Darling Ranges Kleid

Meinen für letzte Woche geplanten Beitrag bekommt ihr heute eine Woche zu spät. Ich hatte mir das Kleid extra bis zum Me Made Mittwoch aufgespart und bin dann spontan krank geworden. Schlechtes Timing! Aber kann das Kleid ja nichts dafür und es sieht jetzt auch nicht schlechter aus als letzte Woche, versprochen :) Die Geschichte des Kleides beginnt mal wieder mit dem Stoff, den ich bei Stoff-Ideen in Heidelberg gefunden habe. Heidelberg eignet sich sehr gut wenn man Besucher da hat, es gibt viel zu sehen und von Karlsruhe aus ist man in einer halben Stunde da. Voll isses da natürlich auch. Zufällig (wirklich zufällig!) sind wir an einem Stoffladen vorbeigekommen, einer der Filialen von Stoff-Ideen. Und ihr wisst vielleicht, dass ich auf die Stoffgeschäft hier im näheren Umfeld wirklich nicht gut zu sprechen bin. Die Stoffe sind teuer wie Sau, die Verkäufer im besten Fall nicht gut gelaunt und meistens gibt es größtenteils Kinderstoffe. Stoff-Ideen war da fast eine Offenbarung für mich. Die Stoffe waren eine gute Mischung, natürlich Kinderstoffe aber auch ganz viele Erwachsenenstoffe zu vollkommen gerechtfertigten normalen Preisen. Und die Verkäuferinnen hatten Zeit zu schwätzen. Das ist immer ein gutes Zeichen finde ich, wenn die Leute die in einem Laden arbeiten die Zeit haben zu quatschen und wirken als würden sie wirklich Spaß haben :) Mir war das nicht so bewusst aber anscheinend gehe ich auch deshalb in Stoffläden, damit meine selbstgenähten Klamotten bewundert werden und ich die selbstgenähten Klamotten der Verkäufer bewundern kann. Das macht schon wirklich Spaß :)

Was anderes was ich für eine richtig gute Idee halte ist, dass man einen Aufkleber bekommt für jeden Stoff den man kauft. Der entspricht dann dem was auf der Banderole stand, also Artikelnummer und Barcode, aber auch die Zusammensetzung des Stoffes, Waschempfehlungen, der Preis und die Länge die man gekauft hat. Jedes Mal vergesse ich nämlich zumindest die Zusammensetzung.

Ich habe dann herausgefunden, dass Stoff-Ideen tatsächlich auch eine Filiale in Karlsruhe eröffnet hat. Ich wusste dass es einen neuen Stoffladen gab, aber bis dahin hat mich das wenig interessiert. Zu oft bin ich enttäuscht worden ;) Da war ich aber dann auch letztens und es hat mir da genauso gut gefallen wie in Heidelberg. Es gibt Stoffe über 2 Etagen, es sind viele Verkäuferinnen da, es gibt keinen Stress und super viel war zu 50 % heruntergesetzt. Einen Stoff den ich in Heidelberg gekauft hatte für 13 €/m habe ich da nochmal für 6,50 €/m gekauft. ich hab jetzt ein bisschen viel. Aber der war so schön! Für den Marvin habe ich da auch einen schönen Stoff schon gekauft und verarbeitet. Und es gibt auch echt alles. Auch an Zubehör, wirklich gut sortiert der Laden. Hach schön, vielleicht kann ich mir ja jetzt endlich den zwei mal im Jahr stattfindenden völlig überfüllten Stoffmarkt in Karlsruhe sparen!

Kommen wir so langsam zum Kleid. Der Stoff ist wie gesagt von Stoff-Ideen, 100 % Baumwolle für 10 €/m. Ich würde sagen mittelschwer (Gewicht steht auf meinem Etikett natürlich! :D), also durchaus noch für ein Kleid geeignet :) Aufgedruckt sind Kraniche und Kirschblüten. Die Farben sind nicht zu 100% mein Schema, der Druck aber schon  :) Ich habe ein bisschen drüber nachgedacht was ich daraus mache und weil mir mein letztes Darling Ranges Kleid so gute Dienste erwiesen hat im letzte Jahr fiel mir die Entscheidung nicht so schwer. Ein Hemdblusenkleid kann ich immer gebrauchen und beim Darling Ranges Kleid mag ich, dass man es enger und weiter machen kann, wie man gerade Lust hat, das ist wirklich praktisch wenn man den ganzen Tag im Büro vorm Rechner darin sitzt. Wobei sich diese Art von Job wahrscheinlich für die meisten Kleiderformen am ehesten eignet ;)

Ich habe das Kleid diesmal ohne Ärmel genäht und die Armauschnitte mit Schrägband aus demselben Stoff versäubert. Wie ihr sehen könnt sind die Ausschnitte zu eng und ich muss die nochmal neu machen, konnte mich bisher bare noch nicht dazu durchringen ;) Ich weiß auch gar nicht wie das überhaupt passieren konnte, mein vorheriges Kleid sitzt da gut eigentlich. Insgesamt sitzt mein vorheriges Kleid aber durch irgendwelche Zauberei anscheinend auch weiter. Ich habe die gleiche Größe genäht, S nämlich.

Noch eine Änderung habe ich gemacht, die beiden Vorderteile sind deutlich weiter als im Schnitt vorgesehen und dementsprechend stärker gerafft. Ich finde auf den Produktfotos des Schnitts sieht es auch so aus als wäre der Rock deutlich stärker gerafft als er tatsächlich ist, deshalb war ich bei dem vorherigen Kleid auch etwas traurig. Mit dem etwas volleren Rock gefällt mir das Kleid noch besser :)

Ansonsten habe ich im Vergleich zur vorherigen Version nichts geändert. Und bei der hatte ich nur um die üblichen Maße verlängert. Das Oberteil ist etwas kurz und endet nicht auf Höhe meiner natürlichen Taille. Auf den Produktfotos tut es das aber auch bei dem Model nicht und ich habe mich bei dem Kleid aktiv dafür entschieden, das Oberteil nicht weiter zu verlängern, weil ich den Effekt so ganz hübsch fand :)

Von innen ist das Kleid komplett französisch sozusagen :) Dafür hat es kein Futter. Ich hoffe das macht es auch Sommer-tauglich. Im Moment tage ich es mit Strickjacke. Die gelbe passt gut dazu, das ist ganz praktisch, so oft habe ich die Jacke nämlich nicht an, weil sie nicht zu so viel passt.

Die Knöpfe sind wieder aus dem Restepaket von Buttinette, das Label ist vom Dutch Label Shop.

Damit wünsche ich euch eine schönen Mittwoch :)

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

23 Gedanken zu „Darling Ranges Kleid

  1. Franziska

    So hübsch und frühlingshaft! Toll! Da bekomme ich glatt Lust es doch mal wieder mit dem Nähen zu probieren! Du steckst einen echt an! Bei Wolllandia hab ich jetzt auch mal eine Handspindel bei Feau Wöllfchen gekauft und übe fleißig.

    Liebe Grüße
    Franziska

    Antworten
  2. Susanne

    Du bist ja schon richtig sommerlich unterwegs in deinem Outfit; daran ist bei uns derzeit nicht zu denken.
    Druck und Farben des Stoffes finde ich richtig hübsch und den Schnitt auch.
    Einen guten Stoffladen vor Ort zu haben, ist unschlagbar; ich vermisse es sehr, dass mein Stoffladen vor Ort leider seit einigen Jahren schon geschlossen hat; ich habe immer einen sehr ausführlichen Plausch mit der Besitzerin gehalten und nebenher Stoffe befühlt und gekauft.
    LG von Susanne

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Susanne!
      Die Bilder sind 2 Wochen alt, da war es hier mal ein paar Tage lang fast 20 ° warm, mir graut es schon wieder vor dem Sommer. Mittlerweile ist es aber abgekühlt, was mich ein bisschen beruhigt.
      Das ist echt traurig, ich hoffe du findest irgendwann einen neuen genauso guten Laden!

      Antworten
  3. Twill & Heftstich

    Den Print hätte ich auch mitgenommen, obwohl ich mit Stoff-Ideen in Berlin nicht so gute Erfahrungen gemacht habe. Aber ich weiß, was Du meinst. Ein guter Laden vor Ort ist Gold wert. Dein neues Darling Ranges Kleid gefällt mir sehr, besonders in Kombination mit der Strickjacke! Wunderschön. Liebe Grüße Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank :) Ja stimmt, der Print sieht auch nach dir aus finde ich :)
      Hätte ich nicht gedacht, dass es Unterschiede zwischen den Filialen gibt, da habe ich dann ja diesmal richtig Glück gehabt. Hoffentlich bleiben die jetzt auch so nett! Immerhin hast du in Berlin ja ne große Auswahl :)

      Antworten
  4. fetzich

    Hi Katharina,
    ich hab den MeMadeMittwoch auch schon wieder verpasst, irgendwie kommt immer was dazwischen. Ich schaff es einfach nicht Fotos bei Tageslicht zu machen. Dafür hast du aber schön Sonne abbekommen. Das Kleid kommt richtig gut rüber :) Gefällt mir sehr gut! Das Quatschen in den Stoffläden ist wirklich nicht zu verachten, ich freu mich da auch immer drauf. Erlebe es aber eig nur bei Zanders in Moers.
    Liebe Grüße!
    Jenny

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Achja, an Stoffe Zanders kommen die natürlich nicht ran. Ich muss da dringend mal wieder hin, ich hab noch Gutscheine. Und überhaupt!
      Das mit den Fotos bei Tageslicht ist echt ein Problem. Ich habe diese hier in einem Zug mit den Fotos von dem Post davor gemacht, dieses ganze Umgeziehe und Geplane nervt mich aber auch, das ist im Sommer deutlich entspannter!

      Antworten
  5. Katharina

    Hallo Katharina,
    Dein Sommerkleid sieht klasse aus! Der Featherweight dazu sieht auch super aus!
    Das Thema unmögliche Verkäuferinnen kommt mir sehr bekannt vor… Es kam dann sogar soweit, dass man mit Kind unerwünscht war, weil das Kind ja was anfassenkönnte… Aber zum Glück haben wir noch einen anderen Laden vor Ort, wo man willkommen ist – auch mit Kind ;) Dann zahle ich auch gerne ein paar Cent mehr pro Meter :)
    Liebe Grüße, Kathrina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank :)
      Oh man, das klingt ja mies! Was manche Leute meinen wie sie sich benehmen können?! Gut, dass du einen anderen Laden gefunden hast! :)

      Antworten
  6. Barbara

    Deine Bilder machen so richtig Lust auf Sommer, auf Wärme, ärmellose Kleider- das habe ich heute grade gebraucht! Schön ist Dein Kleid geworden, vor allem die Kombination mit dem Cardigan ist ja genial, wie füreinander gemacht. Ich fand den Armausschnitt von meinem Darling Ranges-Kleid auch etwas zu eng in der ärmellosen Form, scheint am Schnitt zu liege. Danke für den Hinweis auf den Stoffladen in Heidelberg, das klingt so, als ob ich dringend mal einen Städtetrip nach Heidelberg machen sollte! Ich fand übrigens auch die neue StoffundStil-Filiale in Weiterstadt ganz gut- ist von Dir aus nur ein Stückchen weiter auf der Autobahn zu fahren, aber leider touristisch nicht so interessant wie Heidelberg…
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
  7. Nadine

    Tolles Kleid! Mit dem Stoffladen hast du in Heidelberg echt glück gehabt. Das ist nämlich der einzige brauchbare. Da finde ich (leider) auch k´jedes Mal tolle Stoffe und freue mich über die netten Leute da. Die anderen beiden Stoffläden kann man vergessen. Zumindest finde ich es die furchtbar. Die Leute sind einfach extrem unfreudlich (selbst für heildelberger Verhältnisse) und die Stoffe z.T. sehr teuer. Dass es in Karlsruhe einen neuen Stoffladen gibt, ist ja noch besser.
    Viel freude noch mit deinem neuen Kleid. Die gelbe Jacke passt sehr schön dazu und wirst du zurzeit auch dringend brauchen. Irgendwann wirds aber sicher Sommer!
    LG Nadine

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Nadine :)
      Na, dann habe ich ja echt Glück gehabt! In Karlsruhe sieht es dann jetzt genau so aus, zu Karstadt kann man immerhin noch gehen, da gibt es schonmal gute Stoffe und meistens sind die Verkäufer da auch ganz nett.

      Antworten
  8. Anna

    hehe, verrückt, ich hatte exakt das selbe gerade mit einem Darling Ranges.. beim ersten Mal saßen die Ärmel quasi perfekt und beim zweiten Mal kneifts unter den Armen… was auch immer da passiert ist?! Mehr Glück beim nächsten Mal :)

    Und Stoffideen haben wir hier auch, nur ohne die schönen Etiketten. Schade eigentlich, bei Stoff und Stil mag ich die auch ganz gern, wobei man da ja immerhin nochmal online nachgucken kann.
    Und man muss aufpassen, welche Verkäuferin man zum schneiden erwischt, da war ich kürzlich alles andere als begeistert..

    Viel Spaß mit den neuen Stoffen :)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Echt komisch. Ich habe bestimmt die Nahtzugabe nicht genug zurück geschnitten oder so. Ich kann mir das anders gar nicht erklären.
      Ja, gibt Verkäuferinnen die schneiden nicht besonders großzügig ab, dabei finde ich macht das nur so vom Gefühl her so viel aus, wenn die Verkäuferin einem eher 10 cm zu viel als zu wenig abschneiden.

      Antworten
  9. Pingback: Washi Dress | Fröbelina

  10. Pingback: Washi Dress II | Fröbelina