Moneta

img_20150315_153708Ja gut, diesmal bin ich spät! Lange bin ich nicht auf den Moneta-Zug aufgesprungen weil das Kleid dem Lady Skater doch recht ähnlich ist und wie bei Colette so üblich der Schnitt auch nicht so günstig. Ich habe versucht mir das Moneta Feeling selberzubasteln und habe ein modifiziertes Lady Skater Kleid gebastelt aber das Kräuseln des Rocks ging voll daneben ;) Mittlerweile hat mich Kathrin dann überzeugt dass ich den Schnitt doch brauche, kann man nichts machen, aber guckt euch nur mal an was es für Kragenversionen umsonst mit dabei gibt! Madness! Nicht dass ich da sonderlich drauf stehe auf so Kragen an Jerseykleidern aber nähen tue ich Kragen nunmal unheimlich gern! Und so einen mit so nem Knoten drin, superlustig fand ich, den brauchte ich auch. Dabei hatte ich vor, mir aus dem dunkelblauen Interlock-Jersey von buttinette (der anscheinend weg ist) ein ganz schlichtes Kleid zu nähen. Gut jetzt ist da halt so ein Knotenkragen dran, da kann man nichts machen! Da brauch ich wohl noch eins ;)

img_20150315_153653

Der Kragen war echt ein Kampf! :D Also erstmal glaube ich war da die Nahtzugabe nicht wie sonst 1,5 cm, mein Kragen ist so dünn geworden! Vielleicht stand das irgendwo, tja, ich habs nicht gelesen. Außerdem gebe ich euch jetzt den Tipp der mir einige Stunden Ärger ersparrt hätte: der Rückenauschnitt ist bei diesem Kleid tiefer als der vordere Ausschnitt ;) Gut zu wissen. Ich habe den Kragen 2 mal falsch rum angenäht, so dass der Knoten am Rücken war und was habe ich mich gewundert dass die Nähte von Kragen und Schultern nicht aufeinandertreffen :D Und als ich die Ärmel einsetzen wollte fiel mir auf, dass ich den hinteren Ärmelteil an das Vorderteil nähen soll, komisch :D Ich habe dann den Kragen ein drittes Mal abgetrennt und diesmal wieder richtig dran, was ein Drama :D

img_20150315_153741Verstärkt ist der Kragen übrigens und deshalb nicht dehnbar. Dehnbar wäre bestimmt einfacher zu knoten, vielleicht probiere ich das beim nächsten Mal, zumindest bei so einem festen Stoff wie ich ihn hatte wär das bestimmt gegangen. Apropos fester Stoff: Ich habe zwar Colette Größe 2 und damit XS, habe aber in S genäht. Weil mir XS so klein vorkommt so gefühlsmäßig und weil mein Stoff recht fest ist.

img_20150315_153708 img_20150315_153727

Ansonsten war das Kleid schnell genäht. Lustige Idee mit dem Raffen des Rocks: das geschieht mit durchsichtigen Gummiband. Clear Elastic steht immer in den englischen Anleitungen. Die nehmen das auch zur Satbilisierung von Nähten in dehnbaren Stoffen, ich habe es nur bisher noch nie irgendwo gesehen. Bei Buttinette bin ich aber das letzte Mal fündig geworden, framilastic von Vlieseline gibt es da. Echt teuer und ich hoffe das wird bald mal billig nachgemacht. Funktioniert aber echt toll. Bisschen frimmelig war es dann schon alles, zumindest den Rock anzunähen und ich musste doch nachbessern, aber insgesamt machbar :)

img_20150315_153752 img_20150315_153544

Ärmel sind wie ihr seht 3/4. Das mag ich total und trage ich auch am meisten, meistens ist das Wetter ja so dass man 3/4 gut tragen kann, 4/4 zu warm und 1/4 zu kurz ist ;)

img_20150315_153649 img_20150315_153636

Mehr habe ich nicht zu berichten, außer vielleicht noch dass es auf dem Colette Blog einen Sew Along zum Schnitt gibt, der viele Fragen klärt und auch Anfänger das Kleid meistern lässt. Die verschiedenen Kragenversionen sind da aber leider nicht erklärt, die sind in der PDF für die Kragen mit Bildern mit drin.

img_20150315_153702Auf zum MeMadeMittwoch-Blog wo langsam Frühling ist :)

Katharina

Schreibe einen Kommentar zu kuestensocke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

46 Gedanken zu „Moneta

  1. Nicole

    Sehr schickes Kleid, der Kragen ist ja echt süß. Gefällt mir von den Kragenvarianten auch am allerbesten.

    Als langjährige Ottobre-Leserin kenn ich das Elastikband als Famillonband und nutze es total gern zum Kräuseln. Wenn ich ohne Band kräusele, wird es immer ungleichmäßig…

    LG Nicole

    Antworten
  2. Caroline

    Was für ein tolles Kleid!! Die Farbe finde ich ja mal voll genial und den Kragen auch!
    Schade dass du dich etwas ärgern musstest mit dem Kleid, aber dafür sieht es umso besser aus!!!

    Jaja die Sache mit dem „clear elastic“. Ich habs mir damals bei Stoffe Hemmers glaub ich bestellt und mich auch über den Preis geärgert. Aber ich finde es funktioniert echt gut…

    Und wieder so tolle Fotos!!! Ich glaube ich muss meinem Freund mal die Fotos auf deinem Blog zeigen damit er sich bei meinen mehr anstrengt *ggg*

    lg
    Caroline

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Caroline :)
      Ich werde das jetzt mal öfter benutzen und hoffe ich bin dann auch so begeistert :)
      So habe ich das bei meinem Freund auch gemacht ;) Das hat dann dessen Ehrgeiz geweckt und seit de werden die Fotos immer besser :) Viel Erfolg ;) Und ich werde das an meinen Freund weitergeben dann ist er direkt noch motivierter ;)

      Antworten
  3. Irene

    Liebe Katharina,
    dein Kleid ist toll geworden und der Kragen gefällt mir sehr gut!
    Hut ab, dass du das Werkstück nach so vielen Finkeleien nicht in die Ecke geworfen hast.
    Ich glaube mich hätte der Mut verlassen.
    LG Irene

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Irene :) Ich hab das in mir dass ich erst was Neues anfange wenn das Alte fertig ist, auch beim Stricken und beim Lesen und bei allem so. Und da ich schon das nächste Projekt vor Augen hatte hatte ich genug Motivation das Kleid zu einem Ende zu bringen ;)

      Antworten
  4. Petra

    Hallo Katharina,
    das kleid steht Dir wirklich sehr gut, aber das ist ja eigentlich überflüssig, es jedes Mal zu schreiben ….. Die Farbe ist klasse, und trotz Schwierigkeiten finde ich es sehr gelungen. Was ich auch so toll von Dir finde, ist, dass Du die Details so gut ausführst und zeigst. mich ärgert es immer, wenn der Rückenausschnitt so tief hängt, ohne dass man es vorher sehen konnte, ich mags das nicht, da zieht es so am Hals. Macht ruhig weiter mit dem Fotoexperimentieren, mir gefällts.
    LG Petra

    Antworten
  5. Susanne

    Sehr hübsch, dein neues Dunkelblaues. Eigentlich finde ich ganz gut, dass der Knotenkragen etwas schmaler ist, als er eigentlich sollte; ist so ein schönes, aber nicht zu dominantes Extra.
    Deine Schnittbeschreibungen in deinem unverwechselbaren Plauderton möchte ich heute mal loben; informativ und unterhaltsam gleichermaßen.
    Durchsichtiges Gummiband gibt es, soweit ich mich erinnere, auch bei zB sewy oder spitzenparadies.
    LG von Susanne

    Antworten
  6. kuestensocke

    So unbunt ist es ganz ungewohnt bei Dir. Dein züchtiges Kleid schaut jedenfalls sehr schön aus! Der Kragen ist eine Wucht und wirklich das besondere Detail an dem Kleid, die Mühe hat sich in jedem Fall gelohnt! Bei Ottobere wird schon seit Jahren ein Framilohnband verwendet für das Kräusen und co, ich habe es bisher vermieden, weil sich ein schmales Band einfach blös aufnähen lässt auf Jersey, na vielleicht probiere ich es nochmal bei einem Projekt. Die 3/4 Ärmel sind bei diesem Kleid eine tolle Wahl, sehr schön! LG Kuestensocke

    Antworten
  7. Jessica

    Mach mich doch nicht schwach, den Schnitt brauche ich doch gar nicht^^ Verdammt… Dein Kleid sieht super aus, gerade der Kragen gefällt mir richtig gut! Vielleicht kann ich den ja auch an einen meiner bereits vorhandenen Schnitte ranbasteln :)

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
  8. Marina metterlink

    Liebe Katharina,
    ein wunderschönes Kleid in einer richtig tollen Farbe, das dir wieder richtig gut steht! Auch wenn dich der etwas weitere Rückenausschnitt geärgert hat, ich finde ihn das gewisse Extra am Schnitt!
    Viele liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  9. dreikah

    sehr sehr schön! Schlicht und toll. Bin begeistert! Den Schnitt brauch ich glaube ich doch noch. Hatte nämlich die selben Überlegungen wie du, aber dann doch keine Lust ihn mir selber zu basteln. Und er ist ja auch für alle Figuren geeignet, sieht man bei Colette.
    LG karin

    Antworten
  10. Christiane

    Superschön Katharina! Und der Kragen macht echt was her!
    Gut, dass Du den Schnitt doch gekauft hast! Das Kleid steht Dir sooooo gut!!!

    Liebe Grüße an Dich
    Christiane

    Antworten
  11. Christiane

    Wie gut, dass du noch aufgesprungen bist :)
    Ich finde es schön, dass der Kragen eher schmal und damit nicht so wuchtig ist – so ist der doch auf für Kragen-eigentlich-nicht-so-gerne-Möger gut zu haben :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  12. Punktemarie

    Hallo liebe Katharina,

    das Kleid ist toll, wunderschöner Stoff, tolle Farbe und der Schnitt… Den müsstest Du kaufen, denn wenn man genauer schaut, ist der ganz anders als die Lady Skater, der Kragen, der gekräuselte Rockansatz…. Wunderschön :-)

    Von Framilon habe ich auch schon oft gelesen, aber es noch nie benutzt. Aber ich glaube, dass werde ich mir auch holen, denn das wird auch oft für Shirts empfohlen, um den Kragen ein wenige einzukräuseln… Ich dachte immer, so was braucht man nicht… Aber der Effekt ist echt gut.

    Bin gespannt, was für Varianten von dem Kleid Du noch zauberst :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  13. Sandra

    Wieder wunderschön. Habe extra zu den Lady-Skater-Kleidern rübergeklickt. Könnt mich nicht entscheiden, welcher Schnitt mir besser gefällt…Und was mach ich nun? Beide kaufen :) ???
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
  14. Regina Herbert

    Allerliebst, Dein blaues Kleid. Der Stoffpreis ist wirklich nicht schlecht.
    Hast Du die Kragenmuster kostenlos runter laden können? Muß man sich dafür registrieren?
    Das Ladyskaterdress ist bei mir schon dreimal vorhanden. Irre, wie man mit der Stoffwahl das Kleid immer wieder anders aussehen lassen kann. Der Schnitt ist so cool schnell zu nähen, wenns mal schnell gehen muß, dann ist es der Schnitt.
    Liebe Grüße und viel Freude mit Deinem neuen Kleid.

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank Regina :)
      Ja das bekommt man umsonst. Ist auch ein Link dazu im Post ganz oben :) Man muss sich dafür aber registrieren.
      Ich mag das Kleid auch total und sitzen tut der Schnitt soooo super bei mir :)

      Antworten
  15. Kathrin

    Toll, deine Moneta!
    Die Raffung sieht echt super aus! Bevor ich gelesen hab, hab ich das schon gedacht! Das Band macht wohl scheinbar echt was aus. Und der Kragen ist auch super, also alles richtig gemacht!

    Antworten
  16. Johy

    Toll geworden Dein Kleid! Die Farbe gefällt mir ausgesprochen gut!
    Das Band kenne ich unter dem Namen Framilonband von der Ottobre, aber ich kaufe gerne das günstigere bei Stoff&Stil. Da kosten 5m glaube ich so um die 2,50€.
    Liebe Grüße
    Johy

    Antworten
  17. Sea of Teal

    Dein Kleid sieht toll aus, die Farbe gefällt mir sehr gut und die Schleife peppt es wirklich sehr schön auf!
    Das mit den Ärmeln kenne ich. Habe ich lange Ärmel, schiebe ich sie ständig auf Ellenbogenhöhe hoch, ist ein Oberteil kurzärmelig, ist es zu kalt…. ich mag 3/4 Ärmel daher auch sehr gerne! :)
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    Antworten
  18. akhimo

    Ui, wie schön. Der Kragen ist ja total toll – ebenso wie die ganzen anderen Versionen, die der Schnitt noch bietet. Und die Raffung am Rock finde ich auch sehr schön. Wirkt dadurch auf mich eleganter, als das Lady Skater Dress. Also definitiv ein Argument dafür beide Schnitte zu besitzen. :-)
    Liebe Grüße
    Antje

    Antworten
  19. Lena

    Liebe Fröbelina,
    stellvertretend für alle deine tollen Kreationen schreibe ich jetzt einfach mal hier bei diesem grandiosen Kleid für alle Fälle: Ich habe heute bestimmt eine Stunde auf deinem Blog rumgeschaut und all die tollen Teile bewundert, die du in den vergangenen drei Jahren genäht und vor allem gestricht hast! Wahnsinn! Ich muss zugeben, dass mir viele der ersten Nähsachen etwas bunt wären, aber all die Strickjacken und die neuen Nähwerke würde ich sofort nehmen! Wahrscheinlich würden sie mir mit meinen einspaarundsechzig wohl kaum passen, aber gut… Besonders freue ich mich immer, wenn ich noch eine andere Ingenieurin mit gutem Geschmack und Hang zu selbstgenähtem und tollen Kleidern finde, denn das ist leider selten genug! Du motivierst mich, es endlich auch mal mit einer Strickjacke für mich zu versuchen, auch wenn der Mops schneller wächst als ich nähen und stricken kann. Vielleicht sollte ich erst mal mit achter Nadeln oder so anfangen, aber dank dir weiß ich jetzt: ich SOLLTE es tun!
    Ich werde dir auf jeden Fall ab jetzt folgen und bin gespannt, was da noch alles kommt…
    Liebe Grüße
    Lena

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Liebe Lena, was ein lieber Kommentar! Ich freue mich wirklich richtig über deine Worte! Es kommt in letzter zeit öfter vor dass sich Leute herausgefordert fühlen von mir und das ist absolut nicht was ich will. Was ich mir wünsche ist dass sich Leute von dem was ich mache angesprochen fühlen und im allerbesten Fall Motivation mitnehmen. Echt klasse :) Ich kann nämlich auch nicht mehr als andere. Und wenn ich das schaffe dann können das auch andere. ich bin mir sicher du wirst viel Spaß haben beim Stricken für dich, auf jeden Fall hast du die richtige Einstellung. Ich habe auch mit 8er Nadeln angefangen, dann verliert man nicht die Motivation weil der Pulli oder die Jacke nicht wächst, fand ich ideal für den Anfang.
      das mit dem am Anfang zu bunt das haben glaub ich viele die anfangen zu nähen ;) Am Anfang ist man noch so überwältigt von den Möglichkeiten und schönen Stoffen und irgendwann pendelt sich das glaub ich ein und die Kleidung wird tragbarer ;) Was jetzt nicht heißt dass ich mir nicht wieder knatschbunte Stoffe für den Sommer gekauft habe, wuhuuu, die machen doch am meisten Spaß zu nähen ;)
      ich wusste gar nicht dass du auch Ingenieurin bist, ist ja cool :) Da gibt es ja sowieso zu wenige von und viel zu wenige die nähen! Was bist du denn für eine Ingenieurin? :)
      Nochmal danke für den netten Kommentar. Ich finde da gehört was dazu so offen und ehrlich zu sein und sich auch die Zeit zu nehmen :)

      Antworten
  20. Pingback: Streifenmoneta | Fröbelina

  21. Anna

    Oh mann, ich hab gestern auch versucht, mir Moneta nachzubasteln. Ich formulier es mal so: ein Kleid hab ich nun,, mit Gürtel sogar tragbar, aber wenn ich ein Moneta nähen würde, gäbe es dennoch nix doppelt im Schrank… :) (nicht, dass das schlimm wäre…).

    Ich grübel noch mit der Strumpfhosenkombi – Jersey kletter doch, oder wie löst du das? Ich hab an einen Unterrrock aus diesem normalen (lies: günstigen) Futterstoff gedacht, dann bin ich für Frühling und Herbst flexibler…

    Vielleicht hast du ja DIE Lösung :)

    Viele liebe Grüße,
    Anna

    PS: Ich mag deine Monetas seerh! Vor allem in längärmelig und uni mit dem schönen Kragen!

    Antworten
    1. Anna

      ach und noch eine Frage schiebe ich schnell hinterher: was hat es mit diesem durchsichtigen Elastikband auf sich? Kann man den Rock nicht einfach ans Oberteil nähen, indem man letzteres eben dehnt? So wie bei Bündchen? Oder normales Gummband nehmen, was man auch sonst mal verwendet, also dieses weiße (Gummilitze oder wie das heißt?)?

      Antworten
      1. Katharina Artikelautor

        Hallo Anna! :)
        Jaa ich habe das auch mal probiert selbst zu basteln… hat nicht so gut geklappt, aber das Kleid mag ich trotzdem :)
        Ich ziehe immer ein Unterkleid drunter. Ich habe welche aus Futterstoff und eins aus Jersey. Bei Jerseykleidern kann ich die aus Futterstuff nicht drunterziehen, weil die sich abzeichnen. Mir wurden letztens Charmeuse oder Wirkfutter für ein Jerseyunterkleid empfohlen. Wenn du aber eh nur einen Rock machst, dann klappt das bestimmt auch ganz gut mit normalen Futtertaft. :)
        Ich glaube icht, dass das klappen würde mit dem dehnen, dazu ist der Rock zu weit. Also grundsätzlich ja, aber wenn du einen so stark gekräuselten Rock willst klappt das eher nicht. Normale Gummilitze geht auch, ist aber einfach deutlich dicker als das durchsichtige Band und macht das Nähen bestimmt schwerer.

        Antworten
        1. Anna

          Liebe Katharina,

          du hast immer so schnelle und hilfreiche Antworten parat! :) Dank dir!

          Und zu deinem neuesten Werk „Sage“ nochmal was – das sieht ja mal genial aus und nach einem riesen Haufen Arbeit! Stricken hab ich ein paar Mal versucht, ist aber bisher noch zu keiner dauerhaften Freundschaftsbeziehung gekommen. Kennst du die Sachen von Oilily? Daran erinnert mich Sage! :)

          Liebe Grüße!

          Antworten
          1. Katharina Artikelautor

            Hallo Anna!
            Schön, dass ich dir weiterhelfen konnte :)
            Vielen lieben Dank :) Ich kenne Oilily und deren Sachen gefallen mir :)