Washi Dress

Heute wieder ein Schnittmuster bei dem ich extrem spät auf den Zug aufgesprungen bin. Das Washi Dress von Made by Rae liegt seit ungelogen Jahren unberührt auf meinen Rechner. Oh man, war das mal populär! Ist ja auch ein wirklich hübscher und einfacher Schnitt. Aber wenn ich mal ganz ehrlich zu mir bin nicht mein Stil. Sitzt locker und ist wieder diese Babydoll Silhouette, die ich übrigens deshalb nicht leiden kann weil der Name so scheußlich ist, und weil man darin schnell schwanger aussieht. Das wiederum liegt daran, dass sich Schwangere wohl in Babydoll Silhouetten wohlfühlen, schön viel Platz am Bauch. Und das ist auch der Grund warum ich dieses Kleid genäht habe. Und die anderen weiten vor ihm ;) Ich schätze der aufmerksame Beobachter hat es schon gesehen vielleicht und jetzt mache ich es hier offiziell. Marvin und ich erwarten ein Kind! :)

Die Hälfte der Schwangerschaft habe ich schon hinter mir und ich tue mich ein bisschen schwer damit mir neue Klamotten zu nähen und zu stricken. Bis die fertig sind sehe ich vielleicht schon wieder ganz anders aus. In meiner Aufregung und Freude habe ich schon Umstandsklamotten genäht, ein Shirt und ein Rock und die fülle ich bis jetzt bei weitem noch nicht aus. Das Kind hat ja viel Länge so zum Verteilen ;) Viele Klamotten passen mir noch. Der Großteil meiner Webwarekleider leider nicht mehr. Schon lange nicht mehr sogar, was aber nicht am Bauch, sondern an meinen Brüsten liegt. Ich hoffe die schrumpfen wieder. Ansonsten habe ich wieder mal einen tollen Grund mir viel viele neue Kleider zu nähen. Aber jetzt lohnt sich das wohl eher nicht.  Meine Jerseykleider passen mir größtenteils noch, aber da ich lieber Webware trage und vernähe habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. Am besten nähe ich ja ein Kleid, dass ich nach der Schwangerschaft immer noch trage. Mit dem Hintergrundgedanken entstand das Darling Ranges Kleid von letztens und auch dieses hier. Auch wenn das jetzt auch nicht mein bevorzugter Stil ist, ist das doch ein hübsches Kleid, das man auch gut nicht schwanger tragen kann.

Das Kleid besteht aus nicht sehr großen und auch nicht sehr vielen Schnittteilen, so dass ich es ausgedruckt und zusammengeklebt habe. War echt verkraftbar. Ich habe mich für Größe M entschieden. Laut Maßtabelle sind meine Brüste da jetzt schon wieder rausgewachsen, zu dem Zeitpunkt als ich die Größe ausgewählt habe lagen sie aber noch im M Bereich. Das Kleid hat auch netterweise viel wiggle room, durch die Gummis hinten, ich hoffe das passt jetzt ne Weile.

Ich bin mir nicht sicher, ob man das Kleid gut füttern kann. Ich wüsste nicht wie man das smoken dann hinten im Futter macht. Wenn man das Futter auch smokt, dann trägt das vielleicht zu viel auf, keine Ahnung. Abnäher oder Falten würden gehen, aber dann wächst das Kleid halt nicht mit. Vielleicht einfach ein Gummiband? Ich wollte sowieso eine Sommervariante mit den lustigen Flügelärmelchen, dann kann ich jetzt eine Strumpfhose und Strickjacke dazu trage und im Sommer dann gar nichts. Es gibt aber für alle die sich interessieren auch ein Langärmelschnittteil für das Kleid. Überhaupt gibt es einige Erweiterungen. Sogar ein ganzes Set, was aber Geld kostet, die Ärmel gibt es für umsonst.

Der Stoff liegt hier glaube ich schon fast länger als der Schnitt. Ich habe ihn immer mal wieder verwendet, ich hatte nämlich einen ganzen Wax Print Coupon davon. Die letzten Reste davon sind jetzt in dieses Kleid gewandert. Weil ich den Stoff eh nicht so toll finde habe ich mir das Probekleid gespart, verlängert habe ich den Schnitt natürlich trotzdem. Und weil ich eh gerade so faul drauf war habe ich Nähte innen alle mit der Overlock versäumt. So hätte ich Änderungen auch einfacher machen können.

Das Kleid hat Taschen. Mann kann die entweder direkt mit dem Rock ausscheiden oder halt einzeln. Ich musste ein bisschen puzzeln und habe die Taschen einzeln ausgeschnitten.

Der Halsausschnitt wird mit einem Beleg versäubert. Im Schnitt sind 2 Ausschnittvarianten dabei. Einmal die die ich gewählt habe und einmal eine einfache gerade. Ich finde die die ich gewählt habe ganz hübsch, nur bei mir gefällt mir die irgendwie nicht so arg. Das nächste Kleid bekommt einen geraden Ausschnitt.

Der Schnitt enthält 1 cm Nahtzugabe und die Anleitung ließ nicht zu wünschen übrig fand ich. Für alle schwierigeren Schritte ist auch immer eine Erklärung dabei wie man das ganze quick an dirty machen kann. Das und dass der Schnitt so weit sitzt macht ihn anfängertauglich.  Weil ich keine Lust hatte die Armlöcher mit Schrägband zu versäubern bin ich der Anleitung gefolgt und habe die Nahtzugabe nur geoverlocked, umgeschlagen und festgesteppt zum Beispiel.

Ich habe bisher immer Misserfolge beim Smoken gehabt. Und ich habe das schon ein paar mal versucht. Jetzt weiß ich mein Fehler war, das ich über Nähte nach dem Nähen nicht mit ordentlich Dampf drüber gebügelt habe. Erst dann zieht sich das Gummi richtig zusammen und der Effekt entsteht. Nur falls sich noch jemand gewundert hat warum die Nähte sich nicht direkt beim Nähen zusammenziehen.. :)

So mehr gibt es zu dem Kleid auch gar nicht zu sagen. Mal schauen wie oft ich das tragen werde. ist halt nicht so meine Silhouette und zusätzlich sind die Farben des Stoffes eigentlich auch eher nicht so meins :D Ich hab kaum Strickjacken die dazu passen! Mein türkiser Hetty-Cardigan macht sich aber ganz gut. Ich weiß jetzt dass der Schnitt passt und werde glaube ich direkt im Anschluss noch so ein Kleid nähen. Vielleicht füttere ich das dann auch. Vielleicht auch nicht. Vielleicht ist es auch an der Zeit für ein weites Unterkleid, die die ich habe passen natürlich nicht mehr. Mal sehen.

Bis dahin, macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

81 Gedanken zu „Washi Dress

  1. Christine

    Herzlichen Glückwunsch! Freut mich sehr, ich hab mich nicht getraut zu fragen ;) Das mit den Brüsten wird noch ganz andere Ausmaße annehmen. Mir passen seit Kind 1 übrigens nicht mal mehr Webware-Blusen, und zwar wegen dem Unterbrustumfang! Meine Rippen sind nachhaltig nach außen verbogen. Aber wie Du schon sagtest: genug Gründe Neues zu nähen!

    Antworten
  2. Dana

    Herzlichen Glückwunsch. Ich finde die Kombi sehr hübsch. Alles Gute für die Schwangerschaft und die spannende Zeit danach.
    Lg Dana

    Antworten
  3. Juniper

    Liebe Katharina,
    herzlichen Glückwunsch! Mir ist der besondere Ausschnitt erst aufgefallen, nachdem du darauf hingewiesen hast. Ich denke die etwas „untergehende“ Wirkung liegt auch an der Farbe des Kleides, mit für dich üblichere Farben würde das wahrscheinlich ganz anders wirken.
    Ansonsten kann ich dich beruhigen, die Brüste ändern in Schwangerschaft und Stillzeit und danach so oft ihre Form und Größe, dass.du wohl noch einige Anlässe zum Nähen haben wirst :)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Da hast du bestimmt recht. Vielleicht gefällt mir der Ausschnitt ja bei einem weniger unruhigen Stoff besser. Aber vernähe ich ja nicht :D
      Haha, da freue ich mich aber! :D

      Antworten
  4. Birgit

    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! ❤️

    Bei den Brustdimensionen kann ich mich meinen Vorkommentatoren nur anschließen und hinzufügen, dass Du, falls Du stillen wirst, ruhig schon an „schnell oben zu öffnen“ denken darfst beim Nähen….. 😉

    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank! :) Danke für den Tipp. Beim Darling Ranges Kleid habe ich mir tatsächlich schon gedacht dass Knöpfe bestimmt ganz gut sind. Andererseits wette ich dass sich mein Körper noch so arg verändert bis dahin und dann ja auch, dass es sich wahrscheinlich nicht lohnt zu viele Gedanken an die Zukunft zu verschwenden und einfach zu nähen worauf ich gerade Lust habe :)

      Antworten
  5. Tina

    Ha wie gut, dann brauch ich dir ja fast nur nachnähen ;-P
    Ich finde ja dass dir dieser Schnitt ausgezeichnet steht und die Farben auch.
    Aber wenns nicht so deins ist macht das ja auch nicht, Passt eh nicht für ewig :-)

    Alles Gute! Und ich werde wohl auch eher nach Kleidern suchen, die oben zu öffnen oder zu wickeln gehen. Zwecks schnellem freilegen nach der Geburt…. :-D

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ach, schön! Dann herzlichen Glückwunsch dir :) Oder ich nähe dir nach!
      Das Kleid ist jetzt eigentlich für meine Verhältnisse so sackig, das sollte für ewig passen finde ich. Zumindest am Bauch ist viiiel Platz und selbst die Brüste könnten da noch ein bisschen zulegen.
      Ach, dann ist ja eh Sommer, da mach ich mich dann halt komplett frei oder so :D

      Antworten
      1. Tina

        Naja, ich hab ja noch keine Ahnung… Aber es könnte sein, dass dein Kleid weit weniger Platz bietet als du hoffst… :-D Aber wird wohl eine Weile passen.

        Ich befürchte meine Nähpläne, passen nicht zu deiner Liebe für sehr anliegend. :-D
        Da ich noch keinen Bauch hab, der umhüllt werden muss, war der Anfang jetzt ein Kielo Wrap Dress (da gibts dann noch ne Jersey Variante) und ein Wanda Wrap Dress. Ich hoffe dass die beiden tatsächlich bis zum Schluss gehen.

        Und ich schau einfach weiter was sich bei dir so tut!

        Grüße und frohes wachsen! :D

        Antworten
    2. Ortrun

      Ich empfehle alles mit Princessnähten. Da kann man wunderbar nahtverdecke Reißverschlüsse drin verbauen. So gemacht beim Lady Comet (Pullover) und beim Vivienne Teen Dress.

      Und zum Hauptthema: auch von mir einen Schwung Glückwünsche, hab ich also doch nicht geschielt bei den letzten Bildern.

      Antworten
      1. Katharina Artikelautor

        Dankeschön :)
        Das ist echt ein guter Kompromiss finde ich! Dann hat man Kleider die nicht nach Stillkleidern aussehen und trotzdem funktionieren, gute Idee, danke! :)

        Antworten
  6. Jana

    Sie sind eine bildschöne Schwangere- herzlichen Glückwunsch 🎉🎊🎈 und bei den Kleidern sitze ich eh immer mit offenem Mund vorm PC, ich find sie alle toll. liebe Grüsse Jana

    Antworten
  7. Cornelia

    Herzlichen Glückwunsch & alles Liebe & Gute zur Schwangerschaft und natürlich für wenns dann da ist!!! :)
    Viele Grüße, Cornelia

    PS: Ich hatte auch schon darüber gegrübelt, aber mich auch nicht getraut zu fragen… 😊

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Cornelia! :) Ha, ich denke die Chance bei so einer Frage ins Fettnäpfchen zu treten ist ziemlich hoch. Und das hat ja einen Grund warum ich das hier erst jetzt verkünde, vorher hätte ich es vielleicht auch einfach abgestritten, von daher.. :)

      Antworten
  8. ANJA

    Liebe Katharina, auch von mir herzlichen Glückwunsch!!!! Daher die vielen neuen Kleider in letzter Zeit in größeren Größen. Ob die Webware hinterher wieder passt oder nicht, hängt m.E. nach stark davon ab, wie bewusst man hinterher mit sich und seinem eigenen Körper umgeht. Das gerät in den ersten Jahren schnell in Vergessenheit. Ich wünsche dir und Marvin alles Beste. LG Anja

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Anja :)
      Ich hoffe mal ich habe das dann wenigstens wirklich selber in der Hand. Wenn meine Brüste nicht wieder klein werden, dann kann ich da ja nichts dran machen. Wäre aber auch okay. Ich habe das ja sehr lange genutzt und immer und überall meine schönen Kleider getragen, ich bereue nichts! :D

      Antworten
  9. Angela

    Wie immer sehr cool geschrieben – der Spannungsbogen wurde lange gehalten ;-). Alles Gute für die aufregende Zeit!
    LG Angela

    Antworten
  10. Christina

    Ach wie cool!
    Na dann herzlichen Glückwunsch und alles Gute!
    Ein schönes Kleid hast du da wieder genäht!
    Vielleicht wird das mal mein Einstieg in Webware Kleidung. Ich traue mich wegen der Notwendigkeit des genauen Arbeitens und Maßnehmens nicht so richtig ran…
    Viele Grüße Christina!

    P.S.: Solltest du stillen wollen, könnten NACH dem Stillen deine Brüste eine (ganze) Weile lang sehr klein sein. Traurig ;-) Klamottentechnisch werden die nächsten Jahre eine Herausforderung (und vermutlich nicht nur da) ;-)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Christina!
      Ja, näh das Mal, das Kleid vergibt wirklich viel. Und man muss ja nichtmal einen Reißverschluss einnähen. Smoken ist jetzt nicht unbedingt toll finde ich, aber andere Leute finden das einfach. Und zur Not halt breites Gummiband :)
      Na, kleinere Brüste bekomme ich aber in meine Kleider rein, das wäre okay :) Ja, ich bin gespannt was kommt :)

      Antworten
  11. Tüt

    Herzlichen Glückwunsch Katharina! Ich habe mir auch schon sowas gedacht, aber natürlich geschwiegen, kann ja auch gemein sein wenn dem nicht so ist, oder es nicht klappt, oder oder.
    Nähst du dann jetzt auch fleißig Babysachen oder bleibt es bei Sachen für dich?

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Julia :) Ja, das ist eine Frage die man insgesamt wohl eher besser nicht stellt :D Ich nähe immer mal wieder auch ein paar Babysachen, stricken tue ich da mehr. Stricken für mich dauert so lange, dass ich befürchte die Sachen wenn sie fertig sind nicht mehr tragen zu können. Es gibt aber so unendlich viele Trödelmärkte bei denen man Babyklamotten so günstig und schön bekommt, dass ich nur wenn ich zwischendurch mal große Lust verspüre was nähe. Ich selber brauche die Sachen dringender, ich finde ja keine Umstandskleidung für meine Körpergröße. Und mir macht es natürlich auch viel mehr Spaß Erwachsenenkleidung zu nähen.

      Antworten
  12. Martina

    Hach wie schön! Beim letzten Kleid hab ich schon gefragt, ob da noch wer aufm Bild ist… Vorher dachte ich immer, die paar Gramm mehr stehen Dir. Herzlichen Glückwunsch!
    Meine Oberweite hat sich durch die Kinder schon ein bisschen vergrößert. Aber so wie in der Schwangerschaft und Stillzeit blieb sie zum Glück nicht. Ansonsten passen mir meine vorherigen Kleider alle noch/wieder. Die Ausrede zum Neues nähen hab ich leider nicht ;-)
    Liebe Grüsse und alles Gute,
    Martina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Martina! :)
      Das klingt doch gut! Ich glaube da würde ich mir zur Feier, dass die Klamotten noch passen ein paar neue schöne Kleider nähen, hehehehehe.

      Antworten
  13. Lisa

    Congratulations to both you and Marvin!!! What exciting news!!!! I like your new dress and think these colors look very pretty on you. :)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Awww Lisa, you’re the best! Translating all my post and actually reading them, thank you! :) And thank you for the congratulations and the kind comment :)

      Antworten
  14. Schurrmurr

    Oh, das freut mich zu hören, habe schon vor einiger Zeit gedacht, dass da was unterwegs ist…das Kleid ist sehr schön geworden und passt bestimmt noch lange.
    Viele Grüße
    Und eine schöne Zeit
    Schurrmurr

    Antworten
  15. robina28

    Liebe Katharina, , erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft !!! Ich wünsche Dir alles Gute !!!
    Das Kleid ist klasse geworden, gerade den Ausschnitt finde ich super ! Na dann bin ich ja mal jetzt schon gespannt, ob Du demnächst dann genähte/gestrickte Sachen für das Würmchen hier zeigst ?!? Liebe Grüsse sendet Dir Robina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Robina :)
      Mal sehen wie ich Lust habe, vielleicht mache ich mal einen Sammelpost oder so, irgendwie ist das ja nicht so spannend Kinderklamotten, die haben ja noch gar keine richtige Form :D

      Antworten
  16. metterlink

    Herzlichen Glückwunsch! Ich dachte es mir tatsächlich bei den letzten Bildern schon mal, aber vermutlich weil wir wohl ähnlich weit sind, was die Schwangerschaft angeht ;) Matcha hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst, aber ich hatte es komplizierter eingeschätzt… Also vielleicht schaue ich mir den Schnitt nochmal genauer an!
    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  17. Twill & Heftstich

    Was für schöne Neuigkeiten! Herzlichen Glückwunsch Katharina. Ich freue mich für Euch.
    So unterschiedlich ist das. Ich finde ja den Wax Print ganz toll, wie das Kleid überhaupt! Eine super Platzierung des Musters ist Dir da gelungen. Danke für den Tipp mit dem Smoken, bei mir hat das bisher nie richtig geklappt. Ich kann mir u. a. Greta von Wear Lemonade als Umstandskleid vorstellen, im Prinzip ein Trapezkleid, dass durch den Gummizug auf Taille gebracht wird, falls Du noch nach einer Schnittform sucht, die man während und nach der Schwangerschaft tragen kann.
    Alles Gute & liebe Grüße,
    Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank!
      Ach, das haben wir zwei doch immer, das uns die Kleidungsstücke gefallen, die dem anderen nicht so ganz gefallen. Wir müssten jetzt nur dieselbe Größe haben! :D Danke für den Tipp, ich gucke mir das Kleid mal an :)

      Antworten
  18. Molas

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich finde den Stoff toll!
    und danke für den Tipp mit dem bügeln und smoken. Genauso ging es mir gestern Abend und jetzt geh ich gleich mal das Bügeleisen anschmeissen….
    LG Iris

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank :) Ich hab gestern auch wieder gesmokt und hatte ein anderes Gummiband,mit dem es auch beim Bügeln nicht klappen wollte. Ich hatte die Stichlänge aber recht lang eingestellt und konnte an den Gummifäden später ziehen, das ging dann.

      Antworten
  19. Lisa

    Gratulation! Ich gestehe, ich warte schon seit ein paar Wochen auf diese Ankündigung! Jetzt wird dein Blog noch mal doppelt so interessant für mich, ich freu mich schon zu sehen wie du euer Kind benähst :)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank :) Mir haben bisher echt ein paar Leute gesagt man würde mir die Schwangerschaft nicht ansehen. Da ist es ganz schön zu hören, dass man es doch tut :)

      Antworten
  20. Katharina

    Liebe Katharina,
    die herzlichsten Glückwünsche und alles Gute für euch!!!
    Dein Kleid gefällt mir sehr gut. Ich finde es immer schön zu sehen, wie Kleidungsstücke wirken, wenn man die Stoffe ausrichtet. Ich bin manchmal von der faulen Sorte und ärgere mich nachher drüber, dass ich beim Zuschneiden nicht besser aufgepasst habe. Das kommt zum Glück immer seltener vor :)
    Ich musste nach der Schwangerschaft neue Hosen kaufen. Der Hüftumfang wollte nicht mehr zurück zur Alten Größe. Mit der Oberweite war es nicht so. Aber nach den Erzählungen meiner Mutter und Schwester hätte ich das auch schon wissen müssen :)
    Liebe Grüße,
    Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank Katharina :)
      Meistens habe ich auch keinen Nerv dazu Muster auszurichten, der Stoff war allerdings echt schön fest, so das das recht einfach ging.
      Naja, kann man nichts machen, gibt auch echt schlimmeres! Ich muss mich da wohl überraschen lassen!

      Antworten
  21. Laura

    Liebe Katharina, wie schön, herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich habe garnichts vermutet, mich nur seit einiger Zeit gefragt, warum Du plötzlich zunimmst…Tja, Schnellmerker halt. 😂
    Ich habe eine ähnliche Figur wie Du und war etwa ein Jahr nach Ende der Schwangerschaft wieder wie vorher – nur 5 Kilo schwerer, aber gleichmäßig verteilt. 😉 Jede ist anders und es kommt sowieso immer anders als man denkt, das habe ich mit Schwangerschaft und Kind gelernt. Also abwarten und schauen was kommt. Dir tolle Kleider nähen wirst Du ja doch so oder so. 😃
    Alles Gute und liebe Grüße, Laura

    Antworten
  22. Dorothee

    Liebe Katharina, was für tolle Neuigkeiten, ich freue mich sehr für euch! Herzlichen Glückwunsch! :-) Hätte ich deine letzten Stricksachen angeschaut, wäre es mir auch sofort aufgefallen, aber die Artikel habe ich ausgelassen, weil mich Strick weniger interessiert als Genähtes. Tja, mein Pech! :-D Allerdings habe ich mir schon meinen Teil gedacht, als du immer schriebst, dass du zunimmst. ;-)
    Wegen dem Körper und den Brüsten mach dir nicht zu viele Gedanken, es kommt eh anders, als man denkt. Manche können ihre ganze Kleidung von vorher wieder tragen, ich (und andere) musste meine komplette Garderobe austauschen. Ich war zwar nach 1,5 Jahren (Zwillinge…) wieder beim Startgewicht, aber in anderer Form. Zum Glück können wir selber nähen und sind nicht auf die unrealistische Konfektionsmode angewiesen, yeah! ☺
    Ich finde dein Kleid total super. Das Muster passt genial zum Schnitt, es steht dir einfach grandios und ist mal was anderes als deine üblichen Kleider. Bitte mehr davon! ;-)

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Dorothee :)
      Beim Zunehmen gab es da aber tatsächlich einen fließenden Übergang, ich habe ja seit dem Sommer zugenommen.
      Ja, das ist zwar schade um die Garderobe, aber gehört halt auch dazu. ich werde ich mich da mal überraschen lassen (müssen) :)

      Antworten
  23. SaSa

    Wie schön , Katharina! Alles Gute weiterhin!
    Ja, da brauchst Du ein paar neue Sachen und Dein neues Kleid ist ein gutes Teil.
    Ich finde den Givre Shirt Schnitt sehr gut (zum Drunterziehen). Außerdem ist das Myosotis-Kleid schön weit. Dabei finde ich die Knöpfe gut zum späteren Stillen. Die Lily Bouse von Sew Over It sieht angezogen auch ganz gut aus und eignet sich auch zum Stillen (ist aber an den Schultern eng, ich habe bei der zweiten einfach den Schnitt durch die Schulter längs durchgeschnitten und verbreitert).
    Ganz liebe Grüße,
    SaSa

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen Dank :)
      Den Givre Schnitt kenne ich noch nicht, werde ich mir mal ansehen und an das Myosotis Kleid habe ich auch schon gedacht, oder vielleicht Aubepine. Die Bluse schaue ich mir auch an :)Danke für die vielen Tipps :)

      Antworten
  24. Kathrin

    Auch von mir alles Gute euch dreien!
    Was für ein schönes Kleid!

    Sag mal, was sind das eigentlich für schöne Schuhe? :)

    Liebe Grüße,
    Kathrin.

    Antworten
  25. Sandra

    Hallo Katharina,

    Was für ein schönes Kleid! Und natürlich herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft – einer schöner Grund für neue Kleider…
    Und lass dir aus Erfahrung sagen, dass du die anderen Umstandssachen schon noch brauchen wirst, denn das dicke Ende kommt ja erst noch 😉

    Alles Gute!

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Sandra!
      Ja, ich denke auch :) Ich habe mir aber vorgenommen ab jetzt einfach so lange zu warten bis es soweit ist und nicht schon Monate im Voraus zu planen und zu nähen :)

      Antworten
  26. kuestensocke

    Das sind ja tolle Neuigkeiten, herzlichen Glückwunsch!
    Einen schöneren Grund für eine neue Garderobe und besondere Nähprojekte kann es gar nicht geben. Bin gespannt was Du in den nächsten Monaten nähen und zeigen wirst. LG Kuestensocke

    Antworten
  27. Coco

    Liebe Katharina,

    sehr hübsches Kleid.

    Mit dem Smocken per Gummiband im Unterfaden, komme ich auch nicht wirklich zurecht. Srit uch jedoch Framilon mit Zickzackstich aufnähe, habe ich eine gute Alternative für mich gefunden.

    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke für den Tipp. Ich nehme Framilon immer zum raffen bei Jersey und habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man nicht nachhher über das Framilon overlocked das kratzt. Machst du irgendwas um das zu verhindert?

      Antworten
  28. Sarah

    Ach Katharina, wie schön, wie aufregend, und wie anstrengend… Ich freue mich sehr für euch und wünsche euch das allerbeste… Vor allem ein liebes Kind, dass dich noch ab und an an die Maschiene lässt!!! (nach einem Jahr gehts wieder deutlich bergauf!) Ich freue mich, dann weiterhin auf deine Beiträge und bin froh, wenn du weiterhin hauptsächlich deine Kleidung zeigst! Das Kleid ist genial für deinen Zustand und macht dir sicher auch danach noch Freude! In der aktuellen FashionStyle waren auch einige weiter geschnittene Kleider, bzw eins mit Tunnelzugraffung drin, das würde dir vielleicht auch gut gefallen… Ich hoffe, das es dir weiterhin gut geht und du bis August noch schön produktiv sein kannst!!! Du siehst sehr gut und sehr glücklich aus! Genieß es, denn dann kommt die Zeit der Augenringe… ;-) Hurraa!!!! Ganz liebe Grüße, Sarah

    Antworten
  29. Julia

    Liebe Katharina,
    herzlichen Glückwunsch an dich und Marvin! Wie schön!
    Ich finde dein Kleid ganz zauberhaft. Die Idee mit dem gesmokten Rücken ist spannend und sicherlich sehr bequem.
    Ich wünsche dir und euch alles Gute! Viel Spaß beim weiteren Umstandskleidernähen und -stricken.
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
  30. Pingback: Washi Dress II | Fröbelina

  31. Sandra

    Wie schön! Herzlichen Glückwunsch :*!
    Ach, das wird eine tolle, spannende Zeit. Ich habe ja leider, leider während meiner Schwangerschaft(en) noch nicht genäht…
    Alles Liebe,
    Sandra

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Vielen lieben Dank Sandra!
      Ja, jetzt zahlt sich das echt aus nähen zu können! Das sind schon widrige Umstände, aber ich schrecke ja vor nichts zurück! :D Ne, ist ganz lustig :) Und mir würden Umstandsklamotten auch sicher nicht passen mit den langen Gliedmaßen die ich so habe.

      Antworten
  32. Sarah

    Liebe Katharina!
    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich verfolge seit ein paar Monaten deinen Blog und seither ist er zu meinem Lieblingsblog geworden. Dein Schreibstil und deine Werke sind einfach super.
    Ich bin ebenfalls derzeit schwanger und habe mich am Anfang lange damit beschäftigt was ich denn nähen will. Auf meiner Liste stehen das Givre Shirt (maternity) von Deer & Doe, das Bettine Dress (maternity) von Tilly and the Buttons und das Kielo Wrap Dress von Named. Die Seite maternitysewing.com hat sehr viele Schnittmuster und schreibt auch für welche Trimester sie geeignet sind. Nora in HH hat auch ein paar nützliche Blogeinträge zum Thema.
    Ich wünsche dir noch alles Gute für die Schwangerschaft und freue mich auf deine nächsten Beiträge.

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo sarah! :)
      Danke für den lieben Kommentar :) Schön zu lesen, dass dir mein Blog gefällt :)
      Und schön, dass du auch schwanger bist, herzlichen Glückwunsch :)
      Die Maternity Sewing Seite habe ich auch schon durchsucht, hehe. Ich glaube so bin ich auch wieder auf das Washi Dress gestoßen. Und ein paar andere Schnitte habe ich da auch schon ins Auge gefasst. Im Winter gab es auch eine Ottobre mit Umstandsschnitten, die ich gekauft habe. Die Schnitte sind alle eher fürs dritte Trimester, aber das sind sehr schöne Basics. Danke für die ganzen Tipps und bis demnächst dann :)

      Antworten
  33. Pingback: MeMadeMay19 – Woche 2 | Fröbelina