wir auch. Geht aber leider nur bei Milch-Trinkern. Ab dem normalen Essen (z.B. Karottenbrei) hatte ich mich mit orangenen Flecken auf allem erstmal abgefunden.
    Und ich hab Gallseife wieder-entdeckt (nicht nur für Milchrülpser, auch für Windel-überlauf-Problematiken geeignet)

    Habt eine schöne Babyzeit!

    Lg, Isa

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Isa! :) Na, dann ist ja gut, dass ich gezeigt habe was ich aus den Resten mache :)
      Ich habe auch Hoffnung, dass das schon bald besser wird. Ich glaube wir hatten hier gerade einen Schub, da ging nichts! Aber es wird schon wieder besser.
      Gut, dass ich das jetzt schon weiß mit der orangenen Kotze, dann kann ich mich schonmal mit orangenen Stoffen eindecken ;) Und danke für den Gallseifen Trick :)

      Antworten
  12. fetzich

    Hey, von mir ebenfalls noch alles Gute zum Nachwuchs!
    Dein Kleid ist wirklich schön geworden, der Stoff mit dem Wassermelonenmuster ist echt süß… gut zu wissen, dass auch Kotzflecken der Sache keinen Abbruch tun :D :D :D Das Kleid steht dir jedenfalls super, jetzt bin ich gespannt auf das Foto von euch im Partnerlook!
    Liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Jenny! :)
      Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich Fotos von unserer Tochter posten werde. Mal sehen. Die kann sich ja noch nicht dazu äußern ob es für die okay ist im Internetz abgelichtet zu sein.

      Antworten
  13. Silkes

    Liebe Katharina, du in einem fröhlichen, luftigen Sommerkleid zu sehen wie eh und je ….schön.
    Herzlichen Glückwunsch und euch dreien und alles Gute für das was kommt. Ja und das ein kleine Mädchen wird sicher noch oft mit Mamas farbenfrohen Stoffresten benäht werden.
    liebe Grüße und viel Freude zusammen
    Silke

    Antworten
  14. Twill & Heftstich

    Oh wie schön, es ist ein Mädchen! Ich hatte mich ja nicht zu fragen getraut. Dein Kleid ist der mondänste Auftritt, der mir je untergekommen ist, um Kotzflecken optisch verschwinden zu lassen. Großartig! Liebe Grüße Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      :) Mich hat es während der Schwangerschaft so genervt wen Leute gefragt haben was es denn wird. Als wäre das Geschlecht halt das allesbestimmende. Und ich hätte esjetzt hier auch nicht extra erwähnt, wenn es sich jetzt nicht eh so ergeben hätte denke ich.
      Vielen lieben Dank, ich bin halt ein Fuchs Manuela!:D

      Antworten
  15. Christiane

    Oh, was für schöne Nachrichten! Herzlichen Glückwunsch, liebe Katharina!
    Du siehst toll aus in deinem Melonen-Kleid! Und es passt perfekt zu dir – ein echtes fröbelina-Kleid :)
    Ohne selber Erfahrung zu haben, stelle ich mir Hemdblusenkleider auch sehr stillkompatibel vor :)
    Aus Jeans und mit Ärmeln kann ich mir den Schnitt auch sehr gut vorstellen. Vielleicht nähst du es ja noch, ich bin gespannt.
    Und das Mini-Kleid ist so süß – lässt sich bestimmt auch hervoragend im Winter tragen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten