1083 – 101_2

Vor ein paar Wochen habe ich eine Hose für Marvin nach dem Schnittmuster LE101 der Firma 1083 genäht und hier gezeigt. Die Hose war leider schwarz und deshalb war es schwierig die Details auf den Fotos zu erkennen. Deshalb musste ich noch eine nähen, ging nicht anders ;) Praktischerweise hat Marvin auch gerade Hosenbedarf. Und noch viel praktischer ist, dass ich praktisch immer Lust habe Jeans zu nähen ;)

Der Stoff ist von Buttinette (leider nicht mehr verfügbar), da bestelle ich gerne mein Nähzubehör im großen Stil. Bei den Stoffen weiß man nie. Ich hatte schon welche die hatten ne gute Qualität und haben viele Wäschen durchgehalten und andere, die sind recht schnell zerfallen oder verwaschen. Der Stoff war nicht sehr teuer und an einem reinen Baumwoll-Denim kann man nicht so viel falsch machen dachte ich und habe einfach 1,7m davon mitbestellt.

Der Stoff war dann überraschend schön, der Griff ist gut, der Stoff ist leicht und mir gefällt die Farbe echt gut. Und Marvin auch. Er hat sich für ein dunkeloranges Absteppgarn entschieden und den Rest habe ich diesmal alleine gemacht. Ich wusste ja jetzt, dass der Schnitt sitzt, es ist kein Elastan im Stoff, also musste auch nichts anprobiert werden. Zur Sicherheit habe ich wieder die Beine viel zu lang  gemacht. Vielleicht überwinde ich das Trauma irgendwann nochmal :D Immerhin ist das ja schnell behoben ;)

Den Stoff für die Taschen habe ich ausgesucht und der ist von einem Hemd das ich Marvin mal vor Jahren gemacht habe, ich glaube er hatte es nie an ;) Ich habe mich darüber beschwert, dass ich bei seinen Hosen nur so langweilige Stoffe nehmen kann und er wusste gar nicht wie ich darauf komme, ich könne gerne bunte Stoffe nehmen. Damit habe ich auch direkt die Motivation für die nächste Hose ;)

Das Nähen ging flott, ist ja auch meine 20. Hose ungefähr ;) Ich gucke für den Hosenschlitz aber immernoch gerne ins Ginger Jeans Tutorial. Ich nähe so gut wie jede Jeans nach diesem Tutorial, ich kenne es nur mittlerweile zu weiten Teilen auswendig :)

Wenn euch der Schnitt interessiert, dann guckt euch am besten den Post zur ersten Hose an. Zusammengefasst finde ich den Schnitt super, er wird von der französischen Firma 1083 umsonst zur Verfügung gestellt. Man kann dort auch lokal hergestellte fertige Jeans nach dem Schnitt bestellen. Ich habe vor allem den Hosenschlitz geändert, aber auch noch ein paar andere kleinere Änderungen vorgenommen. Die Hose ist in der Weite 33 und Länge 32 genäht.

Die Nähte habe ich alle mit der Overlock versäubert in der Farbe die gerade eingefädelt war ;) Irgendwann überwinde ich vielleicht meine Abneigung gegen das Nähen von Kappnähten, aber solange sind für mich auch mit der Overlock versäuberte Nähte in Jeans in Ordnung.

An Nieten und Knöpfe habe ich das an der Hose angebracht was ich hier hatte, ohne Marvin zu fragen, ich glaube der findet Kupfer besser als Messing, aber wenn er keine Wahl hat kann er sich auch nicht beschweren ;)

Die Länge habe ich auch ohne anprobieren anhand der Länge der ersten Hose festgemacht und so musste Marvin die Hose nie anprobieren und sie passte dann trotzdem. Dafür hat er sie seit dem glaube ich nicht mehr ausgezogen ;) Er findet sie super, jaaaaa! Und ich auch.

Fast schon ein bisschen langweilig, jetzt muss ich mir ein neues Kleidungsstück suchen, das ich bezwingen kann ;)

Das Shirt ist übrigens auch neu, der Schnitt ist Max von Pattydoo in Größe M, der Stoff ist von Snaply.

Abgesteppt habe ich mit einem hellbraunen Garn, das die Farbe der Bären wieder aufnimmt.

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 Gedanken zu „1083 – 101_2

  1. lenelein

    Von der Firma liegen die Schnitte bei mir auch schon runtergeladen auf dem PC. Allerdings konnte ich mich bis jetzt dem Angstgegner Jeans noch nicht so richtig stellen. Ich bin aber jetzt dran und deine Hosen für deinen Freund finde ich sehr motivierend! Man sieht richtig, wie sie ihm gefällt (und ein paar kleine Tragespuren hat sie auch schon!)!

    Antworten
  2. Susanne

    Tolle Männerjeans, auch die Details passen und dunkelblau ist sowieso immer klasse.
    Hach ja, ich nähe auch gerne Hosen, wenn ich das lästige Zuschneiden hinter mir habe und Kappnähte sind auch nicht mein Ding, : ).
    Ich bin gespannt, ob es für deinen Mann bald was Farbiges gibt, : ).
    LG von Susanne

    Antworten
  3. Sandra

    Sitzt wirklich wunderbar, die Hose!
    Ich kann mich leider nicht überwinden, (momentan) für Manuel zu nähen – dabei ist eine Hose seit einem Jahr!! zugeschnitten…
    Meist ist mir sogar das Bügeln ein Graus – so ein Hemd nimmt echt die Ausmaße eines Zeltes (gefühlt…) an :))
    Liebe Grüße!
    Sandra

    Antworten
  4. cutiecakeswelt

    Das ist wirklich ein toller Schnitt. Sieht sehr gut aus.
    Ich muss zugeben ich bin bissli neidisch, dass sich dein Mann so benähen lässt. Meiner kauft ja lieber ein. Wobei ich dem so gerne Shirts und Hemden nähen würde. Hm…. Und auch mal ne Jeans. Wobei, da sollte ich wohl eher erstmal mit meiner ersten Ginger anfangen :-D
    LG Dana

    Antworten
  5. Punktemarie

    Liebe Katharina,

    so etwa die 20. igste Jeans… puh… kein Wunder, dass sie hervorragend sitzt und toll ausschaut :-) Wenn ich Marvin wäre, würde ich die auch nicht mehr ausziehen :-)
    Der Stoff gefällt mir übrigens sehr gut, muss wohl doch auch nsl bei Butinette stöbern….

    Viel Spaß bei der Suche nach einer neuen Nähherazsforderung :-), Brigitte

    Antworten
  6. Sieglinde

    schöne Jeans, den Schnitt schlummert schon lange auf dem Rechner.
    Mein Französisch ist leider unterirdisch.
    Ist die Nahtzugabe schon dabei?
    Mein Mann lässt sich auch gerne von mir benähen.
    LG
    Sieglinde

    Antworten
  7. strickprinzessin

    Uhiiiii das sieht ja schon sehr gut aus. Gefällt mir die Hose und auch der Stoff ist klasse daszu :)
    lG Melanie

    Antworten
  8. Amely

    Hallo Katharina, die Hose sieht wirklich gut aus und sitzt prima, soweit ich das von den Fotos beurteilen kann. Ich glaube wirklich, du hast nähtechnisch schon die meisten Herausforderungen bezwungen. Würde mir spontan nur noch eine gefütterte Winterjacke einfallen, wobei die vielleicht sogar leichter als eine Jeans zu nähen ist:)
    Liebe Grüße,
    Amely

    Antworten
  9. Nähhörnchen

    Abseits von diesem Post ein Kommentar, ich habe auf deiner Ravelry Seite gestöbert und gesehen, dass du dich gerade am Brettchenweben versuchst. (Hast wohl immer noch zu wenig Hobbys?) Vor einem Jahr habe ich mich auch mal am simpelsten Flinkhand-Einzugsmuster verausgabt aber nach ewigem Eingefädel habe ich das gleichmäßige Drehen nicht so recht auf die Reihe bekommen und mit der Fädenspannung gekämpft. Seitdem liegt es in der Ufo-Kiste. Wenn du zu dem Thema was im Blog berichtest, wäre ich die erste Leserin.

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Ja, viiiel zu wenig Hobbies ;)
      Ich habe ein Starterset fürs Brettchenweben gekauft, da war alles dabei und die Brettchen schon aufgefädelt und das Band schon angewebt. Anleitung, Brettchen, alles dabei, ziiiemlich cool und das hat den Einstieg enorm erleichtert für mich.
      Ich habe das Set von Birgit Höffmann auf dem Flachsmarkt in Krefeld gekauft. Leider scheint die die Sets nicht online zu verkaufen und ich habe auch sonst keinen Anbieter gefunden der schon komplett vorbereitete Sets verkauft. Ich wette aber sie hat immer Sets da und sicher welche über. Du könntest ihr ja mal eine Mail schreiben. Preis lag bei 25 € mit Zubehör und ich meine so 18 € ohne. Birgit Höffmann gibt auch öfter Kurse und ich habe die Termine hier, falls dich das interessiert :)
      Ich werde dann berichten wenn das Band fertig ist, danke für das Feedback :)

      Antworten
  10. Naehkatze Carola

    Die ist toll, die Hose. Ich habe meinem Freund im letzten Jahr auch eine genäht, aber er trägt sie bisher nicht so häufig, als dass ich jetzt noch einmal eine nähen würde. Das Shirt mit dem Bären würde ihm sicher auch gefallen. LG Carola

    Antworten