Noch ein Rock!

Ich brauche Röcke! Ich habe nur noch vier die mir passen ;) Hosen sind dann als nächstes dran und Tops. Eine neue Softshelljacke habe ich auch schon genäht! Aber es nicht geschafft die Fotos rechtzeitig zu machen, deshalb gibt es heute einen einfachen Rock zum MeMadeMittwoch. Die Fotos ließen sich einfacher nebenbei machen beim Urlaub im Schwarzwald :)

Den Schnitt hatte ich schon in der richtigen Größe abgezeichnet. Das ist ein Hollyburn in  Größe 8. In der Größe hatte ich mir einen Rock aus falschem Wildleder vor der Schwangerschaft genäht und der hat bis in den 6. oder 7. Monat gepasst, der passt also auch jetzt wieder. Das ist wieder Version A, die kürzeste mit dem weitesten Rock.

Spannend ist an dem Rock der Stoff. Den Schnitt habe ich nämlich schon zu Hauf genäht. Der ist von so einem Dekostoff-Stand vom Stoffmarkt Holland. Ich fand den Print so hübsch und habe 1m mitgenommen. Der Stoff ist ziemlich steif und mit dickem Garn gewebt. Da ist definitiv auch Plastik drin und er hat super schnell gefranst. Toll anfühlen tut er sich auch nicht. Aber schön isser!

Der Rock ist sehr schnell genäht, vor allem ohne Futter. Ich habe die Nähte mit weißen jeansnähgarn abgesteppt und den nahtverdeckten Reißverschluss in die Seitennaht gelegt.

Zu dem Rock habe ich das bisher erst gefaltet gezeigte zweite Shirt nach der Pattydoo Anleitung Jessy an, das sich sehr gut zum Stillen eignet. Vor allem für den Anfang, wo man schnell mal alles freilegt aus Versehen. Also ich zumindest ;).

Ich denke ich werde noch ein oder zwei Versionen ohne die Kräuselung am Bauch nähen. So unschwanger finde ich das nicht mehr so schön und es stört auch wenn ich einen so hohen Rock anhabe.

So langsam startet dann hier die Herbstproduktion, wobei die Betonung auf langsam liegt ;)

Macht’s gut!

Katharina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

26 Gedanken zu „Noch ein Rock!

  1. Kuestensocke

    Tolles Outfit und wie schön sich das sanfte blau mit dem grün auf dem Rock verträgt. Der Rockstoff ist super schön, den hätte ich auch nicht liegen lassen! wie schön, dass Du wieder Zeit zum nähen findest und wir Deine Kreationen bewundernn können! LG Kuestensocke

    Antworten
  2. Susanne

    Wirklich ein sehr hübscher Print, der sich super als kleiner Rock macht und mit dem Shirt sehr hübsch ergänzt.
    Viel Spaß beim Ergänzen deiner Garderobe wünscht Susanne
    und die Ergebnisse gibt es sicher bald zu bewundern, so schnell, wie du nähst.

    Antworten
  3. Twill & Heftstich

    Da kann man ja fast neidisch werden, dass Du Dir eine komplette neue Garderobe nähen musst. Der Print ist echt toll und passt wunderbar zum Schnitt! Vermutlich hätte ich den auch nicht liegen lassen können! Obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich das Kleidungsstück seltener anziehe, wenn mir die Haptik nicht gefällt. Dann warte ich mal gespannt auf Deine Herbstgarderobe. Liebe Grüße Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, ist schon praktisch :D naja, so ganz neu muss sie leider nicht. Und so richtig viel Zeit habe ich auch nicht zum Nähen. Also gut, dass ich mir schon mehrfach mehrere neue Gaderoben genäht habe, damals ohne Grund! ;) Ich trage Klamotten mit schlechter Haptik auch seltener, ich hab da bei dem Stoff nicht so drauf geachtet. Schauen wir mal!

      Antworten
  4. Molas

    Der Stoff ist wirklich toll.
    Er schaut genauso aus wie der den ich letzte Woche bei uns im Eine Welt Laden als Waxprint gekauft habe.
    So schön wie der Rock ist, freu ich mich schon sehr auf mein Kleidungsstück. Das wird wohl ein Kleid werden.
    Lg Iris

    Antworten
  5. Elke Stamm

    Grün mit Blau! Eine meiner Lieblingsfarbkombis.
    Wunderschön auch der Stoff. Nir fraglich ob das negative Tragegefühl, oder die schöne Optik dich mehr beeinflusst.
    Lieber Gruß
    Elke

    Antworten
  6. Katharina

    Liebe Katharina,
    der Hollyburn aus dem Stoff sieht super aus! Ich finde es immer klasse, etwas über deine Outfits und die Stoffauswahl zu lesen. In meinem Schrank tummeln sich fast nur unifarbene Sachen rum, und dann auch noch alles in dunkel… Es wird Zeit, dass sich das ändert :)
    Liebe Grüße,
    Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Von unifarbenen Sachen habe ich dafür viel zu wenig! :D da hast du doch einen perfekten Ausgangspunkt um superwilde Stoffe zu kaufen und zu verarbeiten, ich bin gespannt! :)

      Antworten
  7. Barbara

    Immer wieder schön, einen Hollyburn zu sehen, und Dein Exemplar gefällt mir besonders gut. Der Stoff sieht sehr schön aus, schade, wenn er sich nicht gut anfühlt. Aber er paßt sich farblich perfekt der Schwarzwaldlandschaft an!
    LG Barbara

    Antworten
  8. Nadine

    Sehr schönes Outfit! Schade, dass der Rockstoff nicht so gut ist. Aussehen tut er nämlich wirklich sehr schön. Das Oberteil passt auch super dazu.
    LG Nadine

    Antworten
  9. Sarah

    Ich fasse es nicht, dass du schon wieder so produktiv bist und so entspannt daherkommst! (Ich fand deinen Post zu den selbst gestrickten Babysachen schon so beeindruckend…) – Krass! Das Muster des Stoffes gefällt mir auch total…Ich hoffe der engt dich nicht ein, mann muss ja absolut flexibel sein… Das scheint das Oberteil auf jeden Fall zu bieten. Beide Teile passen herrlich zusammen! LG Sarah

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Sarah! Meine Produktivität ist schon insgesamt sehr gedämpft, die Auswirkungen davon merkt nan nur bestimmt erst später! Aber ich kann mich auch nicht beschweren!
      Danke für deinen lieben Kommentar und schön dass dir mein Outfit gefällt :)

      Antworten
  10. Irene

    Eine schöne Kombi!
    Ich verstehe dich, dass du diesem Print nicht widerstehen konntest. Wär mir genauso gegangen.
    Eine kurze Version des Hollyburnrockes muss ich mir für den nächsten Sommer auch mal vornehmen.
    Freue mich schon auf deine neue Herbstkollektion!
    GLG Irene

    Antworten
  11. Sabine PeterSilie&Co

    Ich kann bei dem Print total verstehen, dass du den gekauft hast und zu einem Rock vernäht hast. Auch wenn es absolut kein Bekleidungsstoff ist und vom anfassen nicht so toll ist.
    Das Ergebnis ist jedenfalls ein Hingucker.
    Und es muss ja nicht immer alles so schnell gehen.
    LG Sabine

    Antworten