Me Made May 18 – Woche 3

Wie zu erwarten geht der Mai ziemlich schnell um! Mein Kleiderschrank hat aber immer noch reichlich Nachschub, ich glaube ich könnte vielleicht noch einen zweiten Monat dran hängen. Mindestens einen halben! Leider habe ich auch noch keinen Lücken im Kleiderschrank finden können, die gefüllt werden müssen. Einzig mein Rucksack könnte so langsam ersetzt werden, ich habe die Einkäufe schon gestartet. Hier kommt meine dritte Mai Woche:

Achtzehnter Tag

Ein Homeoffice Tag, den ich wieder zur großen Teilen nicht ganz so gut gekleidet vor dem Computer verbracht habe. Abends sind wir nach Duisburg gefahren, die Verwandten besuchen und ich hatte Gelegenheit mein Gillian Wrap Dress anzuziehen. Echt mal ein Kleid das sich im Alttag bewährt hat und eins der wenigen Jersey Kleider die ich wirklich gerne anziehe.

Neunzehnter Tag

Wir haben mit Marvins Tante deren Geburtstag in Wesel nach gefeiert, dort ist das Foto entstanden. Ich war außerdem bei Stoffe Zanders in Moers und bin fündig geworden (obwohl ich nichts brauchte ;) ). Da wurde ich natürlich für mein Kleid gelobt, das Waschbären Belladone Kleid. Für die Jacke auch, die ist aus Stoff den ich auch bei Stoffe Zanders gekauft habe.

Zwanzigster Tag

Wie letztes Jahr auch waren wir beim Flachsmarkt an der Burg Linn. Es war warm und sonnig und dementsprechend voll. So richtig verlaufen haben sich die Menschenmassen diesmal nicht, schön war es trotzdem. Und ich habe wieder eine vorgeschärte Brettchenwebkette von Birgit Höffmann gekauft. Das ist deutlich einfacher als die selbst zu schären ;) Ich hatte mein Anna Dress an und natürlich den Rucksack dabei :) Dabei habe ich den Entschluss gefasst endlich einen neuen zu nähen und dafür die noch noch nicht gewebte Brettchenborte zu verwenden. Im Hintergrund kann man die Spinnerinnen-Bühne erkennen.

Einundzwanzigster Tag

Für uns ging es zurück nach Hause. Für längere Autofahrten finde ich Jersey Kleider am gemütlichsten, ich hatte das kurzärmelige Mira Kleid an.

Zweiundzwanzigster Tag

Im bewährten Outfit aus Hawthorn Dress und Hetty Cardigan ging es für mich wieder ins Büro nach Stuttgart.

Dreiundzwanzigster Tag

Das Darling Ranges Kleid hatte ich beim Spaziergang in der Mittagspause an. Irgendwie ist das kein Favorit geworden, der Stoff ist glaube ich nicht so sehr geeignet und der Ausschnitt und die Ärmellänge gefallen mir nicht so sehr.

Vierundzwanzigster Tag

In roter Ginger Jeans und ärmelloser Bluse ging es wieder ab ins Büro. Ich dachte so langsam wird es mal wieder Zeit für eine Hose in der Mai-Statistik :)

Damit endet meine dritte Mai Woche, noch eine Woche und der Mai ist auch schon wieder vorbei. Ich hänge mittlerweile etwas mit regulären Posts hinterher, aber ich war auch recht viel unterwegs, so ein Me Made May Post ist relativ schnell geschrieben und macht Spaß, das kam mir diesen Monat sehr entgegen.

Sonst habe ich schonmal was zu meinen Erkenntnissen geschrieben. Die habe ich nicht diesmal :) Ein netter Nebeneffekt vom Me Made May ist aber, dass ich mir auch schonmal nur für einen Spaziergang ein schönes Kleid anziehe, das ansonsten nicht aus dem Schrank kommt.

Hier könnt ihr euch die erste und hier die zweite Woche ansehen.

Bis dann!

Katharina

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 Gedanken zu „Me Made May 18 – Woche 3

  1. Twill & Heftstich

    Ich finde es ja bewundernswert, wie Du es schaffst, einen Monat lang jeden Tag Deine Kleidung mit einem Foto zu dokumentieren. Schade, dass Du das Darling Ranges Dress nicht so gern magst, mir gefällt die Ärmelform sehr an Dir, auch wenn, oder vielleicht gerade, weil die Silhouette anders als sonst ist … Das Gillian Wrap Dress sieht toll aus, was mich daran erinnert, dass ich die Kleiderversion auch noch nähen wollte … Bin gespannt auf Deinen Rucksack! Danke für den Einblick in Deinen Kleiderschrank. Liebe Grüße aus Marseille. Manuela

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke für den Kommentar aus dem urlaub und schöne Grüße nach Marseille! :) Na, vielleicht muss ich dem Kleid einfach noch eine Chance geben :)

      Antworten
  2. Raphaele

    Das Wrap Dress gefällt mir besonders gut! Schöne Idee mit dem MeMadeMay, da bekommen die ganzen hübschen Sachen endlich mal frische Luft ;o) Es gibt mir auch neue Inspirationen zu eigenen Outfits. lg, Raphaele

    Antworten
  3. Katharina

    Die Kleider sehen alle toll aus! Ich arbeite grad dran meine Abneigung gegen Kleider abzulegen, das klappt bestimmt besser mit einem selbstgenähtem als gekauften Kleid :)
    Liebe Grüße, Katharina

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Danke Katharina! Das klappt bestimmt besser mit selbstgenähten Kleidern :) Ich habe damit zumindest meine Kleideranziehphobie überwunden ;)

      Antworten
  4. Lise

    Hallo, der Mai ist einfach dankbar, um Kleider vorzuführen, könnte ich mir diese Woche eines aussuchen, wäre es deine Mira, die sieht so schön luftig und bequem aus, und bei mir würde sie auch sittsam die Knie bedecken. Auf deine Webborte bin ich natürlich wieder gespannt und was meine Flucht ins Private angeht, das wird nur so lange von Dauer sein bis es eine allgemein gültige Blogspot Datenschutz-Lösung gibt. Ich kann ja nicht vollmundig versprechen, selbst keinen Blödsinn mit Nutzerdaten anzustellen, wenn ich nicht weiß, was Google alles im Hintergrund treibt und ich habe weder Lust noch Energie, mich damit zu befassen. Aber da ich ja sowieso keine so aktive Schreiberin bin, wirst du nicht viel verpassen.

    Antworten
    1. Katharina Artikelautor

      Hallo Lise :)
      Vielen Dank für den Kommentar :)
      Das freut mich, dass das nur eine Übergangslösung ist. Ich hoffe Google reagiert da bald. Weil theoretisch machst du ja wirklich nichts mit deinen Nutzerdaten und du verdienst ja mit dem Blog kein Geld, da ist das wirklich wirklich blöd, dass das jetzt so umständlich ist und Google einem die Welt so schwer macht. Vielleicht hast du ja auch doch noch irgendwann Zeit und Lust nach WordPress umzuziehen.

      Antworten
      1. Lise

        Ist sicher schon nicht mehr dein Einzugsgebiet und wahrscheinlich bist du mit solchen Veranstaltungen schon gesättigt, aber ich hinterlasse hier trotzdem etwas Werbung falls du übernachstes Wochenende einfach nicht weißt wohin http://www.kloster-lorsch.de/aktuell/detail-news/news/detail/News/vom-brettchenweben-bis-zur-birkenpechherstellung/
        Bei uns im Ort gibt es ein Freilichtmuseum und dort im Laufe des Jahres diverse Thementage. Das Handwerkerwochenende vor zwei Jahren war mein erstes Brettchenweben-live Erlebnis. Wobei dir natürlich zum Thema vom Schaf zur Kleidung keiner mehr etwas zu erzählen braucht. Ich mag diese wie-die-Leute-früher-lebten-Atmosphäre dort sehr gern und möchte das ganze weiter empfehlen.

        Antworten
        1. Katharina Artikelautor

          Coool, danke! Niiiiiemals bin ich von solchen Veranstaltungen gesättigt! Und das kligt echt gut, vor allem auch weil es so viel um Wolle geht! 80km ist das circa weg, aber das ist ja nicht nur Markt sondern auch ein Weltkulturerbe-Kloster und Freilichtmuseum! Das sind die besten! Ich habe den Termin in den Kalender eingetragen und berate mal mit Marvin! Soll ich mich melden, wenn ich komme? :)

          Antworten
          1. Lise

            Wir hatten vor, dort sonntags hinzugehen, zusammen mit Freunden , die wie wir zwei kleine Kinder dabei haben, kurzfristige Umplanungen sind also immer drin, wenn kurz vorm Wochenende die neueste Seuche ausbricht.
            Aber von dieser Unwägbarkeit abgesehen, freue ich mich schon darauf. Markt ist es eigentlich überhaupt nicht, zumindest vor zwei Jahren war es so, dass da zu diversen Handwerken Experten angereist kamen und die dann in ihren Nischen saßen und ihre Sachen vorgeführt haben. Zum Teil waren das so verschroben-schüchterne Mittelalter-Nerds, wie z.B. derjenige der Fischernetze geknüpft hat, zum Teil waren die Stände auch von Museumspädagogen besetzt. Es wird sicher demnächst auch noch einen Flyer dazugeben, mit dem genauen Programm.

          2. Katharina Artikelautor

            Okay! :)
            Achso, mich hatte das an den Flachsmarkt erinnert, deshalb habe ich Markt geschrieben. Aber so klingt das ja noch besser finde ich :)

  5. Susanne

    Das glaube ich sofort, dass deine Garderobe keine Lücken aufweist; du nähst und strickst ja auch wirklich unermüdlich.
    Auch diese Woche wieder eine schöne und abwechslungsreiche Auswahl.
    LG von Susanne

    Antworten
  6. Sandra

    Wie schön, dass es hier normal weitergeht – seit letzte Woche Donnerstag (Rums) bin ich echt geknickt.
    Und wie gut, dass der MeMadeMay, der Härtetest für unsere Kleidung, wieder die Lieblingsstücke deutlich macht. Ich habe direkt Lust bekommen, mal wieder ein Kleid zu tragen ;)
    Liebe Grüße!
    Sandra

    Antworten