Nochmal Hawthorn

img_20150823_102645Ja genau! Nochmal! :) Einfach ein toller Schnitt finde ich! Nichtmal der schönste Hemdblusenkleidschnitt den ich kenne aber der am meisten Spaß macht zu nähen. Schön umkompliziert irgendwie. Klappt immer und ist schnell genäht. Ohne großartigen Schnickschnack und mit einem ganz einfachen Kragen. Die beiden bisherigen Versionen ziehe ich auch echt viel und gerne an. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass die erste Version, das Kirschenkleid sogar mein Lieblingskleid ist. Vor allem mit dem super passenden Hetty Cardigan dazu, hach! Also noch eins! Ist nämlich noch eine Ärmelversion dabei, die ich noch nicht habe.. tzzzz, kurze Ärmel nämlich! Weil bei der letzten Version die Brustabnäher etwas hoch geraten sind habe ich sie hier um 1 cm nach unten verlegt, ansonsten blieb alles beim alten. Größe 2, meine Colette-Größe, und alles ein bisschen (viel) verlängert, Oberteil um 4 cm, wie immer, Rock so um 5 oder 6 glaub ich!

img_20150823_102448

Das Rockteil wird, warum auch immer, eigentlich nicht im Bruch zugeschnitten, der Fadenlauf ist aber entlang der hinteren Mitte, also habe ich es, wie bei den anderen Versionen auch, im Bruch zugeschnitten. Vielleicht kommt irgendwann die Erleuchtung warum das nicht so soll. Vielleicht ist das ja nur so, damit man das Kleid auch aus weniger breitem Stoff zuschneiden kann. Mein Stoff war aber 1,40m breit, also war das kein Problem.

img_20150823_102605 img_20150823_102817

Der Stoff ist aus Moers aus meinem ehemaligen Lieblingsladen. Seit ich in Karlsruhe wohne komme ich da ja praktisch nicht mehr hin. Aber wir haben letztens Marvins Eltern besucht und Susanne hat von uns zum Geburtstag ne Nähmaschine bekommen und näht wie verrückt! Super finde ich! Und natürlich brauchte die jetzt erstmal einen gescheiten Vorrat und deshalb waren wir in dem Laden. Tatsächlich habe ich aber nichts gefunden. So ist das ja immer. In meinem Kopf ist dieser Laden, seit ich in Karlsruhe wohne immer besser geworden und zwar doch besser als er nun tatsächlich ist. Also versteht mich nicht falsch, der Laden ist super (vor allem nicht so überteuert wie viele Läden hier), aber es passiert halt auch da, dass man mal nichts findet. Diesen Stoff vom Kleid hätte ich dann auch beinahe nicht mitgenommen, ich bin einfach nichts ins Kaufen reingekommen :), aber die Susanne hat ihn mir dann gekauft! Nagut! :) Und danke liebe Susanne! ;) Zu Hause war ich dann froh, ihn zu haben, für so ein Hawthorn ist er ja ideal! Der Stoff ist reine Baumwolle, etwas dünner als Patchworkbaumwolle aber auch kein Batist. Und solche Stoffe machen ja richtig Spaß zu vernähen! Sie flutschen nicht und bleiben wo sie sind und sind deshalb ideal für Blusen aller Art!

img_20150823_102548 In letzter Sekunde bevor ich angefangen habe ist mir eingefallen, dass mir an dem Schnitt Taschen fehlen. Ich hatte das Taschenteil vom Moneta Kleid hier liegen und habe damit Nahttaschen ausgeschnitten und eingenäht. Bei Jerseykleidern mag ich die Taschen nicht, da schlabbern die immer so rum, aber bei Webware finde ich sollte so ein Kleid Taschen haben! :) Von innen habe ich die Blenden mit Satinschrägband versäubert, einfach weil ich das jetzt so schön fand und das Band lag hier noch so rum. Joanna hatte mir mal den Tipp gegeben, dass Satinschrägband weniger steif ist als das aus Baumwolle und man das besser nehmen kann um nen Ausschnitt zu versäubern und ich finde sie hat Recht! :)

img_20150823_105531 img_20150823_102726

Die Knöpfe sind noch von der Nadelwelt-Messe wo ich ganz viele davon gekauft habe, schwarze Knöpfe braucht man ja schonmal!

img_20150823_102747Die kurzen Ärmel ließen sich ganz einfach nähen, einfacher als die anderen beiden Varianten fand ich. Sie lassen sich recht leicht einsetzen und man hat keine Manschetten zu nähen oder halt einen Armausschnitt mit Schrägband zu versäubern.

img_20150823_102645Ich habe wieder nach dem echt hilfreichen und ausführlichen Hawthorn Sew Along genäht, für’s nächste Mal kenne ich die Schritte aber bestimmt auswendig ;)

So, das wars von mir für heute, vielleicht sehe wir uns ja bei Rums! :)

img_20150823_102533

Habt nen schönen Tag und macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

21 Gedanken zu „Nochmal Hawthorn

  1. Irene

    Hi Katharina,
    ich kann dich sehr gut verstehen, dass du diesen Kleiderschnitt immer wieder gerne nähst.
    Das Blusenkleid sieht einfach Klasse aus! Sportlich und doch Schick.
    Und auch ein großes Wow, wie das Kleid von innen aussieht – eine sehr schöne saubere Lösung.
    LG Irene

    Antworten
  2. Susanne

    Ach, bildschöne Version. Da hat dir deine Schwägerin? ein wunderschönes Stöffchen gekauft und die schöne Innenverarbeitung macht Freude.
    LG von Susanne

    Antworten
  3. Tüt

    Wieder so ein schönes Kleid, dann noch mit Taschen, perfekt!
    Ich finde es steht dir super, die Länge ist perfekt und der Stoff ist ja irgendwie zu jeder Saison passend. Mit Strumpfhose kann ich es mir gut vorstellen, aber auch so wie du es jetzt zeigst in der sommerlichen Variante. EIn Alleskönner ;)

    Liebe Grüße!

    Antworten
  4. SaSa

    Dein Hawthorn ist wieder sehr hübsch geworden! Der Stoff gefällt mir besonders gut an Dir. Ich kenne das auch, dass ich im Laden einfach nichts finde; hätte ich den Stoff aber zu Hause und würde ihn vernähen, fände ich ihn so schön ;) Der Schnitt ist auch toll! Ich glaube, ich hole mein Hawthorn wegen des Mischgewebes nicht so gerne aus dem Schrank. Wenn ich es dann trage, denke ich jedes Mal, dass ich mir eins aus einem schönen Stoff nähen muss. Du gibst mir wieder einen Anstoss. Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  5. sandra

    Du hast recht, Hawthorn ist klasse!
    Toller Stoff!
    Ich kann Dich beruhigen, Du kannst Hawthorn noch zweimal nähen :)
    Bluse ohne und mit Arm…
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
  6. Jessica

    Hach, ein toller Stoff, steht dir echt gut! Ich hab letzte Woche in einem Schnittmusterkaufwahn das Vintage Shirt Dress von Sew Over it bestellt, mal sehen ob das was für mich ist ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
  7. Lena

    Liebe Katharina, ein wunderschönes Blumenkleid. Und das rot steht dir toll! Wahnsinn, was du so alles nähst. Aber das schreibe ich ja jedes Mal ;-) Gibt es auch schon wieder die passende Strickjacke???
    Vielen Dank übrigens noch für die Empfehlung bezüglich des Parkas. Sollte ich tatsächlich zu etwas Nähzeit gelangen, wird hier wohl auch einer für den Herbst Einzug halten.
    Liebe Grüße, Lena

    Antworten
  8. Punktemarie

    Hallo Katharina,

    auch das Kleid ist wieder richtig toll :-) Und wie immer bin ich fasziniert, wie schön der Stoff am fertigen Kleid ist…. Auf dem Ballen hätte ich den nicht wahrgenommen… Blöd, oder?

    Danke für den Tipp mit dem Sew Along, denn der Schnitt liegt ja mittlerweile hier und ich habe auch einen genau passenden Leinenstoff da, für die Blusenvariante :-)

    Viele liebe Grüße und ran an die rote Wolle… Das Kleid braucht unbedingt noch eine Strickjacke :-)

    Brigitte

    Antworten
  9. Doreen

    Haha … ich dachte auch gleich an Schwägerin ;0))
    Ein schönes Kleid in tollen Stoff. Den hab ich schonmal als Rock genäht, weil er mir so gut gefiel auf dem Stoffmarkt, leider waren da nur Rest-Meterstücke sonst hätt ich bestimmt auch genommen.
    Wenn ich es mir so recht überlege könnt ich auch mal nen Hemdblusenkleid nähen … oh Schreck, da hab ich ja noch gaaar keins im Schrank!!

    Liebgruß Doreen

    Antworten
  10. Petra

    Ich finde Deine Hemdblusenkleider ja immer wieder irre, auch wenn ich keine anziehen würde. Aber Dir stehen sie sooooooooo gut, ich bin immer wieder hin und weg.
    LG Petra

    Antworten
  11. Christiane

    So ein schickes Hawthorn, super!!! Das ist ja perfekt für den Spätsommer, und mit Strumpfhose und Strickjacke auch toll für den Herbst.
    Ich mag das Schlichte an dem Schnitt sehr, unkompliziert trifft es wirklich gut. Bei jeder Version fällt mir der Kragen wieder auf, den ich sehr schön finde. Und mit kurzen Ärmeln gefällt mir das Kleid auch gut. Falls es noch eine Langarm-Variante gibt, nähst du die bestimmt auch noch :)
    Beeren-Stoffe stehen dir irgendwie sehr – diese hier erinnern mich an Johannnisbeeren, kann das sein? :)
    Liebe Grüße, Christiane

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Die gibt es zwar nicht, aber die kann ich ja trotzdem machen ;) Hehe!
      Ja, die sind wirklich ein bisschen johannisbeerig :) Und vielen Dank, ich mag Beerenstoffe auch echt gerne :)

      Antworten
  12. Pingback: Chuck | Fröbelina

  13. Pingback: MMM 11.5.2016 // Hawthorn die Zweite – c u t i e c a k e s w e l t

  14. Pingback: Frida La Catrina Cambie Dress | Fröbelina

  15. Pingback: MeMadeMay Woche 3 | Fröbelina