Brumby und Lady Skater Shirt

img_20151003_163039Ich hab zur Abwechslung wieder was in blau gemacht! ;) Eine passende Kombi aus Lady Skater Shirt und Brumby Rock. Das Lady Skater Shirt ist eigentlich kein Shirt, sondern ein Dress. Aber das Oberteil sitzt toll bei mir und ich habe es auf Shirtlänge verlängert und den Rpck halt weggelassen. Dazu habe ich die Schnittteile vom Renfrew zur Hilfe genommen. Hatte den Vorteil, dass der Stoff dann gerade eben noch so gereicht hat, weil das Lady Skater Dress schön eng sitzt und für’s Renfrew hätte der Stoff nicht gereicht ;) Der lag hier schon länger im Schrank, ich habe mal eine Liv draus gemacht. Die hab ich auch immernoch, aber getragen habe ich sie kaum, gut also, dass ich noch genug von dem Stoff über hatte und ein tragbares Kleidungsstück draus machen konnte.

img_20151003_162549

Damit es nicht ganz so langweilig wird habe ich eine Knopfleiste an das Shirt genäht. Ina alias pattydoo erklärt das hier ganz klasse. War echt überhaupt kein Problem. Ich habe die Breite der Leiste so gewählt, dass man gerade noch einen weißen Streifen sehen kann und die Länge ganz lang :) Also offen kann ich die Leiste nicht tragen ;) Ich will sie sowieso zu lassen und mir ist der Gedanke gekommen, dass ich auch eigentlich eine falsche Knopfleiste nähen könnte, ohne Knopflöcher und den ganzen Kram, aber ich mein, wo bleibt dann da der Spaß? ;)

img_20151003_162745 img_20151003_162850

Die Knöpfe habe ich mal von einer Freundin geschenkt bekommen und bis zu diesem Pulli habe ich sie gehortet. Da sie aber perfekt passen habe ich sie jetzt verbraten und bereue nichts! ;)

img_20151003_164030 img_20151003_164118

Die Säume sind alle geoverlockt und dann mit der Zwillingsnadel abgesteppt. Das mache ich mittlerweile immer so, dann ziehen sich die beiden Nähte auch nicht so zusammen und liegen schön flach!

img_20151003_164037Dazu trage ich meinen neusten Stolz: einen Megan Nielsen Brumby Rock, isnpiriert von Kathrin! Erinnert ihr euch noch als ich den Rigel Bomber aus Fake Wildleder genäht habe, aus einem Fake Wildleder den ich exklusiv den ganzen Tag in Paris mit mir rumgeschleppt habe, weil ich dachte, den gäbn es nur da? Nun ja, ich hatte genau solches Fake Wildleder in meinem Stoffschrank sogar in einer ähnlichen Farbe ;) Alfred und Susanne haben mir das irgendwann mal zugeschoben und weil die linke Seite so und scheinbar und weiß ist habe ich den Stoff gar nicht so richtig wahrgenommen bevor ich halt fast denselben in Paris gekauft habe ;)

img_20151003_162702 img_20151003_162656

Mit Rockschnitten tue ich mich ein bisschen schwer, die meisten erscheinen mir so einander ähnlich und normal.. und dann kam Brumby! Ach Megan Nielsen, du Wunder! Du machst die besten Röcke! Erst Kelly, dann Tania und jetzt Brumby! Obwohl dieser Schnitt jetzt wie auch die anderen Megan Nielsen Schnitte nichts herausstechend Besonderes hat, finde ich ihn doch ausgesprochen schön und besonders. Mit Liebe zum Detail irgendwie. Ich finde die großen Taschen sehen so schön aus zum dem Gekräusel und der Mittelnaht, der Schnitt war also nach Sichtung schon so gut wie genäht! War auch alles ganz easy! :) Das Polyleder lässt sich etwas schwerlich nur bügeln und mit schwerlich meine ich, es ist fast unmöglich und es von der rechten Seiten abzusteppen ist auch echt kein größerer Spaß. Ansonsten wurden mir aber keine Steine in den Weg gelegt. Ich hatte sogar noch einen halbwegs passenden Reißverschluss daheim und musste nichtmal das Haus verlassen für den Rock ;) Auch das Futter stammt aus meinem geheimsnbergenden Stoffschrank. Ihr solltet mal sehen wie klein der ist und was ich da immer wieder überraschendes rausziehe! Ha!

img_20151003_162828 img_20151003_162731

Der Schnitt kommt in drei Varianten, die auch wirklich unterschiedlich sind. Unterschiedliche Schnittteile haben die sogar und das finde ich super. Version 1 ist das was ich genäht habe, etwas verlängert und in Größe S (laut Tabelle hätte ich XS, aber bei allen Megan Nielsen Schnitten passt mir S). Ein Futter ist laut Anleitung nicht vorgesehen, hier ist es aber wirklich kein Problem eins selbst zu basteln, ich habe dazu ein fach 4 mal das Rockhinterteil ausgeschnitten (das ist genauso wie das Vorderteil nur ohne Taschen) zusammengenäht und an den Bund genäht, tadaaa! Die Schnitteile für diese Rockversion sind übrigens einfach Rechtecke.

img_20151003_164203

Die Nähte habe ich alle mit blauen Absteppgarn abgesteppt, also dickerem Garn, das man besser sieht, wie bei Jeans halt. Ich benutze jetzt übrigens das von Goldafil, das ist etwas feiner als das von Gütermann und beschert mir weniger Garnwürste auf der Rückseite meiner Nähte. Außerdem ist es günstiger. Und ich halte es für qualitativ gut (es fusselt und reißt nicht, Test bestanden)

img_20151003_163027 img_20151003_163002

Der Futtersaum ist wie so oft bei mir nur geoverlockt, da bin ich mir zu fein um einen richtigen Saum zu machen, das muss ich schon sagen. Die Taschen sind komplett auch aus dem Wildlederstoff.

img_20151003_163052 img_20151003_164157

An der Anleitung hat mir besonders die Erklärung zum Einsetzen des Reißverschlusses gefallen. Hätte ich ja nicht gedacht, dass ich bei so einem einfachen Rock noch so was Grundlegendes lerne! Der wird total genial befestigt. Unten wird der rechts auf rechts auf den Rock festgenäht. Vielleicht machen das ja alle anderen so, wer weiß. Ich habe als ersten Rock Amy von Jolijou und Romy von Parttydoo genäht und da ging das anders, seit dem mache ich das aber bei allen Röcken immer so. Ich hatte auf jeden Fall sehr viel Spaß! :) Und auch ansonsten ist die Anleitung klar und deutlich und gut strukturiert. Das Schnittmuster ist sein Geld wert finde ich.

img_20151003_162822Jetzt bin ich nur froh, dass ich auch von der Jacke noch Stoffreste über hatte, damit ich mir noch einen blauen Plastikwildlederrock nähen konnte. Ich kann ja schonmal verraten, dass es wieder ein Megan Nielsen ist :D Ha, aber den zeig ich euch ein andermal! ;)

img_20151003_163039

Bis dahin wünsche ich euch schonmal einen schönen MeMadeMittwoch!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

34 Gedanken zu „Brumby und Lady Skater Shirt

  1. SaSa

    Auf Deinen schönen Rock hatte ich ja schon gewartet, der steht Dir einfach gut. Er sieht sehr schön verarbeitet aus: der Reißverschluss! Du hast völlig recht, die „einfachen“ Rockschnitte von Megan Nielsen haben alle etwas Besonderes, sodass man sie sofort erkennt. Ich finde, dass sie einen sehr guten Blick für Proportionen hat. Ich habe mir damals einen Madeleine Rock genäht, den hatte ich gestern an ;) Die Knopfleiste von Deinem Shirt ist unglaublich! So eine sauber genähte habe ich, glaube ich, noch nie gesehen! Sehr shönes Shirt mit so gut passenden Knöpfen. Vielen Dank für den Link! Ich muss auch mal T-Shirts nähen und ich mag die mit Knopfleiste.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Man SaSa! Vielen lieben Dank für den netten Kommentar! Ich glaube Madeleine kenn ich noch gar nicht, oder ich habe ihn übersehen oder, den werde ich mir direkt mal angucken gehen! :)

      Antworten
  2. Christiane

    Guten Morgen Lady in Blue :)
    so ein tolles Outfit! Clever, das Lady Skater als Shirt zu nähen, es sitzt wirklich deutlich besser als einige Oberteil-Schnitte. Die Knopfleiste sieht toll aus zu dem Ringelshirt!
    Und der Rock gefällt mir so sehr! Die hochgezogenen Taschen sehen klasse aus. Ich gucke gerade mal wieder nach einem neuen Rockschnitt (der eben nicht so aussieht, wie fast alle Schnitte) und diesen Schnitt könnte ich mir sehr gut vorstellen. Danke fürs Inspirieren! :)
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Christiane! Ja, ich sag ja, blau hats mir angetan! ;) Stimmt, du hast auch immer nur tolle Rockschnitte, ich erinner mich noch ganz genau an deine Arielle! :) Den will ich auch noch nähen! :)

      Antworten
  3. Punktemarie

    Hallo Katahrina,

    blau ist echt Deine Farbe :-) Sehr schick Dein neues Outfit, besonders die Knopfleiste gefällt mir. Und den Rockschnitt schaue ich mir glich direkt mal an :-)

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    Antworten
  4. Elke

    Hi Katharina,
    das Shirt solltest du unbedingt als deinen Shirt Grundschnitt nehmen. Das sitzt wirklich klasse und steht dir hervorragend!
    Liebe Grüße,
    Elke

    Antworten
  5. Sandra

    Ja bitte, zeig Deinen Stoffschrank! Mit Bezugsquelle, so einen Wunderschrank brauch ich auch:)
    Die Knopfleiste ist wirklich akkurat geglückt, die Knöpfe unterstreichen den maritimen Charakter des Shirts.
    Und allein schon diese Taschen sprechen für den Rock. Wie ich feststellen musste, bekomme ich meine Hände nicht aus Taschen…
    schöne Kombi!
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
  6. Sandra

    Guten Morgen!
    Der Rockschnitt ist wirklich mal etwas anderes. Sieht aber toll aus und steht Dir sehr gut.
    Ich finde es schön, dass Du immer so viele Fotots zeigst. Da bekommt man erstmal einen richtigen Eindruck von Deinen Werken. Vielen Dank!
    LG, Sandra

    Antworten
  7. Stefi

    Wow! Tolle Kombi und sie steht dir ausgezeichnet gut! Das Shirt ist genial. Die Knopfleiste finde ich besonders gelungen! Viel Freude damit! LG Stefi

    Antworten
  8. Lena

    Liebe Katharina,
    das Shirt gefällt mir außerordentlich gut, es sitzt wirklich toll. Kann ich mir auch hervorragend zu Chinos oder so vorstellen. Für mich Frostbeule wäre nur der weite Halsausschnitt nichts. Der Rock ist ehrlich gesagt nicht so meins. Mit deiner Figur kannst du ja eh alles tragen aber ich finde er trägt durch die Kräuselung und dann noch das Wildleder extrem auf und ich glaube in ein zwei Nummern größer sieht man da echt aus wie ne Tonne. Aber mir muss ja auch nicht alles gefallen ;-)
    Liebe Grüße, Lena

    Antworten
  9. Susanne

    Ja, klar, wenn dir das Lady-Skater so gut passt, ist es naheliegend, den Schnitt auch für Oberteile zu verwenden. Streifenshirts mag ich ja immer und mit der Knopfleiste hast du ein wirklich hübsches Detail hinzugefügt.
    Sehr hübsch auch der Rock; diese großen Taschen sind klasse.
    LG von Susanne

    Antworten
  10. Schlawuuzi

    Ein schöner Rock ist das geworden.
    Das T-Shirt gefällt mir auch. Ich glaub, ich muss auch mal ein Lady Skater nur als Oberteil für ein enges Shirt nehmen, denn nach den Anpassungen die ich gemacht habe, passt es mir auch sehr gut. Nur vermutlich kann ich mich nicht zu so einer tollen Knopfleiste aufraffen.

    Antworten
  11. Anna

    Also der Rock ist echt schick (ich gucke in letzter Zeit öfter hier vorbei und bin ein Fan von deiner Art der Stoffverarbeitung;)), aber das Shirt gefällt mir noch besser. Vor allem der Ausschnitt, wie gekauft. Wo hast du denn für diese schöne Ausschnittverarbeitung die Anleitung her? Bei Burda ist immer so vieles mit Besatz, das ist bei Blusen ja ganz nett, aber für Shirts finde ich das nicht so passend. Ja, und die Knopfleiste ist natürlich auch klasse!
    LG Anna

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Anna und vielen Dank :)
      Der Ausschnitt ist so verarbeitet wie in der Anleitung vom Lady Skater Dress, aber im Grunde werden die meisten Jersey Shirt Ausschnitte so verarbeitet, zumindest in den Anleitungen, die ich in die Finger bekomme. Ich nähe immer erst die Schultern zusammen, dann schneide ich mir ein Halsbündchen zurecht, bügele es entlang der rechten Seite links auf links, nähe das zu einem Kreis zusammen und dann nähe ich das leicht gedehnt rechts auf rechts an den Halsausschnitt. Die Nahtzugabe steppe ich dann noch fest und fertig. Wenn du etwas Ausführlicheres brauchst, dann sag Bescheid :)

      Antworten
  12. Freu-Zeit

    Toll! Ein richtig schönes Herbst-Outfit. Der Rock gefällt mir gut mit seinen großen Taschen, aber richtig begeistert bin ich vom Lady- Skater-Shirt und der selbst gebastelten Knopfleiste. Dieses Tutorial schau ich mir mal an, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße von Doro

    Antworten
  13. Kirsten

    Was ein schöner Rock!!! Da stiftest du mich direkt an, das Schnittmuster sofort nachzukaufen;o) Beides gefällt mir supergut, auch das Shirt mit den liebevollen Details:o)
    Lg Kirsten

    Antworten
  14. Küstensocke

    Wow, ganz toll ist Dein Outfit! Das Shirt mit Knopfleiste ist der Knaller, das muss ich unbedingt probieren! Der Rock aus dem besonderen Material gefällt mir an Dir sehr, schaut Super aus! Danke für den Garntipp, ich habe gerade Hütermann bei mir eingefädelt für die Jeans. LG Küstensocke

    Antworten
  15. Tüt

    Die Kombi gefällt mir sehr gut, beides sieht toll aus an dir! Ringelshirts mag ich gerne, und die Knopfleiste ist echt schick dazu, wertet das Ganze etwas auf. Der Rock ist der Hammer, den Schnitt finde ich echt schön, ich mag so Glockige Dinger sehr, und dTaschen sind ja auch immer gut.

    Antworten
  16. dreikah

    Lady Skater all Shirt finde ich genial und die Knopfleiste ist toll. Das kenne ich auch, wenn mir ein Designer mal gefällt und passt, entwirft er gerne nochmal passende Teile für mich. Jetzt weisst du ja, wo du deine Rockschnitte her bekommst, quasi eine sichere Band. Die Röcke von Megane Nilson sind auch ganz klar für sehr schlanke Frauen gemacht finde ich, also passend für dich. ich finde sie schön, aber ich sehe darin recht tonnig aus, leider. Habs bei Kelly getestet.
    LG Karin

    Antworten
  17. Christiane

    Eine super Idee den Lady Skater Dress in ein Shirt umzufunktionieren! Und die Knopfleiste macht schon Spaß gelle :-)) Sieht super aus! Und der Rock ist auch so schön dazu! Ein perfektes Outfit!

    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
  18. Epilele

    Oh Katharina, Dein Outfit sieht ja megatoll aus!!! Einen so schönen Rockschnitt und den dann umsetzten in einen Wildlederrock finde ich genial. Dazu das passende Shirt. Super!!
    Erklärst Du mal in einem anderen Post die Sache mit dem Reißverschluss einnähen? Das wäre toll.
    Liebe Grüße Epilele

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Epilele! :) Ich würde das ja echt gerne machen! Aber da habe ich einen Gewissenkonflikt! Megan Nielsen verdient ihr Geld mit den tollen Anleitungen und wenn ich jetzt hier eine solche Anleitung schreiben würde, dann würde ich sie von ihr kopieren, den diese Art der Reißverschlusseinnäherei kannte ich vorher nicht. Ich würde mich dabei nicht wohl fühlen, ihre Anleitung jetzt allen umsonst zur Verfügung zu stellen. Wenn ich die aber nochmal irgendwo im Internetz finde werde ich sie verlinken :)

      Antworten
  19. Mona

    Um den Brumby Skirt schleiche ich auch schon lange herum, allerdings ist mir der Schnitt für meine Nähkünste echt zu teuer. Irgendwann aber wird das noch was mit uns zweien, dem Rock und mir.

    An dir sieht er jedenfalls top aus und die Idee, das Lady Skater zum Shirt zu machen, gefällt mir ebenfalls.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Mona

    Antworten
  20. Pingback: Ginger und Lady Skater | Fröbelina

  21. Pingback: Kelly in wild! | Fröbelina

  22. Pingback: jeansrockliebe . der neue im stall heißt brumby | dennmanto

  23. Pingback: Brumby in magenta | Fröbelina

  24. Pingback: Ginger und Renfrew | Fröbelina