Neckholder Kleid

Wie versprochen und pünktlich zum ersten MeMadeMittwoch nach der Sommerpause habe ich noch ein Sommerkleid im Ärmel ;) Das Kleid habe ich sehr spontan genäht. Der Stoff lag schon lange in meinem Schrank. Den habe ich mal recht günstig beim Karlsruher Stoffmarkt gekauft und wollte eine Bluse draus machen. Die Farben haben mir dann aber nicht so richtig gefallen, als er hier im Schrank lag. Und letztens hatte ich dann eine Eingebung: der Stoff musste zum Kleid werden, nicht zur Bluse. Da kann man auch die Karos viel effektiver platzieren. Und weil ich sowieso das Neckholder Kleid aus Stoff, Schnitt und Stich von Tessa Evelegh nochmal nähen wollte habe ich es damit mal probiert. Weiterlesen

Tops

Heute zeige ich euch über den Sommer gesammelte Werke! Ich habe ein paar Tops für den Sommer genäht, manche habe ich schon so zwischendurch mit anderen Klamotten zusammen mal gezeigt und manche haben es bisher einfach nicht auf den Blog geschafft! Und weil der Sommer jetzt beginnt nachzulassen ist vielleicht eine gute Zeit die Tops heute zu zeigen! Weiterlesen

Erika Socken – Schnittmuster und Anleitung

Ich habe eine Strickanleitung geschrieben! Nicht für den Cardigan für den ich das immer noch plane, sondern erstmal für was kleines. Man muss ja auch irgendwo anfragen! Also habe ich mich gewagt und für die Socken, die ich vor 2 Jahren mal aus dem Kopf heraus gestrickt habe eine Anleitung geschrieben. Etwas anders als ich sie damals gestrickt habe, im Grunde ist nur das Muster gleich. Weiterlesen

Solarfärben mit Säurefarben

Vielleicht habt ihr schonmal von Solarfärben gehört, vielleicht nicht. Wie so oft, das das einfach ein fancy Name für ein ziemliches unfanciges Verfahren. Statt Wolle mittels Elektrizität (Kochplatte, Mikrowelle) zu erhitzen, um einen Färbung permanent zu machen, stellt man sie samt Färbeflüssigkeit für eine gewisse Zeit in der Sonne. Dort erhitzt sie sich langsamer und nicht so stark, braucht im Endeffekt aber nur länger um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Man hat weniger Sauerei, die Gefahr des Verfilzens ist deutlich geringer und vor allem: man hat weniger Sauerei. Und habe ich schon erwähnt? Man hat weniger Sauerei ;) Die Nachteile sind, in meinen Augen vor allem, dass man nur kleinere Menge färben kann. Glaube ich zumindest ;) Je größer das Gefäß, desto weniger/ungleichmäßiger erhitzt sich die ganze Brühe. Weiterlesen

Ein Sommerwanderkleid

Was mich ja wirklich wundert ist, dass es keinen Markt für Wanderkleider gibt. Na, das stimmt nicht ganz! Kaufen kann man sie schon, sie sind rar, aber vorhanden. Seltsam ist eher, dass mir nie jemand in einem Wanderkleid entgegen kommt. Nein, es ist sogar so, dass ich angestarrt werde, weil ich in einem Kleid wandere. So als wäre ich die Dumme! Ha! Nein! Wanderkleider sind genial! Marvin beneidet mich auch immer ;) Naja, ne weite Hose geht natürlich auch, aber ist bestimmt nicht so luftig wie ein nettes Kleid! Und die Bewegungsfreiheit ist sicher auch besser in einem Kleid beim Wandern. Weiterlesen

Eine Tasche für das Bliss

Heute mal was anderes. Zumindest ein bisschen. Ich hatte mir in den Kopf gesetzt eine Transporttasche für mein Spinnrad zu nähen, weil ich so eine Tasche auf der Facebookseite von Woolmakers gesehen habe. Da hat sich jemand so eine Tasche genäht. Ich kann leider nicht sagen wer und mehr Infos als ein kleines Foto hatte ich auch nicht, weil ich nicht bei Facebook angemeldet bin. Und weil Woolmakers immer noch keine wieder funktionierende Homepage hat. Seit über nem halben Jahr! Das sieht da immer noch nach Provisorium aus! Anscheinend haben sie das nicht nötig, und das meine ich nicht gemein. Ich glaube wirklich dass sie das nicht nötig haben. Das Spinnrad und die Kardiergeräte verkaufen sich zurecht wie heiße Semmel. Schade finde ich es trotzdem. Weiterlesen

Outfit Along 2017

Wie schon in den vergangenen 3 Jahren habe ich auch dieses Jahr wieder am Outfit Along teilgenommen. Dabei macht man sich selbst ein neues Outfit dass aus mindestens einem genähten Teil und einem gestrickten Teil besteht. Das fertige Outfit, sowie Zwischenergebnisse und sonstiges kann man in Andi Satterlunds Ravelry Gruppe mit den anderen Teilnehmern teilen. Postet man sein fertiges Outfit nimmt man an einer Verlosung teil. Es gibt 2 offizielle Schnitte. Einmal den Wickelcardigan Anaheim, eine neue Anleitung von Andi über die sie im Laufe des OALs, also seit Anfang Juni Tutorials veröffentlichte. Der Schnitt zum offiziellen genähten Kleidungsstück ist das Kim Dress von BHL, wofür Lauren von lladybird Tutorials veröffentlichte. Weiterlesen

Flamingo Chardon Rock

Nach Ananas, Melonen, Füchsen und haste nicht gesehen ist der neuste Trend auf dem T-Shirt: Flamingo. Wie jeder dieser Trends ist auch der Flamingo erstmal an mir vorbei gegangen. Und wie bei dem Großteil dieser Trends habe ich vollkommen unbewusst am Trend teilgenommen. Das müsst ihr mir jetzt glauben! ich bin kein Hipster! Hehe. Ich bin beim Näbloggertreffen in Stuttgart einfach in einen Stoffladen gegangen (worden) und habe diesen Stoff aus dem Augenwinkel während eines Gesprächs gesehen, musste das Gespräch unterbrechen und diesen Stoff mitnehmen! Weiterlesen

Matilda Hemdblusenkleid

Auf dem Kleid saß ich jetzt echt lange! Im März habe ich für Megan Nielsen probegenäht. Ein Kleid! Und das ist jetzt endlich offiziell erschienen und ich darf darüber bloggen :) Das Kleid heißt Matilda und ist ein Hemdblusenkleid mit vielen netten Details. Und so habe ich, als ich im Februar gefragt wurde ob ich probenähen mag zugestimmt. Das ging alles ungewöhnlich einfach. Erstmal war es nicht so, dass ich mich ‘bewerben’ musste. Ich habe eine Mail bekommen, da standen die Bedingungen, Größen und der Zeitrahmen drin und dann konnte ich auf einen Button klicken, wenn ich denn wollte und schon war ich dabei. Weiterlesen

Flora Dress

Es ist an der Zeit wieder Kleider zu zeigen! Und auch Kleider zu nähen. Kaum zu glauben, aber letzten Sommer hatte ich einen Klamotten Engpass. Also wirklich! Zu wenig richtig luftige, ungefütterte Kleider. Zu wenig luftige Blusen und Shirts. Wahrscheinlich weil ich es tief im Inneren nicht wahr haben wollte wie abartig die Sommer hier sind. Süddeutschland, Rheinebene. Feucht und heiß. Und zusätzlich wird es ja jetzt noch jedes Jahr ein bisschen wärmer und ich gewinne immer den Eindruck, dass sich viele darüber freuen. Weiterlesen