MeMadeMay Woche 1

Die erste Woche und ein paar Tage des MeMadeMays sind rum und wie versprochen zeige ich jetzt was ich getragen habe. Die Bilder habe ich nur in meiner Sidebar veröffentlicht und angemeldet habe ich mich dieses Jahr auch nicht auf Zoe’s Blog. Ich habe also kein Ziel, nur Spaß ;)

Das hat direkt am ersten Tag schomal nicht geklappt mit dem Spaß. Ich habe bestimmt ne halbe Stunde gebraucht mich für ein Outfit zu entschieden. Es musste gemütlich sein und weil ich am Ende des Tages in eine Jogginghose wechseln musste, musste das Oberteil lang genug sein. Ich habe mich entschieden für meine eine PowPowJuna Jacke, meine liebste Ginger Jeans und ein unverblogtes Bronte Top in blau mit weißen Punkten.

Der nächsten Tag habe ich dann in Jogginghose im Homeoffice verbracht und die Wohnung den ganzen Tag nicht verlassen. Die Jogginghose habe ich nach dem Schnitt Hudson Pant von True Bias genäht. Der war mal bei einem Indie Bundle dabei und ich habe schon einige Hosen ach dem Schnitt genäht, auch eine für Marvin. Ich bin kein großer Fan von dem Schnitt, ist okay, ich würde aber, wenn ich nach so einem Schnitt suchen würde die neue Pattydoo Hose Roxie kaufen, die sieht sehr ähnlich aus und kostet einen Bruchteil.

Mein Oberteil habe ich nicht fotografiert, weil es ein altes gekauftes ist. Und weil es natürlich nicht zu der Hose passt :D

Am 03.05 war ich mit meinem Ikea Hollyburn, meiner roten Marion und einem schwarzen Renfrew im Büro. Oh und die Strumpfhose habe ich auch selber genäht. 3 Stück habe ich und so langsam gehen die kaputt, ich brauche neue.

Am Donnerstag ist ebenfalls nichts weiter spannendes passiert. Ich war im Büro in meinem ersten Rue Kleid und weil das Oberteil nicht so genial sitzt meiner grünen Hetty. Eventuell ist das mein Lieblingscardigan, er passt zu vielen meiner Kleider, den habe ich diesen Monat bestimmt nicht zum letzten Mal an :) Die Strumpfhose ist wieder eine selbstgemachte.

Freitag habe ich den Vormittag im Homeoffice verbracht, dann kamen Marvins Eltern vorbei und am Nachmittag hatte ich frei so dass Susanne und ich zur Nadelwelt konnten. Um bei einer Handarbeitsmesse aufzufallen muss man alle Register ziehen: ich hatte eins meiner Lieblingskleider an: das Frida Kahlo Cambie Kleid. Dazu einen Agatha Cardigan, war nicht so warm. Die Strumpfhose wie immer. Die Messe war okay. Ich bin kein Fan von Messen, zu viele Menschen, zu viele Eendrücke, von allem zu viel :) Außerdem liegt der Schwerpunkt klar auf dem Quilten. Gibt trotzdem nette Sachen, ich bin mit 2 Stoffe nach Hause gekommen, auf dem einen sind Kuckucksuhren und Bollenhüte, ich bin noch ganz aus dem Häuschen. Der hatte aber auch seinen Preis. Mittlerweile scheinen 20 €/m ein gängiger Preis für Stoffe zu sein. Oder war das schon immer so?

Samstag sind Susanne und ich dann zum Karlsruher Stoffmarkt gefahren. Und auch da waren die Stoffe gefühlt teurer als sonst. Meine Ausbeute war besser als bei der Nadelwelt, aber früher war mehr Lametta. Ha! Das liegt aber daran, dass ich so wählerisch geworden bin glaube ich. Wenn ein Stoff nicht 100 % passt nehm ich ihn nicht mit. Dazu habe ich zu viele Klamotten und Stoffe. Das Leben ist zu kurz für für mittelmäßige Stoffe! ;) Das Wetter war nicht so beständig und auch nicht übermäßig warm. so dass ich gut mein Plastik-Feder-Flora Kleid anziehen konnte. Das Kleid ist echt nur was für den Winter, schwitzen sollte man darin möglichst nicht. Aber es sieht schön aus ;) Der Pulli ist eine weitere Hetty, die ich super finde, die aber mittlerweile schon ordentlich pillt.

Am Sonntag war nähwetter und ich habe das Haus nur für einen Spaziergang verlassen. Die meiste Zeit des Tages hatte ich ein weitere, aber ebenso bunte Hudson Pant an. Für den Spaziergang habe ich mich aber aufraffen können Jeans, meinen Islandpulli und die Rigel Bomber Jacke anzuziehen.

Wieder miesestes Wetter am Montag und ich musste auch noch ins Büro! Immerhin konnte meine Still Light Tunic nochmal aus dem Schrank, dazu, wie so oft, selbstgenähte Strumpfhosen :) Die Tunika habe ich gegenüber der ursprünglichen Version gekürzt, ich mochte die Länge nicht und finde sie so viel besser.

Dienstag habe ich mir vorgenommen was zu kombinieren was ich vorher noch nie zusammen anhatte. Und so kam es, dass ich meinen Ikea Kelly Rock mit einem unverblogten Astoria Sweater anhatte. Der ist allerdings etwas kurz geraten, für ein Kleid ist das sicher noch okay, so habe ich viel zuppeln müssen.

Das war’s. Das Outfit von heute spare ich mir für nächste Woche. Bisher war das Outfits raussuchen und fotografieren recht unstressig, nach dem ersten Tag habe ich es auch geschafft mich zügig für was zu entscheiden. Trotzdem habe ich mich schon bei dem Gedanken erwischt, dass ich mir dieses oder jenes Kleid besser aufspare. Und dann habe ich es aus Prinzip angezogen ;) Ich habe es echt nicht leicht mit mir!

Meine Outfits verlinke ich beim MeMadeMittwoch, da bin ich bestimmt nicht die einzige, ich freue mich schon :)

Macht’s gut!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


22 Gedanken zu „MeMadeMay Woche 1

  1. Anna

    Sehr schicker Mai bei dir! Sehr schöne Outfits hast du da zusammengestellt. Wie macht man denn Strumpfhosen selbst? Viele Grüße, Anna

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Anna!
      Ja, die aus den Läden sind mir meistens zu kurz, ich nehm die dann in riesig und dann sind sie zu weit. Hier habe ich darüber geschrieben, falls du nachlesen möchtest:)

      Antworten
  2. Susanne

    Was für eine tolle Kleiderschau, eingebettet in einen kleinen Wochenrückblick; habe ich sehrsehr gerne gelesen und geschaut.
    Das Frieda Kahlo Kleid sticht schon heraus; mein Blick blieb auch sofort daran hängen, : ), aber sehr hübsch finde ich auch die rote und grüne Jacke mit jeweiligem Blumenrock; das sieht so schön nach Frühlingkleidung aus, trotz Strumpfhose.
    LG von Susanne

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Das freut mich, danke für die Rückmeldung :)
      Wird jetzt auch echt Zeit für Frühling finde ich. Nicht dass es wieder vom Winter direkt in den Sommer übergeht.

      Antworten
  3. Irene

    Eine tolle 1. Mai Woche! Schöne Modenschau!
    Mit deinem Nähzimmer im Hintergrund – perfekt.
    Freue mich schon auf die nächsten Wochen.
    GLG Irene

    Antworten
  4. Twill & Heftstich

    Schöner Post, den ich sehr gern gelesen habe. Ich mag die Wochenrückblicke zum MeMadeMay; zu erfahren, was sich bewährt, und eben, was nicht; zu was morgens im Kleiderschrank gegriffen wird … und auch beruhigend zu wissen, dass ich zuhause nicht die einzige Jogginghosenträgerin bin. Und dass Du sogar Deine Strumpfhosen nähst, hat mich echt platt gemacht. Liebe Grüße, Manuela

    Antworten
  5. Tüt

    Hach, so eine schöne Fotolocation hätte ich ja auch gerne. Ende des Monats werde ich auch mal die gesammelten Outfits zeigen, die Bilder sind aber eher so krisselig weil dunkles Schlafzimmer und sowas :D
    Ich finde deine Kleider/Cardigan Kombinationen alle so schön! Farbenfroh und feminin, voll gegensätzlich zu mir, aber das heißt ja nicht, dass ich das nicht mag, nur halt nicht an mir :D Außerdem bewundere ich ja immer Menschen, die jeden Tag etwas anderes tragen. Ich bin da ja faul und ziehe alles zwei Tage an, wenn es geht.

    Antworten
  6. Sandra

    Die Nadelwelt! Irgendwie ist die dieses Jahr komplett an mir vorbeigegangen. Leider.
    Wie schön, dass Du uns an Deinem MMM teilhaben lässt – ich schaue gerne, bin selber aber zu faul o.O
    Dein Alexander-Henry-Kleid ist nach wie vor mein Favorit <3
    Liebe Grüße!
    Sandra

    Antworten
  7. SaSa

    Wie schön, Deine Outfits hier zu sehen. Du bist ja wirklich rundum für alle Lebenslagen auf’s beste ausstaffiert. Besonders bewundere ich Deine Strickjäckchen. Da habe ich selbst Nachholbedarf.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  8. Martina Hußmann

    Hallo Katharina!
    Ich habe es zwar immer noch nicht über das Stricken hinaus zum Nähen geschafft, aber verfolge immer wieder begeistert Deine Beiträge! !!
    Mit der Mai-aktion bringst Du mich meinem Ziel, dieses Jahr endlich das Nähen zu versuchen, immer ein bisschen näher!
    Liebe Grüße,
    Martina

    Antworten
  9. Daniela

    Nicht schlecht für eine Woche. Der Rock mit dem schwarz, geblümten IKEA Stoff ist ja toll!
    Ich war leider mal wieder viel zu spät dran, also wieder nix mit MeMadeMay.

    Liebe Grüße, Daniela

    Antworten
  10. Amely

    Hallo Katharina, Wahnsinn, wie viele selbstgemachte schöne Outfits du hast, bin echt beeindruckt! Ich kenne diesen MeMadeMay nicht. Ist es das Ziel, einen Monat lang nur selbstgemachte Kleidung zu tragen? Also ich würde nach zwei Tagen dumm aus der Wäsche gucken….
    LG Amely

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Amely! :)
      Nee, das Ziel ist so grob dass man seine selbstgemachten Sachen im Mai halt bewusst trägt. Jeder setzt sich sein eigenes Ziel, so dass es für ihn eine Herausforderung, aber nicht überfordernd ist. Manche nehmen sich vor 3 mal die Woche ein selbstgemachtes Kleidungsstück zu tragen andere nehmen sich vor jeden Tag nur selbstgemachte Sachen zu tragen. Und wenn man will kann man das Ganze dokumentieren :) also alles ganz zwangfrei! :)

      Antworten
  11. Punktemarie

    Hallo liebe Katahrina,

    genial, was Du alles in Deinem Schrank hast… für jede Gelegenheit und für jedes Wetter das passende und dann auch noch immer die passenden Kombiteile und sogar die Strümpfe… Also wenn ich das bei Dir so sehe, mein Weg ist noch lang… Bei meinem MMMay 2017 sieht man sehr deutlich, dass ich viele Oberteile, Strickjacken und Tücher besitze, aber fast keine selbst genähten Unterteile, zumindestens kaum welche, die ich gerne trage. Also, da bist Du ein echtes Vorbild :-) Aber ich krieg Dich noch ein :-)

    Liebe Grüße und ich freu mich schon auf Deine nächste Übersicht, Brigitte

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Brigitte! Ist ja wirklich kein Wettbewerb, hauptsache du hast Spaß. Und ich finde deine Klamotten auch immer sehr schön, das werden ja von alleine immer mehr! :)

      Antworten
  12. made with Blümchen

    Schön bunt ist die erste Woche bei Dir! Und mit so vielen tollen Tipps für mich! Die Ginger Jeans, die selbst genähten – und sogar gestrickten! (steht brei mir auch schon sehr lang auf der Wunschliste!) – Strumpfhosen, die Strickjäckchen…. Ich bin jetzt ziemlich lang bei Dir herumgesurft, dabei sollte ich ja eigentich meinen 2. MMMay Beitrag verfassen… Egal, herrlich inspirerend hier! Dank Dir vielmals dafür. lg, Gabi

    Antworten